Adapter für Felgen 4 J x 15 Zoll

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7641
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Adapter für Felgen 4 J x 15 Zoll

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 9. Mai 2012, 17:44

Es gibt eine Auswuchtmaschine in meiner Werkstatt für Räder.
Nur leider fehlt ein Adapter für Felgen der Grösse 4 J x 15 Zoll.
Diese Reifengrösse wird unter anderem auch beim Wartburg 311 mit der Bereifung 5,90 x 15 Zoll benutzt.
Man könnte einen Adapter für ca. 300,- € kaufen ....

Oder selber anfertigen ....

Adapter_1.JPG

Jedem 311er Fahrer bekannt.

Adapter_2.JPG

Die Felge ohne Gummi.

Adapter_3.JPG

Eine Radnabe vom Wartburg 311. Die Innenbohrung muss man auf 39,99 ± 0,01 mm aufbohren und polieren. Das habe ich an einer Drehbank ( 1953 ) getan. Man stellt eine Spielpassung her ...
Der Eigentümer ( 73 Jahre ) wollte kein Foto in seiner Werkstatt - das habe ich zu respektieren.

Adapter_4.JPG

Die Felge 4 J x 15 am Adapter montiert. Die Schrauben wurden Rückseitig angeschweisst.

Adapter_5.JPG

Dann das erste mal eine Felge auswuchten. Dabei muss innen ein Gewicht von 35 g und aussen ein Gewicht von 25 g dran.
Anschliessend Schlauch und Decke 5,90 x 15 mit Schlauch montiert.
Nach Stillstand war der höchste Wert aussen 265 g !
Der Reifen war ein Runderneuerter - eher etwas für ein stehendes Fahrzeug in einem Museum ...
Arbeitsaufwand ca. 2 Stunden.
Und viel Geld gespart.
Wer seine Räder mit diesem Adapter wuchten lassen möchte und im Umkreis von Leipzig wohnt, schreibe mir bitte ein PN.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
ossiholgi
Hupkonzertmeister
Beiträge: 624
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 15:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Camptourist CT 7
Ford Escort Turnier
Wohnort: 25337 Elmshorn

Re: Adapter für Felgen 4 J x 15 Zoll

Ungelesener Beitragvon ossiholgi » Mittwoch 9. Mai 2012, 20:03

WABUFAN hat geschrieben:Dann das erste mal eine Felge auswuchten. Dabei muss innen ein Gewicht von 35 g und aussen ein Gewicht von 25 g dran.
Anschliessend Schlauch und Decke 5,90 x 15 mit Schlauch montiert.
Nach Stillstand war der höchste Wert aussen 265 g !
Der Reifen war ein Runderneuerter - eher etwas für ein stehendes Fahrzeug in einem Museum ...


Moin Andreas,
hast Du erst die Felge mit Gewichten versehen und dann nach der Montage des Reifens das ganze Trumm inkl. der bereits angebrachten Gewichte nochmals gewuchtet??? Das leuchtet mir nicht so recht ein, denn das gesamte System aus Felge, Schlauch und Reifen soll ja rund laufen. Es kann ja durchaus sein, dass sich die Einzelunwuchten ausgleichen, bzw. dass man durch Verdrehen des Reifens ("Matchen") auf der Felge die Wuchtmasse verringern kann.
Sinn hätte es gemacht, den "Wuchtadapter" auszuwuchten, obwohl so eine Radnabe von Haus aus rel. unkritisch bezüglich Wuchtfehlern sein müsste.

In diesem Sinne

Holger aus Elmshorn
Jetzt bin ich 47, aber ich habe die Kraft der drei Kerzen!

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Adapter für Felgen 4 J x 15 Zoll

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Donnerstag 10. Mai 2012, 08:47

bei der Felge für schmale Bremse im ersten Bild ist das auch mit Konus realisierbar. Bei den "Breitbremsfelgen" wird es interessanter. Gute Lösung Andreas! Habt Ihr auch daran gedacht, den Adapter an sich auszuwuchten? Ich könnte mir vorstellen, das da das eine oder andere Gramm anfallen könnte.
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7641
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Adapter für Felgen 4 J x 15 Zoll

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 10. Mai 2012, 21:26

Der Adapter wurde zuerst ausgewuchtet.
Fünf Gramm innen zu viel - also einen 10er Bohrer geholt und ausgebohrt.
Anschliessend den Adapter seitenverkehrt getestet - 0 Gramm Unwucht.
Die 40 mm ± 0 mm sind das Mass dieser Maschine. Die Masshaltigkeit sollte aber besser 0,01 mm sein.
Da es sich um ein " Messwerkzeug " handelt, habe ich auf die Genauigkeit grossen Wert gelegt.
Am Montag erfahre ich, wie das Wuchten 5,90 Reifengrösse mit 14er Schläuchen ist. Die 15er Schläuche falten sich nehmlich und ergeben dann über 100 Gramm Unwucht.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
ossiholgi
Hupkonzertmeister
Beiträge: 624
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 15:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Camptourist CT 7
Ford Escort Turnier
Wohnort: 25337 Elmshorn

Re: Adapter für Felgen 4 J x 15 Zoll

Ungelesener Beitragvon ossiholgi » Freitag 11. Mai 2012, 07:01

WABUFAN hat geschrieben:Der Adapter wurde zuerst ausgewuchtet.
Fünf Gramm innen zu viel - also einen 10er Bohrer geholt und ausgebohrt.


...PERFEKT!

Maximale Erfolge

Holger aus Elmshorn
Jetzt bin ich 47, aber ich habe die Kraft der drei Kerzen!


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste