Seite 1 von 2

Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 17:22
von Wartburghannes
In diesem Jahr will ich nun endlich mal zum Wartburgtreffen nach Eisenach fahren. Aus den Brichten vergangener Treffen habe es ich gesehen, dass es immer sehr voll war, was ist aus eurer Sicht eine gute anreisezeit am Samstag, damit man auch noch auf den Platz kommt? Auf der Internetseite kann ich leider keine nützlichen Tipps dazu finden.
Danke.

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 18:29
von ffuchser
Mit einem Wartburg kommt man immer drauf, die Organisatoren sind da sehr bemüht.
sicherer ist es bis 10 dort zu sein.

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Mittwoch 11. Juli 2018, 00:54
von Wartburghannes
Vielen Dank für die Information. Dann hoffen wir mal auf gutes Wetter und viele schöne Autos.

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 23:10
von Befi
Ich wollte auf dem Weg nach kroatien am 3.8. dort aufschlagen.Ist da schon was los oder geht das erst am Samstag los?
Gruß Befi

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Freitag 13. Juli 2018, 06:51
von B1000-RTW
Freitag um 8 Uhr gehen die Tore auf! ;)

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Freitag 13. Juli 2018, 14:21
von 311CoupeKWD
Also ein bis'chen muss ich ffuchser widersprechen. Auch wenn die Organisatoren sehr bemüht sind, gab es zumindest bei den beiden letzten Heimweh-Treffen 2016 und 2018, gerade am Samstag (ab ca. späteren Vormittag/Mittag bis späten Nachmittag/frühen Abend), die Situation das die Spicke stellpatzbezogen "voll" war und zumindest zeitweise auch keine Wartburg mehr auf den Platz kamen (Warteschlange auf der Zufahrtsstraße). Dazu muss man sicher auch wissen, dass die Veranstalter Auflagen bezüglich jederzeit freier Rettungswege (insbesondere der Ring) einhalten müssen.

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Freitag 13. Juli 2018, 16:16
von ffuchser
:smile: jepp es kann mal dauern bis man rauf kann. am ende waten aber alle drauf

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Sonntag 15. Juli 2018, 13:23
von 311CoupeKWD
Ein kleiner Fehler hat sich bei mir eingeschlichen: gemeint war natürlich 2016 und 2017.
Das Heimweh 2018 liegt ja noch vor uns...

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 17. Juli 2018, 09:57
von Caravan
Hallo,
auch ich plane am Treffen teilzunehmen. Leider ist mein Wartburg noch nicht fertig.
Ist es möglich mit West-Oldtimer und altem Wohnwagen auf dem Platz zu fahren? Ich würde meine Urlaubspläne entsprechend gestalten.

Gruß
Kalle

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 17. Juli 2018, 11:38
von ffuchser
nein

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 17. Juli 2018, 12:26
von W311/58
Im vorigen Jahr wurde diese Veränderungen mitgeteilt
http://www.wartburgtreffen.de/app/downl ... rungen.pdf

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 17. Juli 2018, 13:35
von B1000-RTW
Also wir stellen uns schon mal Donnerstag an, Warti & Basti sind reisebereit. :)

Bild

Bild

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 18:08
von W311/58
Ich habe mir des vergangenes WE angetan und bin nach Eisenach gefahren. Das angetan bezieht sich auf das Wetter was gerade ist :sad:
Das Treffen hat mir sehr gut gefallen, soviel Wartburg auf engsten Platz {top}
Im Museum war ich dann auch mal. Na ja ein zweites mal muß das nicht sein. Der Verein dort hatte seine Tore geöffnet, natürlich da auch rein. Zum Glück, sonst hätte ich den 3Zylinder Viertakt nie gehört.
Am Freitag auf der Landstrasse zum Treffen gefahren, wollte mit den 38PS nicht zwischen den LKWs hängen, und am Sonntag zurück über die Autobahn gefahren. Jetzt hat der Tacho über 900km mehr auf der Anzeige.
Ein paar Bilder für die Daheimgebliebenen habe ich auch geknipst.
Gruß Andreas
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Rest folgt

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 18:23
von oldiedriver
Und nirgendwo Schatten...
Na da war doch ne Menge los.
Dann hat ja Dein Auto jetzt einen herben Wertverlust. Mit 900 km mehr. :shock:

Danke für die Bilder. So hat man wenigstens als nicht Dahinfahrer einen Eindruck!

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 20:25
von T.S.
Aja... wir haben euch ja gesehen... Auf der Rückfahrt... :-|

Bild

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 21:15
von BWB1353
Mich würde da mal interessieren wie da übernachtet wird? Also Campinganhänger und Zelt ist ja klar. Aber bei so vielen Wartburgs wird da auch im Auto übernachtet oder im Hotel?

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 21:18
von ffuchser
Ich fands ebenfalls toll, vor allem mit welcher Freude und welchem Aufwand dieses Treffen organisiert wird.
Kühlsystem und Vergasereinstellungs Test inklusive. [Sportwagen]
Wenn der kleine dann noch läuft wie ein großer, dann ist das doch ein einziger Erfolg. [Lenker]
Viele nette gleichgesinnte Leute. [Bier]
Ich muss sagen nach dem Vortrag hab ich beinahe Lust bekommen einen falsch motorisierten Warti zu erwerben. -roll-

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 21:57
von W311/58
@ T.S. Ja, ich kann mich erinnern das Du mich überholt hast. Waren das nicht sogar 2 1,3er?
Wir haben wie einige die von weiter weg waren im Hotel in der Nähe übernachtet. Das haben sicherlich einige so gemacht, oder auch in einer Pension.
Mit dem Kühlertest hast Du recht. Es gab Abschnitte auf der Landstrasse da dachte ich mir ist ein Zylinder verloren gegangen. War aber nicht so, da war eine lange Steigung die ich so nicht mitbekommen hatte. Bei einigen netten Gesprächen, andere hatte ich gar nicht :smile:, sagte mir jemand aus bergiger Gegend das man sich dann mal umdrehen soll um mitzubekommen wie lang der Berg ist. An solchen Stellen ist die Kühwassertemperatur auch mal bis ans rote gegangen und das alles mit der Thermosyphonkühlung. Berg runter wieder allses normal und ich hatte auch keinen Wasserverlust.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 22:22
von W311/58
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 22:27
von ffuchser
Wir haben im Hotel geschlafen, da kann man nach der hitzigen Fahrt und den 35 Grad auf dem Platz duschen, verschnaufen und dann entspannt zur Abend Veranstaltung gehen. Hoffe nur, das ich "Kundendienstzentrale", den ich bei ca 166 abgewürgt habe, nicht die Bremsen versaut habe, aber ich musste einfach im Gefälle mal sehen ob der Motor hält und was so geht. 176 nach GPS (ca 5800U/min) konnte ich leider nicht fotografieren {kratz} {kratz} , denn das war selbst mir zu heiß. War nicht klug, aber geil {blinzel} . Hatte aber kurz vorher noch schnell ein Foto gemacht.
20180804_084230.jpg
Temperatur dank Zusatzkühler nie über Mitte.

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 22:47
von W311/58
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Da ich etwas mehr auf die runde Ausführung vom Wartburg achte, sind auch die Bilder von diesen Fahrzeugen, 353er Fahrer nicht böse sein.
Wem die Eindrücke gefallen und wegen der Strecke sich nicht so richtig trauen sollten kann ich nur sagen, macht es!! Es ist eine prima Veranstaltung mit so vielen "Wartburgverrückten" auf einen Haufen, egal ob 1,3 oder 311, einfach TOLL!
Danke von mir an die Organisatoren und fleißigen Helfer {beifall}
Ein Bild mußte unbedingt sein. Der 311er nach 60 Jahren wieder mal am AWE Tor :smile:
Gruß Andreas
Bild

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Montag 6. August 2018, 23:12
von joergs
ach menno, w311/58 hat ziemlich 1:1 die wartis fotografiert, wie ich auch... :eek:
egal...

zum thema toll oder nicht toll: ich find dass das eine geschmacksfrage ist. von jedem individuell abhängig. und über geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. mal davon ab, ist es aus meiner sicht eine großartige leistung ein solches treffen zu planen, organisieren und letzten endes durchzuführen. dafür ziehe ich vor den oragnisatoren den hut. wer will wird sicherlich immer ein haar in der suppe finden. aber hat es nicht auch tolle gespräche mit gleichgesinnten gegeben, hat man nicht auch neue kontakte oder gar freunde gefunden? ich glaube dass das, wenn es das denn gegeben haben sollte, diese oder jene delle in der organisation ausgleicht.

auch ziehe ich den hut vor denjenigen die mit nem bastei oder qek am haken von nem 353 oder „älter“ die hohe sonne richtung meiningen/bad salzungen gefahren sind!

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 08:49
von BWB1353
Hallo, diejenigen von euch, die im Hotel übernachtet haben, hattet ihr euren Warti aber trotzdem die Tage auf dem Spicke Festplatz geparkt die Zeit über? [Cabrio]

Startete die Ausfahrt wirklich erst 15 Uhr?

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 09:46
von W311/58
Bei uns war es so das ich den Wartburg von Freitag bis Sonntag auf dem Platz abgestellt habe und sind dann zum Hotel gelaufen und früh natürlich wieder zurück :smile: Das waren ja nur 1,2km und hatte den Vorteil das man Abends ganz gemütlich ein Bier trinken konnte. Andere Gäste im Hotel sind mit dem Wartburg hin und her gefahren.
Nach Plan stand die Ausfahrt für 15Uhr.
Gruß Andreas

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 11:23
von toppimoppi
Ich bin Samstag Mittag angekommen und habe sofort einen Platz bekommen. Nach 2009 bin ich erstmals wieder mit einem eigenen Wartburg und aus eigener Kraft angereist. Zelten am Standort stellte sich bei der Hitze als semi-ideal heraus - das mit dem Hotel war hier sicher dieses Jahr die bessere Idee.

Ansonsten war das Treffen wie immer schön: alle Organisatoren und Helfer waren immer freundlich, ich habe einige Leute getroffen und einige Teile auf dem Markt bekommen. Das Bier und die rote Brause waren immer kalt, das Essen lecker und die Toiletten immer! sauber (aber vielleicht zu wenig?).

Über die Qualität der Bewertung und der Bewertenden sollte zukünftig sicher mal nachgedacht werden, insofern man sich die Fahrzeugbewertung als Bestandteil des Treffens langfristig bewahren möchte - hier habe ich bei der Mehrzahl der Bewerteten - ich sag mal vorsichtig - erstaunte Gesichter gesehen. Ich möchte jetzt gar nicht ins Detail gehen, aber hier spielten sich schon einige groteske Szenen ab. Der Blick rüber nach z.B. Zwickau lohnt sich: Das Niveau und die Qualität einer Fahrzeugbewertung ähnlich der des ITT wäre meiner Meinung nach für alle Beteiligten ein Gewinn, ist aber auch an einen erhöhten (finanziellen), Zeit- und Personal-Aufwand geknüpft.

Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei. :smile:

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 15:08
von W311/58
Sonntagvormittag sind zwei Wartburg mit Wohnwagen dahinter die Auffahrt Sättelstädt auf die A4 rauf Richtung Osten. Ich glaube die haben ganz schön zu ziehen gehabt..
Bild

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 17:00
von BWB1353
toppimoppi hat geschrieben:
Über die Qualität der Bewertung und der Bewertenden sollte zukünftig sicher mal nachgedacht werden, insofern man sich die Fahrzeugbewertung als Bestandteil des Treffens langfristig bewahren möchte - hier habe ich bei der Mehrzahl der Bewerteten - ich sag mal vorsichtig - erstaunte Gesichter gesehen. Ich möchte jetzt gar nicht ins Detail gehen, aber hier spielten sich schon einige groteske Szenen ab. Der Blick rüber nach z.B. Zwickau lohnt sich: Das Niveau und die Qualität einer Fahrzeugbewertung ähnlich der des ITT wäre meiner Meinung nach für alle Beteiligten ein Gewinn, ist aber auch an einen erhöhten (finanziellen), Zeit- und Personal-Aufwand geknüpft.


Wurden die Fahrzeuge zu schlecht bewertet? Inwiefern? Ich dachte, dass sie von ehemaligen Werksangestellten bewertet werden?

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 17:49
von toppimoppi
BWB1353 hat geschrieben: Wurden die Fahrzeuge zu schlecht bewertet?


"Schlecht" wäre ein sehr unglücklich gewähltes Wort und das möchte ich auch nicht behaupten. Wenn man einen konkreten, für jedes Fahrzeug identischen Algorithmus der Bewertung durchlaufen würde, dann wären die Bewertungsergebnisse vermutlich "genauer" - so kann man es vielleicht ausdrücken.

BWB1353 hat geschrieben:Inwiefern?


Der Teufel liegt bekanntlich im Detail...und genau hier gab es in meinen Augen riesige Unterschiede bei der Wichtung einzelner (vermeintlicher) Abweichungen vom Originalzustand bzw. bei der Toleranz von Umbauten und/oder "zweckmäßigen" Modernisierungen.
Die Frage ist - wo will man bei der Bewertung hin? Den Originalzustand als Maßstab nehmen oder schön zurecht gemachte Fahrzeuge bewerten?

Als ich fragte, worauf denn der Schwerpunkt bei der Bewertung gelegt werde, wurde mir mit "auf alles" geantwortet - man suche hier den "optimalsten Zustand". -nixwissen-


BWB1353 hat geschrieben:Ich dachte, dass sie von ehemaligen Werksangestellten bewertet werden?


stimmt.

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 19:27
von BWB1353
Ich persönlich finde es wichtig, wenn man danach gehen würde, wie die Werksauslieferung war. Mein 1.3er entspricht zwar nicht mehr der Werksauslieferung, aber ich will auch keinen Preis gewinnen, sondern mit meinem Auto Spass haben und mich daran erfreuen. :lol:

Re: Heimweh 2018

Verfasst: Dienstag 7. August 2018, 19:53
von Tomtom
Die Bewertungen auf dem Treffen sind ohne Sinn und Verstand...
Aber das ist nur meine Meinung.