Zeitungsartikel-Mit dem Wartburg auf der Route 66

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2496
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Zeitungsartikel-Mit dem Wartburg auf der Route 66

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Sonntag 29. Dezember 2013, 22:49

eigentlich habe ich etwas völlig anderes gesucht und dabei einen Zeitungsartikel gefunden, hier der > LINK < zum Artikel.

Bleiben wir dran und verfolgen die Sache, ist bestimmt spannend.
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1674
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Zeitungsartikel-Mit dem Wartburg auf der Route 66

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 30. Dezember 2013, 08:12

Da muß ich die Jungs leider enttäuschen. Willy Witkin starb ziemlich genau auf den Tag vor 18 Jahren. Ich habe damals auch versucht, ihn ausfindig zu machen. Meine Suche führte mich im Dezember 1995 kreuz und quer durch Los Angeles, vom Einwohnermeldeamt bis zum ehemaligen Verkaufsgebäude, in dem sich damals ein Sicherstellungsplatz für Falschparker befand. Leider vergebens. In einer zufällig mitgenommenen Tageszeitung fand ich im Flugzeug Willy Witkins Todesanzeige. Er starb am Tage meiner Ankunft in L.A.


Bild
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2280
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Zeitungsartikel-Mit dem Wartburg auf der Route 66

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Montag 30. Dezember 2013, 18:41

Das war nicht einfach der Wartburg und Skoda zum verkaufen im USA. Willy schreibt das der Wartburg war im "Germany" hergestellt nicht im Ostdeutschland. Man hat im Amerika Angst für die Kommunisten. Hier Hassbriefen wie Willy Witkins Firma bekommt hatte. http://www.wartburgusa.com/hate/gallery.php
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 366
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: Zeitungsartikel-Mit dem Wartburg auf der Route 66

Ungelesener Beitragvon Warbi » Montag 17. November 2014, 13:37

Das muss ich dir zugeben....Du war schon 1995 auf spurensuche im Los Angeles ! {anbeten}
-und dann ist Willy Witkin am ankunfttag gestorben.. {sehrbedrückt}
Zum Glück eksistieren heute noch die unterlagen von seinen Firma, was ich für genau so erstaunlich finde, das die nicht vor Jahren auf den Müll geworfen wurde.

Der 311 Camping Tour wird dann nicht die erste grosse reise die einen Wartburg 311 in den USA vorgenommen haben. Schon im sommer 1960 fuhr Witkin's Neffe mit einen kumpel von Los Angeles bis Fairbanks im Alaska, und zurück mit einen 311 Limousine. Fotos davon ist mir leider nicht bekannt, aber die Briefe die er an seinen Onkel durch den Tour geschrieben haben, gibts heute noch !
Vielleicht lebt der Neffe noch, und hat einen fotoalbum mit schöne Wartburg fotos aus USA und Canada. :lol:

Wird interessant mit der 311 Camping reise ! -Mal sehen wenn es neues gibts !


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste