Warrre Gran Tuor

Museen + Ausstellungen, Link-Empfehlungen, HomePage-Vorstellungen...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2224
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Warrre Gran Tuor

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Freitag 22. April 2011, 15:01

Hier eine Seite von finnische Wartburgfreunden von Helsinki.

http://www.warregt.com/

Halten Sie die Augen offen im Eisenach, falls alles gelunget sind diese rote Tourist da am Treffen. Sie haben ein Wartburg Tourist prepariert und sollte die 3600 km lange Reise zum Eisenach und zurück machen 1.8-11.8.2012. Ein Filmteam folgt und sollte davon ein Filme gemachen. Also doch nur am Amatörbasis. Die Tourist und die folgende Auto hat noch Platz für Werbungen och Sponsoren. Ich vermute der Kontakt mit WarreGT besser gelungen im Englich.

Leider könnte Ich nicht mitfahren.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2224
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Warrre Gran Tuor

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Sonntag 24. April 2011, 23:18

Hier sind die Wartburg 353 W Tourist präsentiert von Werner Jägerr aus DDR.

http://www.youtube.com/watch?v=kBt3tLEA ... ideo_title

Und eine gekurzte Übersetzung:

Guten Abend alle Radiohörer und Fernsehenseher im unsere Wolksrepublik. Bei Uns wird alles gelöst bei Wohnung, Verteidigung und Logistik mit bedarfsrationale Lösungen. Also nicht bei Seiner Verdienung sonst bei Seiner Bedarf. Bei Wohnungen bedeutet das nicht nur schöne Umgebungen sonst auch warme Wasser, AC- storm, Elektroherd und Zimmer für alle wie das bedarfen. Bei Autoverkehr bedeutet das ein sparsamme, betriebsicher und zuverlässig Autofahren, wie am besten geschehen mit ein Wartburg 353 Tourist.

Ein überrachendes Konstruktion finden man an der hintere Ende. Die eckige Ausführung besorg für viele verschiedene Verwendungen. Man bemerken die neumodishe Lösungen im Heckklappe und hintere Kotflügel mit material von Duroplast. Die leichte Material bemerkt man damit wie einfach die Heckklappe sich öffnen.

Hut ab für diese gute Konstruktion mit viele Verwendungsmöglichkeiten. Die selbsttragendes Karosserie könnte der Traglast von 400 kg tragen. Die viele Verwendungdecken könnte mit die lehnungsbare Hinterrücklehne ergrösst werden. So könnte zum Beispiel die Kollektiven und Studentenkretzen nützliche waren transportieren wie Zuckerrübe oder Leiche von Frontlinien von Klasskampfen wegtransportieren.

Die selbsttragendes Karosserie funktioniert als ein Schützzelle in eine Zusammenstossung.

(Öffunung der Motorklappe)
Die grösste Hemlichkeiten legen doch unter der Motorklappe. Ein Moment mahl. RUOSKEI TUNNEME TÄ POLITAIKO. Als Wir bemerken wünshen die unterentwickelte, reaktionäre und imperialiche Staaten immer am diese gute Motorlösungen spionieren. Wenn man unter der Motorklappe gukken sehen man ein komplett andere Lösung wie an gewöhnliche westliche, kraftlöse und unsichere Motoren. Die Kühler sind in der Mitte placiert. Damit stören der Fartwind nicht die Kühlung und der Temperatur am Motor.

(Vor der Statue)
Der Zündstrom aktivieren, der Zeiger vibriert, der Anlasser schalten. In acht nehmen das der Rückfährsgang nicht eingeschaltet werden. Der Rückfährtsgang ein. Der Rückfährstgang aus. Der erste Gang einsschalten und losfahren.

(Bei fahren)
Bemerken die sparsamme Freilauf. Erst der Wartburg beschleunigen zum gewünschte Geschwindigkeit. Den lassen der Motor als Dampmotor drehen. Denn wieder gasgeben und man bekommt genug Damp in der Motor. Die Bremsen sind zuverlässig mit Scheibenbremse vorne und hinten Trommelbremse. Und man brauchen die gute Bremsen da Wartburg hat ein Beschleunigung im internationelle klasse. Die Armatur sind gut ausgerüstet, Geschwindigkeitmesser, Tankanzeiger und Temperaturanzeiger. Ein Lampe leuchten wenn die Leuchte sind angeschalten so der Fahrer nicht die Leuchten vergessen zu ausschalten. Und er hat ein passende rote Farbe.

(Überhohlung am recht seite)
Als Wir sehen hat der imperalistiche Produkte nicht so gute Beschleunigung wie als Wartburg, wenn die 2T-technik anfangen zu sprechen. Die Kurventeknik sind sehr intressant.

Die Benzinverbrauch von Wartburg sind sehr gut. Der Freilaufteknik zum verwenden, also Gasgeben und Freilaufen, denn weider gasgeben, oder mit das Pumpentechnik könnte man der Benzinverbrauch unter 10l/100 km unterschreiten.

Jetzt sollte wir ein Beschleunigungsprüf gemachen. Heute sind das 5 november und der Uhr sind 12.13. 60 km/h und der Motor hat noch Kraft. Und hier kommt es: 100 km/h in die gleiche Tag, und das unter eine Minute!!

Nicht alle Autos hat ein so verwendungsfreundliche und zuverlässige Getreibe als Wartburg 353 Tourist. Vier vollsynkronisierte Gange vorwärts und ein Rückfärhtsgang und auch Rückfährtsleuchten. Im Autobahnfährt halten der Wartburg 353 seine Ricktung sehr ordentlich. Danke seine robuste selbsttragendes Karosserie und moderne Schraubfedern vorne und hinten. Und mit der schmalen Reifen sind kein Gefähr für Aquaplanung.

(Am der Brücke fahren)
Wenn man mit Wartburg fahren bekommt man das Gefühl das man eine eigene Fahrspur haben.

(Vor der Wohnungshaus)
Geehrte Hörer und Seher nicht nur am Unsere berurteilen beakten, sonste hören auch was ein gerade publicierte Autozeitung von 1975 im Marz geschreibt hatte: "Im diese Auto sind alle Forschungserzeugnisse und Verbesserung wie man gemachen können realisiert. Und das sind kein Übertrieben zu sagen das diese Auto sind die ekonomishes Auto sind wie man gemachen können".
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3277
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Warrre Gran Tuor

Ungelesener Beitragvon carsten » Montag 25. April 2011, 01:39

Warre 1000 hat geschrieben:Hier sind die Wartburg 353 W Tourist präsentiert von Werner Jägerr aus DDR.

http://www.youtube.com/watch?v=kBt3tLEA ... ideo_title




Danke Warre 1000, sehr cool,

bei Youtube gibt es übrigens unten rechts unter dem angezeigten Bild ein rotes Feld in dem CC steht.

Damit kann man, wenn vorhanden UNTERTITEL einschalten. Bei dem Film sind englische Untertitel enthalten.

Wer kein Englisch beherrscht, der kann (auch unter CC zu finden) sich die Untertitel in Echtzeit übersetzen lassen.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7662
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Warrre Gran Tuor

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 25. April 2011, 06:57

Warre 1000 hat geschrieben: ... So könnte zum Beispiel die Kollektiven und Studentenkretzen nützliche waren transportieren wie Zuckerrübe oder Leiche von Frontlinien von Klasskampfen wegtransportieren. ...


Der beste Satz der letzten 20 Jahre ... !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2224
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Warrre Gran Tuor

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Montag 25. April 2011, 08:13

carsten hat geschrieben:[bei Youtube gibt es übrigens unten rechts unter dem angezeigten Bild ein rotes Feld in dem CC steht.
Damit kann man, wenn vorhanden UNTERTITEL einschalten. Bei dem Film sind englische Untertitel enthalten.
Wer kein Englisch beherrscht, der kann (auch unter CC zu finden) sich die Untertitel in Echtzeit übersetzen lassen.


Also es gibt doch die Subtotals.Ich habe von sie gesucht aber nicht gefundet. {pcproblem}
Gut! Denn könnten Sie dem Video besser verstehen.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.


Zurück zu „Wartburg im Netz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste