Fundstücke

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 24. Mai 2016, 19:15

Dreielferschrauber hat geschrieben:wurde in einem Test eine Verzögerung von knapp 7m/s² gemessen, was einem Bremsweg aus 100km/h von gut 55m entspricht.

auf diesen wert kommen die sozialisten in einer anderen tabelle auch ..
tab2.jpg

{beifall}
olaf hat geschrieben:Also ich hätte verwendung für das Büchlein

hinweis.jpg
hinweis.jpg (8.48 KiB) 8393 mal betrachtet



gruß
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 24. Mai 2016, 20:51

Wäre interessant zu wissen, welcher Kontext für "Kraftfahrzeuge" steht. Vielleicht gilt die Tabelle für LKW?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 24. Mai 2016, 23:51

ich hab das schlaubuch noch mal zu rate gezogen .. und bin nicht viel klüger als zuvor.
aber: die zuletzt gepostete tabelle zeigt ermittelte bremswege im verhältnis zu den
verzögerungswerten und scheint soweit ok.
die erste tabelle hingegen spricht wohl von erfahrungswerten im durchschnitt und dabei
wurde wohl alles an fahrzeugen in den berechnungstopf geworfen, wessen sie habhaft werden konnten.
also lkw und pkw von uraltkarren bis zeitgemäss.
ne andere erklärung habsch nich .. -nixwissen-

gruß
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2511
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon olaf » Mittwoch 25. Mai 2016, 06:13

berlintourist hat geschrieben: {beifall}
olaf hat geschrieben:Also ich hätte verwendung für das Büchlein

DSC_0408.JPG



gruß


Genau des wegen {blinzel} {winken}

DSC_0408.JPG
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
Hirschie
Schleifstein
Beiträge: 128
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 18:12
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 mit HP 401
Wohnort: im Wald in Potsdam-Mittelmark

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Hirschie » Sonntag 6. November 2016, 12:10

Diesen Cartoon hat mir ein Freund aus Bremen zukommen lassen.

Quelle: Weser Kurier vom 31.10.2016

@Admins: Ich hoffe mit Quellenangabe geht das okay, ansonsten bitte einfach löschen.

wartburg.jpg
Bild

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4057
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 22. Januar 2017, 12:59

Scans aus dem Buch "NDW - Die neue deutsche Welle" - Fotografien aus den 80er Jahren von Didi Zill.(2003)

IMG_NEW (1).jpg

IMG_0002_NEW.jpg

IMG_0001_NEW (1).jpg


Die Signalbrücke ist natürlich nicht TGL-genormt, die Lackierung ebenso wenig.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Bort
Tastenquäler
Beiträge: 318
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 17:46
Mein(e) Fahrzeug(e): 84er 353 W

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Bort » Sonntag 22. Januar 2017, 19:25

Da müsste man Udo doch glatt mal fragen wie die an den Warti gekommen sind.... {geschwärzt}

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2662
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon majo » Montag 23. Januar 2017, 09:44

Bort hat geschrieben:Da müsste man Udo doch glatt mal fragen wie die an den Warti gekommen sind.... {geschwärzt}


" Für Westgeld kriegst´e alles. " :smile:
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

EMST
Strafzettelquittierer
Beiträge: 435
Registriert: Freitag 28. August 2015, 13:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon EMST » Montag 23. Januar 2017, 09:58

ist aber ein 70er Wartburg, kein in "neuer" mit den Plastegriffen

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 2. September 2018, 17:25

Äußerst selten noch zu findender Kerzenstecker von 05/1966
Mit wechselbarem Entstörwiderstand.
Erkennbar an dem Schlitz neben der "Holzschraube"

Der Entstörwiderstand ist leider defekt.

Dsc_2031.jpg

Dsc_2032.jpg

Dsc_2035.jpg

Dsc_2033.jpg
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 12. Juli 2019, 19:10

Ein Thermostat von 03/67.
Oben -> Ausführung mit 3 Streben.
Unten -> Schlanker als die neue Ausführung. Und auch der "Dehnkörper" ist im Durchmesser um einiges kleiner.

Öffnet bei 88° und funktioniert wie am ersten Tag :smile:

IMG_20190712_180549.jpg

IMG_20190712_180539.jpg
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Freitag 12. Juli 2019, 19:24

Der passt ja super in deinen Camping :smile:
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 12. Juli 2019, 21:34

Der passt ja super in deinen Camping :smile:

Genau :smile:
Ich mache mir gerade einen Ersatzkopf mit 18er Kerzen fertig. Da war dieses Thermostat drinne. Die Wasserpumpe wurde regeneriert / gestempelt 03 / 1967
Im Kopf war tatsächlich noch die ganz ganz alte Gleitringdichtung-Glocke drin.
An der Extrahierung des Wasserpumpenrades arbeite ich noch.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 13. Juli 2019, 09:25

Mach mir doch mal bitte ein Foto von dem Kopf. Wenn Du dann noch die spezifischen Punkte markierst, wäre das super. Für mich unterscheiden sich die Köpfe aus dieser Zeit nur an der Pumpe und dem Platz für das Qualitätszeichen. Ein Gußdatum habe ich noch nie gefunden. Ich muss mal sehen, ob ich auch so ein Teil in meinem Fundus habe. Der originale Motor soll ja wieder in den Camping.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 22. Juli 2019, 22:19

Bilder vom Kopf mache ich für Dich.
Wenn Du dann noch die spezifischen Punkte markierst, wäre das super.

Was genau meinst Du?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 22. Juli 2019, 22:51

Zum Beispiel, wo das Gußdatum steht, woran man einen Kopf aus dem Jahre 1967 erkennt.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2329
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Donnerstag 25. Juli 2019, 13:03

Hier an 353 Wasserpumpe gibt es eingeslagte Datum von früheres Zylinderkopf.
IMG_1653.JPG
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 25. Juli 2019, 13:41

Ist dieser Kopf dann vom 29.10.67? Die 2 ist die Jahreszahl wie beim Motor, Getriebe und Rahmen? Also 1966 ist eins und so weiter?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
W311/58
Verzinker
Beiträge: 377
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Donnerstag 25. Juli 2019, 19:33

Und von wann ist dann dieses Pumpenteil :?:
Bild
Oder dieser
Bild
Es sind beides Köpfe mit der Nut für die nichtverbaute Leitung der Getrenntschmierung.
Und beide Gußteile wurden in Zittau bei Finke gegossen, nicht in Leipzig.
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 25. Juli 2019, 20:06

Also der Kopf sieht so aus.
Da ist nichts besonderes, und hat auch die besagte Nut.

18er Kopf.jpg

18er Kopf 02.jpg


Was das Wasserpumpengehäuse angeht, denke ich, dass es nur eine Gußteilnummer gibt.
Lediglich die Schlagzahl deutet auf das Alter, wenn vorhanden.

18er Kopf 03.jpg
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2329
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Donnerstag 25. Juli 2019, 22:17

Hier ein bessere Bild von die eingeschlagte nummer 7 und 68 (aber sehen wie 63 aus) in die Wasserpumpgehäuse.
Die "1029-2" sind wahrscheinlich die Teilnummer von Gussmodell und bedeutet nichts die Herstellungsdatum.
IMG_1653_2.JPG

Ich habe ein Wasserpumpegehäuse ohne Teilnummmer aber eingeschlagte 4 und 66.
Ein andere Wasserpumpegehäuse har die Teilnummer und eingeschlagte 3 und 67.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 29. Juli 2019, 20:32

Zu dem oben gezeigten Pumpengehäuse mit A 254 / 4 kann ich noch ergänzen, eines mit A 254 / 6 zu besitzen.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste