2-Takter mit Benzin-Direkteinspritzung

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: 2-Takter mit Benzin-Direkteinspritzung

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Montag 29. November 2010, 10:56

Hallo Guevara

Die von Dornburg kenne ich zufällig, den einen treffe ich ca 1 mal die Woche und den anderen sehe ich immer früh im Spiegel.
Schön wenn sich noch ein paar damit beschäftigen.
Die Teile von VW zu beschaffen auch nur mal zum anschauen und ausmessen ist kein Problem, ich arbeite da und Köpfe haben wir schon 3 verschiedene selbst gebaut und aktuell bin ich dabei eine Form zu bauen um neue Köpfe gießen zu lassen.
Bilder sind im Thread " kleines fragenpaket Verdichtung "

Kannst uns auch per Mail erreichen, sonst sieht man sich spätestens in Dornburg

VG Lars

Guevara

Re: 2-Takter mit Benzin-Direkteinspritzung

Ungelesener Beitragvon Guevara » Montag 29. November 2010, 19:24

Dann möchte ich mich auch gleich mal vorstellen. :-) Vielleicht erinnerst du dich noch an mich. Ich war mal vor vielen Monden mit Steffen Fräbel bei euch und habe mit euch über die Einspritzungen gesprochen. Ich gehöre eigentlich zu der Truppe um Ringo Brock. Der Kollegen mit dem ich das mache hat den blauen 353 Rallye – Umbau. Da hab ich gleich mal eine Frage. Lässt sich eine Einspritzanlage im 353 von der DEKRA eintragen?

MFG

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: 2-Takter mit Benzin-Direkteinspritzung

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Montag 29. November 2010, 20:14

Na Hallo

...und willkommen im Forum

Na den Eintrag bekommt man nicht so direkt, wäre dann sicher ein ganz schöner Aufwawnd ...Abgasgutachten und so, aber es gibt für Mtorsportzwecke die eine oder andere Ausnahme.

VG Lars

Guevara

Re: 2-Takter mit Benzin-Direkteinspritzung

Ungelesener Beitragvon Guevara » Freitag 24. Dezember 2010, 13:04

Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und ein paar besinnliche Tage.

@Rallye123: Wir sehen uns spätestens in Dornburg bei einem Bier und einer Bratwurst, es sei denn, ihr seit auch auf der Oldtema in Erfurt vertreten.

mfg

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7722
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 2-Takter mit Benzin-Direkteinspritzung

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 18. März 2017, 05:13

Hier gibt es Neuigkeiten zum Thema Zweitakter mit Einspritzung :

http://www.motorradonline.de/motorraede ... 18404.html

Michael Schümann schreibt am 16.03.2017 dazu :

KTM sieht in seiner neuen Zweitakt-Einspritzung nichts Geringeres als eine „technische Revolution.“ Dass die Entwickler in Mattighofen, Österreich, an einer eigenen Einspritzung für Zweitakter arbeiten war zwar kein wirkliches Geheimnis mehr. Die offizielle Bestätigung kam aber erst jetzt, gleich verbunden mit der Ankündigung, die ersten beiden Modelle mit der TPI- (Transfer Port Injection) Technik im Mai 2017 erstmals vorzustellen.
Mit der KTM 250 EXC TPI und der KTM 300 EXC TPI machen zwei Wettbewerbs-Enduros den Anfang. Als entscheidende Vorteile seiner neuen Zweitakt-Einspitzung nennt KTM deren gegenüber der Vergasertechnik deutlich höhere Effizienz und Sparsamkeit sowie „eine völlig neue Dimension von Kraftentfaltung und Fahrbarkeit“. Die Entwicklung der Zweitakt-Einspritzung war aber auch dringend nötig. Nicht zuletzt hat die seit 2017 gültige Euro 4-Abgasnorm eine ganz entscheidende Rolle dafür gespielt. Denn mit herkömmlicher Vergasertechnik können Zweitakter die von Euro 4 verlangten Abgaswerte nicht mehr erreichen – und wären damit endgültig zum Aussterben verdammt.
Der grundsätzliche Vorteil von Zwei- gegenüber Viertaktern liegt neben der spontaneren Kraftentfaltung auch im deutlich niedrigeren Gewicht. Nach der ersten Präsentation der KTM 250 EXC TPI und der KTM 300 EXC TPI im Mai sollen die beiden Wettbewerbs-Enduros als 2018er-Modelle im Frühsommer zu den Händlern kommen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste