Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Die kleine Pannenhilfe für unterwegs -
Die IFA-Pannenhilfe war bis Mai 2016 ein Zusammenschluss von Trabi- und IFA-Clubs, sowie Einzelfahrern, die sich bei einer Panne unterwegs gegenseitig in ganz Deutschland geholfen hatten.

Moderatoren: Pannenhelfer, ZWF-Adminis

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2380
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94,Robur 2002A LF8/TS8 Bj.70
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon olaf » Donnerstag 23. Januar 2014, 21:44

Hallöchen Gemeinde

Heute mittag bekamm ich nen Anruf ,
Da steht nen Wartburg mit kaputter Schaltung der da nich meer kann. :oops:
Kurze Telefonate mit Walther aus Wien und dem A..C wegen apschlepen.
15 Uhr stand dan der Walther mit seinem 353er vor meiner Werkstadt.
Das Proplem war ein aufgebogener und an gebrochener Schalthebel. {anbeten}
Eine Rep. des selben war nicht meer möglich,also ab ins Teilelager und ne gebrauchten raus gesucht.
Gott sei Dank das ich noch einen zu liegen hatte. {goodidea}
Neben bei gab es da noch so eineige Teile {bedrückt} die ich gleich noch mit getauscht habe.
Aber da kann fileicht unser Gustel aus Wien was zu schreiben. -roll-
Eine Mängelliste habe ich auch gleich geschrieben,den es giebt so einiges am Warti zu machen.

Ich hoffe das der Walther wieder heile nach Hause kommt

Gruß Olaf

Wartburg Walther 1.JPG

Wartburg Walther 2.JPG
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!Deswegen fahre ich 2x3Zylinder

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8201
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 23. Januar 2014, 21:51

Gut gemacht Grosser!
Da hat der Walther die Panne an der besten Stelle gehabt... Bei Ole ist man bestens aufgehoben.
Gute Fahrt zurück :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon Gustl » Freitag 24. Januar 2014, 10:18

Vielen, vielen Dank für deine kompetente Hilfe! Ohne dich wäre der Walther bei euch im wilden Westen wohl aufgeschmissen gewesen.

Die Ungarn (Vorbesitzer) haben viel Murks mit dem Wagen angestellt und auch die Werkstätten hier in Wien haben ihr bestes dazu getan. {Zahnlücke}
Sobald ich meine Bachelorarbeit fertig habe, schaut's auch mit meinem Zeitpensum wieder besser aus und ich kann mich etwas um den Warti kümmern.

Wir hier in Wien scheinen kein großes Glück mit den Eisenachern zu haben, hoffentlich bleibt das nicht so... {kratz}

Nochmals danke!

Ps: Ich habe auch nicht schlecht gestaunt als ich das Kupferspray gesehen habe...

Pps: Der Walther fährt eh morgen oder Sonntag beim Robert (Projekt601) vorbei, da warten noch einige Teile aus uns. Vielleicht nimmt er sich auch gleich noch eine komplette Kupplung mit, denn die ist wie du richtig sagst am Ende.

Lg aus Wien
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

henner2203
Quetschmuffe
Beiträge: 192
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 11:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S,
Simson KR51/2L,
MZ TS 150,
Lada VAZ 21043,

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon henner2203 » Freitag 24. Januar 2014, 13:58

Hey Jungs,

Kopf hoch! Freunden von mir ist gestern die Kardanwelle meines neuen Lada, 50km nach dem Kauf um die Ohren geflogen. Mit erheblichen Schäden am KFZ.

Das wird schon alles wieder! Es gibt schlimmeres.

Liebe Grüße aus Rostock

Henning

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon Gustl » Freitag 24. Januar 2014, 14:15

Niva/Taiga?
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
Kolumbus
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 788
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Freitag 24. Januar 2014, 14:38

Hallo Gustl,

Erst einmal Respekt! Die Fahrt von Wien nach MV bei diesem Wetter finde ich beeindruckend. Alles ist halb so wild. Selbst mein perfekt aufgebauter 353er (nicht von mir) hat nach der ersten langen Fahrt Wasser aus der WaPu gespuckt. Damit wäre ich nicht einmal von Wien bis nach MV gekommen. Es sei denn, ich hätte fleissig aufgefüllt. Aber das ist halt so, wenn die Kisten so lange rumstehen.

Und man darf einfach nicht den Fehler machen, dass man Oldtimer mit modernen Autos vergleicht. Die sind zwar jetzt zuverlässiger und vielleicht weniger wartungsintensiv, aber in 30 Jahren entweder nicht mehr vorhanden, weil weggerostet, oder Standzeuge, weil die Elektronik futsch ist.

Und ein Oldtimer hat Charakter! Der mag halt manchmal nicht. Basta! Dann gibt es Streicheleinheiten und er ist wieder besänftigt.

Viel Spass in Sachsen!

Ralf
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon Gustl » Freitag 24. Januar 2014, 18:47

Servus Ralf,

Ich glaube dass hast du falsch verstanden. Der Walther ist gerade im Norden unterwegs mit seinem Wagen. Ich sitze in Wien und werde hoffentlich am kommenden Donnerstag dazu kommen wieder den Motor einzubauen ;)

Grüße,
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2380
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94,Robur 2002A LF8/TS8 Bj.70
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon olaf » Freitag 24. Januar 2014, 19:35

Heute nachmittag hatte mir Walther ne sms geschrieben {beifall}

das Wägelchen läuft wieder wie geschmiert. [Lenker]
Er muß sich nur noch an Schaltung und kuplung gewöhnen. {kratz} {blinzel}

PS. Gustl Du must dich aber noch ma Intensiv mit der Tehmp Anzeige beschäftigen. -roll-

Gruß Olaf
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!Deswegen fahre ich 2x3Zylinder

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon Gustl » Freitag 24. Januar 2014, 19:38

Massekabel hatte ich ihm ja schon eingezogen, unter lasst zappelt die Nadel aber immernoch etwas. Da muss ich mir alle Massebrücken anschauen.
Tja wenn ich dann mal Zeit hab {kratz}

Ahja, den Geber habe ich ihm auch schon getauscht. Der alte kante nur "Achtung, hier kocht gleich was". {Zahnlücke}
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2380
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94,Robur 2002A LF8/TS8 Bj.70
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon olaf » Freitag 24. Januar 2014, 20:09

Gustl
Der fehler ligt in der Verkabelung weil da was zusammen is was nich zusammen gehört. -roll- {anbeten}
Ich selbst hatte so einen Umbau in meinem 353er rallye.
Mein Tip Schaltplan für das Kombi Instrumend suchen und alle kabel danach an schliesen.
Den Rest der kabel raus.Und dan wirtz auch wieder funktioniren.
Oder schreib den Wabufan alias Andreas mal,so das er dir mal die Belegung auf zeichnet.!!!

Gruß
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!Deswegen fahre ich 2x3Zylinder

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hamburger Pannenhilfe für einen Wartburg aus Wien

Ungelesener Beitragvon Gustl » Freitag 24. Januar 2014, 22:26

Ich hab den Umbau aufs alte Instrument nicht gemacht, die Zeit hatte ich nicht.
Das hat der Walther von einer KFZ-Elektrik Bude machen lassen.

Sowas finde ich immer furchtbar, teuer bezahlte Arbeit muss nachgebessert werden...

Aber gut, ich schau's mir an ;)

Lg
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at


Zurück zu „ehemalige IFA-Pannenhilfe - Das Projekt ist beendet !!!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste