Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Such-Beiträge mit "Suche..." und Angebote mit "Biete..." im Betreff versehen.
Autos, Teile, Raritäten oder einfach nur kollegiale Hilfen unter Gleichgesinnten. Jetzt hier im "Zentralen Wartburg-Forum"! - Bitte die Regeln beachten...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 24. März 2014, 14:24

So, heute habe ich die Nachfertigung der Einzelteile mit dem Meister
besprochen. Vielleicht könnten die Moderatoren mal die Beiträge
aus dem Zentrierdorn-Thread hier anhängen? Das wäre sehr nett!
Da habe ich leider wieder mal schneller geschrieben, als ich denken kann. -roll-
Es werden 5 Sätze angefertigt, sind bis Ende nächster Woche fertig. Und zwar
zu dem phänomenalen Preis von

32€

pro Satz. Der MAFA-Abzieher (der bei Bedarf auch miterworben werden kann)
schlägt dann nochmal mit 30€ zu Buche.Um nicht minus zu machen dieser
Mittelwert, wie gesagt, ich habe die auch bloß gekauft.

Na dann, Feuer frei mit euren Anfragen... Mehr als 5Stck. sind aber erstmal
nicht drin. Der Preis ist wirklich gut, wenn ich da noch an die Kolbenbolzen-
einzugsvorrichtung denke...Aber das war auch mein erster Auftrag dort.
Außerdem: Für die Einzelteile muß der Rundstahl ja nicht abgedreht werden, da
die Teile gerade Durchmesser haben. Die brauchen nur den jeweils zum
Teiledurchmesser passenden Rundstahl nehmen und scheibchenweise abstechen,
kleine Fasen andrehen, Bohrungen setzen, Feingewinde schneiden usw.


Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2458
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg 1.3 Tourist,Wartburg 1.3 Limo,UAZ 469B,Lada2103,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Autolali » Montag 24. März 2014, 17:54

Ich nehme einen Tilo. :smile:
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

torei
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2006, 21:15
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 WR
Wohnort: am Lausitzring
Kontaktdaten:

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon torei » Montag 24. März 2014, 22:07

Hatte ja schon Bedarf angemeldet.

Benutzeravatar
Haiko
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 18:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 (1972)
Barkas B1000KB (1975)
HP750 Anhänger (1983)
Simson S51 (1984)
Wohnort: Oudehorne, (NL)
Kontaktdaten:

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Haiko » Montag 24. März 2014, 22:31

Hab Ich auch einmal selber gemacht... :lol:

Bild
Trabant 601L (1972) HP750.01/2 (1983) Barkas B1000KB (1975) Simson S51 B1-4 (1984)
Ein Holländer ohne West-Blech! :idea:

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 25. März 2014, 07:34

@Haiko: Ist natürlich um einiges günstiger, das stimmt schon. :smile:

Preis setzt sich zusammen aus:
3xDrehteile (Anschlag an Bolzen angeschweißt): 32€ + wahlweise 1x
MAFA-Bremstrommelabzieher für Trabant inkl. originaler Druckspindel: 30€
+ versicherter Versand 7€.

Drehteile sind auch alleine zu erwerben, zum Nachrüsten eines bereits vorhandenen
Abziehers. Der Bolzen mit Feingewinde M16x1,5 ist übrigens nur mit dem MAFA-
Abzieher kompatibel. Beim Glockenabzieher nicht verwendbar (Gewinde M20x1,5).

Der Clou am Komplettwerkzeug ist, daß es sich schnell zum Trabant-
Bremstrommelabzieher ummodeln läßt, da es ja auf diesen basiert.
Druckspindel gibt es mit dazu.

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
frankyracing
Tastenquäler
Beiträge: 323
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Dienstag 25. März 2014, 21:11

...mir ist eben der Spitzname dieses Werkzeugs eingefallen.

Jeder, der damit schon gearbeitet hat, weiß was ich meine.

"Blutblase" wurde das Ding genannt.

Vorzugsweise zu finden an der Hand unterhalb des kleinen Fingers... ;--)
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3389
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 25. März 2014, 21:18

Ich habe mir vor einiger Zeit auch einen selber gebaut. Dabei habe ich bewusst darauf geachtet, dass man sich bei vernünftiger Bedienung nicht die Flossen einklemmt. Kann bei Gelegenheit mal ein Bild machen. :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Haiko
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 18:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 (1972)
Barkas B1000KB (1975)
HP750 Anhänger (1983)
Simson S51 (1984)
Wohnort: Oudehorne, (NL)
Kontaktdaten:

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Haiko » Dienstag 25. März 2014, 21:43

@wartburgbauer, ja mach mal ne Bild... vieleicht kann Ich meiner noch etwas "safer" machen. :razz:

Ich verliere nicht gerne meinen FINGERSPITZENGEFUHL :D
Trabant 601L (1972) HP750.01/2 (1983) Barkas B1000KB (1975) Simson S51 B1-4 (1984)
Ein Holländer ohne West-Blech! :idea:

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2458
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg 1.3 Tourist,Wartburg 1.3 Limo,UAZ 469B,Lada2103,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Autolali » Samstag 5. April 2014, 17:23

Wie ist Stand der Dinge ?
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Samstag 5. April 2014, 17:46

Werde wohl wieder mal am Montag durchbimmeln müssen...
Tja, wir sind mitten im Frühling und es gibt noch ganz andere Aufträge,
die der Betrieb ausführen muß. Mit etwas Nachdruck klappt es dann aber doch.
Deswegen habe ich ja auch diesmal kein Geld im Vorraus eingenommen. {goodidea}
Zum Glück habe ich jetzt zumindest die Nummer zur direkten Durchwahl in die Werkhalle
bekommen. So muß ich nicht erst die Geschäftsleitung damit belästigen.
Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2458
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg 1.3 Tourist,Wartburg 1.3 Limo,UAZ 469B,Lada2103,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Autolali » Samstag 5. April 2014, 21:07

Alles klar - alles andere per PM
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Donnerstag 10. April 2014, 01:16

Heute konnte ich das Material abholen. Sind 5 Stück. Zwei komplette (mit Abzieher)
sind davon schon weg. Und einmal nachgefertigte Drehteile alleine.
Also sind noch 2 Stück verfügbar.
Waage1 003.JPG

Waage1 008.JPG

Waage1 006.JPG

Waage1 004.JPG

Waage1 001.JPG

Waage1 002.JPG

Die Teile sehen super aus. Maße wie original, Schlaggewichte sind sogar etwas schwerer
als original. Die Schlaggewichte wiegen 2050g und haben Kreuzrändelung.
Man war auch so nett und schweißte schon die Anschläge an die Bolzen. Schweißnaht nicht
mehr erhaben wie original, sondern plangedreht. Gewinde so wie sie sein müssen, sind so
in die MAFA-Abzieher einzuschrauben.
Die Anschläge haben noch nicht die angesenkte 8er Bohrung drin (zum Anschrauben).
Das erledige ich noch selbst.

Also: Noch jemand ohne Blutblase am kleinen Finger? Hier kann euch geholfen werden.

Bei der Komplettvariante gibt es für 30€ den MAFA-Abzieher mit orig. Druckspindel
dazu. Natürlich mit geschmierter Spindel, ohne Grat an Spindel und Gußteil nicht krumm
(bei festgegammelten Trabant-Bremstrommeln eignet sich dieser Abzieher nicht,
man zerwürgt ihn damit).
MAFA-4159 001.JPG
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3389
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 11. April 2014, 21:25

Meine weniger blutblasige Eigenkonstruktion sieht so aus:

Zwei Hantelgewichte, an ein Stück zölliges Wasserrohr geschweißt ergibt das Gewicht, der Griff ist ebenfalls ein Stück Wasserrohr, mit einer großen U-Scheibe versehen. Vorn selbstverständlich der Trabantabzieher.
Dateianhänge
IMGP2188.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 19. Mai 2014, 18:06

Es ist noch ein einziges Exemplar vorhanden.
Die Drehteile sind gerne auch alleine, ohne Abzieher, zu haben.

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

torei
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2006, 21:15
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 WR
Wohnort: am Lausitzring
Kontaktdaten:

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon torei » Dienstag 20. Mai 2014, 09:34

also ich hab das Teil im harten Einsatz getestet und bin vollends begeistert.

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Dienstag 20. Mai 2014, 17:59

Sach mal, die Radlagerein- und -ausdrückdorne wären doch auch mal was für ne Nachfertigung?

Gruß,
Friedolin
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 20. Mai 2014, 19:31

Wäre grundsätzlich kein Problem. Einfache Drehteile.
Natürlich braucht man dann eine Hydraulik.- oder zumindest Handhebelpresse
dazu. Und die Dorne müssen mit dem jeweiligen Pressenstempel harmonieren.
Da aber sogar nur an einem Montagedorn so einige Absätze dran sind, wofür
Material abgedreht werden muß, werden diese Teile naturgemäß wieder keine
Schnäppchen sein... Sind ja mehrere Dorne.

- Eindrückdorn und Aufnahmevorrichtung zum Ein. - und Auspressen des Rillenlagers
und Dichtringes aus der Radnabe (W-211 744)

- Dorn zum Auspressen des Rillenlagers und Dichtringes aus der Radnabe (W- 210 744/1)

- Eindrückdorn für das Rillenkugellager in das Schwenklager

- Einpressvorrichtung für Wellendichtring in Schwenklager (W-210 747)
2-teilig (Unterlage dazu, evtl. ersetzbar durch Rohrstück, Buchse, Muffe o.ä.)

Ausdrückdorn bzw. Vorrichtung zum Einpressen der Bundbuchsen gab es auch.
In diesem Fall aber nicht lohnenswert, da man anderweitig viel schneller improvisieren kann.
viewtopic.php?f=5&t=848&p=82451&hilit=+schraubstock#p82451

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Samstag 13. Dezember 2014, 12:48

Alles alle momentan.
Gibt es evtl. noch Bedarf?
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Donnerstag 14. Februar 2019, 21:57

Ich wurde von einem Nutzer angefragt, ob noch sowas zu haben ist. Das ist nicht der Fall. Eine erneute Nachfertigung würde
sich aber nur lohnen, wenn mindestens 5 Stück dieses Werkzeuges abgenommen würden.
Gibt es evtl. noch Bedarf? Sicher, nichts Lebensnotwendiges. Viele von euch improvisieren und bauen selber was.
Ist halt was für Leute, die gerne ein (fast) originales Spezialwerkzeug haben wollen.

Würde wie gehabt aus 2 Teilen bestehen, jedoch ohne den orig. Trabant-Abzieher (habe selber keine).
Müßte sich jeder selbst im Vorraus besorgen, bzw. die Meisten haben den ja sowieso irgendwo in der Ecke liegen.
Oder eben Selbstbau aus Flachstahl (inkl. Gewindebohrung M16x1,5).

Gruß
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Lucasmatthias
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 18. Oktober 2014, 16:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Bj 1981
Wartburg 353 Tourist Bj 1987

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Lucasmatthias » Samstag 2. März 2019, 13:47

Hallo,ich hätte Interesse und würde eins nehmen.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Samstag 2. März 2019, 18:26

Ich würde das Ganze gerne per Vorkasse abwickeln, aus Sicherheitsgründen, hoffentlich macht das euch nichts aus.
Keine Sorge, nach erfolgter Überweisung mache ich mich hier im Forum auch nicht rar und laufe euch auch nicht mit eurem Geld
davon :-)
Wichtig wäre noch, dass sich die Interessenten den Trabantabzieher möglichst selbst besorgen.
Einen Einzigen könnte ich zwar noch zur Verfügung stellen, dass wärs dann aber auch schon gewesen.
Habe nichts weiter da und müsste auch wieder extra zukaufen.

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

sport-ler
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 06:18
Mein(e) Fahrzeug(e): Alter Wartburg

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon sport-ler » Montag 1. April 2019, 19:35

Wenn eine erneute Nachfertigung aufgelegt wird, würde ich gerne ein Teil nehmen. Trabant Abzieher habe ich sogar da.
Bitte die Bankverbindung per pn zuschicken und ich werde den Betrag gleich überweisen.

Framo
Schleifstein
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 01:34
Wohnort: Arnstadt

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Framo » Dienstag 2. April 2019, 21:17

Oh schön, endlich kommt Bewegung in die Sache.....
ich würde auch zwei Geräte nehmen.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 3. April 2019, 01:02

Erstmal Maße abnehmen. Meine Skizze von 2014 ist lange weg. Mein Elektronikmeßsschieber hat zumindest aber schon mal
eine neue Knopfzelle spendiert bekommen.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Donnerstag 11. April 2019, 12:18

Skizze auf A4-Zettel angefertigt.
Wenn ich dazu komme, fahre ich morgen zu der Firma.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3999
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Konterschlaggerät 312/1,353,353W u. 1.3

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 15. April 2019, 11:49

Telefonische Auftragsbestätigung heute erhalten. Stückpreis bleibt im Rahmen, wird nicht teurer als 2014.
Habe mich vorerst auf 6 Stück beschränkt. Von diesen sind z.Zt. schon 4 Reserviert.
Das gilt alles für die nachgefertigten Teile. Trabantabzieher kann ich jetzt nicht ohne weiteres auftreiben.
Höchstens einen Einzigen noch, den ich so herumliegen habe, das wars dann aber auch schon. Möchte auch die Kosten im Rahmen
halten, denn weitere Abzieher (sofern welche angeboten würden) verursachen wieder einen Mehrbetrag.
Was den Versand angeht, denke ich mir noch was aus, vermutlich DHL-Päckchen, unversichert. Reicht ja auch aus.

Und bitte, bringt noch ein paar Tage Zeit mit. Ich melde mich dann selbst wieder.

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."


Zurück zu „Suchen und Finden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste