Seite 1 von 1

Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Freitag 19. Januar 2018, 19:56
von RobKlett
Hallo zusammen,

ich versuche jetzt noch mal mein Glück: mir fehlt der Türfänger auf der Beifahrerseite. Es geht zwar ohne, aber mir wäre wohler, wenn einer dran kommt. Schrottplatz hab ich schon angerufen, aber die haben zzt. keine Wartburg. :?
Weiß evtl. jemand ob die beim Warti 1.3 identisch sind? -nixwissen-

Danke

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Freitag 19. Januar 2018, 20:55
von berlintourist
sind gleich und gibts zu kaufen: guggst du.
tip: möglichst knapp einstellen, damit die tür bei einem missgeschick oder windstoss keine chance hat die kotflügelkante zu erreichen. macht eine hässliche und schwer zu beseitigende delle. :smile:

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Samstag 20. Januar 2018, 16:53
von Butzemann
Was gibts den da zum einstellen, an der A-Säule ist die Lasche fest und am Fangband kann man auch nichts einstellen oder doch...???

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Samstag 20. Januar 2018, 18:26
von Thilo.K
Zwischen dem Knubbel und der runden Anschlagplatte gehört übrigens noch eine Gummischeibe.

Einstellmöglichkeit gibt es hier keine.
Jedoch sind die Haltelaschen an den Karosseriesäulen im Gegensatz zu den Halteösen der Fangbänder etwas
unterdimensioniert. Also Haltelasche nur bestehend aus 2 schmalen Blechstreifen. Da die Halteschraube (M5?) zwecks
Beweglichkeit nicht ganz festgezogen werden kann, erweitern sich die 2 Haltebohrungen mit der Zeit durch Stösse, zu
Langlöchern. Auch die Blech-Haltelasche selbst dehnt sich mit der Zeit und damit kann es durchaus Kontakt zwischen
Tür und Vorderkotflügel geben, bzw. Kontakt zwischen hinterer Türhaut und B-Säule.

Ansonsten könnte man den Öffnungswinkel der Tür noch zusätzlich begrenzen, in dem eine etwas stärkere Gummischeibe
(siehe oben) auf das Fangband aufgeschoben wird.

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 20:05
von berlintourist
ich habe in meiner antwort zwei unterschiedliche türstopper "vermischt". die neueren lassen sich nur
bedingt einstellen, siehe thilos post.
bei den älteren ist der stopper türseitig durchgängig und am ende mit einem gewinde versehen welches ein verstellen möglich macht.
so.
:smile:

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Sonntag 8. April 2018, 19:04
von berlintourist
weil ich grad ein bild gefunden habe: offenbar ist es genau umgekehrt wie von mir behauptet - die neueren haben eine einstellmöglichkeit. :smile:

foto.jpg
begrenzer tür

Quelle: Reparaturhandbuch, Ausgabe 1985

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Sonntag 8. April 2018, 19:12
von Tomtom
Sind die jetzt identisch zum Trabant?

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Sonntag 8. April 2018, 19:16
von berlintourist
keine ahnung tom - an meinem trabi war ich dazumal nicht an der tür zugange. das foto ist aber def. aus dem
reparaturhandbuch vom Wartburg.
und ich meine, diese dinger auch in meinem 75er drin zu haben .. muss natürlich nicht mehr oregenol sein. -nixwissen-

Re: Suche Türfangband/Türbremse für Warti 353 Beifahrertür

Verfasst: Dienstag 10. April 2018, 15:36
von Tobias Yello' Thunder
Einstellen ist möglich - aber nicht in dem Sinne, daß man eine Schraube dreht. Aber man kann durchaus mit der Stärke der Gummiunterlagscheibe beeinflussen, wie weit die Tür aufgeht. Im Hartfall kann man das sogar so sehr einschränken, daß die Tür in geöffneter Stellung gar nicht mehr "einrastet" (ich schreib das mal bewußt in Anführungszeichen, weil das noch nie - selbst im werkneuen Zustand - so eingerastet ist, wie man das vom modernen Westfahrzeug gewohnt ist).

Tobias