Barkas B1000 Bus Bj. 69-->Restaurierung

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->weiter geht´s.

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 21. August 2013, 21:31

Heute tatsächlich zum Strahler geschafft.
Ein paar letzte Bilder der Hauptbaustelle... -oh oh- -oh oh- -oh oh-
Dateianhänge
IMGP1041.JPG
IMGP1044.JPG
IMGP1046.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Barkas B1000 Bus -->weiter geht´s.

Ungelesener Beitragvon Franz » Mittwoch 21. August 2013, 21:38

Da bin ich mal gespannt :smile:

Immer Bilder machen!

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Sandsturm

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 9. Oktober 2013, 09:11

So, es geht weiter.

Die Karosse ist seit letzter Woche Freitag (als fast 2 Wochen) wieder da.
Allerdings ist es dem Strahler teilweise nicht gelungen, den UBS zu entfernen, ich hatte es fast befürchtet, da er doch sehr Dick war, stellenweise.
Gut, an sich nicht weiter schlimmm, entferne ich manuell und wo Rost drunter ist, greife ich selbst nochmal zu meiner Spielzeug-Sandstrahlpistole. So viel ist das nicht.

Dennoch will es irgendwie derzeit nicht vorwärtsgehen.
Am Freitag Abend vom Abholen zurück, am Samstag Vormittag noch eine Runde mit dem Besuch Wartburg gefahren, ab Samstag Nachmittag flachgelegen.
Prima, hat es mich ausgerechnet in meiner letzten freien Woche ausgerußt...so konnte es erst Freitag weitergehen.
Nun will ich mir für die Karosse eine Kippvorrichtung bauen (wobei ich das Kippen selbst mit meinem Flaschenzug mache, es geht nur um Böcke und Auflagepunkte).

Dumm nur, dass sich mein MAG-Schweißgerät verabschiedet hatte.
Also habe ich mich mit der Elektrode und autogen versucht, wobei unstere Elektroden steinalt und überlagert sind und nicht mehr zünden...prima.
Also habe ich das auch wieder abgeblasen.

Nun geht das Schweißgerät wieder (mein Elektronikfuchs hat´s gefunden...eine versteckte Klemmstelle des Massekabels hatte es zerschmort...), aber das Schutzgas ist alle, und unsere Gaslieferanten sind nicht da....

Naja, so ist es irgendwie gerade ein Hindernislauf. Aber datt wird schon.
Außerdem hat ja nun am Montag die Einführungswoche für´s Studium angefangen, meine Zeit ist also nun wieder stark eingeschränkt, vor allem im Vergleich zu den letzten Monaten.

Das Projekt wird sich also noch eine ganze Weile ziehen.

Bilder kommen noch.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

der13big-l
Querlenker
Beiträge: 716
Registriert: Dienstag 3. April 2012, 17:04
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W @deluxe
Wohnort: Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Sandsturm

Ungelesener Beitragvon der13big-l » Mittwoch 9. Oktober 2013, 13:33

Fotos? Wie schauts generell aus? Wieder solche versteckten Rostnester gefunden beim strahlen?

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Sandsturm: Bilder

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 9. Oktober 2013, 20:53

So.
Also das Gasproblem ist gelöst, sodass ich meine Kippvorrichtung heute fertig brutzlen konnte. Und ich hab´se auch gleich ausprobiert, wie man sieht...
Funktioniert ganz gut, sehr schnell vor allem.

Also das Ergebnis des Stahlens selbst ist zwar nicht so die Wucht (siehe den Unterboden, weiß noch nicht so recht, wie ich da weiter vorgehe...)

Aber die Karosseriezustands-Ernüchterung ist deutlich geringer ausgefallen, als erwartet. Nur ganz wenige, unproblematische Stellen sind zusätzlich aufgetraucht.

Allerdings reichen mir die Stellen, die ich zuvor schon gefunden hatte, dicke aus....


Einige Vermutungen wurden mir auch bestätigt: Das gesamte Geweih und die vorderen Querträger mit den äußeren Achsaufnahmen wurden schonmal getauscht. Sieht man jetzt ganz eindeutig.

Auch die Bodenbleche von Fahrer und Beifahrer wurden beide schon getauscht.
Zun Glück ist alles recht professionell gemacht, sodass das so bleiben kann, wie es ist.

Ein Entschluss ist noch gefallen, mit dem ich zuvor schon gerungen hatte: Das Radhaus HL fliegt auch noch raus, es ist einfach zu schlecht.Lohnt nicht, zumal ich ein viel besseres da habe.
Auch der Einstieg VL wird wohl komplett einem besseren Gebrauchtteil weichen müssen.

Naja, ist schon ein ganz schöner Hammer, das Ding. Aber was soll´s. Die andere Karosse ist auch nicht besser. Und bei der käme noch der Umbau auf Klapptür und alte Stostas und altes Amabrett dazu. Nönö, das hat doch auch keinen Sinn.
Die Karosse werde ich Stück für Stück instandsetzen.
Dateianhänge
IMGP1118.JPG
IMGP1119.JPG
IMGP1120.JPG
IMGP1121.JPG
IMGP1122.JPG
IMGP1123.JPG
IMGP1124.JPG
IMGP1125.JPG
IMGP1126.JPG
IMGP1127.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

der13big-l
Querlenker
Beiträge: 716
Registriert: Dienstag 3. April 2012, 17:04
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W @deluxe
Wohnort: Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Sandsturm: Bilder

Ungelesener Beitragvon der13big-l » Mittwoch 9. Oktober 2013, 22:12

dein optimismus ist immer wieder genial. Ich würde das licht aus machen und das Tor ganz fest verschließen und weit wegrennen. -roll-

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Sandsturm: Bilder

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 9. Oktober 2013, 22:43

der13big-l hat geschrieben:dein optimismus ist immer wieder genial. Ich würde das licht aus machen und das Tor ganz fest verschließen und weit wegrennen. -roll-

Habe ich schon probiert. Bringt nix. Es kommt kein Einbrecher und klempnert die Karosse.
Da muss man schon selbst durch.

Ach naja, dass wird schon. :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

der13big-l
Querlenker
Beiträge: 716
Registriert: Dienstag 3. April 2012, 17:04
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W @deluxe
Wohnort: Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Sandsturm: Bilder

Ungelesener Beitragvon der13big-l » Donnerstag 10. Oktober 2013, 07:23

ja das stimmt auch wieder, na so wie das klingt bauste ja gleich großflächig von dem einen in die andere karosse. Da geht das ja auch wieder. Muste keine teile herstellen oder zurechtbiegen. Ich komme dann bald jeden Tag zur kontrolle vorbei ;)

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Sandsturm: Bilder

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 5. November 2013, 19:46

Während ich heute den ganzen Tag gegen den den suchthaften Drang angekämpft habe, was an dieser Stelle restlos unvernünftiges zu tun ( http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search ) ...

...habe ich mal angefangen, mich mit der Karosse zu beschäftigen. Grundiert ist sie unterdessen. Gestern vorbereitet, konnte ich heute nun endlich das erste Stück neuen Innenschweller einbrutzeln. Problem: So richtig viel, woran man den Schweller festmachen könnte, ist nicht da. Aber jetzt ist er erstmal an der richtigen Stelle, sodass ich, hoffentlich noch diese Woche, den Querträger wieder bis ran ziehen kann. Dann ist erstmal wieder Stabilität in der Karosse drin.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....

Ungelesener Beitragvon Franz » Dienstag 5. November 2013, 21:17

Aber nicht die Bilder vergessen! Ich habe mal daran gedacht und dir ein Bild von dem Rollozeug was ich noch zu
liegen habe gemacht, evtl. hab ich noch mehr aber weiß es garnicht -nixwissen-

Ein Stangenzirkel zur Lenkgeometrieeinstellung hätte ich auch abzugeben. Sowie einen grünen B 1000 KA

Bild



mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 5. November 2013, 21:30

Ja, Bilder kommen noch. Versprochen.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 12. November 2013, 19:04

So, bin fleißig am Klempnern. Die rechte äußere Achsaufnahme inclusive Innenschweller, Querträger und Deckblech existiert wieder. Links ist schon vorbereitet.

Heute noch den Auftrag für einige weitere Blechteile (gekantet) abgegeben.

Es wird.....gaaaaaanz langsam...
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....

Ungelesener Beitragvon Franz » Dienstag 12. November 2013, 21:45

B 1000 Achsaufnahme wechseln kenn ich auch, musste ich auch schon.

Bild

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 12. November 2013, 22:22

Genau so sieht´s aus...

Nur dass dort, wo Du den Bock unter´s Auto gestellt hast, bei mir ebenfalls nichts mehr ist....
Unter anderem dieser Längsträger wird in den nächsten Wochen gekantet, wie auch das gesamte Bodenblech darüber (vom Radhaus rechts bis vor an die Trennwand), lediglich die anfangs- und Endstücken werden erhalten (wegen der Ausläufe und der "Noppen".
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 18. November 2013, 18:22

Leider geht das Projekt derzeit sehr schleppend voran. Ärgerlich, aber nicht zu ändern. Studieren ist eben daoch ein Stück Zeitaufwändiger, als Schule. Naja, was soll´s.

Mir war es wichtig, erstmal die "grundsätzlichen" Sachen in Ordnung zu bringen. Und das sind nunmal beim B1000 die Querträger incl. Achsaufnahmen innen und außen.
Nich zuletzt, weil ich diese Punkte schon sehr vermisse, wenn ich den B1000 anheben, Abstützen usw. will.

Nun zieht sich das Ganze auch ein wenig, weil diese Punkte ja auch direkten Einfluss auf die Achsgeometrie haben und auch nicht wenige Kräfte aufnehmen.
Daher sollte das ganze ja schon sehr maßhaltig und von hoher Qualität der Schweißnähte sein.
Somit bin ich des häufigeren auch mal an anderen Autos messen gegangen, damit alles hinhaut.

Sodenn, genug der Vorrede, jetzt die Bülers.

Ich beschloss, rechts anzufangen.
Also los.

Zuerst mal den Innenschweller wieder hingebrutzelt und darauf das Verstärkungsblech gepunktet. Den Querträger sauber und gerade abgeschnitten und das darüber befindliche Bodenblech ein wenig entrostet (viel war da nicht) und grundiert.
IMGP1225.JPG


Dann die vier Querträgerteile hergestellt/zusammengesucht.
1. ein Stück des noch Trapezförmigen Trägers (hatte ich aus dem (nie wirklich vergammelten) mittleren Querträger aus meinem Spender rausgeschnitten und mit Sandstrahlen lassen.
2. Das prismenförmige Stück Querträger (weiter außen), was ich habe schon damals für den Grünen kanten lassen.
3. das "Deckelblech", welches ich ebenfalls habe schon Kanten lassen und nun nur noch mit Löchern und Schlitzen versehen musste.
4. die Achsaufnahme selbst, welche ich ebenfalls als sandgestrahltes (auch innen!) Gebrauchtteil da habe.

Also denn: Die beiden Träger-Hutprofile zusammengebrutzelt (mit ordentlicher Schweißnahtvorbereitung, damit das auch hält...

Das Deckelblech ist bei neueren B1000 bedeutend einfacher gehalten (ist nur noch halb so lang und ohne Löcher oder Schlitzungen), aber da ich ja einen alten B1000 aufbaue, der auch die alte Ausführung hatte, baue ich selbstverständlich auch die alte Ausführung nach.
Waren zwar ein paar Minütchen mehr Aufwand, aber so ist es original, auch wenn man es nur mittels einer Taschenlampe durch ein Loch im Querträger sehen kann.

IMGP1222.JPG

Die Länge der ganzen Chose exakt ermittelt und zugeschnitten (muss ja nacher saugend zwischen den Schnitt am noch existierenden Träger und den Innenschweller passen.
Dann konnte ich das Deckelblech verschweißen und auch die Achsaufnahme anbringen.

IMGP1224.JPG


Und rein damit:

IMGP1247.JPG


Nun also weiter nach links. (bei derzeitiger Lage des B1000 eher "unten" -roll-

Da ich auch hier mit dem Innenschweller anfangen muss, gab es ein Problem:
Ich hatte den Innenschweller vorm Strahlen nicht weit genug weggeschnitten, um nach dem Strahlen große Augen machen zu können, dass die Schweller/Radlaufkante der Seitenwand ja doch durch ist, von innen, nur ganz winzige Löcher.

Da ich das Blech nicht komplett wegschmeißen wollte, musste ich also den Innenschweller wegnehmen und das Blech auch von innen Strahlen, um die Löchlein zubrutzeln zu können.

IMGP1251.JPG


Also raus mit dem Ding, denn drinnen Strahlen ist...naja...eine geringfügige Sauerei...


IMGP1250.JPG



Nach dem Strahlen die Löchlein zugebraten (muss ich von innen noch verputzen, wie man sieht) und den Schweller von innen grundiert, wie auch den neu gebastelten Innenschweller.

IMGP1636.JPG


Dummerweise braucht die Farbe immer ein paar Minuten zum Trocknen, und eher kann man nicht weiterschweißen, weil sonst alles nur verbrennt.
Also warten.
Über der Warterei ist gestern mein Kopf eingeschlafen, und so habe ich die Lust verloren.
Dort geht es also hoffentlich morgen weiter.

Dann kommt der gleiche Spaß mit dem Querträger und der Achsaufnahme nochmal, wie rechts schon.
Querträger, Deckelblech und Achsaufnahme sind schon soweit vorbereitet, auch das Verstärkungsblech.

Es hin jetzt eine Woche lang am Strahlen, weil es dazu trocken und hell sein musste. Das war i.V. mit meinen Vorlesungen nur am Samstag möglich.

Nunja....es wird. :D
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 23. Januar 2014, 19:55

Huchsasa, schon ewig nichts mehr geschrieben hier.

Auch wenn mir ein unverschuldeter Unfall mit meinem 190er ein Haufen Zeit geraubt hat (muss ja irgendwie wieder ganz werden....) konnte ich zwischenzeitlich doch ein paar Sachen machen, am B1000, wenn auch nichtmal annähernd im gewünschten Tempo.

Schon im letzten Jahr habe ich die andere hintere Achsaufnahme noch wiederhergestellt, sodass das "ganz grobe" erstmal abgeschlossen ist.

Dann habe ich ich mich an die B-Säule rechts gewagt.

Da das wilde Gebrutzel meiner "Vorarbeiter" natürlich nicht aktzeptabel war, und auch weitere Druchrostungen zu finden waren....
IMGP1647.JPG


wurde die Aktion größer als gedacht...

Also erstmal weg den Dreck. Hat schon eine kleine Ewigkeit gedauert, den Mist ohne unnötigen Schaden von den zu erhaltneden Blechen zu entfernen...
IMGP1648.JPG


IMGP1649.JPG


Leider hat die Ecke dadruch nur unwesentlich an Schrecken verloren...

Also denn....auskundschaften, wie die Bleche original mal aussahen. Mittels vergleichen meiner drei B1000 konnte ich mir ein Bild machen, wie das mal gedacht war.

Also Blech Nummer 1 basteln...
IMGP1651.JPG

IMGP1653.JPG


Zum geeigneten Zeitpunkt habe ich auch hierfür die Karosse nochmal rausgeschafft und di Säule von innen Sandgestrahlt, um auch hier das Außenblech erhalten zu können. Dann das Außenblech ausgebeult und das Säuleninnenblech eingebrutzelt...

IMGP1870.JPG


und auch die Trennwand im unteren Bereich gleich noch an ein paar Ecken angesetzt...
IMGP1871.JPG


...verschliffen...

IMGP1872.JPG


und zuerst als Pappmuster (wie auch schon das erste Blech) und dann aus Metall das nächste Blech angefertigt.

IMGP1873.JPG


Nun muss als nächstes der komplette Innenschweller unterhalb der Klapptür getauscht werden, da ich den Anschluss vorn bei noch offener Säule herstellen will.
Den habe ich aber vom Kanter noch nicht bekommen.

Das zuletzt gebaute Blech wird vorerst noch nicht eingeschweißt, da ich mir die Option offen halten will, das Außenblech nach dem Ansetzen nochmal zu richten.
Dennoch wird das innere Blech fixiert, damit ich mit dem Außenblech wenigstens etwas halt habe.

Soweit erstmal...Fortsetzung folgt...irgendwann...
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Samstag 25. Januar 2014, 21:07

Gestern und heute wieder ein Stück weitergekommen.

Immernoch Ecke Innenschweller/B-Säule rechts...

Zuerst wollte ich nur den Innenschweller selbst wechseln und das dickere Blech dahinter erhalten, aber da war leider auch nichts mehr groß zu retten, so dass ich es auch gleich mit entsorgt habe.

Heute also den Innenschweller fertig angepasst, gebohrt und eingebrutzelt, nachdem ich die Seitentür mal reingestellt hatte, um zu kontrollieren, dass das alles noch passt. Und, erstaunlichwerweise: Ja! es passt! :shock:

Zuvor den Außenschweller angepasst (auch wenn er mit einbraten noch lange nicht dran ist), war aber nötig, um den Tür-Test machen zu können.

Zum Abgugen habe ich mir den weißen B1000 rangeholt. Wer auf Zweitakt-Sound-Entzug ist, der kann hier mal vier Minuten lauschen...http://www.youtube.com/watch?v=rc07qkqp ... e=youtu.be (dauert noch ein paar Minuten, gegen Mitternacht sollte es zu sehen sein)
(Nicht wundern, der Motor hat wohl mal die kleine Schraube und ein Stück der Chockeklappenwelle gefressen, scheint ihm nicht so bekommen zu sein.... {joint} )

Zum Schluss habe ich die untere Ecke der B-Säule aus einem Teil von vor dem Vorderrad gebaut, angepasst und angeschweißt. Leider habe ich davon kein Bild.
Dateianhänge
IMGP1880.JPG
IMGP1881.JPG
IMGP1882.JPG
IMGP1886.JPG
IMGP1892.JPG
IMGP1893.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon Franz » Sonntag 26. Januar 2014, 10:38

Schön zu sehen das es weitergeht, junge junge da hast du dir aber ne
ganze menge vorgenommen :smile:

Habt ihr selber eine Kantbank in der Werkstatt?

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

der13big-l
Querlenker
Beiträge: 716
Registriert: Dienstag 3. April 2012, 17:04
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W @deluxe
Wohnort: Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon der13big-l » Sonntag 26. Januar 2014, 13:07

das Video ist genial, finde es immer wieder schön, egal wie schlimm alles ist, du läßt dich nicht unterkriegen. {anbeten}

Ja er hat glaube ne kleine Kantbank, aber läßt alles komplizierte oder große fertigen. Ich freu mich schon wenn er in paar monaten fertig ist {winken}

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 26. Januar 2014, 13:27

Ja, wir haben eine Kantbank. Die ist aber zu weich und mit allem über 30cm Länge überfordert, wenn es 0,8er Stahlblech aufwärts ist... :eek:
Geht schon, um mal was zu bauen auf die Schnelle, aber die größeren und komplexeren Dinge lasse ich kanten.

Noja, man muss sich halt an den Teilerfolgen erfreuen... [smilie=hi ya!.gif]
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3308
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon carsten » Montag 27. Januar 2014, 09:52

Schön zu sehen, dass es vorwärts geht. Beeindruckend, wie sich die Bilder und die Gammeslstellen ähneln.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Blech für Blech....Bilder!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 11. Februar 2014, 22:04

Und wieder ein Stückchen weiter.

Außerdem habe ich den "Komplex Radhaus hinten rechts" mit dem Ansetzen des Bodenblechs in dem Bereich begonnen. :smile:

Das Stoppelfeld habe ich natürlich auch noch verschliffen, ich fand es nur so lustig, wie das aussieht... :lol:


Auch finde ich, dass es jetzt, mit den neuen Quer- und Längsträgern schon wieder richtig nach Auto aussieht.

Sogar meine Mutter stand heute neben dem auf der Seite liegenden B1000 (ich wechsele häufiger die Position) und meinte "Naja, so schlimm sieht es ja schon gar nicht mehr aus." Naja, schaun´wer mal.... {Zahnlücke}


Falls sich jemand wundert, warum der neue Innenschweller unten schon grundiert ist, während ich oben noch schweiße: Ja, dafür gibt es einen Grund:
Auf dem blanken Blech "schweißen" sich immer die Schweißperlen so fest, und dann muss man diese noch wieder entfernen, was z.T. echt nervig ist. Mit Farbe dazwischen haben sie keine Chance. :smile:
Dateianhänge
IMGP1952.JPG
IMGP1951.JPG
IMGP1950.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 9. Mai 2014, 22:38

JA, ich habe es wieder getan. Und JA, ich weiß, dass es nicht gut ist...und dass man sich damit irgendwie selbst die Glaubhaftigkeit untergräbt...aber der Spieltrieb schlägt einfach hin und wieder mal zu und ich schaffe es eben doch immer wieder, die "sachlichen Argumente" und Aufwandsabschätzungen in meinem Kopf solange hin und her zu drehen, bis der eigentlich total bescheuerte Plan doch irgendwie sinnvoll aussieht, für mich.... [smilie=hi ya!.gif] -roll- {Zahnlücke}

Naja...fangen wir von vorn an....

Zu Ostern bekam ich einen Tipp, dass gar nicht mal so weit weg von meiner Heimat noch ein halb ausgeschlachteter Feuerwehr-B1000 in einer abrissreifen Halle steht, für den sich sicher keiner interessiert.

Zunächst dachte ich nichts böses und hoffte eine gute Karosse zu finden (die Worte "Feuerwehrauto" und "steht seit 20 Jahren in einer Halle" machte mir Hoffnung auf eine gute Karosse, die man evtl. bergen und wiederverkaufen könnte. So bin ich mit dem Tippgeber hingefahren und habe mir ihn mal angesehen, so gut das ohne Verletzung des Hausfriedens so möglich war.
Doch was ich sah war keine gute Karosse, nein überhaupt nicht, eher durchschnittlich oder gar darunter. Aaaaber...meine Augen erspähten ganz eigenartige Löcher unter den Löchern für die Türklinke der Hecktür, später sogar noch eine Lensäule für 311er Lenkrad und das uralte Amaturenbrett...genau das, was ich eigentlich immer suchte!!! -roll- [smilie=hi ya!.gif] ;--)

Der Zeitpunkt konnte nun kaum blöder sein (schließlich stecken in meiner früh-1980er-Karosse auch schon viele Stunden und vor allem Geld, ist aber noch lange kein finanziell verwertbares Ergebnis in Sicht), aber seinem Schicksal überlassen konnte ich den ja nun doch schon reichlich seltenen Uralt-B1000 nun beim besten willen nicht...

So habe ich mich durch die Verwaltung der anliegenden Firma telefoniert, der das Gelände angeblich gehören sollte. Diese waren tatsächlich so freundlich und vermittelten mir den tatsächlichen Eigentümer (bzw. einen Vertreter dessen). Durch die Telefoniererei mit "der ist diese Woche nicht da" und "rufen Sie bitte morgen nochmal an" und co. vergingen nun einige Wochen....

Nunja...jedenfalls habe ich nun gestern den Kaufvertrag unterschrieben und den 1969er KA (lt. Typschild) für preiswert Geld gekauft. Allerdings haben wir auch zu zweit zweieinhalb Stunden gebraucht, um ihn soweit freizuräumen, dass man ihn ohne größere Schäden an ihm aus der Halle ziehen kann und ihn mit blockierenden Vorderrädern rauszuzerren (Man nehme einen 3-Liter-Diesel von 1985 und das geht mit Standgas im ersten Gang.. :smile: ) ...

Rechts stand er aufgebockt auf vorn eienm Blecheimer und hinten einer Gießkanne unter der äußeren Achsaufnahme.... -roll- ...links mannshoch Müll jeglicher Art....


Kurz: Ich habe nun einen 1969er KA, noch vor Modell ´69, also noch mit alten Türen, Schlössern, Scheiben, Türklinken, Amaturenbrett, 311er-Lenksäule, offenem Kühlsystem, alten Achsaufnhmen, alten Fenstern vorn, alten Bremstrommeln,....

Was nun kommt dürfe wohl allen klar sein: Das Gleiche, was ich vor rund einem Jahr schonmal getan habe... :idea: -roll- {geschwärzt} {blinzel}

Heute habe ich in zusammen mit meiner Mutter ausgeräumt und ausgekehrt, sodass er austrocknen kann und erste Sichtungen möglich werden. Fazit: fast nur Standschäden, offenbar keine Probleme an Achsaufnahmen und co, Schweller und B-Säulen allerdings fällig, sowie einige Bodenbleche (sein Heck ragte aus der Halle raus und es fehlte die Heckscheibe... {joint} ).


Sorry für den vielen Text, aber die Aktion war für mich in anbetracht der "Seltenheit" und des besagten Spieltriebes (und der Beklopptheit meinerseits) echt aufregend...
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2455
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg 1.3 Tourist,Wartburg 1.3 Limo,UAZ 469B,Lada2103,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon Autolali » Freitag 9. Mai 2014, 22:56

Na dann erstmal Glückwunsch-Bitte Bilder machen :smile:
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 9. Mai 2014, 23:04

Autolali hat geschrieben:Na dann erstmal Glückwunsch-Bitte Bilder machen :smile:


Danke!
Jaja...ich war schon beim kleinmachen... :lol:
Dateianhänge
IMGP2251.JPG
IMGP2253.JPG
IMGP2254.JPG
IMGP2266.JPG
IMGP2268.JPG
IMGP2291.JPG
IMGP2292.JPG
IMGP2293.JPG
IMGP2296.JPG
IMGP2295.JPG
IMGP2311.JPG
IMGP2312.JPG
Zuletzt geändert von Wartburgbauer am Freitag 9. Mai 2014, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 9. Mai 2014, 23:06

Noch eins vergessen....
Dateianhänge
IMGP2308.JPG
IMGP2307.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7922
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Freitag 9. Mai 2014, 23:19

Herzlichen Glückwunsch York - Du bist schon verrückt :-|

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1710
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon Mossi » Freitag 9. Mai 2014, 23:47

Feuer frei!

Kann nur besser werden.....

Falls noch jemand eine leidlich erhaltene und originale 62er Pritsche und ggf. noch als Dreingabe eine Dreiachs-Pritsche braucht - ich gebe gern den Kontakt weiter......
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....

der13big-l
Querlenker
Beiträge: 716
Registriert: Dienstag 3. April 2012, 17:04
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W @deluxe
Wohnort: Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon der13big-l » Samstag 10. Mai 2014, 07:23

york ich komm dich nächste woche mal besuchen. Aber irgendwie habe ich so langsam das gefühl du wirst nie einen fertigen Barkas haben, denn wenn du jedes jahr einen anderen findest -roll-

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3318
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Barkas B1000 Bus -->Jetzt wird´s völlig bekloppt...

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Samstag 10. Mai 2014, 08:17

Mossi hat geschrieben:Feuer frei!

Kann nur besser werden.....

Falls noch jemand eine leidlich erhaltene und originale 62er Pritsche und ggf. noch als Dreingabe eine Dreiachs-Pritsche braucht - ich gebe gern den Kontakt weiter......


Auch nicht uninterssant - aber: Zum Glück reizt die mich gerade mal wenig: Ich will einen Bus, alles andere ist mir entschieden zu nutzlos. [smilie=hi ya!.gif]
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

cron