Der Genex-Katalog 1977

Bereich für Datei-Download, Dokumente, Anleitungen, Zeichnungen und mehr...
Im Download-Bereich bitte keine 'großen' Diskussionen!

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7916
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Der Genex-Katalog 1977

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 17. April 2007, 23:16

Der Genex-Katalog von 1977 (Dank an Böhser 353er)

Bild
Bild

Hier die Links um die Dateien runter zu laden.
Beide Dateien enthalten den selben Inhalt und wurden nur unterschiedlich gepackt. Einmal als ZIP-Datei und einmal als RAR.
Wer Windows XP nutzt sollte die ZIP Datei unkompliziert öffnen können. Die RAR-Datei lässt sich zum Beispiel mit WinRAR öffnen.

Genex Katalog 1977.zip (ca. 40 MB-ZIP)
Genex Katalog 1977.rar (ca. 40 MB-RAR)

Die Daten sind nicht gerade für eine Modemverbindung gedacht, also DSL sollte schon Voraussetzung sein, sonst dauert es sehr lang.

Gruß Maddin
Zuletzt geändert von Martin Rapp am Mittwoch 18. April 2007, 07:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fredi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 977
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 18:54
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W aus 77
Wohnort: berlin/süd mvp/lausitz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon fredi » Dienstag 17. April 2007, 23:51

ein Traum :smile:
353 W aus 77 garniert als chrommodell

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 18. April 2007, 08:46

Zum Thema GENEX mein DDR-KFZ-Brief von 1978 :

Bild

Leider ist der Stempel schlecht zu lesen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Holger » Mittwoch 18. April 2007, 08:49

WABUFAN hat geschrieben:Leider ist der Stempel schlecht zu lesen.

...kannst ihn ja mal übersetzen!

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 18. April 2007, 09:13

Hier der Stempel :

... Die Zahlung des Kaufpreises wurde durch die Genex Geschenkdienst in 108 Berlin getätigt.
Vertragliche Beziehungen bestehen nur zwischen dem Empfänger und dem VEB Ifa-Vertrieb.

Sehr schlecht zu lesen - eben mit BAROCK-Stempelfarbe in Blau ....
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
57er
Schleifstein
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 16. April 2006, 00:57
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 (Bj. 1957) - in Aufarbeitung
Trabant 601 (Bj. 1986) - einsatzfähig
MZ TS 250/1 (Bj. 1979) - in Aufarbeitung
Simson S50 (Bj. 1980) - z.Z. abgestellt
Kawasaki ZX-7R (Bj. 1999) - einsatzfähig
Wohnort: Eberswalde <-> Cottbus

Ungelesener Beitragvon 57er » Mittwoch 18. April 2007, 21:53

Super, Martin und Böhser 353! Das ist ja echt ein eizigartiges Zeitdokument, sehr schöne Bilder, Danke! (leider schon aus der Zeit nach dem 311er...)
Zuletzt geändert von 57er am Mittwoch 18. April 2007, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
Wartburg - formschön und zuverlässig!

Benutzeravatar
Michael
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 753
Registriert: Montag 13. März 2006, 21:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Melkus RS1000 GT2 von 1969
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Ungelesener Beitragvon Michael » Mittwoch 18. April 2007, 22:09

Toll gemacht @ Böhser, und vielen Dank @ maddin ( vor allem für das Bild : wenn der 353er mal nicht mandarin-farben ist ( ich kenne nämlich zufällig noch ein Auto, das auch diese Farbe bekommt ! ))

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4516
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Mittwoch 18. April 2007, 23:02

Besonder schön find' ich ja Seite 21!
Naaa? Fällt da jemandem was auf???

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
57er
Schleifstein
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 16. April 2006, 00:57
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 (Bj. 1957) - in Aufarbeitung
Trabant 601 (Bj. 1986) - einsatzfähig
MZ TS 250/1 (Bj. 1979) - in Aufarbeitung
Simson S50 (Bj. 1980) - z.Z. abgestellt
Kawasaki ZX-7R (Bj. 1999) - einsatzfähig
Wohnort: Eberswalde <-> Cottbus

Ungelesener Beitragvon 57er » Mittwoch 18. April 2007, 23:36

Da steht, dass die Karrosserie selbsttragend ist! :eek: Wie kommen die denn darauf?
Wartburg - formschön und zuverlässig!

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4516
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Donnerstag 19. April 2007, 08:48

Clever, der Mann!
Wahrscheinlich wollten die zwischen den ganzen anderen "modernen" selbsttragenden Autos nicht so prähistorisch dastehen. Oder aber - was auch möglich ist - der Mann, der den Katalog verfaßt hat, hatte absolut null Plan.

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Donnerstag 19. April 2007, 11:18

Mmmmh, ich hab mir zufällig gestern auch so einen braunen zugelegt! :lol: Leider nicht in dem Zustand und auch nicht ganz original! :oops: Aber was nicht ist kann ja noch werden! Wenigstens ist er aus erster Hand und Bj. 1969!

Bild
Bild
Bild
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Donnerstag 19. April 2007, 13:13

:shock: *sabber*

*Auch haben will*
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
57er
Schleifstein
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 16. April 2006, 00:57
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 (Bj. 1957) - in Aufarbeitung
Trabant 601 (Bj. 1986) - einsatzfähig
MZ TS 250/1 (Bj. 1979) - in Aufarbeitung
Simson S50 (Bj. 1980) - z.Z. abgestellt
Kawasaki ZX-7R (Bj. 1999) - einsatzfähig
Wohnort: Eberswalde <-> Cottbus

Schönes Auto!

Ungelesener Beitragvon 57er » Donnerstag 19. April 2007, 14:27

Herzlichen Glückwunsch zur Neuanschaffung! Da ist ja eine kleine "Sammlung" im Entstehen! Halte uns auf dem Laufenden wie es weitergeht mit dem Schmuckstück!

PS: Guck mal genau drunter, vielleicht ist die Karosserie bei braunen 353ern ja doch selbsttragend und wir haben uns alle geirrt :D

Viele Grüße!
Wartburg - formschön und zuverlässig!

Benutzeravatar
fredi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 977
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 18:54
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W aus 77
Wohnort: berlin/süd mvp/lausitz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon fredi » Donnerstag 19. April 2007, 17:27

Warti-Ben hat geschrieben:Mmmmh, ich hab mir zufällig gestern auch so einen braunen zugelegt! :lol: Leider nicht in dem Zustand und auch nicht ganz original! :oops: Aber was nicht ist kann ja noch werden! Wenigstens ist er aus erster Hand und Bj. 1969!


aber da fehlt ne menge gold(chrom)staub dran. die türleisten, die keder der scheibe vorn, wischer,...

aber macht nen lohnenden eindruck der braune

ich fin der steht ganz gut in den federn hinten, oder sind dat die vom touri?
353 W aus 77 garniert als chrommodell

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Donnerstag 19. April 2007, 22:10

Also mal gleich einen Gang zurückschalten. Ich hab mir das Schätzchen schon wieder abluchsen lassen (shame on me) -roll- , aber was will ich mit 2 353ern aus der gleichen Serie!?! Hab ihn mit einem guten Kumpel getauscht (schlagt mich) {geschwärzt} und zwar gegen einen 353, Bj. 1986, (schlagt mich noch mehr) fahrbereit und in besserem Zustand als der Braune! Dieser wäre jetzt aber zu verkaufen, also der 86er! Gibt absolut frische Reifen mit dazu und wenn mir wer 450€ bietet sogar noch eine Vollabnahme mit oben drauf!!! Ich stell ihn ab Sonntag Abend bei Ibäh rein, wenn ihn wer vorher haben will bitte E-Mail oder PM! Fotos gibts natürlich per E-Mail wenn sich wer interessiert! Ich setz das Ding auch gleich noch bei "Suchen und Finden" mit rein, also da einfach mal nachgucken!

Achja, ich hab mir die Karosse angeschaut, also das war auch keine Selbsttragende! I´m so sorry!
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Freitag 20. April 2007, 00:36

HAAAALT

Ich kenne da einen der sich unbedingt nen Warti zulegen will und wenn der dann sogar noch fahrbereit und mit TÜV ist freut dier sich noch mehr.
Ich ruf ihn heute nachmittag mal an und frag ihn.
Bis dahin noch bissl warten ;-)

MfG B.-353er
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

kat
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 10:56

Ungelesener Beitragvon kat » Mittwoch 25. April 2007, 21:47

Zum Genex-Katalog:

Ob wohl jemals ein Saporoshez über Genex geliefert wurde?

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4516
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Donnerstag 26. April 2007, 00:25

Why not? Wird sicherlich nicht der Renner gewesen sein, aber ein paar wirds wohl schon gegeben haben. Vielleicht hat ja jemand die Umsatzstatistik von Genex noch, dann kanne sie hier zum Tiefladen reinstellen...
Immerhin war der Zappelfrosch ein (für seinen Markt) bemerkenswert gut konstruiertes Auto. Mit dem bliebe man sicherlich nicht mitten in der Taiga liegen! Aber der war ja angeblich auch das einzige Auto der Däderä ohne länger Wartezeiten - warum über Genex bestellen.

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Holger » Donnerstag 26. April 2007, 08:05

Tobias Yello' Thunder hat geschrieben:Immerhin war der Zappelfrosch ein (für seinen Markt) bemerkenswert gut konstruiertes Auto.

Ja sehr. Wenn man in der DDR ein ausgebranntes Wrack am Straßenrand stehen sah, war es oft ein Zappelfrosch. Problematik Vergaserbrand. Der Experte hatte dann zwischen den Vordersitzen einen kleinen Feuerlöscher liegen, von dem ein Schlauch direkt hinten zum Vergaser ging...

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
fredi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 977
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 18:54
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W aus 77
Wohnort: berlin/süd mvp/lausitz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon fredi » Donnerstag 26. April 2007, 10:08

Holger hat geschrieben: Wenn man in der DDR ein ausgebranntes Wrack am Straßenrand stehen sah, war es oft ein Zappelfrosch. Problematik Vergaserbrand. Holger


das mit den brennenden exemplaren ist mir echt noch bewusst, obwohl ich da 0-9jahre alt war.

mein dad meinte nur - die sind für sibirien gebaut
353 W aus 77 garniert als chrommodell

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Ungelesener Beitragvon majo » Mittwoch 2. Mai 2007, 20:25

Und wie die Dinger abgefackelt sind! Unser Nachbar hatte damals glaube ich alle 2 Jahre ´nen neuen.

Kennt Ihr noch den tollen Spruch? " Wer früher einen Esel drosch - Fährt heute einen (Sapperfrosch) Saporoshez! [smilie=to funny.gif]
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Holger » Freitag 4. Mai 2007, 09:35

Ja genau, der Spruch ist mir noch momentan im Kopf. Schön, dass man mal Gelegenheit bekommt, sich an sowas zu erinnern.

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Freitag 4. Mai 2007, 20:24

Nun muß ich doch mal eine Lanze für den nicht gerechtfertigte schlechten Ruf des Saporoshez brechen (und von mir aus auch aller anderen russischen Fahrzeuge, von denen ich viele selbst gefahren bin).

Ich weiß nicht, warum der Sapo so einen Ruf hat. Ich muß mal aus Erfahrung dagegen halten: Mein Onkel fuhr Jahre lang einen Sapo und der hat ihm niemals Kummer gemacht!
Bild

Auch der Besitzer dieses Sapos, den ich traf, hatte nur positive Erlebnisse:
Bild

Ich vermute, neben interessanten "ich kannte mal einen, dessen Schwagers Freund hatte da einen Kumpel, der....", sind da eine Menge Gerüchte im Umlauf, die sich wie betoniert halten. (Wie der Blödsinn mit dem "komplizierten Jikov, die uralten BVF sind eben doch besser...!")
Was meint Ihr, wieviele Wartburgs und Trabis ich schon brennen sah! Da muß doch die ganze Baureihe mist sein!

Wenn ein Auto brennt, hat es sicher eine ganze Reihe anderer Gründe, die vor allem z.B. bei der eigenen Pflege und Wartung zu suchen sind, oder aber auch bei der Ignoranz, trotz aller Kenntnis der unzulänglichen Verlegung der Elektrik in den Holmen, nach 20 Jahren immer noch keinen Hauptschalter zu verwenden oder eine wilde Verkabelung (Strippen) irgendwo kreuz und quer unter dem Armaturenbrett zu verlegen (Drahtverhau).
Was bitte schön, soll bei einem ordentlich gepflegten Motor am Sapo brennen, was nicht auch bei jedem anderen Wagen zu einem Brand führen könnte?:
Bild
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Holger » Montag 7. Mai 2007, 08:31

WartburgPeter hat geschrieben:Was bitte schön, soll bei einem ordentlich gepflegten Motor am Sapo brennen, was nicht auch bei jedem anderen Wagen zu einem Brand führen könnte?:

Der Vergaser, Peter.

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Freitag 18. Mai 2007, 16:19

WartburgPeter hat geschrieben:Auch der Besitzer dieses Sapos, den ich traf, hatte nur positive Erlebnisse:


Wo hastn den fotografiert? Könnte das am "Borkenkäfer" zwischen Brand-Erbisdorf und Großhartmannsdorf sein? :lol:
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Freitag 18. Mai 2007, 18:48

Warti-Ben hat geschrieben:Wo hastn den fotografiert? Könnte das am "Borkenkäfer" zwischen Brand-Erbisdorf und Großhartmannsdorf sein? :lol:


Ja, genau da! Ich war mit Olaf 'ne Wurscht essen, als wir mit meinem Camping nach 15 Jahren Standzeit die erste Runde gedreht haben.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Sonntag 20. Mai 2007, 01:10

Ich dacht´s mir nur weil das jeden Sonntag mein Weg zur Arbeit und wieder zurück ist! :lol:
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 366
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Sappo erinnerungen wiedererlebt

Ungelesener Beitragvon Warbi » Donnerstag 12. Juli 2007, 10:46

Ich erinnere mich hier an einen beige Sappo der 1990 am strassenrand bei meinen cousine in Cottbus hinterlassen war. Damals hätte ich nie so einen lustiges fahrzeug gesehen. Erst hätte ich gedacht das es einen NSU Prinz 4 war, denn die gabs sehr viel in Dänemark, und der sappo sieht ja sehr ähnlich aus. Der vorgänger, der fiat 600 ähnliche wurde hier verkauft under der name “Jalta”
Laut einen alte Jalta/Mossi Mechanicher die ich kenne, ist nur 7 Sappo’s in DK verkauft. Ich habe noch einen dänische prospekt von ihnen bekommen, die ich hier als pdf einstellen will.

Als ich einen jahr danach wieder im Cottbus war, stand der Sappo noch da, aber leider von vandalismus zerstört. En bild des jammers ! Aber seidem habe ich mich für diese autos interessiert, obwohl ich nie einen gefahren habe.
Danke für die bilder, und story’s die diese erinnerungen wieder erwacht haben.

Mfg
Stefan

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Ungelesener Beitragvon majo » Donnerstag 12. Juli 2007, 19:16

@ Warbi,

da hat Dich Dein autokennendes Auge nicht getäuscht als Du den Saporoshez ( SAZ 968 ) für einen NSU Prinz gehalten hast. :smile:
Als der Automobilbauer NSU ( Neckarsulm, ist ´ne Stadt bei Heilbronn an der A6 )
in den 70er Jahren Zahlungsunfähig wurde, wurde NSU von der VAG ( Volkswagen-Audi-Gruppe ) übernommen. Von da an bis heute werden dort noch Audi´s produziert.
Die komplette Taktstrasse der NSU-Prinz-Produktion wurde als Kriegsreperationzahlung an die Sowjetunion abgegeben.
Die haben die Taktstrasse gleich in das Automobilwerk "Saporoshez" eingebaut, und von diesem Tage an gab es ein Neues Modell des Wagens. Natürlich kosmetisch leicht verändert.
.... übrigens, der Wagen trägt den Namen der Stadt in der produziert wurde "Saporoshez" daher auch in der Typenbezeichnung SAZ ( Saporoshez Avtomobil Zavod heist soviel wie Automobilwerk Saporoshez )
Ähnlich verlief das damals auch bei Hanomag als die von Daimler-Benz übernommen wurden. Von nun an hatte man als LKW-Hersteller nicht nur einen Konkurenten weniger sondern auch ein Frontlenker-Modell im Program ( der SK, Vorgängermodell des heutigen Actros ).
Das Fahrehaus wurde in einigen Zügen übernommen, der Rest des LKW-Werkes wurde auch als Reparationsleistung in die SU gegeben.
Und die hatten, nachdem sie das Werk wieder aufgebaut hatten, sofort einen neuen LKW im Program. Der Name KAMAZ.
Das lässt sich bei russichen Auto´s immer weiter schreiben. Aber ich denke das reicht für´s erste, und hoffe ich konnte einige Wissenslücken füllen.
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

kat
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 10:56

Ungelesener Beitragvon kat » Donnerstag 12. Juli 2007, 20:56

Hi,

und mit dem Togliatti-Werk haben wohl die Italiener ihre Kriegsschulden bezahlt...

Ich glaube nicht, daß in den 70er Jahren noch Reparationsleistungen von der BRD an die UdSSR erbracht wurden...

Gruß
Stefan


Zurück zu „Download-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron