Startprobleme wenn Motor heiß ist

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

Wartburgkoppi
Rostumwandler
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 20:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Warburg 353w Bj79

Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Wartburgkoppi » Montag 20. Mai 2019, 21:24

Hey habe folgendes Problem an meinem Wart 353w Bj 79 wenn er kalt ist springt er sofort an sobald er warm/heiß ist nicht mehr.. Folgendes wurde schon überprüft oder gemacht Unterbrecherzündung neu Zündgeschirr neu Zündspulen neu. Vergaser getauscht ist io, Kompression im kalten Zustand 6,5 Bar, Kopf war auch schon runter keine erkennbare Schäden. Bin langsam Ratlos TV Kumpel meint evtl. zu wenig Kompression??? Motor hört sich auch gut an kein klappern oder ähnliches. Bin für jeden Ratschlag dankbar

Benutzeravatar
ffuchser
Querlenker
Beiträge: 714
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
Mercedes E53 T-Modell
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Dienstag 21. Mai 2019, 09:16

Hallo und herzlich willkommen im Forum.
Als erstes die Suche nutzen, Heißstart Probleme sind hier schon behandelt worden.
Zum 2. wäre der Vergaser Typ interessant, Bj 79 als BVF, dort sind diese Probleme weniger bekannt, Jikov hat diese oft.
An sich kann ja das Gemisch nur zu mager sein, Dampfblasenbildung im Kraftstoffsystem wäre ja auch denkbar.
Genetischer Wartburgfan

Wartburgkoppi
Rostumwandler
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 20:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Warburg 353w Bj79

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Wartburgkoppi » Dienstag 21. Mai 2019, 13:19

Also.. ist wieder umgebaut auf Bvf Vergaser Heute noch mal im warmen Zustand Kompression gemessen, 6,8/6,9/6,6 sollte zum anspringen genügen. Nach längere Zeit orgeln springt er auch an mit einer Fehlzündung!!! Nach wie vor das gleiche Problem..

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 21. Mai 2019, 13:23

ffuchser hat geschrieben: .... An sich kann ja das Gemisch nur zu mager sein, Dampfblasenbildung im Kraftstoffsystem wäre ja auch denkbar.

Die Grenzen der Zündfähigkeit stellen sich so dar: 0,6 < λ < 1,6. Wenn man nun davon ausgeht, das normalerweise λ irgendwo bei 0,85 bis 1,05 liegt, ist die Grenze zur Zündfähigkeit nach unten (Diff. 0,25 bis 0,45) schneller überschritten als nach oben (Diff. 0,55 bis 0,75). Es käme also schon daher eher eine Überfettung als eine Abmagerung als Ursache für die Warmstartprobleme in Frage.

Was weiterhin oft vergessen wird, ist die unangenehme Eigenschaft des Kraftstoffes aus dem Kraftstoffluftgemisch auszufallen und an vor allem kalten Wandungen des Ansaugtrakts zu kondensieren (wäre dies nicht so, bräuchte es auch keine Kaltstartanreicherung). Dieser Umstand führt dann dazu, dass ein grundsätzlich zu fettes Gemisch beim Kaltstart keine Probleme verursacht (durch das Auskondensieren von Kraftstoff magert dieses ja ab) beim Warmstart dann jedoch die Grenze zur Zündfähigkeit nach unten überschritten wird, da an den warmen Wandungen des Ansaugtrakts kein Kraftstoff mehr ausfällt und die volle "Dröhnung" in den Brennraum gelangt. Erschwerend kommt dann noch hinzu, dass gerade beim Start die zur Verfügung stehende Zündenergie abfällt und sich dann ein vielleicht gerade grenzwertiges Gemsich nicht mehr entzünden lässt.

Ich tippe daher eher auf Überfettung, schon auch deshalb, weil sich bei einer Abmagerung Wartburgkoppi hier gar nicht gemeldet haben würde, denn gegen Startschwierigkeiten durch eine übermäßige Abmagerung hilft i.d.R. die Betätigung der Kaltstartvorrichtung. Dies hätte Wartburgkoppi wohl auch getan und dann für normal empfunden, dass das Auto dann anspringt, schon einmal deshalb, weil er augenscheinlich nicht weiß, wie es richtigerweise zu sein hat.

@Wartburgkoppi - nichts gegen Dich, denn jeder fängt mal an. Trotzdem ein Tipp - höre nicht allzusehr auf halbwissende Kumpel (was ist übrigens ein "TV Kumpel"?), sondern versuche Dich selbst schlau zu machen - im Zweifel eben hier :smile: Achso, mit mangelnder Kompression haben Deine Probleme nichts zu tun, im Gegenteil, je größer die Kompression um so schlechter die Endzündbarkeit des Kraftstoffluftgemisches - wobei deine Werte wirklich nicht allzu prickelnd sind.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
ffuchser
Querlenker
Beiträge: 714
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
Mercedes E53 T-Modell
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Dienstag 21. Mai 2019, 13:48

Ja Du hast Recht, zu fett wird er sein, da wäre dann die Frage ob er mit dem BVF kalt ohne?? Choke anspringt. Wenn ja dann ist er tatsächlich zu Fett.
Genetischer Wartburgfan

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 21. Mai 2019, 14:03

ffuchser hat geschrieben:Ja Du hast Recht, zu fett wird er sein, da wäre dann die Frage ob er mit dem BVF kalt ohne?? Choke anspringt. Wenn ja dann ist er tatsächlich zu Fett.

Naja, obwohl die nun von Wartburgkoppi geschilderte "Fehlzündung" wiederrum auf Abmagerung hindeutet (oder falsche Zündung). Ich sags ja, Ferndiagnosen sind Schei.., vor allem dann, wenn nicht mal dafür alle wichtigen Umstände mitgeteilt werden. Ich werde wohl zukünftig nicht mehr in der Glaskugel lesen ...., bringt nix :sad:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1636
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Dienstag 21. Mai 2019, 15:51

was sind für Kerzenstecker und kerzen verbaut ? kontaktabstand der kerzen ?

was für Zündspulen wurden getauscht ?
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Wartburgkoppi
Rostumwandler
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 20:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Warburg 353w Bj79

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Wartburgkoppi » Dienstag 21. Mai 2019, 16:03

Erst mal Danke für die Antworten, das ich schon über 20 Jahre 2Takter fahre /Trabant/ denke ich habe ich ein klein bisschen Ahnung davon. Mir sind einige Wartburg Fahrer zur Seite gestanden bei dem Problem sie, sind alle ratlos was den Fehler betrifft. Die Unterbrecherzündung ist neu und sauber eingestellt, mehrfach. Der 1Vergaser war ein Ikov nagelneu der 2 Vergaser ist ein Bvf der aus einem intakten Wartburg Motor der gelaufen ist. Er säuft nicht ab die Kerzen sind trocken Choke ziehen hilft auch nicht. Wenn der Motor angespringt, zieht das Ding richtig gut,meines erachtens ist der Zündfunke etwas schwach wenn ich es mit dem Trabbi Vergleiche, Kerzen und der Rest ist aber neu

Wartburgkoppi
Rostumwandler
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 20:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Warburg 353w Bj79

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Wartburgkoppi » Dienstag 21. Mai 2019, 16:09

Kerzen sind Isolator 225 drin, wurden auch schon getauscht und ein anderer Wärmewert genommen, Kontaktabstand kann ich grad nicht sagen müsste ich messen.

Benutzeravatar
Pille
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 902
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 15:12
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S Limousine, Bj 86, Atlasweiß
Wartburg 311 Coupé, Bj 58
Opel Corsa B 1.4si
Wohnort: Leipzig

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Pille » Dienstag 21. Mai 2019, 17:03

In den 353er kommen aber Kerzen mit Wärmewert 175 rein. :-|

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 21. Mai 2019, 18:32

Wartburgkoppi hat geschrieben:.... meines erachtens ist der Zündfunke etwas schwach wenn ich es mit dem Trabbi Vergleiche ...

Wie hast Du denn das gemacht? Mit der Zunge dran? :shock:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 21. Mai 2019, 18:44

Wartburgkoppi hat geschrieben:Kerzen sind Isolator 225 drin, wurden auch schon getauscht und ein anderer Wärmewert genommen....

Welcher Wert denn nun jetzt .... "andere" gibts ohne Ende!

Kontaktabstand kann ich grad nicht sagen müsste ich messen.

So etwas erledigt man eigentlich vor dem Einbau :sad:

An sonst, wenn alle anderen Dinge mit genau des gleichen "Gründlichkeit" gemacht wurden wie z.B. die Verwendung der falschen Kerzen und die Einstellung des Kontaktabstands, würde mich nichts wundern. Dann wird hier auch keiner helfen können, man kann sich überhaupt nicht sicher sein, was denn nun wirklich alles richtig und i.O. ist, man könnte nur mutmaßen und alle Ratschläge wären für die Katz.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 21. Mai 2019, 21:15

wie bic schon schrieb ... letztlich ist eine ferndiagnose kaffeesatzleserei.
nach dem der jikov als miesepeter ausscheidet und anderes ausgeschlossen wurde hätte ich ja die zündspulen in verdacht gehabt.
aber es steht geschrieben: alles neu. ... zündspulen neu oder nur rundumtausch mit anderen gebrauchten spulen? das bringt nämlich: nix.
fällt mir nur noch nebenluft ein am ansaugstutzen ... sonst -nixwissen-

bic hat geschrieben:Ich werde wohl zukünftig nicht mehr in der Glaskugel lesen ...., bringt nix
man muss doch nicht gleich den kümmel in den korn ... ähm .. die kimme mit korn? ... flinte mit kümmel? na irgendwie so... :-|
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 21. Mai 2019, 22:05

Der (also der andere) Doppelpost geht gleich auf die Reise...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 21. Mai 2019, 22:12

Tomtom hat geschrieben:Der (also der andere) Doppelpost geht gleich auf die Reise...
das man immer erst drohen muss *tz* :lol: :-|
merci
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Wartburgkoppi
Rostumwandler
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 20:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Warburg 353w Bj79

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Wartburgkoppi » Dienstag 21. Mai 2019, 22:18

Isolator 175 und Isolator 225 Kontaktabstand 0,6...was gehört jetzt rein der eine sagt 225 andere 175???? Klar hab ich das mit der Zunge gemessen. Zündfunke sieht und hört man oder?

Wartburgkoppi
Rostumwandler
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 20:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Warburg 353w Bj79

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Wartburgkoppi » Dienstag 21. Mai 2019, 22:22

Abgesehen davon hab ich den Fehler gefunden... Liegt wohl an der Gemischanreicherung beim Startvorgang...

Benutzeravatar
ffuchser
Querlenker
Beiträge: 714
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
Mercedes E53 T-Modell
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Dienstag 21. Mai 2019, 22:23

{rolleyes} 175 was anderes sagt keiner. es sollte auch im Buch stehen und von mir der Tip NGK BR6HIX
Genetischer Wartburgfan

Wartburgkoppi
Rostumwandler
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 20:52
Mein(e) Fahrzeug(e): Warburg 353w Bj79

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Wartburgkoppi » Dienstag 21. Mai 2019, 22:28

Mal abgesehen von dem es gibt hier schon Leute die ok sind, andere legen hier eine Arroganz und Überheblichkeit an den Tag Hut ab... Bis jetzt hab ich alles hinbekommen.. Ohne schlaue und dumme Post, das wars für mich hier das ist mal klar...

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 21. Mai 2019, 22:36

Wartburgkoppi hat geschrieben:Arroganz und Überheblichkeit an den Tag Hut ab... Bis jetzt hab ich alles hinbekommen.. Ohne schlaue und dumme Post, das wars für mich hier das ist mal klar...
arroganz und überheblichkei ist erstens schon mal per se das selbe ... und kann ich zweitens hier nicht erkennen. viel spass weiterhin beim tüfteln und schrauben .. :smile:
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 21. Mai 2019, 23:37

das man immer erst drohen muss *tz* :lol: :-|

Alter, dass ist hier kein Live Chat!
Und wir kriechn auch kein Geld dafür :D
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4057
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 21. Mai 2019, 23:41

Bitte angeben, welche Zündspulen eingebaut sind und wie alt diese sind.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Mittwoch 22. Mai 2019, 00:25

Tomtom hat geschrieben:Und wir kriechn auch kein Geld dafür :D

ich hätte hier noch ne alte zerlatschte mark (chors) ... willste? :-|
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7910
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 22. Mai 2019, 03:56

JA - JA - die heutige Jugend ... !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
FuFu311H
Ölmischer
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): u.a. Wartburg 311 de Luxe mit Faltschiebedach
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: nah bei Leipzig

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon FuFu311H » Sonntag 26. Mai 2019, 09:00

Na fein, wieder mal einen neuen User verprellt.

Der Eine wirkt Oberlehrerhaft, der Andere hat doofe Sprüche drauf und eine Rechtschreibung zum Kotzen und der Nächste schreibt auch nichts gescheites.
Tolles Niveau von dem Fachforum !!
ALLE ACHTUNG !!

Schönen Sonntag
Ralf

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 26. Mai 2019, 09:29

FuFu311H hat geschrieben:Na fein, wieder mal einen neuen User verprellt.
Der Eine wirkt Oberlehrerhaft, der Andere hat doofe Sprüche drauf und eine Rechtschreibung zum Kotzen und der Nächste schreibt auch nichts gescheites.
Tolles Niveau von dem Fachforum !!
für jemanden, der im allgemeinen gar nichts beiträgt, lehnste dich aber ganz schön weit ausm fenster ...

FuFu311H hat geschrieben:Schönen Sonntag

danke.
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Hanner
Innenstadtverbannter
Beiträge: 1282
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon Hanner » Sonntag 26. Mai 2019, 10:14

Hallo "Berlintourist"

wenn du alles selbst besser weißt, warum hast du dann hier überhaupt nach einem "Ratschlag" gefragt?
Hättest doch deine Kumpels fragen können?
Wenn du selbst so klug und beschlagen sein willst, hättest du mal etwas im Forum blättern sollen.
Da kann man viel rauslesen, und mit seinen eigenen Kenntnissen filtern.
Und ich glaube, es wird niemanden auffallen, wenn du dich hier ausklingst!
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 26. Mai 2019, 10:31

Hanner hat geschrieben:Hallo "Berlintourist"

wenn du alles selbst besser weißt, warum hast du dann hier überhaupt nach einem "Ratschlag" gefragt?
Hättest doch deine Kumpels fragen können?
Wenn du selbst so klug und beschlagen sein willst, hättest du mal etwas im Forum blättern sollen.
Da kann man viel rauslesen, und mit seinen eigenen Kenntnissen filtern.
Und ich glaube, es wird niemanden auffallen, wenn du dich hier ausklingst!


Hallo Hanner,

jetzt haste aber was verwechselt, gefragt hatte der Neuling Wartburgkoppi und nicht unser Tourist in Berlin :smile: Aber an sonst hast Du Recht und ohne jetzt unken zu wollen, der Wartburgkoppi wäre wohl sowieso nur eine Eintagsfliege geblieben, selbst wenn man sein Problem hier gelöst hätte.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 26. Mai 2019, 10:51

FuFu311H hat geschrieben:Na fein, wieder mal einen neuen User verprellt.

Der Eine wirkt Oberlehrerhaft, der Andere hat doofe Sprüche drauf und eine Rechtschreibung zum Kotzen und der Nächste schreibt auch nichts gescheites.
Tolles Niveau von dem Fachforum !!
ALLE ACHTUNG !!

Deine Aufzählung ist unvollständig, Du hast (außer Dir selbst) noch fünf weitere User vergessen, was haben die denn gemacht, bzw. nicht gemacht? Und wenn Du hier schon auf der Rechtschreibung eines User (welcher auch immer) rumhackst, guck mal:

Der Eine wirkt Oberlehrerhaft, der Andere hat doofe Sprüche drauf und eine Rechtschreibung zum Kotzen und der Nächste schreibt auch nichts gescheites.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
ffuchser
Querlenker
Beiträge: 714
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
Mercedes E53 T-Modell
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Startprobleme wenn Motor heiß ist

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Sonntag 26. Mai 2019, 11:19

Liebe Leute,
ich weiß zwar nicht ob ich zu direkt war und ob meine Legasthenie hier ein Problem ist, aber der Anfang war für mich persönlich schon nervig.
Hey war das Erste, dann gleich Doppelpost, danach kaum Fakten, also zwischen den Zeilen stand (für mich) geschrieben:
Hey macht mal hinne mein Warti läuft nicht und nun sagt mir sofort was das ist. Ich fand dafür habe ich höflich geantwortet, und am Anfang wurde auch diskutiert wie das Problem zu lösen sei. Die Kommentare wie "was denn nun 225er oder 175" sind ebenso zu lesen wie oben geschrieben, dabei habe ich (aus meiner Sicht) versucht zurückhaltend zu antworten, das man das nachlesen könnte, und entgegen meiner Art noch die 175 präferiert. Ich für meinen Teil bin fest davon überzeugt das nicht jeder immer gebraucht wird. Sorry dafür {kratz} .
Genetischer Wartburgfan


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste