353 in der Oldtimer Markt

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3302
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon carsten » Donnerstag 28. April 2011, 07:02

Hallo Leute,

nur kurz zur Info:

Heute ist die neue Oldtimer Markt mit einem Artikel zum Wartburg 353 erschienen.

Der folgende Link wird wahrscheinlich im Laufe des Tages noch aktualisiert.

http://www.oldtimer-markt.de/#/content/ ... kt/aktuell

P.S. zum Inhalt kann ich noch nichts sagen, muss ich selber erst noch lesen.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Franz » Freitag 29. April 2011, 16:14

Das allerbeste ist der Touristkofferraum [Bier]

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Gast

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Gast » Sonntag 1. Mai 2011, 17:33

Hallo,


ich habe den Artikel über den Wartburg 353 im Oldtimer Markt gelesen. Auf Seite 179 ganz oben rechts ist ein Foto vom Motorraum mit Mittenkühler. Auf dem Bild ist rechts neben dem Druckstutzen (Thermostatgehäuse) ein Aggregat direkt von einer Keilriemenscheibe angetrieben. Weiß jemand was das ist? Eine mechanisch angetriebene Benzinpumpe oder eine Kühlflüssigkeitspume (die Schläuche sind so dünn)? Es sieht auch so aus, als ob ein Wärmeleitblech unten zum Auspuffkrümmer ist.


Grüße
Thommy

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 1. Mai 2011, 18:17

Das könnte eine "Ölomatik" sein, aber genau kann ich das leider nicht erkennen.
Sprich - eine Getrenntschmierung für's Zweitaktöl.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

353W
Schleifstein
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 19:23

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon 353W » Sonntag 1. Mai 2011, 19:44

Das ist die Hydraulikpumpe für die automatische Kupplung (Hycomat).

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1704
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Mossi » Sonntag 1. Mai 2011, 20:08

Servolenkung?
Klimaanlage?
Ölomatik?

Im Text bzw,. in einem Bildfensterchen steht, das es den 353 auch mit Hycomat gab. Kann man mit etwas Vermutung auch am Schalthebel sehen.
Der Knopf neben dem Choke dient der Pedalarretierung. Das "Abschirmblech" ist der Halter für die Pumpe, der sitzt analog der Ölomatic an den Krünmmerschrauben.
Das sieht von dichtem dann so aus:
Dateianhänge
353Hycomat3.jpg
353Hycomat2.jpg
353Hycomat1.jpg
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 1. Mai 2011, 20:24

Sehr schön Mossi {beifall}
Ich habe die Automatik leider noch nie in echt sehen dürfen und freue mich über Deine Bilder.
Einen Trabant Hycomat sieht man ja noch ab und an:
Doch ein Wartburg mit Hycomat ist dagegen ein echt scheuer Zeitgenosse :smile:

Mein Opa hatte zwar ein Holzbein, aber rechts und auch noch nen Shiguli.
Insofern kenne ich nur die Handgas-Geschichte am Russenauto.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 2. Mai 2011, 09:26

Die HYCOMAT-Sache finde ich auch spannend.
Noch nie einen gesehen oder gefahren.
Auch ein Automaikgetrieb ist da - aber wo ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
mick
Hohlrauminspektor
Beiträge: 583
Registriert: Montag 9. März 2009, 22:18
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 S
311-9
W123 200
W123 230 CE
Wohnort: Bensheim

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon mick » Montag 16. Mai 2011, 21:48

den artikel habe ich nun auch gelesen,
was mich freut, die limo hat die gleichen radabdeckungen wie ich, wo die doch gar net original sind {sehrfreuen} , interessant fand ich auch die pedalerie, grad wenn ich an meine denke, ich habe für kupplung und bremse die alten ovalen, aber mein gaspedal ist schon das hängende aus der neueren version, von den knöpfen und schaltern mal ganz abgesehen, wahrscheinlich findet man unter berücksichtigung solcher details kaum zwei gleiche, und des, wo doch in der täterä alles gleich sein mußte. der sieg des chaos des kleinen mannes, super sach

{beifall} {beifall}

nun meine frage, was sind des denn für lämpchen und was is das fürn schalter, siehe bild
hycomat.jpg


gruß mick
Wartburg jeden Tag ich mag

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 16. Mai 2011, 22:04

Der Schalter ist ein Zigarettenanzünder.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 17. Mai 2011, 07:54

Tom hat schon einen " Schalter " entdeckt ...
Rechts daneben ist ein Einbauschalter aus der 230 V~ - Technik mit Glimmkontolllampe in " SnapInMontage ). Wozu ... ?
Die gelben Kontrolleuchten gab es auf einer Blechtafel im Zubehörhandel. Auch in den Farben rot und grün. An jede Leuchte ging ein Kabel und es waren Lampen BA7s mit Fassung ( aus dem Tacho ) drin.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
mick
Hohlrauminspektor
Beiträge: 583
Registriert: Montag 9. März 2009, 22:18
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 S
311-9
W123 200
W123 230 CE
Wohnort: Bensheim

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon mick » Dienstag 17. Mai 2011, 08:19

und wozu waren die gut? weil der warti ausm artikel hat die gleichen und ich hab gedenkt, des hat was mit der hycomatic zu tun, wohl aber eher nicht?

gruß mick
Wartburg jeden Tag ich mag

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 17. Mai 2011, 08:37

Da bin ich auch überfragt.
Leider hatte ich noch keine Chance in einem Wartburg - Hycomat zusitzen und unter die Haube zu sehen.
Dabei erinnert mich der Schalthebel an den des Trabant - Hycomat.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1704
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Mossi » Dienstag 17. Mai 2011, 18:56

Die Kontrollampen stammen aus einer Zeit, als das Fahrzeug noch mit H-Kennzeichen als Nebenalltagsfzg gefahren wurde.

Die Kontrollampen sind/waren für: Nebelscheinwerfer, Nebelschlußleuchte (in die Rückleuchte mittels Zweifadenbirne integriert) Blinkkontrolleuchte für Anhänger sowie Heckscheibenheizung (rückgerüstet).

Die Radzierdeckel sind der Form nach original.

Die Hycomatkomponenten sind nach Aussage von Herrn von Freiberg eine Mischung aus Resten der nie in Serie gegangenen Ölomatik sowie der zeitlich parallel entwickelten Hycomat-Kupplung bei Sachsenring.

Die Komponenten selbst unterscheiden sich in der Ausführung, sind im Kern aber ähnlich. Die Druckregeleinheit ist baugleich, die Pumpe und der Nehmerzylinder sind hinsichtlich Aufnahme und Antrieb modifiziert. Elektrik ist nah dran.....

Alles in allem ein interessanter Technologieträger, die Komponenten sind aber bei weitem nicht so fein abgestimmt wie beim Trabant. Und um die Technik (vor allem die Kupplung) zu schonen fahre ich aber Normalbetrieb - die Spieleinstellung etc. ist etwas gewöhnungsbedürftig. Was sich auch mit der Aussage der PGH Vorwärts und Herrn Helbing deckt - da wurde wohl nicht wenig dran gefummelt.

Ob es nun besser oder schlechter als der Saxomat ist... tja, wohl in erster Linie anders.
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Kundendienstzentrale
Ölmischer
Beiträge: 251
Registriert: Donnerstag 5. Juni 2008, 11:21
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Tourist de Luxe
Wohnort: Berlin

Re: 353 in der Oldtimer Markt

Ungelesener Beitragvon Kundendienstzentrale » Samstag 3. März 2012, 23:38

Schaut mal hier:

viewtopic.php?f=15&t=6530

Ich habe heute ein paar Hyco-Teile ergattern können. Was nun?


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste