Seite 1 von 1

Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Sonntag 24. September 2017, 20:52
von Wilfried
Nachdem wir in diesem Jahr mit zwei Wartburg nach Großbritannien gefahren sind und dort ein wunderbares Wochenende verbracht haben, Möchte ich für 2018 etwas neues planen.
Meine Vorstellung geht diesmal in Richtung Osten. Ich möchte am Balaton eine Woche Urlaub verbringen, so wie wir es vor 30 Jahren gemacht haben. Also Anreise mit einem Ostauto und Wohnwagen oder Zelt aus DDR Zeiten. Es soll so viel wie möglich original sein, wobei ich Wert auf die Fahrzeuge und Zelte lege. Der Rest kann auch aus der Jetztzeit sein, muss aber nicht.
Die Reise würde ich in drei Etappen gestalten, also zwei Mal unterwegs an geeigneten Orten rasten. Das gleiche auch auf der Rückreise, die aber über eine anderen Strecke erfolgen soll.
Das dieses in den Sommermonaten erfolgen soll, versteht sich von selbst.
So, jetzt erwarte ich Vorschläge zu der Reise und potenzielle Interessenten.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 25. September 2017, 13:30
von Wilfried
http://www.balaton-trabant-tours.eu/de/pl
Wenn das auch 2018 stattfindet, wäre das schon mal ein mögliches Ziel.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 25. September 2017, 19:39
von ungarn W311
Wie Ihr wisst, lebe ich in Ungarn. Im Juli fand dieses Jahr das Retro-Camping des ungarischen "Trabant-Wartburg-Klub" auf dem Campingplatz Kesthely statt. Ich habe teilgenommen. Auf dem Campingplatz kann man sowohl zelten oder Wohnanhänger stellen, als auch Bungalows oder Wohnwagen mieten. Ich gehe davon aus, dass diese Veranstaltung nächstes Jahr wieder stattfindet. Bei Interesse kann ich mich schlau machen.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 25. September 2017, 19:41
von Wilfried
Ich werde das vormerken, eine passende Veranstaltung ist natürlich ein Sahnehäubchen. Ich muss aber erst mal Interessenten finden, die auch wirklich mitkommen.
Den genauen Namen des Campingplatzes hast Du nicht noch zufällig?
Eine Website des Veranstalters wäre nicht schlecht.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 25. September 2017, 21:25
von ungarn W311
Die Internetseite hier:http://www.kedvezmenyesbiztositas.hu/. Leider nur auf ungarisch. Besser auf Facebook @TrabantWartburgKlub. Ich habe die Kontaktdaten vom Klub Vorsitzenden. Bei Bedarf helfe ich.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 25. September 2017, 21:28
von ungarn W311
Campingplatz Daten suche ich raus. Ist der Einzige in Kesthely, Verpflegung (Gaststätten) genauso wie Sanitäranlagen, Badestrand, Tennisplatz und Pool vorhanden

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 25. September 2017, 21:43
von Wilfried
ungarn W311 hat geschrieben:Campingplatz Daten suche ich raus. Ist der Einzige in Kesthely, Verpflegung (Gaststätten) genauso wie Sanitäranlagen, Badestrand, Tennisplatz und Pool vorhanden

Laut Google gibt es da mindestens 5 Campingplätze.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Dienstag 26. September 2017, 09:20
von ungarn W311
Hier die WEB Site des Campingplatzes in Kesthely:
http://www.bestcamping.hu/index.php?lang=de

Ich nehme das mit dem Einzigen zurück

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Mittwoch 27. September 2017, 17:25
von Wilfried
Kannst Du dich mal bitte informieren, wann das Treffen im Jahr 2018 genau ist, wenn es ist?

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Mittwoch 27. September 2017, 19:39
von ungarn W311
Mach ich :smile:

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Mittwoch 27. September 2017, 19:48
von Wilfried
Danke

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Donnerstag 5. Oktober 2017, 15:42
von Wilfried
Ich hab da mal eine Strecke ausgesucht:
https://www.google.de/maps/dir/Mahlsdor ... m2!1e1!1e4
Sollte Interesse bestehen, nehmt Kontakt mit mir auf. Ich kann Euch dann zu einer WhatsApp Gruppe hinzufügen.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Donnerstag 5. Oktober 2017, 16:41
von bic
Wilfried hat geschrieben:Ich hab da mal eine Strecke ausgesucht

Also ich habe immer die Zuckelei durch Tschechien gescheut und bin meist bei Passau nach Östereich rüber, dann nach Wien und über Eisenstadt nach Ungarn rein, da kann man i.d.R. gut durchfahren. Wenn Ihr sowieso schon Autobahn fahrt macht sich das von Berlin aus über die A9 bis Nürnberg und dann über die A3 bis Passau ganz gut, Steigungen halten sich hier in Grenzen. Die üblichen Staustrecken sind ja auf Deiner Karte gezeigt, das muss aber nicht immer sein. In Östereich dann auf der A8 bis Wels, dann die A25 bis Ansfelden und schließlich die A1 bis Wien. Wien würde ich aber nicht versuchen auf der A21 zu umfahren, da kommt Ihr mit Hänger nicht mehr hoch. Lieber die A2/E59 Richtung Wiener Neustadt, aber vorher bei Münchendorf auf die A3 Richtung Eisenstadt bis Klingenbach. Hier über die Grenze auf die 84 und die dann runter bis Balatonederics zur Einmündung auf die 71 und keinenfalls vorher in Sümeg nach Zalaszanto abbiegen - die Straßen sind scheußlich (allerdings würdet Ihr dann an meinem Haus vorbei kommen und könntet mal nach dem Rechten sehen). Von Balatonederics dann auf der 71 direkt nach Keszthely.

Das wäre so mein Tipp, mit dieser Steckenführung entgeht Ihr jedenfalls allzu großen Steigungen und müsstet gut "durchkommen". Staugefährdet ist ja immer Leipzig, Nürnberg, Regenburg, Wien und gelegentlich vorher schon auch Ansfelden, aber so richtig stundenlang habe ich hier auch noch nie gestanden. Übernachtung würde ich auf Höhe Regensburg einplanen, den Rest bis zum Plattensee schaft man dann auch mit langsamen Fahrzeugen an einem Tag. Naja - ich wünsche jedenfalls viel Spaß!

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 20. November 2017, 15:35
von Wilfried
Der Termin Ende Juli ist wohl nicht mehr zu halten, die Jungesellen müssen da arbeiten, ist halt Ferien- und Erntezeit. Jetzt suche ich etwas für Anfang Juli, also ab 05.07.18 mal sehen ob das besser ist. In Berlin Brandenburg ist da Ferienbeginn. Ungarn W311 gibt es da lohnenswerte Ziele?

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 20. November 2017, 17:01
von ungarn W311
@wilfried da muss ich mich schlau machen. Ist noch etwas zeitig. Ich glaube, dass die Termine erst im Januar / Februar stehen. Ich bleibe dran und melde mich wenn ich etwas weiß.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 20. November 2017, 17:13
von Wilfried
Das ist mir fast klar, aber die Teilnehmer müssen beim Chef den Urlaubsplan abgeben. Da muss ich mich wahrscheinlich an den vergangenen Terminen orientieren. Es muss ja kein spezielles IFA Treffen sein. Oldtimertreffen allgemein reicht ja auch.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 20. November 2017, 17:33
von ungarn W311
O.k. Ich suche die Termine von diesem Jahr raus und poste parallel in ungarischen FB-Gruppen mit der Bitte um Termine.
Ich melde mich. :smile:

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 20. November 2017, 18:22
von Wilfried
Super, danke schön

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 20. November 2017, 18:24
von ungarn W311
So, rausgesucht. Das erste Treffen an dem ich in diesem Jahr teilgenommen habe, war vom 9.-11. Juni in Balatonfenyes (Südufer). Sehr schöne Veranstaltung mit Präsentation im Yachthafen und Autocorso um den kleinen Balaton.
Die zweite Veranstaltung war vom 28.-29. Juli in Kesthely "Retrocamping" des Trabant-Wartburg-Klub Ungarn.
Ich habe einen ungarischen Bekannten vom Trabant-Wartburg-Klub gebeten auf ungarischen FB-SEITEN nach Terminen Ende Juni/Anfang Juli am Balaton zu suchen.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Montag 20. November 2017, 18:35
von Wilfried
perfekt

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 18:07
von Wilfried
Der Termin für die Fahrt steht fest. Wir fahren am 05.07.2018 bis 15.07. 2018 zum Campingplatz Zala Balaton - Keszthely.
Von der Idee mit WoWa anzureisen haben wir uns verabschiedet. Da gibt es Bungalows, die kosten so viel wie ein WoWa Platz . Das sind nach bisheriger Rechnung 194€ für die gesamte Zeit. Es geht natürlich auch teurer und komfortabler.
Ich würde in der Zeit einen Tag nach Budapest fahren und dann gibt es da noch Touren in die Weinberge, die sind aber nichts für Kraftfahrer. Am Samstag geht es dann zurück in die Heimat.
Die Bungalow und natürlich auch Zeltplätze müssen verbindlich und kostenpflichtig gebucht werden. Das wollen wir am 10.02. machen. Wer also mitkommen will, möchte sich bitte bis dahin per PN bei mir melden, dann kann man telefonieren.
Unterkunft Preise.docx
(23.91 KiB) 23-mal heruntergeladen

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 12:21
von ungarn W311
Auch wenn der Termin schon feststeht. Ich habe heute den Termin für das Retrocamping des Trabant-Wartburg-Klubs 2018 in Kesthely bekommen. Leider decken sich die Termine nicht. Trotzdem hier der Link zur Information. https://www.facebook.com/events/203648667045326/?ti=cl
Vielleicht ist in dieser Zeit jemand am Balaton. Ich werde die drei Tage dabei sein.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 20:29
von Wilfried
Das ist ein schöner Campingplatz. Leider war der auch zu unserem Termin ausgebucht, jedenfalls die Bungalows. Ich habe jetzt Angebote in Balatonszemes und Vonyarcvashegy, Am Samstag entscheiden wir dann gemeinsam, wo es hingeht.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 20:59
von ungarn W311
@ Wilfried, gebt mal ne Info per pn wenn Ihr Euch entschieden habt. Würde Euch gern mit meinem 311er mal besuchen.

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 22:47
von berlintourist
ich denke (für mich), die ungarn-trampereien anfang der 80er sind zum einen nicht zu toppen und zum anderen mit einer "sternfahrt" als oldie mit nem oldie nicht zu wiederholen - mal von den ganzen veränderungen seither abgesehen ..
viel spass. :smile:

Re: Im Sommer an den Balaton

Verfasst: Sonntag 11. Februar 2018, 18:46
von Wilfried
https://www.balatontourist.hu/de/campin ... laton/park

Für Alle, die Samstag nicht dabei waren, das ist der Campingplatz zu welchen wir fahren werden. Der Termin ist geblieben, also es geht am 05.07.18 in Hönow los. Der erste Halt ist in Dresden, danach geht es weiter nach Prag. Am 06.07.2018 geht es nach Bratislava und am 07.07.2018 wollen wir am Balaton sein. Wer also noch dazu stoßen möchte, kann das gerne tun, muss sich aber selbst um einen Bungalow oder Campingplatz kümmern.