Fundstücke

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7771
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 7. Dezember 2013, 08:25

Besonders treue Arbeiter erhielten aus Ruhla eine Kuckkucksuhr, bei der jede Stunde das Brett aufflog, der Kuckuck herraus kam und L E N I N - L E N I N ertönen liess ...

Und seit nicht so schrecklich - Ruhlaer Uhren gingen immer 2 x am Tage richtig ... !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Tastenquäler
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 14:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311/1 Bj 1965
MZ RT 125 Bj 1953
Jawa 175 Bj 1968
Citroën AC4 Bj 1932
Wohnort: Tornesch
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Pittiplatsch » Mittwoch 11. Dezember 2013, 14:15

Zum Thema Ruhla-Uhren hab ich da auch noch eine aktuelle Geschichte. Mein Wecker hat mich kürzlich in der Nacht geweckt obwohl ich frei gehabt hätte. Die Ausschalt-wippe des Weckers war ausgenuddlet. Ich wollte den Wecker gerade wegwerfen da fiel mir ein kleiner Aufkleber auf dem Wecker auf und ich erinnerte mich das mich dieser Wecker schon zu meiner Schulzeit geweckt hat.
Hab ihn also auseinander gebaut und zwischen Kontakt und Wippe ein kleinen Pflasters geklebt. Nun ist die Schalt-wippe wieder schön schwergängig und bewegt sich nicht mehr alleine. Nachdem ich gerade so einen Stress mit meiner doch etwas teureren Armbanduhr hatte die während der Garantiezeit nur in der Werkstadt war und jetzt im Schrank liegt weil ich mir nicht alle drei Monate ein neues Armband zu 40€ kaufen möchte, muss ich sagen das der Ruhla-Wecker von großartiger Qualität ist. Er hat jetzt ca. 35Jahre lang zuverlässig seine Arbeit getan.
Schöne Grüße aus dem Märchenwald
Pittiplatsch
_____________________________________________
Wollen wir das Ziel erreichen, dann müssen wir zurück.

http://sites.google.com/site/wartburg311/

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Sonntag 15. Dezember 2013, 21:47

Gestern hatte die Batterie unseres Astra H nach knapp 8 Jahren und fast exakt 200.000km ihren letzten Tag. Beim Wechseln kam folgendes Mittelchen zum Einsatz:
Kontaktfett_1.jpg

Kontaktfett_2.jpg

Was fällt auf:
- Kontaktfett wurde von einem völlig branchenfremden Betrieb (Plastverarbeitung) hergestellt
- ein auch aus damaliger Sicht niedriger Preis (dafür bekam man nichtmal 1/3 Liter Benzin)
- die recyclingfähige Verpackung aus Aluminium, die man im Gegensatz zu heutigen Plastiktuben nicht nur wiederverwerten, sondern auch zu 100% ausleeren kann

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Montag 16. Dezember 2013, 20:34

Und noch ein "Fund", den ich mal auf einem Flohmarkt gemacht habe. Sozialistische Heldenverehrung in Reinform...das Schild stammt laut Verkäufer aus Gotha und war als Ergänzung eines Straßenschildes an einer Hauswand montiert.
Juri_Gagarin.jpg

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1940
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 17. Dezember 2013, 16:40

Dreielferschrauber hat geschrieben:Und noch ein "Fund", den ich mal auf einem Flohmarkt gemacht habe. Sozialistische Heldenverehrung in Reinform...das Schild stammt laut Verkäufer aus Gotha und war als Ergänzung eines Straßenschildes an einer Hauswand montiert.
Juri_Gagarin.jpg

In Deutschland scheinen ja Helden verboten zu sein.
Für mich sind Pioniere der Wissenschaft immer noch Helden.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1674
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Dienstag 17. Dezember 2013, 18:34

Wilfried hat geschrieben:
Dreielferschrauber hat geschrieben:Und noch ein "Fund", den ich mal auf einem Flohmarkt gemacht habe. Sozialistische Heldenverehrung in Reinform...das Schild stammt laut Verkäufer aus Gotha und war als Ergänzung eines Straßenschildes an einer Hauswand montiert.
Juri_Gagarin.jpg

In Deutschland scheinen ja Helden verboten zu sein.
Für mich sind Pioniere der Wissenschaft immer noch Helden.


Du hast da kleine Wörtchen Ost- vergessen!
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Wartburg-37073
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 934
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 05:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Diverse
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Am Rand des Eichsfeldes

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wartburg-37073 » Dienstag 17. Dezember 2013, 20:10

mimi311 hat geschrieben:
Wilfried hat geschrieben:
Dreielferschrauber hat geschrieben:Und noch ein "Fund", den ich mal auf einem Flohmarkt gemacht habe. Sozialistische Heldenverehrung in Reinform...das Schild stammt laut Verkäufer aus Gotha und war als Ergänzung eines Straßenschildes an einer Hauswand montiert.
Juri_Gagarin.jpg

In Deutschland scheinen ja Helden verboten zu sein.
Für mich sind Pioniere der Wissenschaft immer noch Helden.


Du hast da kleine Wörtchen Ost- vergessen!


Wo soll 'Ost' denn dann hin?
Vor Deutschland oder vor Pioniere?

'In Ostdeutschland scheinen ja Helden verboten zu sein' ? Das macht keinen Sinn. Es gab doch im Sozialismus 'Helden der Arbeit' usw. Da war es doch eher bei uns in Westdeutschland so, dass man alles mies gemacht hat, was mit Helden zu tun hatte. Das kam immer gleich in die Chauvi-Ecke, weil man ja so schön sagen darf, was man denkt...

'Für mich sind Ostpioniere der Wissenschaft immer noch Helden.' Das könnte ich nachvollziehen. Meinst du das so? Oder habe ich das überhaupt nicht richtig verstanden?
(Ernst gemeinte Frage)

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1940
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 17. Dezember 2013, 20:33

Mir ist es egal woher die Menschen kommen, die Vorreiter sind und neue Wege gehen oder auch ihr Leben für andere aufs Spiel setzen, viele davon sind Helden und man muss sie so nennen dürfen.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
zwinsch
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 220
Registriert: Freitag 8. Oktober 2010, 22:43
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Ez:1957
MZ TS 250/0
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon zwinsch » Dienstag 17. Dezember 2013, 21:30

Grad von nem Kumpel bekommen

Weiß jemand ob's die Firma noch gibt?
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (23.09 KiB) 8005 mal betrachtet
de Querschläger

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3322
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 19. Dezember 2013, 09:07

Neulich beim Druchforsten meiner Rasselabteilung
IMGP1752.JPG


Den Bärendreck wiederentdeckt:

IMGP1753.JPG



Ich wusste gar nicht, dass das Zeug wirklich so heißt?!

Leider etwas bröselig geworden, über die Jahre:

IMGP1754.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
widel
Hohlrauminspektor
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Limo.Bj.1988,Wartburg 1000 Limo. Bj. 1970,Wartburg 1.3 Limo
Bj 12.1990,Wohnwagen Intercamp IC 355 Bj. 12.1988.Lastenanhänger HP 350 Schwarze Pumpe Bj.1989,Simson SR50 Roller Bj.1985 ,S51 Elektronik Bj. 1984
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Sachsen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon widel » Donnerstag 19. Dezember 2013, 18:08

Wartburgbauer hat geschrieben:Neulich beim Druchforsten meiner Rasselabteilung
IMGP1752.JPG


Den Bärendreck wiederentdeckt:

IMGP1753.JPG



Ich wusste gar nicht, dass das Zeug wirklich so heißt?!

Leider etwas bröselig geworden, über die Jahre:

IMGP1754.JPG

Ja ,damit wurden alle V-Loks Getriebe bei der Deutschen Reichsbahn mehr oder weniger gedichtet :D

Benutzeravatar
dolphingrey
Teileträger
Beiträge: 862
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 16:53
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S (Bj.:1988)
Skoda Octavia Combi (Bj.:2014)
Simson Schwalbe (Bj.:1976)
Simson S 51B (Bj.:1985)
Wohnort: Im Mittelsächsischen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon dolphingrey » Donnerstag 19. Dezember 2013, 18:20

... auch Bärenschei... genannt :shock: . Ich dachte immer, dass is nur die inoffizielle Bezeichnung :idea: -roll-
Wartburg 353 S 30 Jahre 1988-2018

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Franz » Donnerstag 19. Dezember 2013, 20:48

Den Bärendreck bekommst du aber mit Spiritus wieder gängig. Deckel auf, Spiritus
rein deckel zu und wieder in das Regal stellen :smile:

Das riecht immer sehr gut.

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1940
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 21. Dezember 2013, 07:47

Franz, ich wußte, dass Du schnüffelst.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Franz » Samstag 21. Dezember 2013, 12:26

Ohhhh Wilfried, Ich hab jetzt erst wieder was erschnüffelt, der Weihnachtsmann
war mich sozusagen schon besuchen :twisted: Näheres dazu demnächst bei Suchen und Finden :smile:


mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
Hühnerflügel
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 14:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Limo EZ 05.11.1957 Anhänger John EZ 06.02.1958
Berliner Roller EZ 22.03.1961 AWO Sport EZ 24.03.1961

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Hühnerflügel » Montag 23. Dezember 2013, 10:48

Hallo,
eine "Leihgabe" von Schwiegereltern. Stand bis 1990 in deren Wohnzimmer und wurde gehegt und gepflegt.
P1080839.JPG
Viele Grüße aus DW
Ronald

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8863
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 23. Dezember 2013, 10:49

Ein Stradivari 3. Ein Traum von Radio und sauteuer damals. Schön pflegen das Gerät :-)
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Montag 23. Dezember 2013, 14:04

Sehr schöner Zustand. Der Lautsprecherstoff spricht sehr für einen pflegenden Nichtraucherhaushalt :smile:
Das Radio hat -intakte Kondensatoren vorausgesetzt- lautgedreht einen bombastischen Klang. Leise klingt es recht nasal. Einfach probieren und genießen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3322
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 23. Dezember 2013, 14:24

Ich habe den einen "großen Bruder" täglich in Betrieb. Kann nichts schlechtes sagen, super Klang!

Einzig ein wenig nervig ist, dass der Sender mit der Temperatur der Röhren unterschiedlich scharf ist.
Wenn ich die Nacht über das Fenster offen hatte und sie früh zum "munter werden" einschalte, kann man die ersten fünf Minuten nicht hinhören, danach ist der Sender scharf. :smile:

Aber das darf sie, die alte Dame....ist von 1958 und Erstbesitzer ist mein Oppa.
Dateianhänge
IMGP1820.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Montag 23. Dezember 2013, 14:38

Ein Lohengrin Musikschrank aus der Zeit, als man in Stassfurt noch Radios baute. Leider nur mit EIntaktendstufe, aber das tut dem guten Klang keinen Abbruch.

Nähere Informationen gibt es im Radiomuseum:
Lohengrin
Und zum Stradivari III
Stradivari III rundes Gehäuse
Das gleiche Radio gab es auch im modernen, eckigen Gehäuse.
Stradivari III modern
Eines der im Radiomuseum gezeigten Exemplare (das 9. und 10. Bild von oben vor blauem Hintergrund) ist meins :D

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3322
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 23. Dezember 2013, 22:51

Da es wirklich ein "Bodenfund" ist, will ich die beiden Teile mal noch verewigen, bevor sie nun bald die heiße Seite eines Hochofens kennenlernen (ich hebe schon so viel Autokrempel auf, da kann ich nicht auch noch Landmaschinen sammeln. Auch wenn ich auf der LPG bin (daher standen die beiden Sachen auch noch rum).

Besonders interessant finde ich, wie viele Betriebe es gab, die, unweit von hier, alles mögliche hergestellt haben!
Daher auch die Bilder, weil die Etiketten und Schilder noch so prima erhalten sind :smile:

Leider fehlt der rest vom Aufzug... :cry: ... und Milch schleudern will ich auch nicht. {kicher}
Dateianhänge
IMGP1806.JPG
IMGP1807.JPG
IMGP1808.JPG
IMGP1814.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
der Janne
Strafzettelquittierer
Beiträge: 406
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 20:04
Mein(e) Fahrzeug(e): FUHRPARK: Wartburg 311 (Bj. 58 mit Faltschiebedach); Simson Habicht;SR2E ;Suzuki GS550M Katana Bj.82; MZ ES 175 Bj.60
STANDPARK:
5x MZ ES175/0(1957-60),MZ ES175/1(1964),3x MZ ES 250/0(1958-61),MZ ES 250/1 (1965),3x MZ ES300 (1962-63) MZ TS 150 ´75: 3x Simson Star; S51 ;MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann; 6x Pannonia 250 (Bj.57 bis 61), CSEPEL 250 Bj. 55; DUNA Seitenwagen
Wohnort: Chemnitz Adelsberg

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon der Janne » Montag 23. Dezember 2013, 23:01

Franz hat geschrieben:Den Bärendreck bekommst du aber mit Spiritus wieder gängig. Deckel auf, Spiritus
rein deckel zu und wieder in das Regal stellen :smile:

Das riecht immer sehr gut.

mfg.
Franz


Genau, Spiritus rein und schön im Wasserbad warm machen [Sportwagen]
Wartburg 311 Limousine (Bj. 58 mit Faltschiebedach) und einen Haufen 2-Räder von SIMSON, MZ, CSEPEL und PANNONIA

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3322
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 23. Dezember 2013, 23:09

Ich habe eigentlich nicht vor, das Zeug zu benutzen. :?
Ich fand einfach nur das Etikett interessant (welches Produkt nennt sich heute noch "Dreck"?)
Und so stehen in meiner Ramschabteilung ein paar Elaskonflaschen (leer), ein paar DDR-Ölflaschen, eine solche und zwei solche Flächlein Bremsenbrühe, eine halbvolle Flasche Purverdünnung (ich rieche übrigens keinen Unterschied zu heutiger Nitro?! -nixwissen- ), eine Dose Ubotex, ein paar Winkelemente und solcherlei Dinge, die Geschichten aus einer Zeit erzählen, zu der ich noch Quark im Schaufenster war. :smile: {joint}
Zuletzt geändert von Wartburgbauer am Montag 23. Dezember 2013, 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8863
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 23. Dezember 2013, 23:17

Bärendreck ist oder besser war ein Name für Lackritze. Vielleicht ist die Produktbezeichnung daran angelehnt... Gut war das Zeug!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

mz vermüller
Schleifstein
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 06:38
Mein(e) Fahrzeug(e): wartburg 311 sport coupe im Aufbau

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon mz vermüller » Dienstag 7. Januar 2014, 12:30

Bärendreck war eine abdichtmasse für Motoren damals und lackritz war lackritz

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Krümel » Dienstag 7. Januar 2014, 17:04

@ Wartburgbauer

Ja,das ist eben der Unterschied.
Früher wurden Artikel unter der Bezeichnung "Dreck" verkauft.....trotzdem waren die brauchbar.

Und heute ?

Benutzeravatar
dolphingrey
Teileträger
Beiträge: 862
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 16:53
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S (Bj.:1988)
Skoda Octavia Combi (Bj.:2014)
Simson Schwalbe (Bj.:1976)
Simson S 51B (Bj.:1985)
Wohnort: Im Mittelsächsischen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon dolphingrey » Dienstag 7. Januar 2014, 18:13

Krümel hat geschrieben:@ Wartburgbauer

Ja,das ist eben der Unterschied.
Früher wurden Artikel unter der Bezeichnung "Dreck" verkauft.....trotzdem waren die brauchbar.

Und heute ?

Heute kaufste vermeintliche Qualität und dann haste den Dreck :evil:
Wartburg 353 S 30 Jahre 1988-2018

Benutzeravatar
Hanner
Innenstadtverbannter
Beiträge: 1250
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Hanner » Dienstag 7. Januar 2014, 18:59

Hallo,

Bärendreck kann man Spiritus wieder gängig machen.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Hanner
Innenstadtverbannter
Beiträge: 1250
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Hanner » Dienstag 7. Januar 2014, 19:13

Hallo,

ich kann über Ruhlaer Uhren nur Gutes sagen. Meine Autouhr funktioniert schon mindestens 30Jahre.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Fundstücke

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Montag 3. März 2014, 20:50

Auf der Suche nach Tastenschaltern der alten Ausführung kam diese Verpackung wieder zum Vorschein:
Schalter_Verpackung_5.jpg

Schalter_Verpackung_1.jpg

Schalter_Verpackung_2.jpg

Schalter_Verpackung_3.jpg

Schalter_Verpackung_4.jpg


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste