Richtige Manschette für Antriebswelle?

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

Hartmut44
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 17:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Limousine, Baujahr 1989
Wartburg 353 W, Baujahr 1983
Simson SR 50
und für den Alltag einen Ford Grand C-Max (1 Liter, 3 Zylinder, fast ein Wartburg)
Wohnort: Berlin

Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Hartmut44 » Samstag 9. September 2017, 12:37

Hallo,
ich muss die Manschetten einer Antriebswelle meines 353er wechseln. Die eine der beiden radseitigen ist bereits ab und ich bin mir jetzt unsicher, ob die unbenutzte Manschette aus meinem Ersatzteilefundus die richtige ist: Eine Kennzeichnung"6065" haben sie beide, der kleinere Durchmesser der unbenutzten beträgt jedoch nur knapp 30 mm, der der alten über 40. Ich vermute Mal dass das schon die passende Manschette ist und die dann eben (sehr) kräftig aufgeweitet werden muss, ist das korrekt? Zur Verdeutlichung 2 Bilder mit alter und neuer Manschette.

IMG_20170909_122018.jpg


IMG_20170909_121822.jpg

Danke im voraus.
Hartmut

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8762
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 9. September 2017, 19:00

Ohne den Text und nur anhand der Bilder ist die Manschette rechts für mich eine Manschette von einer 312er Gelenkwelle.
Du kannst ja einfach mal den Durchmesser an der Welle messen und dann wirst Du sehen, dass Du nicht auf 40mm aufweiten musst.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Hartmut44
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 17:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Limousine, Baujahr 1989
Wartburg 353 W, Baujahr 1983
Simson SR 50
und für den Alltag einen Ford Grand C-Max (1 Liter, 3 Zylinder, fast ein Wartburg)
Wohnort: Berlin

Re: Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Hartmut44 » Samstag 9. September 2017, 19:36

Hi, hier Mal ein Bild von der Welle, die ich zumindest als 353er Welle gekauft habe...ich kenne mich mit 311er Wellen nicht aus, aber das ist doch eine 353er???
Da wo das Ende des Messschiebers hinzeigt war die Manschette drauf, dort (also in der Nut) ist der Durchmesser 41 mm.

IMG_20170909_192551.jpg

Hartmut44
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 17:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Limousine, Baujahr 1989
Wartburg 353 W, Baujahr 1983
Simson SR 50
und für den Alltag einen Ford Grand C-Max (1 Liter, 3 Zylinder, fast ein Wartburg)
Wohnort: Berlin

Re: Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Hartmut44 » Samstag 9. September 2017, 19:40

Grad gesehen dass Du ja 312 und nicht 311 geschrieben hast. Unterscheiden sich die 312er von 353er Wellen?

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8762
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 9. September 2017, 20:01

Habe gerade eine 353er Manschette gemessen, die zufällig herumliegt. Die 30mm kann ich bestätigen.
Aber evtl. gibt es da noch verschiedene Varianten der 353er Welle? Wäre mir spontan nicht bekannt.
Die 312er Gelenkwellen wären jedenfalls deutlich kürzer als 353er.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Hartmut44
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 17:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Limousine, Baujahr 1989
Wartburg 353 W, Baujahr 1983
Simson SR 50
und für den Alltag einen Ford Grand C-Max (1 Liter, 3 Zylinder, fast ein Wartburg)
Wohnort: Berlin

Re: Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Hartmut44 » Samstag 9. September 2017, 20:45

Na da danke ich Dir erstmal, dann wird das wohl auch bei mir ne 353er Manschette sein. Muss ich sie wohl mit Schmackes auf die 41mm-Nut zwängen.
Gruß
Hartmut

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3250
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Samstag 9. September 2017, 21:52

Richtig. Die innere Manschette wird bei den 353er-Wellen reichlich gedehnt. Sind 353er-Manschetten.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Hartmut44
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 17:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Limousine, Baujahr 1989
Wartburg 353 W, Baujahr 1983
Simson SR 50
und für den Alltag einen Ford Grand C-Max (1 Liter, 3 Zylinder, fast ein Wartburg)
Wohnort: Berlin

Re: Richtige Manschette für Antriebswelle?

Ungelesener Beitragvon Hartmut44 » Samstag 9. September 2017, 22:15

Danke! Dann werd ich die mal einbauen.


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste