Bilder vom Jikov im 311/312?

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

Pearse2
Bierdosenhalter
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 29. Juni 2018, 11:21
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 1964

Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon Pearse2 » Samstag 27. Juli 2019, 14:50

Hallo miteinander,

hat zufällig jemand schon einmal den Jikov mit entsprechend großem Resonanztopf im 311/312 verbaut und weiß, wie es da mit den Platzverhältnissen ausschaut?
Bilder von Umbauten mit BVF-Fallströmern habe ich hin und wieder gesehen, aber bisher leider noch keinen mit dem Registervergaser.

Die kritischen Punkte wären meiner Meinung nach:

- genug Platz unter der Haube für den Resonanztopf
- Befestigung des Luftfilters im Motorraum (hier wäre ein Bild großartig)
- Platzverhältnisse zwischen Resonanztopf und dem Wasserstutzen am Zylinderkopf des 311ers
(die von mir bisher gefundenen Umbauten mit BVF-Fallströmern hatten meist den Zylinderkopf des 353 und einen geschlossenen Kühlkreislauf, ich würde gern meinen alten Kopf und Kühler behalten, auch wenn man da den Temperaturfühler am Schlauch anbringen muß)

Grüße!
Pearse2

P.S.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto unwahrscheinlicher erscheint es mir irgendwie, daß es einen Umbau mit Jikov-Vergaser und altem Kopf gibt. Aber die ersten beiden Punkte wären wirklich sehr interessant.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4057
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Samstag 27. Juli 2019, 17:42

ZWF - "Hellkitchen" hatte bei sich einen Jikov in den 311er eingebaut. In Verbindung mit der Wasserpumpe im Zylinder-
kopf. Aber alles schon sehr lange her. Dieses Mitglied war schon lange nicht mehr online und hat mit dem Thema Wartburg
bestimmt schon lange abgeschlossen...
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 28. Juli 2019, 09:04

Pearse2 hat geschrieben:Hallo miteinander,

hat zufällig jemand schon einmal den Jikov mit entsprechend großem Resonanztopf im 311/312 verbaut und weiß, wie es da mit den Platzverhältnissen ausschaut?
Bilder von Umbauten mit BVF-Fallströmern habe ich hin und wieder gesehen, aber bisher leider noch keinen mit dem Registervergaser.


3.JPG

Guuuut, irgendetwas hat er Besitzer da gemacht, der Abzweigtopf sitzt um die Hochachse leicht verdreht. Das Problem ist hier aber wohl der an sonst den Innenkotflügel touchierende Schlauchanschluß, dies könnte man auch anders lösen.

Die kritischen Punkte wären meiner Meinung nach:

- genug Platz unter der Haube für den Resonanztopf

Wie Du selbst festgestellt hast, passen die Abzweigtöpfe der BVF-Vergaser unter die Haube. Der Jikov-Abzweigtopf baut nun nicht so hoch auf wie die BVFer, da gibt es keine Probleme.

- Befestigung des Luftfilters im Motorraum (hier wäre ein Bild großartig)


5.JPG

Der 353er Luftfiltertopf kommt auf den selben Platz wie der Luftfilter der zweiteiligen 1000er 311er Ansauganlage.
- Platzverhältnisse zwischen Resonanztopf und dem Wasserstutzen am Zylinderkopf des 311ers
(die von mir bisher gefundenen Umbauten mit BVF-Fallströmern hatten meist den Zylinderkopf des 353 und einen geschlossenen Kühlkreislauf, ich würde gern meinen alten Kopf und Kühler behalten, auch wenn man da den Temperaturfühler am Schlauch anbringen muß)

Nun, einmal davon abgesehen, dass auch der 311er ein geschlossenes Kühlsystem hat (selbst in der Thermosyphon-Variante - aber das wollen wir jetzt nicht schon wieder diskutieren), hatte ich Dir schon einmal mitgeteilt, dass n.m.E. der Wasserabgangsstutzen der 311/312-Köpfe nicht weiter seitlich aus dem Kopf auskragt, als das Wellengehäuse des 353er Kopfes. Hier hilft es einmal einen Zollstock an beide Arten von Köpfen anzuhalten und schon hat man Klarheit. Bestätigt sich meine Vermutung (ich hab leider keinen 311/312er Kopf zum Messen), dann ist der Anbau des Jikovs zumindest aus dieser Warte möglich, denn dessen Abzweigtopf befindet sich im Original neben dem Wellengehäuse des 353er Kopfes:

Unbenannt.JPG

4.JPG


P.S.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto unwahrscheinlicher erscheint es mir irgendwie, daß es einen Umbau mit Jikov-Vergaser und altem Kopf gibt. Aber die ersten beiden Punkte wären wirklich sehr interessant.

Wieso das denn nun wieder? Und was willst Du an sonst nehmen? Mich beschleicht langsam das Gefühl, Du solltest Dein Auto so lassen, wie es ist. Wir sind ja nun vom "Umbauanspruch" ziemlich weit runter gekommen - vom V4-Viertakter zum Jikov-Vergaser. Wenn Dir auch dies schon als nicht lösbar erscheint, dann ist es besser, das Auto bleibt unverändert. Übrigens, wir wissen ja noch nicht einmal, wie es (das Auto) ist, Fotos einzustellen, scheinst Du ja vermeiden zu wollen {kratz}
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Pearse2
Bierdosenhalter
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 29. Juni 2018, 11:21
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 1964

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon Pearse2 » Sonntag 28. Juli 2019, 16:21

Hallo miteinander,

zunächst einmal vielen Dank an Thilo, ich habe dem "Hells Kitchen" gestern mal eine Mail geschickt...aber Bic war wieder mal schneller mit seinen Bildern. ;-)

Darum auch dir Bic vielen Dank, du scheinst ja ein richtiges Bildarchiv zu unterhalten.
Das die Wellenlagerung vermutlich sogar weiter hinausragt, als es der Schlauchstutzen tut ist wohl richtig, damit sollte letzgenannter nicht im Wege stehen. Eine Befestigungsmöglichkeit des Luftfilters an den orig. Punkten hatte ich erhofft, schön zu sehen, daß es in der Art funktioniert! :-)
Die etwas "verdrehte" Position der Haltebolzen für den Resonatortopf irritiert mich noch ein wenig, aber vermutlich erklärt sich das, wenn man die Teile in der Hand hält...es scheint ja lösbar zu sein, siehe Bilder.

Was die Kombination von "altem Kopf" und "Jikov" angeht, ist meine Vermutung immer noch, das es dergleichen wohl in der Praxis "kaum bis gar nicht" geben wird...die meisten Leute, die einen Jikov verbaut haben, haben wohl (wie auf Bics Bildern) den Motor meist "vollständig modernisiert". ;-)
Aber im Grunde ist das auch egal...da wo für die Welle Platz ist, vermutlich auch für den Schlauch Platz ist.

Da ich mein Fahrzeug jetzt in der warmen Jahreszeit bewegen möchte, müssen Umbauten "in der Saison" halt möglichst gut geplant und vorbereitet sein. Das Auto kommt mit den Teilen in die Werkstatt und innerhalb des geplanten relativ kurzen Zeitraums soll es wieder auf die Straße. Das heißt, wenn ein Jikovumbau mit einem Umbau auf einen anderen Kopf und ein anzupassendes Kühlersystem vom 353er verbunden gewesen wäre, hätte ich diesen wohl erst einmal verschoben.
Dieser Verzicht auf gar zu komplexe Umbaumaßnahmen in der Saison schließt aber nicht aus, das man langfristig auch einmal komplexere und umfangreichere Umbauten angehen könnte.
Und ja, ich ändere angesichts (für mich) neuer Erkenntnisse durchaus auch einmal meine Meinung...derzeit frage ich beispielsweise, ob ich den Umbau auf das 353er Getriebe wirklich brauche...da 75PS wohl nur mit "Krach und hohen Drehzahlen" zu realisieren sind, scheidet ein solcher Motor ja nun für mich aus...und mit 60PS sollte doch eigentlich auch die 311er/312er Technik noch zurechtkommen. :smile:

Was das gewünschte Bildmaterial angeht...ich suche dir diese Woche mal ein nettes Bildchen von meinem Auto heraus. ;-)

Grüße und vielen Dank!
Pearse2

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 28. Juli 2019, 20:06

Pearse2 hat geschrieben:....Darum auch dir Bic vielen Dank, du scheinst ja ein richtiges Bildarchiv zu unterhalten....

Das hast Du auch, das Archiv heiß Google Bildersuche :shock:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7910
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 29. Juli 2019, 04:39

Beim 353er ist der Vergaserfuss zum Zylinderkopf nicht parallel.
Das heisst, der Motor ist nicht parallel zur Fahrbahn. In Richtung Kühler steigt er leicht an. Daher ist der Vergaserflansch " verdreht ".
Baut man den JIKOV in den 311er mit parallelem Motor, steht der JIKOV nach vorne leicht geneigt.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Hanner
Innenstadtverbannter
Beiträge: 1282
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon Hanner » Montag 29. Juli 2019, 09:42

Hallo Andreas,

sprichst du von dem Frontkühler? Dann ist deine Aussage korrekt.
Der Motor muß in Fartrichtung ansteigen, dann ist der Vergaser gerade drauf.
Habe das gerade bei mir durch. Mein Motor war jahrelang nach vorne geneigt(Rahmen defekt).
Hatte ein Fan(Wartburgmonteur) beim Oldtimertreffen gesehen.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Tommy_OAL
Hauptbremszylinder- versteher
Beiträge: 1189
Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 02:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353, Bj 82; Barkas B1000, Bj 67; Shiguli 2101, Bj 75; Wolga M21, Bj 67; Tatra 603, Bj. 71; Qek Junior, Bj. 82; Camptourist CT6-1, Bj 77; Simson SR50, Bj. 86; Simson SR50, Bj. 88; BMW K100, Bj. 83; Ford Consul, Bj 75; Fiat 900E, Bj, 82; Ssangyong Rexton W, Bj. 2014
Gruppe / Verein: IFA-Pannenhilfe
Wohnort: Rettenbach am Auerberg, Kreis OAL

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon Tommy_OAL » Freitag 23. August 2019, 18:39

[quote="bic"]
3.JPG

Guuuut, irgendetwas hat er Besitzer da gemacht, der Abzweigtopf sitzt um die Hochachse leicht verdreht. Das Problem ist hier aber wohl der an sonst den Innenkotflügel touchierende Schlauchanschluß, dies könnte man auch anders lösen.
[quote]

Sehr seltsam! - War das der Umbau von hellkitchen? – Ist das der Kühler vom Frontkühler-353? - Ich stell mir grade vor wie sich da der untere Kühlerschlauch rüber zur Wasserpumpe quält. [smilie=hi ya!.gif] Ist ja quasi alles verkehrtrum ...

Komisch finde ich auch den Abzweigtopf bzw. dessen Position. Zum einen sitzt der ja seltsam hoch (wie man im Vergleich zum Einbau mit dem gleichen Teil im 353W ab 6/82 sieht); zum anderen, wie Du sagst, die verdrehte Position. Das geht ja eigentlich gar nicht; denn die einzelnen Blechstutzen im Abzweigtopf, die ja praktische die Schwingrohrverlängerung der beiden Vergaser-Ports bilden, funktionieren ja eigentlich nur, wenn das Ganze "rechtwinklig" angebracht ist. - Hat der Umbauer da ein "verdrehtes" Zwischenstück mit gewundenen Rohrstutzen zwischen Jikov und Abzweigtop gebastelt, das beide Probleme erklärt? Oder hat er den Abzweigtopf grundlegend umgebaut?
(Das gleiche Problem ergibt sich ja auch, wenn man den B1000 auf Jikov umbauen will. Da muss man auch wild umbauen – oder den Schlauch aus dem Motorraum raus in den Beifahrerfußraum und dann wieder zurück in den Motorraum verlegen; oder aber den Abzweiger wild umbauen. Eben dies hatte mich davon abgehalten, diesen Umbau in Angriff zu nehmen: Zu viel Aufwand im Verhältnis zu den zu erwartenden (Verbrauchs- und Leistungs-)Vorteilen des Jikov unter den Verhältnissen des B1000, also den selteneren Möglichkeiten der Fahrt im "Magerbetrieb" mit niedriger Teillast.)

Wirklich seltsam ...

Gruß
Tommy
Ein Nickerchen hinterm Lenkrad schützt vorm Älterwerden!

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Bilder vom Jikov im 311/312?

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 23. August 2019, 20:58

Tommy_OAL hat geschrieben:Sehr seltsam! - War das der Umbau von hellkitchen? – Ist das der Kühler vom Frontkühler-353? - Ich stell mir grade vor wie sich da der untere Kühlerschlauch rüber zur Wasserpumpe quält. [smilie=hi ya!.gif] Ist ja quasi alles verkehrtrum ...

Keine Ahnung, ob das der Umbau von hellkitchen ist -nixwissen- Und an sonst wird das wohl eher ein Kühler mit Vor- und Rücklaufanschluß auf der gleichen Seite sein:

kuehler.JPG

dann passt das. Aber viel lustiger finde ich die Duschschläuche als Zündkabel und die Zündspulen mit Faltenbalg, die sind wahrscheinlich in der Länge verstellbar - die Spulen meine ich :shock:

Komisch finde ich auch den Abzweigtopf bzw. dessen Position. Zum einen sitzt der ja seltsam hoch (wie man im Vergleich zum Einbau mit dem gleichen Teil im 353W ab 6/82 sieht); zum anderen, wie Du sagst, die verdrehte Position. Das geht ja eigentlich gar nicht; denn die einzelnen Blechstutzen im Abzweigtopf, die ja praktische die Schwingrohrverlängerung der beiden Vergaser-Ports bilden, funktionieren ja eigentlich nur, wenn das Ganze "rechtwinklig" angebracht ist. - Hat der Umbauer da ein "verdrehtes" Zwischenstück mit gewundenen Rohrstutzen zwischen Jikov und Abzweigtop gebastelt, das beide Probleme erklärt? Oder hat er den Abzweigtopf grundlegend umgebaut?

Ein Zwischenstück oder -flansch scheint man zu erkennen:

3.JPG

Aber ob das nun ein hohler Vogel ist oder hier "gewundene Rohrstutzen" hineingebastelt sind -nixwissen- Vielleicht hat der Eigner ja mit Flexschläuchen hantiert, einen Faible dafür hat er ja ausgenscheinlich :smile:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste