Kolben Toleranzen

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

foxriders18
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant p50, Schwalbe

Kolben Toleranzen

Ungelesener Beitragvon foxriders18 » Sonntag 1. Oktober 2017, 17:47

Hallo,
ich habe gelesen dass, das Kolbeneinbauspiel 6/100´tel betragen muss.
Mich würde aber mal interessieren ob jemand weiß wie die Fertigungstoleranzen bei der Kolbenherstellung waren.
Ich habe das Problem das ich 74,94 mm Kolben habe, mein Block aber 75,02 mm hat durch ein 2 mal Honen.
Mfg Andre

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3231
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Kolben Toleranzen

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 1. Oktober 2017, 19:37

foxriders18 hat geschrieben:Hallo,
ich habe gelesen dass, das Kolbeneinbauspiel 6/100´tel betragen muss.
Mich würde aber mal interessieren ob jemand weiß wie die Fertigungstoleranzen bei der Kolbenherstellung waren.
Ich habe das Problem das ich 74,94 mm Kolben habe, mein Block aber 75,02 mm hat durch ein 2 mal Honen.
Mfg Andre

Also die Fertigungstoleranz kannst Du mit +/- 0 annehmen, dass was oben drauf steht, haben die Kolben i.d.R. auch an Maß. Kannst Du ja selbst einmal mit einer Micrometerschraube nachmessen, wobei dieses Maß ca. 2cm von der Unterkante des Kolbens entfernt und quer zur Bohrung für den Kolbenbolzen vorhanden sein muß. Hier mal ein Kolben 73,45:

52a.jpg

mit welchem abzulesenden Maß ? :smile:

Einbauen könntest Du Deine Kolben jedoch bedenkenlos, dann hast Du zwar 0,08mm Einbauspiel, aber passieren wird erst einmal nichts weiter, als dass Du nach dem Einlaufen vielleicht ein Spiel von 0,09 - 0,1 mm hast, dann schon ein deutliches Kolbenkippen zu hören sein wird und eben der Weg bis zur Verschleißgrenze von ca. 0,15 mm verkürzt wird. Übrigens eingefahren muss der Motor dann aber genau so sorgfältig wie mit 0,06 mm Einbauspiel, denn es sind vor allem die Kolbenringe, welche sich einlaufen müssen.

Willst du dass alles nicht, bleibt Dir nicht weiter übrig, als Dich auf die Suche nach Kolben mit 74,96 mm zu machen, bzw. noch eine Nummer größer zu nehmen und den Block gleich passgenau bohren und honen zu lassen, zwei Würfe hast Du ja noch frei :shock:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

foxriders18
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant p50, Schwalbe

Re: Kolben Toleranzen

Ungelesener Beitragvon foxriders18 » Samstag 21. Oktober 2017, 15:09

Ok danke


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste