Heimweh 2018

Vor- und Nachbereitung, Veranstaltungs-Hinweise, Erfahrungsaustausch, Bilder (bitte nur in begrenztem Umfang!)

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
T.S.
Querlenker
Beiträge: 717
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 19:21
Wohnort: DD

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon T.S. » Dienstag 7. August 2018, 20:04

Paar Bilders...

Die Fotorunde war dürftig, entweder früh oder spät, wegen der Hitze....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Alle: http://wl13.de/ESA_2018/index.htm
*---14ZollIrmscheralufelgenverschlimmbeserungsextremtuner---*
http://www.wl13.de

Benutzeravatar
Wartburghannes
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 185
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 10:51
Mein(e) Fahrzeug(e): ____
Wohnort: Dessau

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Wartburghannes » Mittwoch 8. August 2018, 21:04

Es war wirklich sehr heiss. Der Wartburg hatte an Steigungen ganz schön Temperatur bekommen. 500km am Stück werde ich jedenfalls so schnell bei diesen Temperaturen nicht fahren...
Hat einer Infos zu den Rundheck Pickup? War das ein „Echter“?
Grüße Hannes

Bild

Bild
Kaum macht man's richtig - gehts!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1674
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 9. August 2018, 15:49

Das Bild vom Burschenschaftsdenkmal ist spitze! Der Pickup ist ein umgebauter Kombi.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Wartburghannes
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 185
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 10:51
Mein(e) Fahrzeug(e): ____
Wohnort: Dessau

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Wartburghannes » Donnerstag 9. August 2018, 21:04

Freut mich dass dir das Bild gefällt, war eigentlich nur ein Schnappschuss mit Handy. Hinterher ist mir dann aufgefallen dass gar nichts störendes auf dem Foto ist..
Zum pickup sag ich mal, sehr gut gemacht. Echte wird es kaum noch geben...
Kaum macht man's richtig - gehts!

Benutzeravatar
Deluxe
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 15:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant aller Art
Wohnort: Altkreis Rochlitz
Kontaktdaten:

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Deluxe » Freitag 10. August 2018, 13:16

Hat sich eigentlich jemand am Post-Zelt auf dem Platz so eine Wartburg-1.3-Karte mit Sonderstempel gegönnt?

Ich habe mir selbst eine geschickt und die ist bis heute nicht angekommen. :oops:
Das ist eine sehr lange Laufzeit, denke ich - normalerweise hätte die ja spätestens am Dienstag im Kasten liegen sollen.
Zumal ich ein zweites Exemplar an einen Briefmarkenspezi und Sammler geschickt hatte, der auch keins bekommen hat bis jetzt.

Betrifft das noch jemanden hier?

Benutzeravatar
Pille
Teileträger
Beiträge: 869
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 15:12
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S Limousine, Bj 86, Atlasweiß
Wartburg 311 Coupé, Bj 58
Opel Corsa B 1.4si
Wohnort: Leipzig

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Pille » Freitag 10. August 2018, 13:18

Ich war auch das erste mal auf dem Heimweh und mir hat es auch sehr gut gefallen.
Die Organisation war super und vorallem die Freilichtdusche an der Wasserstelle war Top! Bei den Temperaturen genau das richtige zum runterkühlen. :smile:

Der Platz selbst ist für Zelte, bei denen man Heringe benötigt leider etwas ungeeignet, da man diese max. 3cm rein bekommt und dann auf Fels bzw. ein altes Fundament stößt.....also unbedingt einem Schlagbohrer mitbringen, wenn man vor hat Heringe zu verwenden. :shock:

Zur Bewertung......das war der einzige negative Punkt den ich bei dem Treffen hatte.....scheinbar ist der Anspruch derer die Bewertet haben, Überresataurierte oder im Neuzustand befindliche Fahrzeuge zu begutachten. Alles was Altagsfahrzeuge sind wird quasi als Schandfleck gesehen.
So ging es zumindest mir und dem hinter mir. Auf Historie und Kilometerlaufleistung wird überhaupt nicht geachtet. Mein Wagen hat natürlich ein paar Dellen, Kratzer und gebrauchsspuren, aber nach 32Jahren Alltagseinsatz gehört das dazu.
Nunja, ich könnte ja damit leben, wenn sich solche Fahrzeuge wenigstens genau so akribisch angeschaut werden, wie quasi "Neufahrzeuge". Aber wenn einer der Bewerter meine Beifahrertür öffnet und der einzige Kommentar von ihm trocken: "Scheiße" ist, dann muss ich sagen, geht das zu weit. :x
Wertschätzung aller Fahrzeuge und Teilnehmer sollte bei so einer Veranstaltung zum allgemeinen Verständnis gehören.
Und der Kommentar, dass ich ja mal meinen Motorraum vorher hätte sauber machen können, finde ich genau so ein Quark. Bei einer Trailerqueen mag das ein gerechtfertigter Einwand sein, aber bei einem Altagsfahrzeug doch arg Übertrieben.
Wenn man nur Top-Fahrzeuge bewerten will, dann ist das Ok, sofern man dass vorher deklariert. Wenn es aber für alle ist die ihr Fahrzeug mal in punkto Originalität anschauen lassen wollen, dann muss auch das Verhalten der Bewerter dementsprechend sein. Gegen Kritik habe ich ja nix, aber es kommt drauf an, wie man sie rüber bringt. Und jeder der mit seinem Warti auf dem Platz war ist stolz auf sein Fahrzeug. Und da erhofft man sich ja zumindest auch ein paar Worte des Lobes. So zumindest meine Meinung.

Benutzeravatar
Multi-Plus
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 09:47
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W
KR51/2, S51, SL1...
Wohnort: Kassel

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Multi-Plus » Freitag 10. August 2018, 13:22

Ich war das erste mal dabei und fand es sehr gelungen! Tolle Leute und geballtes Wartburgwissen.
Beeindruckend auch, wie der "Baron" (Konrad von Freyberg) bei der Hitze mit 85 (!) den ganzen Tag im Bewertungszelt durchgehalten hat. Unglaublich, was der Mann noch alles im Detail weiß. Ich hatte das Glück, während meiner Lehre BmA 1988 mal 2 Wochen in seiner Abteilung Motorenentwicklung zu "hospitieren" :smile:
Insofern denke ich schon, dass bei der Bewertung Spezialisten am Werk waren. Daher manchmal auch ziemlich streng.

Und Horst Ihling (86) war auch nicht weit und hat allen, die das wollten, eine ganz liebe Widmung in sein neues Buch geschrieben. Wenn man überlegt, dass jeder Wartburgfahrer einen "Ihling" in der Ablage hatte...und immer noch spürt man seine Begeisterung. Großes Kino der alten Schule!

Grüße auch an meine Nachbarn Lars aus dem Weimarer Land (roter 353 ganz rechts) und Fuchser + Berliner Kollegen, die mit ihren Richter-Motoren (sehr geil) hinter uns standen. Und Danke für diverse Biere...! Gute Fahrt und bis zum nächsten Jahr!
IMG_2409 2.jpg

Benutzeravatar
widel
Hohlrauminspektor
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Limo.Bj.1988,Wartburg 1000 Limo. Bj. 1970,Wartburg 1.3 Limo
Bj 12.1990,Wohnwagen Intercamp IC 355 Bj. 12.1988.Lastenanhänger HP 350 Schwarze Pumpe Bj.1989,Simson SR50 Roller Bj.1985 ,S51 Elektronik Bj. 1984
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Sachsen

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon widel » Freitag 10. August 2018, 18:39

Ja Heimweh war wieder Spitze {beifall}
Ich gebe Pille soweit Recht man könnte es besser rüberbringen bei der Bewertung :sad: Aber wer den "Baron" kennt weis das er es nicht so meint :smile: Ja auch bei einem Alltagsfahrzeug kann der Motorraum sauber sein, ich denke das hat auch ein 30 Jahre altes Auto verdient. Ich halte das Haus auch von innen in Ordnung und nicht nur die Fassade. Also nur einer kann Gewinnen und das ist das eigene Fahrzeug. :smile:
Dateianhänge
20180805_190947[1] - Kopie.jpg

Benutzeravatar
T.S.
Querlenker
Beiträge: 717
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 19:21
Wohnort: DD

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon T.S. » Freitag 10. August 2018, 19:27

Briefmarke mit Stempel hab ich geholt...mir aber nicht geschickt, war ja vor Ort... :lol:

Tja, Bewertung... Für Nachwende Konstruktionen die falsche Besetzung...die Abneigung war nicht zu übersehen.
*---14ZollIrmscheralufelgenverschlimmbeserungsextremtuner---*
http://www.wl13.de

EMST
Strafzettelquittierer
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 28. August 2015, 13:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon EMST » Samstag 11. August 2018, 00:00

Also ne Postkarte samt Stempel hab ich aus ESA bekommen, sprich die Postkarte ist auch gelaufen inkl. Marke

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1072
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Sonntag 12. August 2018, 17:53

Also uns hat es wieder sehr gefallen, mehrmaliges Duschen unter der Freidusche und Kaltgetränke ließen einen auch die Hitze ertragen... [Bier]

Bild

Bild

Bild

Bild

Blöderweise ging uns während der Ausfahrt in den Bergen die Bremse fest, nach dem Abkühlen war der HBZ hin. Nun versuch mal, Sonntag Abend einen aufzutreiben, selbst Enrico konnte nicht helfen. Aber mit Hilfe der Wartburgfamilie wurde das Problem bis Mitternacht gelöst, so das wir Montag wieder die Heimreise antreten konnten. Team ZweitakterSüd hatte einen regenerierten HBZ für uns, der aber wie sich nach dem Einbau herausstellte, ab Werk falsch montiert war. Also nochmal raus und zerlegt. Vielen Dank auch hier noch mal an Alle! {beifall}

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Essi Hermann
Werkzeugsucher
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 16:59
Mein(e) Fahrzeug(e): Simson S51N BJ 1981 traumhafter orginalzustand
Simson SR2E BJ 1963 schlechter zustand
Simson SR 4-4 (Habicht) Alltagsschleifer
Wartburg 353-000 08/1979 biberbraun
hoffentlich baldne orginale 68 Limo in 1a zustand(mir wurde er versprochen)
Apolda deluxe 1984
Wohnort: Ottendorf-Okrilla

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Essi Hermann » Sonntag 12. August 2018, 19:28

Vielen Dank auch hier noch mal an Alle! {beifall}


Mensch Olli wir haben doch gern geholfen.


@ Pille
Wir haben uns ja kurz unterhalten am Sonntag,
Ich fand dein Auto mit Abstand das schönste auf dem Platz,
Eim guter eherlicher Zustand, eben 32 Jahre jeden Tag im Einsatz.
Besonders dein DIN- Kennzeichen gefällt mir. Velleicht überlegt es sich dein Opa noch mal anders da es inzwischen schon echt selten ist.

Die Bewertung find ichvecht ein bisschen komisch.
Umso mehr am Neuszustand und mehr restauriert umso besser.

Meiner ist war bis vor 2 Jahren auch Alltagsfahrzeug und wurde ähnlich dem Fahrzeug von Pille Bewertet.
Das heißt für mich das ich da nicht mehr mitmachen werde.

Die Wartburgolympiade war richtig gut und war wie immer sehr kreativ gestaltet.
Schade das nur so wenig teilgenommen haben
Viele Grüße

Hermann

Wartburg 353W Produktion 18.07.1979
Simson S51N Erstzulassung 15.09.1981
Simson SR4-4 Habicht 1974

joergs
Werkzeugsucher
Beiträge: 56
Registriert: Dienstag 18. Juli 2017, 09:20
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Camping

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon joergs » Dienstag 14. August 2018, 10:19

moin,

einige bilder vom diesjährigen heimweh sind auch hier zu finden.

https://www.kantega.de/2018/08/05/heimweh-2018/

zur thematik fahrzeugbewertung: ich weiß nicht im detail was zu bemängeln war/ist. solch eine "note" ist in meinen augen immer etwas subjektives. der eine sieht es so, der andere so.
was ich in der letzten zeit erlebe, ist tatsächlich eine extreme affinität für überrestaurierte fahrzeuge. alter ist da völlig egal, hauptsache der wagen steht möglichst beeser da, als er im werk vom band gelaufen ist. mag ja sein, dass das schick ist. auch habe ich ich höchsten respekt vor leuten die das so schaffen und betreiben. mein geschmack ist das nicht. zu einem meinetwegen 50 jahre alten auto gehört authentizität. das heißt das nicht alles peinlichst genau glänzen und kratzer- und dellenfrei sein sollte... es sollte aber auch keine "dreck"schleuder sein...
und mal ehrlich: ne gute bewertung ist zwar gut und schön. aber ist das wichtig? ich meine viel wichtiger ist das die leidenschaft oldtimer spass macht. und dazu gehört, dass der wabu fährt, und das auch mal ohne probleme 500km am stück und dazu möglichst pannenfrei. was nützt die gute note, wenn die bude nicht mal zum festgelände auf eigener achse kommt... aber das stellt einzig und allein meine persönliche meinung dar!

ciao jörg

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 271
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Dienstag 11. Dezember 2018, 13:57

Nun bin ich seit Ewigkeiten mal wieder hier.

Dann will ich wenigstens auch mal antworten.

Zum Einen natürlich zuerst vielen Dank für alle Positiven Meldungen hier, zum anderen auch vielen Dank für die Kritiken zum Bewertungssystem.

Dazu will ich mich wenigstens mal äußern denn außer der Personen die direkt bei mir waren, fragt mich ja keiner sondern erläutert sich seine Meinung und Antworten selbstständig.

Das Bewertungssystem hat seine Grenze in der Form erreicht wie es lange funktioniert hat. Auch uns gefällt da am System selber einiges nicht mehr.

Als erstes nehme ich Konrad in Schutz. Dieser wie Ihr nennt Baron und auch richtig darstellt ehrenwerte Herr mit weit über 80 Jahren, steht dort den ganzen Tag in der Sonne um als Fachjury mit Matthias Doht und Reinhard Schäfer zu bewerten.

Was sollen Sie bewerten? Ich gehe zu einer Miss Wahl, ungeschminkt in Lumpen und mit schmutzigen Füssen. Was passiert? Im Hollywoodfilm gewinne ich, in der Realität keine Chanche.
Bewertung ist Subjektiv und es ist nun mal so, das im Laufe der letzten Jahre die Autos besser und besser wurden. Dadurch wird die Entscheidung immer Schwieriger, welches Detail nun zählt.

Jeder von uns entscheidet wie es ihm gefällt, und so ist es auch bei unserer Jury. Fachleute die nach Ihren Gesichtspunkten bewerten.

Meine persönliche Meinung, doch leider fehlt mir die Zeit die Bewertung zu übernehmen oder zu Unterstützen, um damit andere glücklich zu machen, sieht dahingehend schon immer so aus, auch die Geschichte ums Auto und den Besitzer mit einfließen zu lassen. Es gibt genug Varianten bei denen Alltag und Lebensspuren weit mehr wert sind als ein Glänzender Lack. Daher würden bei mir selber Fahrzeuge nur in Kombination aus verschiedenen Aspekten gewinnen.

Doch das ist meine Ansicht und unserer Jury hat ihre eigene. Wir sind der Jury dankbar und stehen auch hinter Ihr.

Doch trotzdem stehen Änderungen an. Es ist seit 3 Jahren überfällig das System zu überarbeiten. Wir sind dran und ich kann nur soviel verraten das ab nächstem Jahr Kategorien und Bewertungspunkte dazu kommen so das zum einen der Top restaurierte und zum Anderen die Verknüpfung aus Geschichte von Halter und Fahrzeug eine Rolle spielen werden. Damit schaffen wir es zumindest wieder einem großen Teil derer gerecht zu werden die sich bewerten lassen wollen. Auch Umbauten werden mehr Beachtung finden.

Die Bewertung ist keine Pflicht, kostet nix und ist auch kein Gutachten auf Verkehrstauglichkeit. Es zählt der Spaß. Derzeit haben wir nun mal eine Jury die danach sieht ob eure Füsse gewaschen sind oder nicht. Wenn am Ende die Entscheidung zwischen 2 sauberen Blitzeblank Fahrzeugen steht, dann entscheidet halt derzeit der Krümel Dreck auf dem Teppich.

Ab nächstem Jahr werdet ihr sehen, gibt es bei der Bewertung Veränderungen. Versprochen.

Wir sind dankbar als Veranstalter wie auch viele Gäste dankbar sind, das Personen wie Konrad sich die Zeit nehmen für uns als selbstständige Jury zu agieren und euch die Zeit geben ein paar Minuten mit den alten Hasen zu verbringen.

Die Bewertung der Fahrzeuge selber macht gerademal 6 Stunden vom ganzen Treffen aus und zählt zum meist diskutierten Thema.
Jeder hat seine Meinung die er vertreten kann, soll und darf. Nur derzeit waren von allen 1000 Fachmannmeinungen auf dieser Welt, genau 3 Meinungen die in der Jury eine Rolle spielten und im Zweifel unter Zuhilfenahme von 4 außenstehenden im Detail beschlossen wurden.

Ihr seht wir reagieren auch wenn die Kritik sauber bleibt und wir selber sehen das mal etwas verändert werden muss.
Jedes Jahr überarbeiten wir genau ein Thema bzw Veranstaltungspunkt und modernisieren den. Im nächsten Jahr steht die Bewertung im Focus.
-=gehtnichgibstnicht=-

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1712
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Mossi » Dienstag 11. Dezember 2018, 18:50

Vielleicht eine Anmerkung dazu:

Lasst die Bewertung doch einfach weg.

Wem wollt ihr was damit beweisen?
Wer besser saugen kann?
Wer sich die bessere Geschichte aus den Fingern saugen kann?

Warum verwendet ihr Ressourcen für ein so an und für sich fachlich unwichtiges und emotional hochschaukelndes Thema ohne Mehrwert?

Lasst doch den alten Motorenmann einfach des WE genießen. Dann kann er sich die Leute für den Schnack wenigstens aussuchen....

"Jeder von uns entscheidet wie es ihm gefällt, und so ist es auch bei unserer Jury. Fachleute die nach Ihren Gesichtspunkten bewerten"

Was jetzt? Jeder selbst? Jeder nach Punkten? Seinen? Vorher gemeinsam festgelegten? Qualitätsabstufung?

Lasst es doch einfach....

Oder wenn unbedingt die Pokalhaie gefüttert werden müssen dann vielleicht einen für die weiteteste Anreise nach Maps-Luftlinie, jeweils einen Publikumsliebling für F9, 311, 312, 353 und 1.3 und fertig.

Wer kann solche weichen Kriterien denn fester anpacken als das Publikum?

Ich ver(sch)wendet Zeit und Kraft für ein Thema, was ohne gesamt-einheitliche Aufteilung mit festen Werten gar nicht händelbar ist - jedenfalls nicht, ohne hinterher sinnentleerte und berechtigte Diskussionen an der Backe zu haben.

Gebt der Jury ein paar Bier und lasst sie im Schatten die Wählkarten vom Publikum auszählen....

Schade um die vertane Zeit auf dem geilen Treffen.....
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 271
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Heimweh 2018

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Mittwoch 12. Dezember 2018, 14:04

Ja mossi, das wäre der Weg des geringsten Widerstandes. Da gebe ich Dir Recht.

Die Bewertung ist aber ein beliebter Programmpunkt, zumindest von den Gewinnern die sich bekanntlich nie beschweren.

Es ist und bleibt keine Pflicht sich bewerten zu lassen. Das Problem liegt in der Punktevergabe und Wertung. Daran wird gefeilt und es gibt schon genug Lösungen die in der nächsten Zeit Zum großen Ganzen zusammengefasst werden.

Einen solchen Programmpunkt rausnehmen wäre der falsche Weg. Wir lassen die Ausfahrt ja auch nicht ausfallen weil villeicht einige Umweltaktivisten denken die Luft wird zu blau in der Zeit wenn die Autos fahren.

Publikumspreis funktioniert auch nur bedingt. Ich kenne es von Auswertungen anderer Veranstalter. Man kann sich nie verlassen ob genug Stimmzettel abgegeben werden. Ein Publikumspreis ist ein nettes "Nice to have" um Besucher eine Interaktivität zu geben.

Das ist wie mit unserem Outfit Preis, den das Publikum entscheidet. Oft sind es nur 2 Outfits die sich zur Wahl stellen da sich viele schämen vor vielen Menschen zu stehen und sich zu präsentieren.

Wir werden eine Lösung zeigen die zumindest den Großteil aller mitreißen wird. Jedem kann man es eh nicht komplett recht machen. Das ist aber auch nicht das Ziel.

Es ist die Art und Weise und die möglichst standardisierte Regelung der Punktevergabe.
-=gehtnichgibstnicht=-


Zurück zu „Treffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste