Thermostatendefekt in Eisenach

Die kleine Pannenhilfe für unterwegs -
Die IFA-Pannenhilfe war bis Mai 2016 ein Zusammenschluss von Trabi- und IFA-Clubs, sowie Einzelfahrern, die sich bei einer Panne unterwegs gegenseitig in ganz Deutschland geholfen hatten.

Moderatoren: Pannenhelfer, ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4454
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Thermostatendefekt in Eisenach

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Mittwoch 8. Oktober 2014, 16:17

Mir ist - schon im Juli - eine Panne in Eisenach passiert. Ich bin nur bis heute nicht dazu gekommen, da mal einen Bericht zu abzuseilen.
Und zwar ist mir in Hötzelsroda das Thermostatgehäuse beim Kombi kaputtgegangen. Einfach so zerbröselt. Das ist ja bei meinem Motor aus Kunststoff, und wahrscheinlich einfach wegen Altersschwäche hat sich einer der Schlauchanschlüsse aufgelöst. Möglicherweise war auch eine Schlauchschelle zu fest - aber das ist ja bei den modernenn "Schnellfxxxerschellen" eigentlich fast nicht mehr möglich. Glücklicherweise direkt auf dem Parkplatz vom Einkaufszentrum, und nicht gerade auf dem Weg dahin (Berg hoch, Motor unter Maximallast - klingt nicht nach gutem Karma, wenn da das Thermostatgehäuse zerbröselt...). Als ich aus dem EKZ wieder rauskam, fand ich den Inhalt meines Kühlsystems auf dem Parkplatzbelag wieder. Nicht schön.
Und nun - es gibt in Eisenach keine Pannenhelfer! Eisenacher, wo seid ihr? Wenn ich den Jörg richtig verstanden habe, gibts in ESA selber keine Pannenhelfer?
Zum Glück kam jemand vorbei, der jemanden kannte, der selber Wartburg fährt, und in Hötzelsroda eine Werkstatt unterhält. Der kam dann (es war immerhin Sonntag) selber vorbei, um die Lage zu checken. Wir haben dann das System provisorisch abgedichtet und das Auto zu ihm in die Werkstatt geschafft. Wir haben dann beratschlagt, wie das Malheur zu beheben sei: Kupferrohr mit Zweikomponentenkleber in die Ruine einkleben...
Und dann sprach der Mensch den folgenschweren Satz: "Beim Skoda meiner Frau hab ich das Teil aus genau diesem Grund vor wenigen Wochen erst gewechselt. Die braucht das Auto morgen ohnehin nicht, Du bezahlst mir den Teilepreis und wir transplantieren das Ding von unserem Skoda in Dein Auto. "
So getan, und schon lief der Kombi wieder.
An dieser Stelle: Danke, Andre!
Rückblickend betrachtet hat mein Schutzengel wohl mal wieder Überstunden geschoben. Das alles hätte auch unangenehmer ausgehen können...

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2428
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg Tourist BJ 82,Wartburg 1.3,UAZ 469B,Lada2103, Trabant 601 BJ 89,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Thermostatendefekt in Eisenach

Ungelesener Beitragvon Autolali » Samstag 15. November 2014, 14:12

Toll was für Menschen doch noch gibt .
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch


Zurück zu „ehemalige IFA-Pannenhilfe - Das Projekt ist beendet !!!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste