ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Museen + Ausstellungen, Link-Empfehlungen, HomePage-Vorstellungen...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2823
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 26. September 2013, 22:54

Hier mal ein für alle Interessierten ein F9 wie dieser eigentlich aussehen sollte: http://www.nettiauto.com/ifa/f9/58438596. Einmal abgesehen von den lackierten Chromteilen ist das Auto wohl weitgehend original erhalten und hat soagar noch den alten BVF H32-Vergaser. Gummimatte im Fußraum, Türbekleidung, Sitzbezüge und Armaturenbrett sind ebenfalls original. Das Auto hat noch nicht einmal Blinker. Schade, das er so weit weg steht.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3073
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 26. September 2013, 23:07

DAS sind die Autos, mit denen man eine Resatauration anfangen sollte. Wobei eine Resatauration hier eventuell gar nicht notwendig, wenn nicht sogar eher schädlich wäre.

Wegen den paar Kilometern. Die Kilometer, die man fährt, um Originalteile aufzutreiben, sind auch nicht zu unterschätzen. :!:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1650
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 26. September 2013, 23:16

Über die Originalität der Sitzbezüge würde ich mich streiten. Bei diesem Modell im Suhler Fahrzeugmuseum ist die Innenausstattung noch original, ohne die seitlichen Kunstlederbezüge. Kann natürlich für den Export so gewesen sein.

Bild
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2823
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 27. September 2013, 00:07

mimi311 hat geschrieben:Über die Originalität der Sitzbezüge würde ich mich streiten. Bei diesem Modell im Suhler Fahrzeugmuseum ist die Innenausstattung noch original, ohne die seitlichen Kunstlederbezüge. Kann natürlich für den Export so gewesen sein.

Ok, mag sein. Das Stoffmuster ist jedoch identisch mit dem der Türbekleidung (so weit nicht völlig abgewetzt) und Lisse sagt dazu: "Sitze in Pfeifenpolsterung mit Kunstlederseiten". Sooo original ist das Auto in Suhl wohl nun auch nicht, ich habe dieses zwar noch nicht aus der Nähe gesehen, aber schon auf dem Foto ist zu erkennen, das es die falschen Scheibenwischer und Scheinwerfer hat und die Steinschlagecken gehören auch nicht an einen originalgetreuen F9. Die Räder sehen auch eher nach 15, statt nach 16" aus und die Lackierung entspricht nicht der Werksfarbgebung gem. Lisse (wobei der ja nun nicht immer Recht haben muss), sondern eher dem 70er-Jahre Zeitgeschmack. Der finnische F9 scheint mir da trotz roter Räder wesentlich authentischer.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1650
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Freitag 27. September 2013, 07:02

bic hat geschrieben:Ok, mag sein. Das Stoffmuster ist jedoch identisch mit dem der Türbekleidung (so weit nicht völlig abgewetzt) und Lisse sagt dazu: "Sitze in Pfeifenpolsterung mit Kunstlederseiten".
Wo der die Informationen immer her hat. Die originalen F9´s die ich gesehen habe, haben immer einfache Stoffsitze gehabt.

bic hat geschrieben:Sooo original ist das Auto in Suhl wohl nun auch nicht, ich habe dieses zwar noch nicht aus der Nähe gesehen, aber schon auf dem Foto ist zu erkennen, das es die falschen Scheibenwischer und Scheinwerfer hat
Was ist an den Scheinwerfern falsch? Und über ein paar Scheibenwischer würden sich die Suhler bestimmt freuen.

bic hat geschrieben:Die Räder sehen auch eher nach 15, statt nach 16" aus
Wie sollen dann die Radkappen halten? Die sind ja augenscheinlich original.

bic hat geschrieben:die Lackierung entspricht nicht der Werksfarbgebung gem. Lisse (wobei der ja nun nicht immer Recht haben muss), sondern eher dem 70er-Jahre Zeitgeschmack.

Originalfarbgebung lt. Brief: beige/braun, auch schon gesehen: krapprot/hellgrau


Über den Wahrheitsgehalt der Lisseschen Werke kann man sich wahrlich streiten. Ich habe das Buch vor Jahren mal in der Hand gehabt, es war mir zu oberflächlich, scheint sich aber als Standartwerk in der Ostautoszene duchgesetzt zu haben. Schade, aber irgendwie bezeichnend.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2823
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 28. September 2013, 09:50

@Andreas, ich wollte weder das Auto aus Suhl schlecht reden, noch eine Dikussion über Originalität beginnen und schon gar nicht über Lisse streiten. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, das in fernen Finnland ein F9 die Zeiten wohl unverändert überstanden hat und nun zum Verkauf steht. Und vielleicht interessiert es den Einen oder Andreren, wie so ein Auto tatsächlich mal ausgesehen hat, dies ist auf den Fotos in der Anzeige nämlich gut zu erkennen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
rallye311
Simmerringer
Beiträge: 1121
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 12:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 000 Bj. 59
Wartburg 311-008 Bj. 61
Wartburg 312-500 Bj. 67
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Hansestadt Köln

Re: ziemlich originaler F9 zu verkaufen, leider in Finnland

Ungelesener Beitragvon rallye311 » Montag 30. September 2013, 10:17

Hallo!

Ich finde das Auto bietet eine mehr als gute Grundlage. Ich denke es kässt sich auch nicht mehr klären ob wirklich alles original ist oder nicht.
Hier noch mal ein paar Fotos von dem F9 dem ich in Norwegen wieder auf die beine geholfen habe. Leider ist das Auto schon mal lackiert worden und mittlerweile hat der Besitzer gewechselt und ich weiß nicht mehr wo er ist.
compDSCN2301.JPG


comp_DSCN2304.JPG


comp_DSCN2307.JPG


comp_DSCN2309.JPG


comp_DSCN2306.JPG


comp_DSCN2302.JPG


Schöne Grüße: rallye311


Zurück zu „Wartburg im Netz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste