Ein Bild da gemopst, einen Kartenschnipsel da genommen....

Aufbau und Gestaltung des Zentralen Wartburg Forums, hier sind Anregungen und Kritikpunkte zum Forum gern gesehen.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7918
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Ein Bild da gemopst, einen Kartenschnipsel da genommen....

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 4. März 2008, 23:18

Google macht es uns wirklich leicht,
man braucht ein Bild? No Problem bei Google in der Bildersuche den gesuchten Begriff eingegeben,
schon kann man sich aus einem scheinbar unerschöpflichen Bilderfundus bedienen.

Nur ein rechts Klick und ein Speichern unter schon hat das Suchen ein Ende
und die eigene Seite oder der Forenbeitrag ist mit einem schicken Bild aufgepeppt - Es kann so einfach sein...

Aber Vorsicht :arrow: :arrow: :arrow:

Was hier so einfach erscheint und manch einem eine gängige Praxis ist, kann fatale Folgen haben.
Die Bilder sind alle rechtlich geschützt.
Damit ich jetzt hier nicht wieder mit gehobenen Finger große Reden schwinge ein einfaches Beispiel:

http://www.garten-pur.de ist ein gut besuchtes Pflanzenforum im Netz.
Das Forum ist sehr schön gestaltet und wird rege genutzt.
Nun werden dort auch Termine ausgetauscht und so kam es auch dass eine Gartenfreundin ihren Garten öffnete
und den Termin im Forum nannte. Nun kannte sich in ihrer Region sicher nicht jeder aus
und sie schrieb eine Wegbeschreibung und setzte einen Kartenausschnitt mit in den Beitrag.
Den Kartenausschnitt holte sie sich auf einer anderen Seite und beschnitt ihn sogar noch etwas.
Nun gingen 2 1/2 Jahre in's Land und der Termin war längst durch und abgehakt.
Auf einmal bekam der Foreninhaber eine Mail in's Haus, dass war am 26.06.2007.
Der Brief hatte einen schockierenden Inhalt:

Eine Abmahnung wegen Verwendung von copyrightgeschützten Kartenmaterials.
Schadensersatz 2.840 Euro zuzügl. MWSt.
Abmahnkosten 555,60 Euro zuzügl. MWSt.
Insgesamt also mit Steuer 4.040,76 Euro!


Für einen Kartenausschnitt der seit 2 1/2 Jahren im Netz stand.
Bezahlen soll für diesen Fehler der Foreninhaber :arrow: :arrow: :arrow:
Und da gibt es kein Gegenargument, der Kläger war leider voll im Recht.

Alles wegen einem User :arrow: :arrow: :arrow:

Noch heute läuft der Rechtsstreit Klick mich
Hier ging es sogar so weit, dass die User gesammelt haben für den Prozess :arrow: :arrow: Klick mich

Bitte versteht mich nach solchen Horror-Szenarien - sowas wäre auch hier der Tod :sleep:

Die ARD hat es hier mal sehr schön aufgearbeitet Klick mich

Nehmt Euch mal bitte die Zeit, gerade der ARD-Videobeitrag macht das Vorgehen solcher Abmahnverfahren sehr gut deutlich.

Von daher nehmt bitte das Copyright wirklich ernst- ich kann nur höflich und eindringlich darum bitten.

Beste Grüße Maddin

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Ein Bild da gemopst, einen Kartenschnipsel da genommen....

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Mittwoch 5. März 2008, 08:26

Ja, das ist ein heißes Eisen zur Zeit. Es dauert halt auch immer etwas, bis sich in der Rechtsprechung ein Umgang mit solch vergleichsweise neuen Rechtsproblemen etabliert, was allein daran liegt, daß für eine bundeseinheitliche Rechtsprechung die Befassung mehrerer Obergerichte bzw. des BGH erforderlich ist. Das wiederum dauert seine Zeit, bis genügend Verfahren in die Berufung oder Revision gelangt sind. Leider nutzen manche Rechtsanwälte das Abmahnverfahren als bequeme Einnahmequelle. Es macht wenig Arbeit, und wenn sich der Forenbetreiber erfolgreich wehrt, was solls. Es gibt immer genug Leute, die sich verschrecken lassen. Aus meiner Sicht wird sich bei solchen Verstößen eine eingeschränkte Kontrollpflicht des Forenbetreibers durchsetzen, sprich: Er muß nicht jeden Copyrightverstoß sofort bemerken und abstellen, erhält er aber Kenntnis, z.B. durch Beschwerde des Rechteinhabers, und handelt nicht, macht er sich ersatzpflichtig. Damit wird aber das Geschäft unserer lieben Abmahnkollegen langfristig weniger schön, weil es nicht mehr nach dem Motto laufen kann: Erwischt!-Zahl mal! Denn welcher Forenbetreiber wird auf einen entsprechenden Hinweis nicht sofort den betreffenden Inhalt aus dem Forum nehmen? Und damit hat sich die Ersatzforderung erledigt. Gleichwohl ist Martins Aufruf, keine fremden Inhalte per "Kopieren und Einfügen" hier reinzustellen, auf jeden Fall zuzustimmen. Denn im Falle eines Falles riskiert er einen Rechtsstreit, was mindestens Zeit und Nerven kostet. Die soll er aber in sein (unser) Hobby investieren! Was in einem solchen Falle auch vor Gericht in jedem Fall günstig ist, ist die hier praktizierte Löschung aller Inhalte, die offensichtlich Rechtsverletzungen darstellen. Da wird es dem Gegner schon nicht leicht fallen, einen Sorgfaltspflichtverstoß nachzuweisen. Aber auch das macht Martin und den anderen Moderatoren Arbeit und sollte durch verantwortungsvollen Umgang von uns Forennutzern gar nicht nötig sein.
Gruß,
Friedolin
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!


Zurück zu „Forumgeplänkel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste