Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
joachimschwanter
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 22:17
Mein(e) Fahrzeug(e): bis jetzt noch keins, die Anschaffung eines Wartburg 353 Chrommodell Limousine ist geplant.
Wohnort: 83301 Traunreut
Kontaktdaten:

Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon joachimschwanter » Mittwoch 25. August 2010, 23:41

Hallo zusammen,

vor einigen Monaten hat mir ein Freund einen Flohmarktfund aus Magdeburg mitgebracht mit dem Kommentar "Vielleicht kannst Du das für Deinen zukünftigen Wartburg brauchen". Unten hab ich ein paar Bilder angehängt. Die Qualität ist leider nicht die beste, da die Kompaktknipse im Nahbereich ziemlich schwächelt. Aber fürs Grundverständis sollte es hoffentlich reichen.

Das Gerät sieht im Prinzip aus wie eine überdimensionale Fernbedienung und es sind ziemlich viel Zahlen und LEDs drauf. Links neben dem "2 Takt - 4 Takt" Schriftzug ist ein Drehrad mit dem man die Zahlen 1 bis 6 einstellen kann, die sich offenbar auf die eingekreisten Zahlen unter den Skalen beziehen. Hergestellt wurde es wohl bei EAW und auf der Rückseite gibts noch eine kleine Tabelle mit Meßbereichen und Genauigkeitsklasse. Es stehen auch noch 2 Nummern drauf: TGL 19472 und ELN 138 31 199.

So, vielleicht kann von Euch jemand einen ahnungslosen Wessi und Wartburg-Anfänger darüber aufklären, wofür das Gerät ist und ob ich es tatsächlich mal für den Wartburg gebrauchen kann.

Herzlichen dank im Voraus !

00000029.JPG
Die Vorderseite des Autotesters mit den daran angebrachten Kabeln + Klemmen


00000030.JPG
Das Skalenfeld etwas größer


00000031.JPG
Die Modellbezeichnung und das Herstellerlogo
.

Mit freundlichen Grüßen,

Joachim Schwanter

Benutzeravatar
RFTUser
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 184
Registriert: Montag 24. September 2007, 14:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Tourist, Bj. 1986, Trabant 601 LS Bj. 1989, MZ TS 150 Bj. 1984
Wohnort: Gröden b. Elsterwerda
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon RFTUser » Donnerstag 26. August 2010, 08:47

Das Ding ist zum (mäßig genauem) Prüfen der Kfz-Elektrik gedacht. Damit können Drehzahl, Schließwinkel und Spannungen (6V und 12V) gemessen werden, ein akustischer Durchgangsprüfer ist auch an Bord. Des Weiteren besitzt das Gerät eine (seehr funzlige) Glimmlampe, die als Stroboskopersatz zur Zündeinstellung dienen soll (funktioniert aber nur in absoluter Finsternis). Das Drehrad dient zur Auswahl des entsprechenden Messbereichs, so ist zum Beispiel für die 2-Takt-Drehzahlmessung die Nr 6 im Sichtfenster einzustellen, die Auswahl des Drehzahlbereichs (s. gelbe Skala) erfolgt über den Schiebeschalter rechts. Die Zahlen unter den Skalen geben den am Drehrad einzustellenden Messbereich an.
Zu dem Gerät gehört dann noch eine entsprechende Messleitung, die oben eingesteckt wird.
Bei Bedarf könnte ich nächste Woche mal die Bedienungsanleitung scannen.

Schöne Grüße

Micha

Benutzeravatar
joachimschwanter
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 22:17
Mein(e) Fahrzeug(e): bis jetzt noch keins, die Anschaffung eines Wartburg 353 Chrommodell Limousine ist geplant.
Wohnort: 83301 Traunreut
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon joachimschwanter » Donnerstag 26. August 2010, 21:34

Hallo Micha,

herzlichen Dank für Deine Infos.

Über einen Scan der Betriebsanleitung würde ich mich sehr freuen. Ich schick Dir ne PN.
.

Mit freundlichen Grüßen,

Joachim Schwanter

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 945
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon Tom » Montag 18. April 2011, 01:07

Hallo zusammen,

ich wollte nochmal in die Runde fragen, ob jemand vielleicht eine Betriebsanleitung für den "Autotest electric" hat? Wie ich weiß, hat der Joachim bisher auch noch keine Anleitung für dieses Gerät gefunden.

Ich selbst habe letztens mal im Internet eine Anleitung für das Nachfolgegerät "Autotest electric S12" gesehen, die hilft aber beim Vorgängermodell auch nicht wirklich weiter.

Danke und viele Grüße
Tom
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

Benutzeravatar
RFTUser
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 184
Registriert: Montag 24. September 2007, 14:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Tourist, Bj. 1986, Trabant 601 LS Bj. 1989, MZ TS 150 Bj. 1984
Wohnort: Gröden b. Elsterwerda
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon RFTUser » Montag 18. April 2011, 07:57

Oh, sorry, da war doch was... Tut mir leid, das ist absolut in Vergessenheit geraten. Ich kram das Dingens mal raus und pack es auf den Scanner, ich denke mal, bis zum Wochenende dürfte ich es geschafft haben. Falls nicht, einfach nochmal ne kurze PM an mich.

Schöne Grüße

Micha

Benutzeravatar
phi
Bierdosenhalter
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 1. September 2009, 09:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist, Trabant 601, Barkas B1000 KB, MZ ES 150/1, MZ ETZ 125e, Simson KR51/1 und S51.
Gruppe / Verein: IFA-Pannenhilfe
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon phi » Montag 18. April 2011, 12:36

War grad auf der Suche nach was anderem und habe die Anleitung hier gefunden: http://net.pappenforum.de/downloads/?did=7

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 945
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon Tom » Montag 18. April 2011, 13:01

@ Micha: Vielen Dank schonmal, der Joachim und ich würden sich freuen!

@phi: Wie ich schon oben geschrieben hatte: Dein Link führt zur die Bedienungsanleitung vom "AUTOTEST electric S12", dem Nachfolgemodell.

Die Erstversion des AUTOTEST electric ist für 6 und für 12 Volt ... der Nachfolger S12 kann nur noch für 12 Volt genutzt werden ... beide Geräte erscheinen äußerlich sehr ähnlich, sind jedoch recht unterschiedlich.

Was wir benötigen, ist die Anleitung für das Vorgängermodell "AUTOTEST electric" (ohne S12).

Viele Grüße
Tom
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

Benutzeravatar
phi
Bierdosenhalter
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 1. September 2009, 09:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist, Trabant 601, Barkas B1000 KB, MZ ES 150/1, MZ ETZ 125e, Simson KR51/1 und S51.
Gruppe / Verein: IFA-Pannenhilfe
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon phi » Montag 18. April 2011, 19:16

Sorry - habe das zu wenig genau gelesen...

Benutzeravatar
RFTUser
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 184
Registriert: Montag 24. September 2007, 14:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Tourist, Bj. 1986, Trabant 601 LS Bj. 1989, MZ TS 150 Bj. 1984
Wohnort: Gröden b. Elsterwerda
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon RFTUser » Samstag 7. Mai 2011, 23:25

So, die Bedienungsanleitung ist nun in der Download-Ecke zu finden.

Schöne Grüße

Micha

Benutzeravatar
joachimschwanter
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 22:17
Mein(e) Fahrzeug(e): bis jetzt noch keins, die Anschaffung eines Wartburg 353 Chrommodell Limousine ist geplant.
Wohnort: 83301 Traunreut
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon joachimschwanter » Samstag 7. Mai 2011, 23:34

Hallo Micha,

ich habe die Anleitung soeben heruntergeladen. Vielen Dank für die Mühe !
.

Mit freundlichen Grüßen,

Joachim Schwanter

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 945
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon Tom » Sonntag 8. Mai 2011, 00:03

... ich auch, besten Dank!

Viele Grüße
Tom
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

magdebuerger
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 10:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon magdebuerger » Dienstag 22. Juli 2014, 10:15

Hallo alle miteinander! !

Ich weiß das diese Gesprächsrunde schon etwas her ist
Aber ich habe jetzt die Bastelstube von meinem Vater geerbt.
Und stehe, wie viele vor mir, vor dem Problem das mir die Bedienungsanleitung zum Autotest electric fehlt und ich keine
Finden kann.
Selbst mein Freund Google hat mich enttäuscht!
Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann.

MfG Robert

Benutzeravatar
RFTUser
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 184
Registriert: Montag 24. September 2007, 14:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Tourist, Bj. 1986, Trabant 601 LS Bj. 1989, MZ TS 150 Bj. 1984
Wohnort: Gröden b. Elsterwerda
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon RFTUser » Dienstag 22. Juli 2014, 12:54

Hallo Robert,

ich habe den Download-Link mal in Ordnung gebracht, du kannst dir die Bedienungsanleitung über das Forum in der Download-Ecke klick oder direkt hier herunterladen.

Schöne Grüße

Micha

magdebuerger
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 10:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon magdebuerger » Freitag 25. Juli 2014, 16:00

Hallo Micha!
Leider bekomme ich denn Download mit meinen Geräten nicht hin. Ich weiß nicht ob es ein fehler vom System ist oder ich einfach nur zu blöd bin.
Hast du noch eine andere Möglichkeit mir die pdf zukommen zu lassen?

MfG Robert

Benutzeravatar
RFTUser
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 184
Registriert: Montag 24. September 2007, 14:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Tourist, Bj. 1986, Trabant 601 LS Bj. 1989, MZ TS 150 Bj. 1984
Wohnort: Gröden b. Elsterwerda
Kontaktdaten:

Re: Flohmarktfund "AUTOTEST electric" - was bin ich ?

Ungelesener Beitragvon RFTUser » Freitag 25. Juli 2014, 17:10

Hallo Robert,

hmm, komisch, bei mir funktioniert es mit Klick auf den Button Download bzw. Rechtsklick auf Download --> "Ziel speichern unter". Ansonsten sende mir eine PM mit deiner eMail-Adresse, ich schicke dir die pdf dann per Mail.

Schöne Grüße

Micha


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste