Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Dienstag 18. Oktober 2011, 18:04

Hallo Chris

Du meinst sicher die Aluzwischenstücke an der Abgasseite.
Richtige Vermutung: in diesen Dingern soll mal die A.Steuerung reinkommen, warscheinlich dann elektrisch angesteuert, was ja über das Steuerteil sehr gut machbar ist.

Wie schon Jörg schreibt ist das aber noch in weiter Ferne.
Mal sehen ob der Motor diesen Winter im Motoraum mal seinen Platz mal Probehalber einnehmen darf.

VG Lars

chris 353w
Quetschmuffe
Beiträge: 198
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 10:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Zuviel und doch zuwenig
Wohnort: Im Zentrum der Provinz, dort wo sie am dunkelsten ist.

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon chris 353w » Montag 24. Oktober 2011, 08:16

Ha mal was richtig {beifall}

Naja wir stehen ja in Kontakt. Aber schaun wir mal.
Aktuelles Projekt schleppt sich etwas und macht mir einen Strich durch die Rechnung {aergerlich}

So ist das Leben.

Grüße Chris

ORP-Wartburgtuning
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 10:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W353
Kontaktdaten:

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon ORP-Wartburgtuning » Montag 24. Oktober 2011, 17:25

Hallo,

ja bissel Zeit braucht halt alles. Wir bauen gerade an einem neuen Membranmotor auf Wartibasis.
Es soll mein neuer Motor für meinen Starßenwarti werden. Dort wollen wir viele Sachen, die wir bei dem aktuellen
Versuchsmotor gelernt haben, mit einfließen lassen.
Wir setzen größere Membranen ein und wollen den Zugang bissel optimieren. Sonst bleibt alles wie gehabt.
Außerdem werden wir noch Optimierungen am Auspuff und Ansaugkanal vornehmen.
Der Motor soll mit 1000ccm laufen, von 1150ccm bin ich kein Freund. Ich denke, wenn wir bringen den 1000`er an einen guten
Leistungswert bei sehr guter Leistungsentfaltung. Denn ich möchte schöne fahrbare Motoren haben.
Wenn wir den neuen Ansaug gefertigt haben setze ich ein Bildchen rein. Konstruiert ist er schon. {pcproblem}



Na, dann Gruß Jörg

eifel

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon eifel » Dienstag 25. Oktober 2011, 07:06

Der neue Einlass war ne schwere Geburt. Ich weiß nicht wie oft wir die Zeichnung überarbeitet haben bis wir zufrieden waren. Gerade wenn man keine Kompromisse eingehen will wird sowas schnell zum Zeitfresser. Ich bin aber guter Dinge das sich der Aufwand gelohnt hat. :lol:

@Jörg Donnerstag geht klar. Ich bring auch wieder was schönes zum angucken mit. 8)

VG

ORP-Wartburgtuning
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 10:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W353
Kontaktdaten:

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon ORP-Wartburgtuning » Montag 7. November 2011, 10:26

Hi,

ich habe am Wochenende den Ansaug für unseren Membranmotor gefertigt.
Für eine Gute Füllung sind die Querschnitte größer gefertigt als bei unserm jetzigen Motor.
Es sollte eine spürbare Verbesserung bei der Leistungsentwicklung und im Drehmomentenverlauf geben.
Wir sind alle sehr gespannt, was ein 1000ccm Motor leisten kann.
Ich mach noch mal ein Bildchen, dann könnt ihr sehen was wir so treiben.

Gruß Jörg

chris 353w
Quetschmuffe
Beiträge: 198
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 10:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Zuviel und doch zuwenig
Wohnort: Im Zentrum der Provinz, dort wo sie am dunkelsten ist.

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon chris 353w » Dienstag 8. November 2011, 09:00

Hallo Jörg,

werde ja am Freitag bei Dir sein.
Freue mich schon.

Bis denn dann

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Freitag 2. Dezember 2011, 20:55

Nun, Winterzeit ist im Motorsport die Vorbereitung für die Neue Saison. So steht auch hier wieder ein Block der für die Rennsaison 2012 modifiziert wedern soll.
GrößenänderungCIMG6847.JPG

Die Abgasseite...noch fast unbearbeitet

GrößenänderungCIMG6849.JPG

und was ein großer Vorteil ist die, Kolben sind auch noch als Rohling vorhanden.
Also kann man es noch bauen wie man möchte.
Leider wird dadurch das Projekt mit der Membran zurückgestellt.


VG Grüße aus dem Erzgebirge

Gast

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Gast » Montag 5. Dezember 2011, 16:18

Da frag ich mich echt wo ihr den Block hergezaubert habt?!
Der Preis wird sicherlich 4stellig gewesen sein...

Wenn machbar würde ich gerne ein paar Bilder vom Rohblock haben, macht der Leif (wenn er darf)

MFG G

ORP-Wartburgtuning
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 10:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W353
Kontaktdaten:

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon ORP-Wartburgtuning » Dienstag 6. Dezember 2011, 05:46

Hallo Herr G...

Bilder vom Block...? Ja gern, aber wo hin???

{kratz}

Gruß Jörg

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Dienstag 6. Dezember 2011, 17:25

ORP-Wartburgtuning hat geschrieben:...Bilder vom Block...? Ja gern, aber wo hin???

Bülders...? Immer ins Forum, immer rein damit :smile:
Beste Grüße
Peter

Gast

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Gast » Freitag 16. Dezember 2011, 15:27

Jörg du hast meine e-mail Addi, jetzt geht das Krübeln los oder? Wir waren damals im Gespräch und du hatest mit Bilder vom Motor und der Kupplung geschickt.

Wann geht es den los mit bearbeiten?Bitte vorher Kanäle,Steuerkanten etc festhalten.


Keine Sorge Wartburg Peter, wenn ich darf werden die öffentlich zugängich sein.

MFG G

eifel

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon eifel » Freitag 23. Dezember 2011, 08:47

Auf den Leutert bin ich mal gespannt. Hatte bisher noch keinen unbearbeiteten gesehen. Mein Block hat ja nun doch schon recht große "Löcher" im Verhältnis zu dem von Jörg gezeigten. :lol:

Da ich in letzter Zeit zu nichts gekommen bin, werde ich mal versuchen in den nächsten 2 Wochen die liegengeblieben Sachen abzuarbeiten. Da sind noch 2 sehr interessante Projekte dabei von denen ich mir große Fortschritte erhoffe. Wenn das klappt gibts auch wieder paar Bilder für die fotohungrige Gemeinschaft. :razz:

In dem Sinne wünsche ich euch allen ein frohes Fest und paar ruhige und entspannte Feiertage.

VG

Den

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Den » Dienstag 10. Januar 2012, 21:18

nun, bin ich auf die Fotos gespannt,
@Leifi,: wieviel Leistung hat denn der Trabant, auf dem Video geht er ja megageil

Grüße Den

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Freitag 27. Januar 2012, 08:23

Hallo

Wir haben gestern mal den Motor ausgebaut um den Verschleiss an der Kupplung zu prüfen.
Da wir noch keine Erfahrung mit der Sinterscheibe hatten. Die Sportkupplung hat nun ca 2,5 Jahre den Dienst getan.
Am Automat sind ganz leichte Rillen zu erkennen, aber die Scheibe sieht noch aus wie neu und an der Schwungscheibe sind nicht mal kleine Rillen.
CIMG6902.JPG


Hier auch nochmal ein Bild vom ausgebauten Membranmotor, hatte ja imme nur Bilder wo er im Auto ist.

CIMG6896.JPG


Wenn Die Zeit ist soll der Motor nochmal zerlegt werden und auf verschleiss geprüft werden.

VG Lars

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Mittwoch 22. Februar 2012, 21:06

Hallo

nun, da der Schnee so langsam mit tauen beginnt wird es Zeit die Zylinderköpfe für die vorbereiteten Motörchen fertig zu machen.

Viele hatten ja gerätselt warum bei uns plötzlich so seltene Dinge ( bilder sind im Ansaug 3Vergaseranlage )rumstanden.
Manche wurden für die neue Saison vorbereitet, also gehört der Goldstaub nicht uns sondern Motorsportkollegen.

GrößenänderungP1000018.JPG

Hier wird die Unterseite gerad bearbeitet.

GrößenänderungP1000020.JPG

diese Köpfe warten noch auf die Unterseitenbearbeitung, alles historische Köpfe

GrößenänderungP1000022.JPG

hier sind dann auch noch 2 gefräste Köpfe, die sind für normale Straßenautos, da hier niemand auf Homolgation achten muß.
Auch gut zu sehen die Brennraumeinsätze, wie sie für jeden Motor und Verwendungszweck angefertigt werden.

VG Lars

ORP-Wartburgtuning
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 10:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W353
Kontaktdaten:

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon ORP-Wartburgtuning » Sonntag 3. Juni 2012, 14:05

Hallo Leute,

wir haben schon lange nichts mehr von uns hören lassen. Ja wir leben und basteln noch! Im Frühjahr gab es sehr viel Arbeit an unseren Kundenmotoren, wir haben Rundstreckenwartis mit
unserem Kopf und unserer Kennfeldzündung ausgerüstet. Einige Tests durchegführt und Abstimmungsarbeiten auf der Rennstrecke gemacht. So sind unsere eigenen Projekte bißchen ins Hintertreffen geraten. Doch nun möchten wir unsere eigenen Motoren vorantreiben und entwickeln.
Ich denke wir können den Rest des Jahres verwenden, um unseren Membranmotor weiter zukonstruieren. Dort gibt es noch sehr viel Arbeit. Zur Zeit ermitteln wir das beste Konzept für die Umsetzung. Uns schweben drei Resos vor, die wir austesten wollen. Und der Motor selbst muß auch noch gefertigt werden. Ich werde zur gegeben Zeit Fotos hochladen.
Das ganze steckt halt noch in den Kinderschuhen und ist noch Zukunftsmusik, aber ein spannendes Experiment.
Was gib´s noch so, wir haben unsere Racekupplung verbessert und eine eigene innebelüftete Bremse mit Aluminiumsattel adaptiert.
Die Bremse haben wir so ausgeführt, dass wir Rennsattel aus neuer Prouktion verbauen. Die Sattel sind relativ kostengünstig zu bekommen. Das komplette Bremsensett
kann man ohne komplexe Umbauarbeiten an einer Seriennabe verbauen. (Ich werd mal ein Foto reinstellen.)
Bis später...

Gruß Jörg [Drehzahlmesser]

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Freitag 20. Juli 2012, 19:53

Hallo

Gestern haben wir nun endlich den Motor ins Auto bekommen und sind dann auch noch gleich eine Runde gedreht.
Ist zwar noch etwas Abstimmungsarbeit aber das Ding geht einfach gut, zieht ab 30 k/mh bis über 100 k/mh im 3. Gang durch ( Serienübersetzung ).
Hat auch viele Nerven bis jetzt gekostet um alles so zu bauen wie es uns gefällt.

Hier mal das Bild wie es noch in der vergangenen Woche aussah.

GrößenänderungP1010013.JPG


Da kann ich nun beruhigt in den Urlaub gehen.

VG Lars

Trabantfahrer
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 20:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 600

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Trabantfahrer » Samstag 21. Juli 2012, 17:01

Noch was am Block gemacht oder nur die Löcher reingezaubert?Überströmer etc?
Sehe ich da einen zweiten Benzindruckregler links unter der DK?

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Samstag 21. Juli 2012, 22:03

3.Kanal

Druckspeicher?

Trabantfahrer
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 20:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 600

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Trabantfahrer » Sonntag 22. Juli 2012, 16:10

Aha, alles klar.
Hätte ich gewußt das der Motor schon läuft hätte ich ne Rollenprüfung organisieren können.
Bin auf den ersten Langzeitbericht gespannt und ob alles dicht bleibt.

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Montag 23. Juli 2012, 19:30

Wo wäre denn die Rolle?

Trabantfahrer
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 20:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 600

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Trabantfahrer » Montag 23. Juli 2012, 21:07

Zwickau, WHZ

Ein gewisser Herr hat heute seinen Termin verstreichen lassen zwecks nen Wabanten (ich weiß das er hier mitliest).
Event bekommen wir es ja hin das ihr mitn Wabu und der Herr aus Chemtz mitn 3er Jikov hier aufschlagen.
Machbar ist das solang ich hier bin.

Mit wem hab ich den die Ehre? Jörg, Lars? Oder der 3 Herr im Boot?

ORP-Wartburgtuning
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 10:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W353
Kontaktdaten:

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon ORP-Wartburgtuning » Mittwoch 25. Juli 2012, 16:42

Hallo Leute,

ich habe gestern unseren Membranmotor nochmal richt "hart rangenommen". Es gibt keine Probleme. Ich habe
dabei fetsgestellt, dass ich unbedingt einen neuen Reso bauen muß. Unser steinalter Versuch ist für den neuen Motor zu klein.
Im oberen Drehzahlbereich so ab 5500-6500 geht es nicht richtig weiter. Aber das ist kein Wunder, dieser Auspuff hat schon einiges
auf dem Buckel u. unsere Motoren haben sich immer weiterentwickelt. Ich denke unsere Zündungskennfeld sollten wir auch noch überarbeiten.
Dort liegen noch einige PS und auch Drehmoment versteckt. Als Nächstes kommt der Reso dran, dann werden wir intensiv abstimmen und testen.
Die Zündung wollen wir auf der Rolle anpassen.

@ Trabantfahrer: du hast mit Lars geschrieben. (wer ist den der Trabantfahrer??)
Prüfstandslauf in Zwickau klingt gut- können wir ja mal machen. (aber erst mit einem neuen Reso)

Gruß Jörg

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Sonntag 29. Juli 2012, 13:32

Hallo

Nun der 3 .Herr im Bunde hat ja wie er hier auch den Anderen mitgeteilt hat, leider sein Hobby sehr zurückgefahren.

Jörg schreibt unter ORP und ich bin Lars.

Nun so schnell gehts dann doch nicht mit der Rolle.
Wie Jörg schon geschrieben hat, hat ja jeder Motor sein eigenes Kennfeld und diese Abstimmung müssen wir erst noch machen bevor es auf den Prüfstand und um die Feinheiten geht.
Zur Zeit fährt der Motor noch mit dem Kennfeld von den kleinen Membranen, es ist aber schon zu spüren, damit es hier und da noch drängt.

Wenn es da was Neues gibt meld ich mich.

VG Lars

Trabantfahrer
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 20:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 600

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Trabantfahrer » Dienstag 12. März 2013, 17:20

Gibts hier mal was neues aus der Schmiede?
Ist ja recht ruhig geworden, was macht der neue Motor?

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Dienstag 12. März 2013, 21:05

....nun, es wurde dann mehr und mehr zu einem Monolog....was soll man da schon schreiben ???
Zuletzt geändert von Rallye123 am Mittwoch 23. Oktober 2013, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.

Trabantfahrer
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 20:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 600

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Trabantfahrer » Dienstag 12. März 2013, 21:49

Ich freue mich immer über neue Bilder.
Warums so ruhig ist?
Vielleicht haben jetzt alle andere Prios...

ORP-Wartburgtuning
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 10:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W353
Kontaktdaten:

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon ORP-Wartburgtuning » Sonntag 12. Mai 2013, 09:51

Hallo Leute, {winken}
ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet.
Doch uns gibt´s noch. Wenn ihr sehen wollt was wir so machen, dann schaut
auf unsere Webseite oder bei youtube (Frohburg 2012 Wartburg W353)
Dort seht ihr unsere Technik im Rennen.
Unsere Motorprojekte kommen auch voran.

Gruß Jörg

Rallye123
Rostdispatcher
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 11. März 2008, 09:23
Mein(e) Fahrzeug(e): W 353 Bj 1979
zur Zeit zerlegt
Wohnort: bei Annaberg

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Rallye123 » Freitag 28. Februar 2014, 12:31

Hallo

mal das Viedeo als Link, was Jörg erwähnt hatte

http://www.youtube.com/watch?v=0J7HecgC9XU

Viele Grüße Lars

Trabantfahrer
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 20:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 600

Re: Verdichtung - kleines Fragenpaket an Euch

Ungelesener Beitragvon Trabantfahrer » Montag 10. März 2014, 08:35

Was macht der Membraner?


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bic und 11 Gäste