Trans-Aktion

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Sonntag 6. Oktober 2013, 19:57

Hallo zusammen. Da ich schon längere Zeit einen Wartburg Trans möchte konnte ich mir nun einen zulegen.Den Zustand möchte ich als bedenklich , bis Totaldurch also quasie fast"NEU" umschreiben. Doch seht selbst:
1t2.JPG
1t5.JPG
1t9.JPG
1t11.JPG
1t15.JPG
1t17.JPG
1t19.JPG
Im moment bin ich nun dabei das Auto (bzw. was noch davon übrig ist ) zu zerlegen . Mfg Tobias -F
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
widel
Hohlrauminspektor
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Limo.Bj.1988,Wartburg 1000 Limo. Bj. 1970,Wartburg 1.3 Limo
Bj 12.1990,Wohnwagen Intercamp IC 355 Bj. 12.1988.Lastenanhänger HP 350 Schwarze Pumpe Bj.1989,Simson SR50 Roller Bj.1985 ,S51 Elektronik Bj. 1984
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Sachsen

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon widel » Sonntag 6. Oktober 2013, 20:46

Hallo,
den habe ich auch bei ebay beobachtet ,es war ja auch beschrieben mit viel Mut zur Sache -oh oh- .Aber wenn Du Dir der Sache sicher bist ,dann viel Erfolg es ist immerhin ein 353er und seltener wie der 1.3er Trans :smile: Behalte auch die original Farbe (Ahorngelb) wenn möglich :smile:
Grüsse
Widel

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1581
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Sonntag 6. Oktober 2013, 22:23

uh watte.......hatte den auch bei ebay unter beobachten.......

da wartet nen stück arbeit
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3262
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 6. Oktober 2013, 22:26

Ob man einem der Vorbesitzer mal erklären sollte, dass es nicht vorteilhaft ist, Autos über längere Zeit in einem Teich zu lagern?

Naja, viel Spaß! Das Ergebnis wird Dich für deine Mühen belohnen.....irgendwann... :razz:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Montag 7. Oktober 2013, 21:45

Mein Dank an alle Komentarschreiber , das Zerlegen und spätere wieder Zusammensetzen wird sicherlich nicht so schwierig werden wie die Teilebeschaffung . Hätte denn jemand die Adresse/ E-Mail von Gabor für mich? Sonstige Hinweise betr. Teilen auch gern .Nun was die Farbe betrifft , da wird es wohl eine andere aus dem Baujahreszeitraum werden , da mir die momentan nicht so gefällt. Aber bis dahin ist noch viel Zeit und zu tun.
Mfg Tobias
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3297
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 7. Oktober 2013, 22:10

Tobias-F hat geschrieben: Hätte denn jemand die Adresse/ E-Mail von Gabor für mich?

de kérjük, legyen nagyon: info@wartburg.eu
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Montag 7. Oktober 2013, 22:22

Danke für die schnelle Antwort. MfG
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

dirkster
Werkzeugsucher
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 11:42
Wohnort: Letschin
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon dirkster » Montag 7. Oktober 2013, 22:30

Leute wie DIch braucht es, um solche Dinge
zu bewahren bzw. wiederzubeleben ! Mut. Leidenschaft. Und ne gewisse Portion Verrücktheit.
Dann bleiben auch solch seltene Schätze am Leben !

Gutes Gelingen vom"Rechtslenker" !

Halt uns auf dem Laufenden, wie es weitergeht !

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Montag 7. Oktober 2013, 22:55

sicher werde ich weiter berichten , das waers erstmal für heute . Mfg Tobias
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Franz » Dienstag 8. Oktober 2013, 21:25

Schönes Projekt, wünsche viel erfolg dabei! :smile:

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Mittwoch 5. November 2014, 20:41

Guten Abend Gemeinde Vor gut 13 Monaten schrieb ich hier das letzte mal und es ist nun an der Zeit das es weiter-
geht . Der Trans ist soweit zerlegt oder besser auseinander getrennt . Den Zustand können die Bilder gar nicht recht
widergeben , also der Boden ist schon mal getauscht worden bzw. .. geklemptnert `` ,Durchrostungen an der vor-
deren Stehwand fast bis an die Fensterunterkannten , Türen durch , Sitze durchgebrochen , am Motor fehlt ein Froststopfen aber er dreht sich , Zylinderkopf ohne Wapu , ohne Welle , Austauschrahmen ebenfalls mit Durchrostungen sowie gänzlich fehlenden Endanschlagdämpfern inklusive Gummis ,teilweise fehlenden Schwellern
und und und ... AAAAAAAAAAAAAAAAAber für mich ein kleiner Sonnenstrahl ; Typenschild passend zu Auto
W353--400 Bj.83 es sollte eigentlich kein Frontkühler sein . Nun ein solcher Umbau könnte beim Rahmenwechsel
erfolgt sein. Man sollte also um das Typenschild ein neues Auto bauen. Da Sonntagskinder bekanntlich viel Glück im
Leben haben , konnte ich schon vor noch längerer Zeit eine 83ziger Limosine in ebenfalls bedenklichen Zustand er-
werben ( Bilder folgen ) und aus einem kleinen Waldstück bergen. Naja ich konnte nicht direkt los oder besser aus den
Wald fahren obwohl der Zündschlüssel noch im Zündschloß stack, dafür brauchte ich tatkräftige Unterstützung vom
Vorbesitzer mit seinem Traktor. Allerdings sind die Traktoren seit Wartburgzeiten auch gans schön groß geworden.
Bilder der Aktion habe ich leider keine da das seinerzeit hieß ; jetzt sofort oder garnich. Bliebe vorerst nur noch
schön Neugierig bleiben und erstmal in Ruhe die Bilder wirken lassen.
1t16.JPG
1t21.JPG
1t22.JPG
1t25.JPG
bPICT0564.JPG
bPICT1106.JPG
bPICT1107.JPG
bPICT1108.JPG
bPICT1112.JPG
bPICT1115.JPG
MfG Tobias-F
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon carsten » Mittwoch 5. November 2014, 20:50

Wow, wirklich beeindruckend {top}

Deine Bilder kann ich jetzt immer zeigen, wenn jemand meint mein Kombi wäre schlecht erhalten.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3262
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 5. November 2014, 21:59

Huuuuchh....der ist ja mal druch!.....

Wie sieht dein Plan aus - willst Du die Karosse als solche retten - also zumindest den hinteren Teil? Oder gibt´s ne Spender-Karosse (Trans)?

Der Rahmen wird wohl kaum noch lohnen...naja gut, ein Rahmen um BJ83 sollte man ja finden.

Ich verfolge mit Spannung! :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
dolphingrey
Teileträger
Beiträge: 861
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 16:53
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S (Bj.:1988)
Skoda Octavia Combi (Bj.:2014)
Simson Schwalbe (Bj.:1976)
Simson S 51B (Bj.:1985)
Wohnort: Im Mittelsächsischen

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon dolphingrey » Mittwoch 5. November 2014, 22:57

Der Handfeger im 5. Bild besitzt schon fast Symbolcharakter :oops:
Wartburg 353 S 30 Jahre 1988-2018

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3919
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 5. November 2014, 23:07

Ich schätze mal, das Fahrgestell wirst du aus komplett anderen
Bauteilen zusammenzimmern müssen. Das beste wäre sogar
gleich ein Fertiges kaufen, falls mal eines zum Kauf angeboten
werden würde. Muß man sehen.

Also ich würde in diesem Fall wahrscheinlich verzweifeln.
Auf solche langwierigen Sachen hätte ich keinen Bock mehr.

Das gute beim Zerlegen v. solchen Fahrzeugen ist der auffällig geringe
Werkzeugbedarf.

-Handfeger
-Kehrschaufel
-Besen
-Trennschleifer / ersatzweise Eisensäge, um erhöhte Geräuschbelästigungen
zu vermeiden.

Viel Erfolg. {top}
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Fernfahrer
Bierdosenhalter
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 26. Mai 2013, 14:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 s deluxe Baujahr 1984
Wartburg 353 deluxe Tourist Baujahr 1983
Simson S51 Baujahr 1990
Simson S51 Baujahr 1984
Simson SR2 Baujahr 1968
IWL Roller Berlin Baujahr 1961
DDR-Eigenbau Traktor mit IWL Motor und Moskwitsch Getriebe
Barkas B1000KB

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Fernfahrer » Donnerstag 6. November 2014, 22:50

Wow, dann mal viel Erfolg beim Aufbau. Der sieht ja tatsächlich noch schlimmer aus als mein B1000 {kicher}
Ich ziehe meinen Hut vor dir!! {anbeten}
Wer den Wartburg ehrt, der immer gut fährt.

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Franz » Freitag 7. November 2014, 12:01

Zur not hätte ich noch einen brauchbaren Rahmen (evtl. gesamtes Fahrgestell) eines 83/84 (?) tourist
abzugeben, ohne Brief.

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Freitag 7. November 2014, 18:43

Grüße in die Runde
Franz , Ich danke Dir für das Angebot , wie Ich oben schrieb , habe Ich einen Spender-Wartburg erwerben können.Und Ich werde aus 2 wieder einen machen , so ist der Plan . Nun zuerst habe Ich die Rückwand mit den Trägern und den unteren Seitenteilen heraus getrennt , trotz des vielen Rostes war das nicht ohne da das was noch zusammen hielt sich wehement weigerte auseinander zu gehen . Ich trennte alle Schweißpunkte ,flexte das Dach an der Kannte sowie die Deckbleche von den B-Säulen ab . Das alles ist noch relativ gut und kann nach Aufarbeitung wieder Verwendung finden . Desweiteren habe Ich eine Tafel Blech besorgt zur Nachfertigung der unteren Seitenteile,die Ich aber erst entferne wenn das Hinterteil wieder da ist wo es hingehört. Radkästen werden auch getauscht ,da habe Ich neue. Kommen wir nun zum Spender , der sieht auf den ersten Blick schlechter aus als er ist.
cPICT0065.JPG
cPICT0062.JPG
cPICT0074.JPG
cPICT0076.JPG
cPICT0078.JPG
cPICT0091.JPG
cPICT0097.JPG
cPICT0302.JPG
cPICT0867.JPG
Wasserrinne mit Durchrostung
cPICT0868.JPG
Kofferraumboden mehrfach durch
cPICT0946.JPG
Links mit Loch danach rechts mit Loch und das trotz Konservierung
cPICT0947.JPG
cPICT0952.JPG
Scheibenrahmen über die gesammte breite durch
cPICT1104.JPG
Und noch 2 die besser Aussehen
cPICT1105.JPG

das wärs mal für den Anfang . Mfg Tobias-F
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Freitag 7. November 2014, 20:17

Da wünsch ich Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen! Mein Trans sah ähnlich schlimm aus, hatte auch ne Limo als E-Spender genommen. Und das Endergebnis versöhnt einen dann wieder! :smile:

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 366
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Warbi » Mittwoch 12. November 2014, 15:12

Schön zu sehen das jemand sich mit so was zutraut ! {beifall} Ein 83'er Trans ist schon sehr selten ! da kann ich dir zum erwerbung nur glückwünschen ! Da sind bestimmt nicht viele übrig.
Hast du noch die alte typ von hintere radkasten ? die wurde nur bis ende 1984 verbaut, und ist meine meinung nach, besser als die neue wo dreck sich oberhalb die randschweisspunkte sammeln kann.
Hoffentlich kan dein spenderlimousine einen brauchbare boden liefern.
Selbst habe ich auch einen mittelkühler Trans gehabt, aus 1985. :
http://wartburgpeter.de/fr_04_06_stefan.htm
Der ist mittlerweile den weg alles vergangliches gegangen... :sad: Was nach einen verkauf passiert, kann mann leider nicht beeinflussen Nur das Typschild gibts noch in meine vitrine.
Ich wünsche dir viel geduld und durchhaltvermögen.
Ein bekannter von mir baut übrigens die heckklappen nach. Bei bedarf schicke ich kontaktdetails via PN.

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Samstag 22. November 2014, 15:35

Hallo Warbi , danke für die Info zur Heckklappe vielleich brauche ich da mal Hilfe . Mehr würde mich allerdings der Weiße Kastenaufsatz interressieren , gibt es sowas noch? Hallo Olli danke auch für deine Bilder . eventuell liegt es ja an der Farbe das beide Trans so DURCH waren :shock: Davon unbeeindruckt geht es weiter. Beide Baugruppen soweit vorbereitet um sie mal probeweise zusammen zu setzen ,und gleich noch paar Bilder dazu. {blinzel}
2PICT1129.JPG
2PICT1130.JPG
2PICT1132.JPG
rechts im Bild der traurige Rest
2PICT1139.JPG
2PICT1141.JPG
2PICT1142.JPG
Nun müssen nur noch die desolaten Teile getauscht werden ,dann isser fast wieder schick
:shock: :shock: :shock:
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Freitag 30. Oktober 2015, 21:29

Hallo Gemeinde , nun ist hier auch fast ein ganzes Jahr vergangen ohne sichtbare Fortschritte . Dennoch stimmt das nicht , denn ich habe schon weiter gewerkelt und auch Teile gesucht (die es aber noch immer nicht gibt),so habe ich mich aufgerafft und bin in die Nachvertigung Übergegangen . Begonnen habe ich mit der Radkastenhalterung .Schablone erstellt und aufs Blech übertragen , herrausgetrennt und gebogen und angeschweißtÄhnlich bin ich mit den kleinen unteren Seitenteilen hinter denen der Tank sitzt vorgegangen . Erst Teil rausgetrennt dann Schablone aus festeren Material ,danach übertragen , wieder rausgetrennt und danach gekantet .
cPICT0038.JPG
cPICT0046.JPG
cPICT0043.JPG
:smile: Es ist natürlich noch mehr geworden ,aber für heute soll es genügen .
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Montag 2. November 2015, 19:28

Guten Abend zusammen ,weiter imText. Nachdem ich feststellte das die zwei Hauptträger ebenfalls total durchgerostet sind und zwar genau hinter den Radkastenhalterungen mußte auch da Ersatz her. Das Problem dabei war da diese Träger wie alle anderen Blechteile auch, damals Press. bzw. Tiefziehteile waren oder sind , lassen sie sich nicht so einfach nachkanten . -nixwissen- Die Träger sind ein sogenantes " Hutprofil " daher höher als breit und das ist der Knackpunkt , mehrere Firmen mit Computer-gesteuerten Abkantbänken konnten nicht helfen. -oh oh- Nach langer Suche fand sich ein Metallverarbeiter der das als Herausvorderung sah und es hinbekam. :shock: Die beiden Konsolen konnte ich selbst kanten da mir ein rechter Winkel genügte. Bilder: [
cPICT0055.JPG
[/
cPICT0056.JPG
Das war mal 1mm ,konnte man mit zwei Fingern aufbiegen
cPICT0054.JPG
cPICT0051.JPG
cPICT0028.JPG
cPICT0025.JPG
Radkasten nur prov. angelehnt
Dateianhänge
cPICT0053.JPG
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3297
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 2. November 2015, 19:54

Meine Hochachtung, wie schweißt Du eigentlich, WIG? Die Nähte sehen so sauber aus!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Montag 2. November 2015, 20:08

Hallo bic , Danke für das Lob , doch ich selbst behersche das nicht so , dafür habe ich einen gelernten jungen Schweißer ,bei dem ich das Gefühl habe der kann zaubern oder zumindest " Papier " schweißen . Das Schweißgerät ist CO2 von Einhell wahlweise für 220 / 380 V und relativ neu . Das Lob gebe ich so weiter [Bier] , ansonsten sehen wir zu das der Trans fertig wird ich will doch dann Deinen Motor einbauen/testen . -roll-
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3297
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 2. November 2015, 20:43

Tobias-F hat geschrieben:... bei dem ich das Gefühl habe der kann zaubern oder zumindest " Papier " schweißen...

Ja, so einen kannte ich auch mal, der konnte das autogen. Der hat mir vor ca. 35 Jahren meinen F9 geschweißt, alle Nähte am Unterboden von unten und in den Radhäusern durchgeschweißt, seit damals hatte ich nie wieder ein Rostprobleme. Ein Künstler halt - halt Dir Deinen warm!

ich will doch dann Deinen Motor einbauen/testen . -roll-

Welchen denn, den

Motor1.jpg

oder den

436.jpg

oder etwa diesen:

Motor3..jpg

Ok, der zweite ist ein Bootsmotor und schwimmen wird der Trans ja wohl nicht müssen. Aber im Ernst, wenn du magst, bau ich Dir einen Motor auf, das hilft gegen die Langeweile im Winter, schick mir dann mal eine PN.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3262
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 3. November 2015, 08:16

Schön, dass es vorwärtsgeht.
Sag´mal, läuft beim Trans original das Limousinenbodenblech bis zur Hinterachse durch? Ihr habt ja jetzt auf dieses aufgebaut.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Dienstag 3. November 2015, 11:58

-bic -danke Dir erstmal für das Angebot ,so wie sich der Trans presentierte könnte man eher zum Bootsmotor tendieren , andererseits betrachtet man das zu erwartende Gewicht ( leer ) könnte man mit einem guten Motor beim Ampelstart schon für erstaunen sorgen . :shock: Momentan sind 2 Motoren vorhanden ,zwar ohne genaue Laufleistung aber man wird sehen . Und wenn er dann mal fertig ist und fährt hätte ich auch kein Transportproblem bis zu Dir ist es doch einstück . Wir behalten das auf alle fälle im Hinterkopf.
-Wartburgbauer- Ich vermute die Bodengruppe wurde gekürtzt auf höhe der Radhausanschlüsse , so habe iches beim raustrennen festgestellt . Allerdings war da auch schon alles gflickt , so das man einen etwaigen Originalzustand nicht mehr erkennen konnte . Ich nutze die Bodgrp. so weil sie am ende gut verstärkt ist und ich ohnehin nicht vorhabe die Nutzlast auszunutzen . Desweiteren werden wir noch 2 kleinere Träger (im Verhältnis zu den Hauptträgern ) einsetzen ,da die freie Länge schon ganz hübsch ist für mein dafürhalten .
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3297
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 3. November 2015, 19:19

Tobias-F hat geschrieben:-bic -...Wir behalten das auf alle fälle im Hinterkopf.

So machen wir das!

-Wartburgbauer- Ich vermute die Bodengruppe wurde gekürtzt auf höhe der Radhausanschlüsse , so habe iches beim raustrennen festgestellt . Allerdings war da auch schon alles gflickt , so das man einen etwaigen Originalzustand nicht mehr erkennen konnte . Ich nutze die Bodgrp. so weil sie am ende gut verstärkt ist und ich ohnehin nicht vorhabe die Nutzlast auszunutzen . Desweiteren werden wir noch 2 kleinere Träger (im Verhältnis zu den Hauptträgern ) einsetzen ,da die freie Länge schon ganz hübsch ist für mein dafürhalten .

In diesem Zusammenhang würde auch mich einmal interessieren, wie die denn damals das frei hängende Heck ausreichend stabil bekommen haben, denn das letzte Rahmenauflager -und damit der Drehpunkt- ist ja auf Höhe der Federträger. Bei der Limo und beim Tourist erfolgt ja noch eine Zugentlastung für den Kofferraum über die Radhäuser/Innenkotflügel und das Dach. Nicht dass das Ganze ins Wippen gerät, weil das Heck zu sehr über den Drehpunkt gesehen am Bodenblech in Höhe der Kabinenrückwand zottelt.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Trans-Aktion

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Dienstag 3. November 2015, 21:21

Also versuchen wir mal Licht ins ( Heck ) dunkel zu bekommen . Von der Stehwand nach hinten : 2Träger am unteren drittel angepunktet verlaufen bis in das Abschlußblech an dem die Heckleuchten und das Kennzeichen sowie die Nebelschlußleuchte angebracht sind . Das Heckblech war bei mir aus 3 teilen , möglicherweiße sind es aber im Urzustand nur 2 . Ich habe mir das Heckblech nun als 1Teil kanten lassen . Weiter ,die 2Hauptträger sind in je eine Konsole eingelassen und verschweißt . Die Konsolen wiederum sitzen auf den Rahmen aufden vorletzten Befestigungspunkten .
Die Radkästen bestehen jeweils aus 3 teilen welche mittels Punktschweißung zusammengefügt wurden. An den Radkasten inneren Blech ist an der Außenseite zur Fahrzeugmitte hin ein U-förmiges Blechformteil angepunktet und jeweils an die Hauptträger angeschweißt . Dieses wiederum stützt sich auf den letzten Befestigungspunkt des Rahmens ( Federträger / Stoßdämpfer . Von der Stehwand zum Radkasten ist ein Blechteil angepunktet (seitlich jeweils ) In dem so entstandenen Raum zwichen der Stehwand und dem kleinem Abschlußblech ,welches sich an den Konsolen befindet ,wurde der Tank untergebracht ( bei mir ebenfalls defekt und noch kein ersatz ) Abschließend ebenfalls noch ein Blechforrmteil vom Radkasten bis zum Heckblech ,gepunktet und geschweißt . (seitlich rechts und links ) Die beiden oberen Bordwände wurden aus 3 eigentlich 4 teilen wie folgt zusammen gefügt ; Die hinten abschließende runde Ecke (so nenn ich sie mal )ist aus 2 in entsprechende Form gepreßte Halbschalen zusammengepunktet. Daran mittels Schw.pkt. ist die eigentliche Bordwand mit oben angpkt. gekanteten sowie teils geschweißten stärkeren Blechteil. Sowie Stirnseitig andie Stehwand geschraubt und teils verschweißt. Bordwände , Seitenteile ,Radkästen sind ebenso mittels Schweißpunkten mitteinander verbunden . Das alles machte das zerlegen trotz des starken Rostbefalls nicht einfacher. Kommen wir zum Schluß , fehlt etwas oder habe ich etwas vergessen ???? Richtig ,den Boden. Und das wird nochmal interessant. Ich schrieb weiter oben zu den Trägerbefestigung im unteren drittel , richtigerweiße hätte ich schreiben sollen unteres Blechformteil. Dazu später nochmal. Alle bisher mitteinander verbundenen Blechformteile wiesen eine Stärkemvon 1mm aus,außer den Konsolen (1,5 mm) und den Boden der Ladefläche (auch 1,5 mm ) Der Ladeboden bestand auch aus mehreren einzelnen Formblechen in sagen wir mal Trapetzform . der wiederum ringsherum plus den 2 Hauptträgern sowie den Radkästen miteinander verschweißt wurde. Außerdem steckt der Ladeboden über die gesamte breite inder Stehwand zwischen dem unteren Blech mit den Trägern und den oberen Teil mit Trapetzpressung und Fenster. Das alles zusammen hat sicher eine ganz solide Stabilität (wenn es neu ist ) allerdings hätte ich nicht daneben stehen wollen wenn ein Stabler eine Pallette 500 Kg mal ganz am Ende absetzt . (bei / auf einen altersschwachen .) So das war doch eine Menge Text und ich hoffe ich konnte alle Klarheiten beseitigen . {anbeten} :idea: Nun geht der Erklärbär zu ruh Mfg
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste