Nachruf - Rolf Ebberg

Aufbau und Gestaltung des Zentralen Wartburg Forums, hier sind Anregungen und Kritikpunkte zum Forum gern gesehen.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7901
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 4. Oktober 2011, 19:58

Rolf Ebberg ist verstorben. Einer der ehemals aktivsten Forumschreiber, ein Mitbegründer des Forums und des noch sehr jungen Wikis hat uns verlassen.
Bisher kann ich zu seinem Ableben noch nicht viel sagen, bis auf einen Anruf seiner Schwester am letzten Sonntag mit der kurzen traurigen Nachricht weiß ich nicht viel.
rolf-ebberg.jpg
Rolf

Er war zu einem vereinbarten Treffen vergangenen Donnerstag nicht bei mir erschienen, Telefonanrufe und Mails blieben schon die Tage zuvor unbeantwortet. Der plötzliche Tod hat mich dann völlig überrascht.
In den vergangenen Wochen war er noch an zahlreichen Beiträgen im Wiki zugange und hat mit viel Eifer an der Entstehung der Wissensdatenbank mitgewirkt. Vieles im Wiki trägt seine Handschrift und auch im ZWF hat er ohne Zweifel seit Bestehen seine Spuren hinterlassen.
Unvergessen bleiben seine Berichte aus der Zeit des geteilten Deutschlands. Wo er als westdeutscher Bürger den Osten besuchte und mit seiner Kamera den Dampflokomotiven auflauerte. Viele Bekanntschaften hat er schon damals in Ostdeutschland gepflegt. Begegnungen mit den ostdeutschen Grenzern oder die Besuche der Stadt Dresden hatte er packend in Bild und Schrift festgehalten.
Dennoch waren es nicht nur die vielen Beiträge von ihm die das Forum enorm bereicherten, auch die Aktivität als Administrator hat er immer ernst genommen. Viele Hilfe-Beiträge, Anleitungen und Aufrufe hatte er verfasst gehabt. Er hatte einem wunderbaren Schreibstil, der seinesgleichen sucht.
Ich will hier gerne auch mal einen anderen User zitieren:
mimi311 hat geschrieben:Du warst immer Anlass zu einer aufschlussreichen Diskussion und zeigtest die Sichtweise aus Deiner Perspektive. Deine Beiträge zur Geschichte waren immer interessant und informativ.

Er hat seine Arbeit nie präsentiert, hat sich nie damit gebrüstet und blieb fast immer im Hintergrund, viele Beiträge hat er auch unter dem ZWF-Admin-Nick verfasst. Auch diese kollegiale, uneigennützige Haltung hat ihn in meinen Augen ausgezeichnet.

Für seine Mitarbeit an der Wartburg-Wissensdatenbank kann ich ihm nicht genug danken. Abende lang haben wir Möglichkeiten für die Schaffung einer Struktur gesucht, haben rechtlich saubere und auch verständliche Lösungen für zukünftige Wiki-Nutzer entwickelt. Er hat einen Großteil des Hilfebereiches im Wiki erstellt, nach dynamischen Eingangsseiten für das Wiki geforscht und Portale eingerichtet. Er hat historische Bilder aus anderen Quellen erschlossen und mühselig sortiert. All seine Tätigkeiten aufzuzählen ist gar nicht möglich, aber es wird deutlich, dass sein Engagement enorm gewesen ist.
Jetzt wo die Struktur des Wikis gegeben ist und das kleine Kind laufen gelernt hat, ist er von uns gegangen. Ich habe einen echten Freund verloren, den ich in den vergangenen 7 Jahren kennen- und zu schätzen gelernt habe. An der Trauerfeier werde ich hoffentlich teilnehmen können und mich auf dem Wege noch einmal von einem wunderbaren Menschen verabschieden.

Mein Mitgefühl gehört seinem Vater und seiner Schwester. Ich wünsche Ihnen in dieser Zeit ganz viel Kraft, den weiteren Lebensweg künftig allein, jedoch nicht einsam zu meistern.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1663
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Dienstag 4. Oktober 2011, 20:12

Ich bin sprachlos.......
Mein Beileid an seine Hinterbliebenen. Ich werde an ihn denken!

Danke Martin für die sehr persönlichen Worte und die Hervorhebung seiner Person. Ich habe gern mit ihm diskutiert, er hatte Niveau und Intelligenz. Solltest Du persönlich vielleicht auch im Namen des ZWF an der Trauerfeier teilnehmen, würde ich mich an einem letzen Gruß mit beteiligen.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3277
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon carsten » Dienstag 4. Oktober 2011, 20:57

Ich bin geschockt. Um Rolf im Forum kennenzulernen war ich zu spät dran, aber dafür durfte ich im wiki.w311.info feststellen, dass der Tag für ihn anscheinend 48 Stunden hatte. Wann immer ein Problem drückte oder irgendetwas verbesserungswürdig war, Rolf war immer schnell zur Stelle. Selten habe ich mich so nett und kompetent betreut gefühlt, wie durch Rolf (und Martin).

Auch von mir mein aufrichtiges Beileid.

P.S. Ich würde mich ebenfalls gerne an einem letzten Gruß beteiligen.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon majo » Dienstag 4. Oktober 2011, 20:58

Bin ebenso geschockt. Schließe mich den Worten von Andreas an und würde mich auch an einem " letzten Gruß " beteiligen.
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5567
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Dienstag 4. Oktober 2011, 21:26

Traurig und schockierend, ein so früher Tod!

Rolfs Arbeit ist an jeder Ecke hier zu spüren! Er hat so vieles mit Leidenschaft vorangetrieben, wenn es z.B. um "Wartburg und Eisenbahn" ging.
Ich bin sicher, die ihn kannten, werden ihn in guter Erinnerung behalten.
Mir sind die "Gründerjahre" des ZWF noch gut in Erinnerung. Die vielen Mails, Abstimmungen und abendelange Inhalteübernahmen aus meinem alten Parsymoni-Forum...
Stets fleißig, gründlich, vorausschauend und zuverlässig, begleitete er unser ZWF bis zuletzt. Selbst, seit er offiziell sich hier vom Forum auf eigenen Wunsch verabschiedet hat, war er permanent im Hintergrund am Wirken und wie Martin es schon schrieb, hat er maßgeblich das Wiki mitgestaltet.

Seine tatkräftige Unterstützung, sein unerschrockenes Eingreifen, wenn etwas zu entgleisen droht, sein Geschick mit wenigen Worten maßvoll auszudrücken, wofür ich ganze Absätze brauchte, das alles fehlt uns fortan.

Mein Mitgefühl an die Hinterbliebenen.
Peter

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2135
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Dienstag 4. Oktober 2011, 22:13

Hallo

Ich möchte hier auch mein Beileit befügen und auch an seiner familie mein Beileit sagen(schreiben).
Oh ich bin echt Chokirt das haut einen echt um das er Gestorben ist.
Ich werde ihn in guter erinerung halten.

Sebastian Kaul
Ich fahre Wartburg in Düsseldorf aus Leidenschaft

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1663
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Mittwoch 5. Oktober 2011, 07:21

Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
südharzer-wartbürger
Fahrverbotbetroffener
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 10:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W von 1983
Simson SR2 von 1961
Jawa 20 von 1973
Wohnort: In der Goldenen Aue
Kontaktdaten:

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon südharzer-wartbürger » Mittwoch 5. Oktober 2011, 07:29

Auch von uns Aufrichtiges Beileid an alle Angehörigen

Mandy und Tobias

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7662
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 5. Oktober 2011, 09:21

Bin sprachlos - so schnell ...
Auch von mir allen Hinterbliebenen mein Beileid.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 945
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Mittwoch 5. Oktober 2011, 09:27

Was für eine traurige Nachricht! Als Eisenbahn- und Wartburgliebhaber habe ich seine Beiträge immer mit Spannung "verschlungen". Es gibt auch wenig Menschen, die eine Sicht auf das ehemals geteilte Deutschland hatten, wie er: Offen und interessiert jeweils für das Land auf der anderen Seite des Zauns. Einer weniger, der berichten kann, wie das war, damals...
Denen, die ihn persönlich kannten und natürlich den Angehörigen mein herzliches Beileid.

Friedolin
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
fredi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 976
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 18:54
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W aus 77
Wohnort: berlin/süd mvp/lausitz
Kontaktdaten:

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon fredi » Mittwoch 5. Oktober 2011, 16:30

Es war mir verwehrt ihn persönlich kennenzulernen, jedoch war er es, dem ich einige historische Dokumente überlies, da ich allein schon durch seine virtuelle Präsenz hier im ZWF der Überzeugung war, dass diese bei ihm in den besten Händen sind.

Mein Beileid an die Familie.
353 W aus 77 garniert als chrommodell

Benutzeravatar
ossiholgi
Hupkonzertmeister
Beiträge: 624
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 15:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Camptourist CT 7
Ford Escort Turnier
Wohnort: 25337 Elmshorn

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon ossiholgi » Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:19

Um jeden Menschen ist es schade, wenn er stirbt, aber Rolfs Beitrag zum Forum hatte eine ganz eigene Qualität.
Mein Beileid allen Angehörigen.

Holger
Jetzt bin ich 47, aber ich habe die Kraft der drei Kerzen!

Benutzeravatar
infinity
Verzinker
Beiträge: 373
Registriert: Freitag 9. Juni 2006, 13:20
Mein(e) Fahrzeug(e): '56er Wartburg Coupe (seit Jahren eingemottet)
'76er Schwalbe
'77er Qek Junior
'09er Lada Niva
'99er Suzuki SV650n
'93er Nissan100NX SR
Wohnort: Nordwestmecklenburg
Kontaktdaten:

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon infinity » Donnerstag 6. Oktober 2011, 11:53

puhdys
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
sagt die Welt, dass er zu früh geht
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
sagt die Welt es ist Zeit, dass er geht

Jegliches hat seine Zeit
Steine sammeln, Steine zerstreuen
Bäume pflanzen, Bäume abhauen
leben und sterben und Frieden und Streit



ich kannte rolf nicht persönlich, seine werke und bilder hier im forum umso mehr. möge er in frieden ruhen und seinen geist auf uns wirken lassen.
den angehörigen wünsche ich all die kraft, diesie für die nun folgende zeit benötigen...
gruss Christian

Lada Niva 2009 | Nissan 100NXSR 1993| QekJunior 400.83 1977 | Wartburg Coupe (seit Jahren eingelagert) | Simson Schwalbe 1976 | Suzuki SV650n 1999

Im Osten geht die Sonne auf.

Bild

Benutzeravatar
Schröni
Tastenquäler
Beiträge: 333
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 16:09
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1.3, P50, Schwalbe, ETS250 TrophySport
Wohnort: Eisenach

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Schröni » Donnerstag 6. Oktober 2011, 22:22

...der erste Blick - ein schwarzer Banner auf der ZWF Seite, das bedeutet nichts Gutes ... der zweite Blick - die Bildunterschrift bestürzt mich.

Ich dufte Rolf im Jahr 2006 kennenlernen, auf der Suche nach einer Studienwohnung im Rheinland, bin ich zufällig auf den Stammtisch der Rheinländer Wartburgfreude gestossen. Ich wurde sofort herzlich begrüßt und habe Rolf als aufgeschlossenen, weltoffenen und vielinteressierten Menschen kennen gelernt.
Die Welt hat wieder einen Menschen weniger, der in diese gepasst hat, wie leider viel zu wenige...

Mein tiefstes Beileid gilt allen Angehörigen. Möge er in Frieden ruhen.
der Optimist: es ist voll - der Pessimist: es ist leer - der Ingenieur: es ist doppelt so groß wie nötig

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7901
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Freitag 7. Oktober 2011, 15:00

Ich werde am kommenden Dienstag an der Beerdigung teilnehmen.

Ich werde einen "kleinen" letzten Blumengruß mitnehmen und eine Karte an die Hinterbliebenen überreichen.
Da ich dort nicht als Familienmitglied auftrete, steht es mir wie ich finde auch nicht zu mich mit einem großen Kranz in den Vordergrund zu stellen.
Noch dazu handelt es sich um eine Urnenbeisetzung.

Da sich hier einige von Euch an einem letzte Gruß beteiligen wollen,
möchte ich die entsprechenden Personen bitten mir per PM das noch einmal zu signalisieren.
Ich kann dann gerne meine Kontodaten umgehend an die entsprechenden Personen durchgeben.
Bitte teilt mir dann aber den Betrag sicherheitshalber auch in der Mail mit und gebt (wenn gewünscht) den vollen Namen noch einmal in der PM an.
In der Karte sollen Eure vollen Namen ja auch erscheinen.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
atomaschi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 2. März 2008, 21:01
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Limousine BJ 1960 (im Aufbau)
Skoda Octavia Kombi BJ 2008
Skoda Fabia BJ 2006
Wohnort: bei Meißen

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon atomaschi » Samstag 8. Oktober 2011, 14:24

Ich hatte mir meinen 1000. Forenbeitrag für einen besonderen Anlass aufgespart*, an einen solchen hatte ich dabei allerdings nicht gedacht.

Auch ich kannte Rolf leider nicht persönlich, sondern nur hier aus dem Forum. Trotzdem hat es mich sehr betroffen gemacht, hier von seinem Tod zu lesen. Er war in meinen Augen ein großer Teil dessen, was dieses Forum ausmacht. Neben Martin, Peter, Tobias, Detlef, Mario, Tom, Andreas und vielen anderen war besonders auch er es, der mir mit seinen ausführlichen Beiträgen immer mit Rat und Tat zur Seite stand, auch mal einen Blick über den Tellerrand (bzw. die Heckscheibe) hinaus warf und sich mit ehrlicher Meinungsäußerung und fairer Diskussion am aktiven Geschehen hier im Forum beteiligt hat. Was er außerdem als Admin hierzu beigetragen hat, vermag ich nur zu erahnen.

Ich wünsche seiner Familie, seinen Freunden und Bekannten viel Kraft, diesen Schicksalsschlag zu überstehen. Sein Beitrag wird dem Forum und auch mir fehlen.

Christian

* Eigentlich bin ich in den letzten Monaten leider nur einfach nicht dazu gekommen, hier weiter aktiv zu sein.
Jungs werden sieben - danach wachsen sie nur noch!

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Sonntag 9. Oktober 2011, 23:18

Mir fehlen einfach immer noch die Worte.

Er war für mich ein besonderer Mensch, auch wenn es mir verwehrt blieb, ihn persönlich kennenzulernen. Seine guten Worte und seine wohlwollenden Hinweise haben mir oft sehr geholfen und mir die Scheu vor den neuen Möglichkeiten einer rasenden digitalen Welt und Zeit genommen. Er schob nicht von hinten an, sondern rief oft vom Ziel her und zeigte, daß es möglich ist. Er wußte, wovon er sprach.

Möge ihm das ewige Licht leuchten.

Den Angehörigen wünsche ich Trost, Halt und Zuversicht.

In unseren Gedanken wird er weiterleben.
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Michael
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 751
Registriert: Montag 13. März 2006, 21:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Melkus RS1000 GT2 von 1969
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Michael » Montag 10. Oktober 2011, 11:20

*Schluck*
Ich habe Rolf 2006 auf dem Treffen in Dornburg kennen lernen dürfen : Ein toller Mensch, der jetzt leider viel zu früh gehen musste.
Wir sollten uns aber nicht zu lange mit der Trauer um Rolf befassen, wir sollten vielmehr auch jetzt schon froh und dankbar sein, dass wir ihn in unserem Forum als Mit-Initiator und Moderator sowie als treibende Kraft hier bei uns hatten.
In unseren Gedanken wird er weiter bei uns sein, denn die Gedanken an Rolf ( wie bei mir z.B. an die Brennessel-Tour um Dornburg ), die kann uns auch die Zeit nicht nehmen !
Vielen Dank Rolf !

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Montag 10. Oktober 2011, 23:11

Schockiert und erstaunt zugleich war ich beim Anblick des grauen Banners. DER Rolf? So etwas erscheint immer unmöglich. Erstaunlich, wie nahe einem solche Trauernachrichten doch gehen können, auch wenn man den Menschen hinter den zahlreichen Forenbeiträgen nie persönlich kennengelernt hat. Es zeigt, wie sehr man sich hier um ein gemeinsames Interessenthema zusammengefunden und identifiziert hat. Danke für den respektvollen Nachruf.
Den Angehörigen mein aufrichtiges Beileid

Benutzeravatar
rallye311
Simmerringer
Beiträge: 1123
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 12:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 000 Bj. 59
Wartburg 311-008 Bj. 61
Wartburg 312-500 Bj. 67
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Hansestadt Köln

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon rallye311 » Dienstag 11. Oktober 2011, 10:30

Auch ich bin nach einer Woche Abwesenheit aufgrund eines Urlaubs geschockt und vollkommen sprachlos. Persönlich fand ich die bereits von Martin hervorgehoben Berichte über die Besuche im Osten höchst interessant und wie die anderen Beiträge eine ungemeine Bereicherung des Forums. Leider wird uns von nun an diese Sichtweise nicht mehr persönlich zur Verfügung stehen.

Den Hinterbliebenen möchte ich mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

Danke auch an Martin für die Vertretung des ZWF`s zu diesem traurigen Anlass und den natürlich auch für den Nachruf.

Rallye311/Daniel

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7901
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 11. Oktober 2011, 22:15

Abschied an der Wirkungsstätte

Heute habe ich den nicht einfachen Weg zu Rolfs Beerdigung angetreten. Von Frankfurt am Main ging es in das wunderschöne Bergisch Gladbach. In der evangelischen Gnadenkirche fand dort die Trauerfeier statt. Das Umfeld kannte ich bereits, auch wenn ich die Kirche beim letzten Besuch von Rolf nicht wirklich wahrgenommen hatte. Damals hatte ich das Auto auf dem selben Parkplatz wie heute abgestellt und bin nicht in die Kirche sondern in den alten Laden für Orthopädieschuhtechnik von Rolf auf der gegenüber liegenden Straßenseite gegangen. Damals hieß es für ihn Ausräumen und Abschied nehmen von dem alten Laden. Auch dieser Abschied vom ehemals väterlichen Betrieb fiel ihm nicht leicht.

Heut nahmen wir aber Abschied von Rolf, im kleinen Kreis sprach der Pfarrer zu den Trauergästen und im Anschluss daran fand die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof Quirlsberg neben seiner Mutter statt.
Nach der Trauerfeier fanden sich die Trauergäste noch im Galeriecafé ein. Ein kleines Café zwei Läden neben dem ehemaligen Orthopädiegeschäft von Rolf. Ein passenderer Ort für die Beisetzung von Rolf hätte wohl nicht gefunden werden können – so nah an seiner alten Wirkungsstätte.

Ich für meine Begriffe konnte von einem guten Freund Abschied nehmen. Für die Möglichkeit danke ich vor allem Rolfs Schwester, ohne deren Benachrichtigung ich von dem Ableben von Rolf vielleicht zu spät erfahren hätte. Von ihr erfuhr ich heute auch, dass er wahrscheinlich an einem Herzinfarkt gestorben ist.

Möge er in Frieden ruhen.
Rolf-Trauerfeier.jpg

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Nachruf - Rolf Ebberg

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Dienstag 8. November 2011, 09:50

Jetzt war ich mal ein paar Wochen nicht online und muss gleich so etwas erfahren.

Immer wieder stellt man sich die Frage im Leben "WARUM?" Doch es gibt nur die Antwort das alles bei uns ein natürlicher Weg ist.

Menschen wie Rolf, haben nicht nur still im Verborgenen gesessen sondern aktiv am Leben teilgenommen. Er hat Leuten Mut gemacht, wertvolle Tipps gegeben, seine Lebenserfahrung einfließen lassen und war auch oft ein Streitschlichter gerade hier im Forum. Er war einer der Leute die irgendwie ständig online waren und zu den Bekanntesten Gesichtern des Forums gehören. Um so schwerer fällt es zu glauben das er gegangen ist.

Doch ich zitiere gerne Albert Schweitzer seinen Satz "Das schönste Denkmal was ein Mensch bekommen kann, steht im Herzen seiner Mitmenschen"

Und ein Denkmal hat sich Rolf hier im Forum allemal gemacht.

Rolf wir werden dich nie vergessen und Martin, wir danken Dir für deine Information und deine Teilnahme bei seinem letzten Weg.

Es wird Zeit auch mal ältere Beiträge zu lesen, denn darin ist Rolf für immer verewigt!

Natürlich gilt unser und mein Mitgefühl allen Angehörigen von Rolf.
-=gehtnichgibstnicht=-


Zurück zu „Forumgeplänkel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste