Kopfdichtungswechsel zu Pfingsten

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1217
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Kopfdichtungswechsel zu Pfingsten

Ungelesener Beitragvon Hanner » Sonntag 27. Mai 2012, 23:19

Hallo,

eine defekte Kopfdichtung hat mir das Pfingsfest versaut.
Wollte heute zum Oldtimertreffen nach Burg Stargard fahren.
Kurz vor Neubrandenburg , Wasser aus dem Ausdehnungsgefäß.
Da war klar, Dichtung wechseln-Pfingsten. War gerade noch zu
einer Tankstelle gekommen.
Was hätte wohl der ADAC-Mann gemacht,wenn ich ihn gerufen
hätte? Mir auch die Dichtung gewechselt? Hätte mich schon
interessiert.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3841
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: Kopfdichtungswechsel zu Pfingsten

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 28. Mai 2012, 00:03

Natürlich nicht. Das gleiche, als würdest du bei Carglass nach Scheiben fürn 353er
fragen... :shock:
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Kopfdichtungswechsel zu Pfingsten

Ungelesener Beitragvon majo » Montag 28. Mai 2012, 00:57

Thilo.K hat geschrieben:Natürlich nicht. Das gleiche, als würdest du bei Carglass nach Scheiben fürn 353er
fragen... :shock:


.... na wenn mein Kumpel Ronny Dienst schiebt, wechselt der auch Kopfdichtungen beim Warti oder Fußdichtungen am Trabant. Der hat sowas sogar im ADAC-Auto rumliegen ( privat ) :smile:
Aber in der Mecklenburger Ecke ist der ja nicht unterwegs. :?
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Mäxi
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 29. Juli 2012, 10:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 (59)

Re: Kopfdichtungswechsel zu Pfingsten

Ungelesener Beitragvon Mäxi » Sonntag 29. Juli 2012, 15:48

hmm, also ich denke auch des der ADAC Mann wie der "Ochs vorm Berg gstanden hätt" wie man so schön sagt.
En Test wäre es aber mal wert :-|

Mäxi

Benutzeravatar
Hell Kitchen
Hupkonzertmeister
Beiträge: 628
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 15:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311
Wohnort: Berlin

Re: Kopfdichtungswechsel zu Pfingsten

Ungelesener Beitragvon Hell Kitchen » Sonntag 29. Juli 2012, 22:03

Da würde eher sagen das kommt ganz auf die Region an...In den neuen Bundesländer werden sich noch einige ADAC Menschen gut auskennen.
Das habe ich nämlich vor kurzem selbst erlebt...bin wegen einer defekten Zylinderkopfdichtung liegen geblieben und wie es immer so ist, ausgerechnet diese hatte ich gerade nicht dabei.
Also beim ADAC angerufen um einen Schlepper zu bestellen (wozu ist man sonst Plus -Mitglied) welcher mich nach Hause bringt...Nach ca. 20 min kam ne Gelber Engel vorbei und brachte ne neue Kopfdichtung mit und wechselte Mir die Kopfdichtung.
Der ADAC Mensch hatte sogar sichtlich spaß daran mal wieder am warti zu schrauben... Dabei erzählte er Mir das sein erstes Auto ne 311 Camping war und als er hörte das mein 311 aufgrund defekter Kopfdichtug liegen geblieben ist, hat er aus seinem privaten Lager eine Kopfdichtung geholt und ist zu Mir gekommen...
Achja die Kopfdichtung brauchte ich auch nicht bezahlen :smile:
Die Idee ist gut aber die Welt ist noch nicht bereit dafür... :)

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1217
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Kopfdichtungswechsel zu Pfingsten

Ungelesener Beitragvon Hanner » Sonntag 29. Juli 2012, 23:07

Hallo,

so würde ich es nun wohl auch machen. Dichtung habe ich immer mit. Wie es gemacht wird, kann ich dem
Techniker sagen. Er muß dann nur die Arbeit machen. Will aber hoffen, das ich das nicht ausprobieren muß.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste