Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

svenyo
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 24. Juni 2012, 20:26
Mein(e) Fahrzeug(e): 311 & 353

Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon svenyo » Samstag 1. Juni 2019, 18:27

Passend zur Jahreszeit mal eine Frage:

Hat sich schon mal jemand mit dem Einbau einer Klimaanlage in einen 311'er bzw. 353'er Wartburg beschäftigt ?

Wenn ja, dann wäre ich für ein paar Infos dankbar.

Benutzeravatar
pinokio
Triebwerkmeister
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Wiesel-Roller Bj. 1956
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon pinokio » Samstag 1. Juni 2019, 21:17


Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 1. Juni 2019, 22:01

Fenster auf, es wird kalt, Fenster zu, es wird warm. Wahlweise kann man das Schiebedach öffnen.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Samstag 1. Juni 2019, 22:30

svenyo hat geschrieben:Hat sich schon mal jemand mit dem Einbau einer Klimaanlage in einen 311'er bzw. 353'er Wartburg beschäftigt ?
wer darüber ernsthaft nachdenkt, dem sei der kauf eines adäquaten westblechs empfohlen..

wie wilfried schon schreibt: fenster auf oder zu und gut is.
beim 353er funktioniert diese klimaanlage in punkto hitzeabwehr allerdings erst ab +60km/h effizient -roll-

:-|
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3850
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 2. Juni 2019, 10:25

Einmal davon abgesehen, was die anderen Jungs schon geschrieben haben, eine Nachrüstung wäre durchaus möglich, z.B. hier wird dies angeboten. Allerdings dürften die Kosten dafür dann zumindest den Wert des 353er überschreiten - schon die Kosten der Technik können im mittleren vierstelligem Bereich landen, hinzu kommen dann noch die notwendigen Umbauten für den Klimakompressor, den Kondensator, die Integration in die Heizung, die Steuerelektronik, die Verschlauchung und Verrohrung etc., welche auch zu bezahlen (bzw. bei Eigenbau selbst auszuführen) wären - mit etwas Glück landest Du dann bei den Kosten schon im oberen vierstelligen Bereich -roll- Ach so, der TÜV wird wohl auch erst noch zu befragen sein :shock:

PS. Sag mal, Du hast Dich bestimmt noch nie damit befasst, wie einen solche Klimanlage funktioniert und welche Komponenten dafür erforderlich sind - oder? An sonst hättest Du wohl hier nicht gefragt und könntest das Problem eher selbst lösen, meine ich :sad:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 537
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Montag 3. Juni 2019, 18:36

....was auch noch zu bedenken wäre, man kann dann nur mit Sperre fahren, sonst schafft es der Kompressor nicht bei langer Bergabfahrt wenn der Motor nur im stand laufen sollte,

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3850
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 3. Juni 2019, 21:16

Rallye123 hat geschrieben:....was auch noch zu bedenken wäre, man kann dann nur mit Sperre fahren, sonst schafft es der Kompressor nicht bei langer Bergabfahrt wenn der Motor nur im stand laufen sollte,

Geht aber auch elektrisch, entsprechende Geräte sind verfügbar. Allerdings beträgt dann auch hier deren Wirkungsgrad wie gewöhnlich ca. 0.8, die elektrische Leistungsaufnahme für 2,5kW Kälteleistung sodann ca. 2,2 kW (COPmech 1,9) incl. der Nebenaggregate :smile: Da brauchts dann schon mal 4 bis 5 Drehstromlimas und nen Akku aus einem Hybrid-PKW :shock:

Ca. 1,8 kW als Wellenleistung für den Verdichter und ca. 400 W elektrisch für die Nebenaggregate, muss an sonst aber auch der 900er oder 1000er Verbrenner bei gewünschten 2,5 kW Kälteleistung aufbringen, da muss man das Standgas schon ganz schön hochschrauben!

Im Übrigen gilt die o.a. 2,5 kW Kälteleistung lediglich bzgl. der Stopp-Klimatisierung, daher der Aufrechterhaltung der Innenraumtemperatur der bereits abgekühlten Fahrgastzelle bei besetztem Fahrzeug:

Stopp-Klima.JPG
Quelle: Dr.-Ing. Dirk Vollmer, Dr.-Ing. Peter Horstmann, Dr.-Ing. Marcus Kneifel, ROBERT BOSCH GMBH, Stuttgart

Wie man sieht reichen die 2,5 kW bei wolkenlosen Hochsommerhimmel und vollbesetzem Fahrzueg nicht einmal aus. Will man gar ein aufgeheiztes Fahrzeug erstmalig abkühlen ist ein Mehrfaches der Stopp-Kälteleistung erforderlich, wieviel ist abhängig von den Anforderungen (daher wie schnell so dies erfolgen und wie hoch ist die Temperaturdifferenz zwischen Ist- und Solltemperatur) aber das Zwei- bis Vierfache wäre schon mal nicht schlecht - im Zweifel bleiben dann eben nur noch 27 kW zum Vortrieb des Auto übrig {eyedisco}

@ svenyo, na, noch Fragen zur Klimaanlage im Wartburg? {Zahnlücke}
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

EMST
Strafzettelquittierer
Beiträge: 435
Registriert: Freitag 28. August 2015, 13:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist

Re: Klimaanlage Wartburg 311 / 353

Ungelesener Beitragvon EMST » Donnerstag 6. Juni 2019, 08:26

hättest du jetzt 1.3 geschrieben wäre das vielleicht besser umsetzbar. Der 4Takter bringt halt etwas mehr Kraft mit - ggf. Umbau auf 1.6 mit 75PS. Das sind dann in etwa 55KW statt der 44 die du beim 1.3 hast. Die 11KW sollten dann locker für die Klima reichen. Beim 1.3/1.6 ist dann halt nur die Frage wohin mit dem ganzen Klima gerümpel? Der Klimakühler ließe sich ja im unteren Bereich der Stoßstange montieren. Was du bei dem Zuge aber überlegen musst: Wie dämme ich das Fahrzeug besser? Weil dir bringt es ja nichts wenn die Leistung auf dem Papier passt du durch die Kontruktion des Wartburgs zuviel Kälteverlust hast


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste