Kolben 353

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

foxriders18
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant p50, Schwalbe

Kolben 353

Ungelesener Beitragvon foxriders18 » Freitag 20. Oktober 2017, 19:04

Moin,
ich habe mir einen Satz Kolben von einem Netten älteren Herren gekauft. jedoch sind die Kolbenfenster kleiner als bei den alten Kolben. Es handelt sich um orig. Megu Kolben . Ich habe gelesen das bei der alten Ausführung der Kolben die Kolbenfenster kleiner sind aber auch das Kolbenhemd länger. Meine kolben sind aber identisch, bis auf die fenster. Meine Kolben haben 32mm und die neuen 25 mm. Gekaufte 74,45; Meine alten 74,94; hab einen anderen Block für die Neuen Kolben .....

Kolben A+N.jpg

Kann mir das jemand erklären?
Mfg. Andre

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3109
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 20. Oktober 2017, 20:20

Kolben mit längerem Hemd und kleineren Fenstern: "45PS"-Kolben, zugehörig zum Motor 353.0.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8602
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 20. Oktober 2017, 20:47

suche hier mal nach "Kolbenhemd" Da wirst Du fündig.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

foxriders18
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant p50, Schwalbe

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon foxriders18 » Freitag 20. Oktober 2017, 21:34

Ja aber das Kolbenhemd linker Kolben ist nicht länger wie beim rechten Kolben wie auf dem Bild zu sehen ist

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2974
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 21. Oktober 2017, 00:09

Zeige doch nochmal die andere Seite und den Kolbenboden und bilde die Kolben mal im gleichem Winkel ab.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1565
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Samstag 21. Oktober 2017, 09:44

mess mal erstmal das loch für die kolbenbolzen....das wird wohl 18 sein und bei deinen alten 20.....
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

foxriders18
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant p50, Schwalbe

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon foxriders18 » Samstag 21. Oktober 2017, 14:10

noch 3 weitere bilder

3.jpg


2.jpg


1.jpg

foxriders18
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant p50, Schwalbe

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon foxriders18 » Samstag 21. Oktober 2017, 14:27

ich verstehe nicht warum die Kolben 74,95 so eine Fase im Fenster haben und die 74,45 nicht

1.jpg

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2974
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 21. Oktober 2017, 16:11

foxriders18 hat geschrieben:ich verstehe nicht warum die Kolben 74,95 so eine Fase im Fenster haben und die 74,45 nicht

Also nach Zeichnung haben die Überströmkanäle zumindest im 353.0-Block (wird beim 353.1 nicht anders sein) ein Maß von 41 Grd.:

Ueberstroem.jpg

Damit habe ich eben mal schnell gerechnet:

  • Bohrung 74,50mm = Kreisbogenlänge 26,3mm = Sehnenlänge 25,74mm
  • Bohrung 75,00mm = Kreisbogenlänge 26,8mm = Sehnenlänge 26,23mm
Die Sehnenlänge hast Du ja nun an Deinen Kolben gemessen (naja, eigentlich eher geschätzt), diese sollte daher auch bei den "Kleinfensterkolben" ziemlich genau mit dem Block übereinstimmen. Die Kolben könnte also problemlos verwendet werden, so lange der Block auch den Zeichnungsmaßen entspricht. Da dies aber in der Praxis eben wohl eher selten der Fall war (manche Blöcke weisen schon erheblich Gußtoleranzen auf) und hierdurch die Gefahr bestand, dass es zu seitlichem Versatz der Kanalkanten zu denen vom Kolbenfenster kam, hat man dann die hieraus resultierenden strömungsungünstigen und damit die Spülung negativ beeinflussenden lotrechten Übergänge durch die angefasten, bzw. der am äußeren Umfang vergößerten Kolbenfenster wieder "eingefangen". So erkläre ich mir jedenfalls den Unterschied.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

foxriders18
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant p50, Schwalbe

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon foxriders18 » Samstag 21. Oktober 2017, 17:03

Ich würde dann mal gern Wissen wie man die Überströmer vermesssen könnte. Ich habs mit einem Messschieber versucht komm aber nicht rein um schonmal die Höhe zu messen. Wenn ich den Kolben in den Zylinder führe, wie könnte man überprüfen ob die Überströmer deckungsgleich mit den Kolbenfenstern sind?

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2974
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 21. Oktober 2017, 18:32

foxriders18 hat geschrieben:Ich würde dann mal gern Wissen wie man die Überströmer vermesssen könnte. Ich habs mit einem Messschieber versucht komm aber nicht rein um schonmal die Höhe zu messen.

Mit halbwegs ausreichender Genauigkeit mit so etwas in der Art:

DSC04512.jpg

foxriders18 hat geschrieben:Wenn ich den Kolben in den Zylinder führe, wie könnte man überprüfen ob die Überströmer deckungsgleich mit den Kolbenfenstern sind?

Das ist sowieso nur interessant in der Breite. Hier bietet es sich an einfach den/die Kolben in den Block zu stecken und auf Höhe der Kanäle zu bringen. Mit einem entlang der Kurbelwellenlagergasse ausgerichteten z.B. Stahllineal kann man bei halbswegs geschultem Auge dann auch den/die Kolben an Hand der Bohrungen für den Kolbenbolzen entlang dieser Flucht ausrichten. Dann kann man sehen, bzw. ertasten, ob Übereinstimmung besteht.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2217
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Samstag 21. Oktober 2017, 19:12

Hier die Massen von originale Kolbe 1968 aus 45PS-motor mit Kolbenbolzen 20 mm. Langere Hemd aber gleiche Breite im Fenster.

DSC01414.JPG
DSC01414.JPG (103.69 KiB) 961 mal betrachtet


DSC01412.JPG
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
ifa_alex
Werkzeugsucher
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 16:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S, Trabant P601KS
Wohnort: Rostock/ Wuppertal

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon ifa_alex » Samstag 9. Dezember 2017, 16:44

Hallo,

ich habe eine Frage: Kann mir jemand den Unterschied der beiden Kolben auf meinem beigefügten Bild erklären? Links original MEGU für 353.1 und rechts?

20171209_114547.jpg

Gruß Alex

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2974
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 9. Dezember 2017, 17:57

Was steht denn auf dem Kolbenboden drauf? Es gab auch andere Hersteller, welche Kolben für den Wartburg lieferten, selbst von Mahle und Kolbenschmidt gab/gibt es welche. Diese hier von Kolbenschmidt:

kolben.JPG

wurden vor kurzen erst in der Bucht verkauft, sehen doch so aus, wie Dein Kolben.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
ifa_alex
Werkzeugsucher
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 16:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S, Trabant P601KS
Wohnort: Rostock/ Wuppertal

Re: Kolben 353

Ungelesener Beitragvon ifa_alex » Samstag 9. Dezember 2017, 23:23

Art und Position der Kennungen und Zahlen stimmen mit denen auf den Kolbenschmidt-Kolben deines Bildes überein. Danke!


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste