Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Freitag 27. Dezember 2013, 17:19

Also Ich habe das nicht gekauft, aber ein Finnische Wartburg Freunde hat eine Wartburg 313 Projekte gekauft. Am Rahmen stehen der Nummer 1310014-7. In Jahre 1957 angefangt man der Herstellung von 313 und die Rahmen sind also die vierzehnte Rahmen für 313 gemacht. An der Karosserei sehen man der Nummer 13100017. Was bedeutet das?

Die 17 Karosserie oder die ERSTE Karosserie im 1957 gebaut?
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Samstag 28. Dezember 2013, 17:38

Hier die Thema in finnische Wartburg-forum

http://www.warreteam.com/forum/viewtopi ... 87&start=0

Es gibt nur einige Bilder davon, aber hoffentlich kommt es mehrere Bilder davon und von die Restaurierung.

Hier eine kleine Übersetzung von die Geschichte auf der Finnishe 313:

Nach der Gerücht sollte zum Finnland ein oder drei 313 importiert werden. Es gibt nur Bilder von ein 313, wo mann die Nummerschilde sehen können. Er gibt Bilder von ein weiss und ein rote gemahlte 313. Die einige beweissbare 313 hat seine Farbe von Rot zum Weiss gewechselt nach 1963.

Der Importeuer Rego Oy hat eine rote Wartburg Sport Coupe importiert 1957. Der Fahrgestellnummer sind 1310014-7 und der Karosserie 13100017. Diese Wagen wird im verschiedene Werbungen und Ausstellungen mit zeitweilige Nummerschilde gezeigen. Dafür wird er registriert erst im Jahr 1959.

Es gibt auch eine Gerücht das der Chef von Rego Kauko Ahlström hat zwei Sport Coupe zu seiner Töchter gegeben. Das sind gefragt von die Töchter und sind falsch. Sie war 1957 nur 10 und 11 Jahre alt.

Das weiss man nicht, wer der Sport Coupe von Rego gekauft hatte, aber man hat gesagt das der Chef von Alko (=Finishe Alkohol monopol) im Haga mehrere Jahren damit gefahren hatte. Denn war die Registrierungsnummer ZD-608.

Im Winter 1962 hat der Geschäftstrieber Olavi Lukkonen im Joutseno der 313 gekauft. Denn bekommt er die Nummerschilde RJ-87. Der Herr Lukkonen sollte ein frühere Streitpilote gewesen und hat often ein Lederhut gehabt. Er war auch ein Rallyfahrer, und hat Ralleys mit Morris S Cooper und Wartburg gemacht.

1963 wird der 313 zum Lohjo verkauft und der Registrierungsnummer bekommt UI-936. Im 1966 sind der Besitzer jedes halbe Jahr gewechselt und endlich im 1968 abregistriert. Der 313 endet im eine Sandgrube und der Motor und Lenkrad verschwinden. Und ein Bagger machen auch seine Marken daran.

Im 1980 suchen einige Persönen von der 313 und der Wagen wird gekauft von eine Wartburgliebhaber. Der Wagen wird unter Dach komplett im Teilen zerlegt. Das von hardes erleben Karosserei wird sandgestrahlt und der Renovierung angefangen. Der Bodenblech wird erneuert nach der alte Bodenblech als Muster. Auch die Türrahmen wird ernuert. Die Rahmenteilen, Felgen, Pedalen, Lenkradwelle, Heizungsgeräte u.s.w. wird renoviert für die Zukunft.

Die Jahren laufen und der Besitzer wird nur alterer und alterer. Endlich beschlossen Er sich von der Projekte zu verabschieden. Im Herbst 2013 bekommt die 313 Projekte seiner neueste Liebhaber.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
311driver
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 23:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Der Fuhr- und Standpark(Auswahl): Wartburg 311 Limo, Cabrio, Lumumba, W353 Limo, Tourist, W1.3 Limo, Barkas HP,Multicar Dieselameise M21 + M22,Zwiebelzieher T157/2, Opel 1.2 Bj. 1934, AWO, EMW, MZ, Simson, Duo, Wohnwagen(Eigenbau Nagetusch-Basis), Klappfix ...
Gruppe / Verein: Wartburgfreunde Dresden
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon 311driver » Montag 30. Dezember 2013, 20:11

Großartig. Ist doch immer wieder erstaunlich, was das Leben für kuriose Geschichten schreibt . Bild
Das ihr in Finnland eine große Ostauto-Fangemeinde habt , wußte ich ja, waren ja auch schon einige in Eisenach und Dornburg dabei. Aber einen der ersten 313 erst in der Sandgrube zu versenken und dann in den 80er Jahren wiederzuentdecken- das ist schon ne filmreife Story.
Da kann man dem neuen Besitzer nur viel Mut und Kraft bei der Restaurierung wünschen, denn das sieht noch nach sehr viel Arbeit aus. Bild
Wenn's was Neues zu berichten gibt, kannst du uns ja gerne weiter informieren.Würde mich sehr freuen. [smilie=happy.gif]

André
Fuhr- und Standpark: Wartburg 311 Limo, Cabrio, PickUp, W353 Limo, Tourist, W1.3 Limo,Touri,B1000 HP,Multicar Dieselameise M21 + M22,T157/2, Opel 1.2, AWO, EMW R35, MZ (viele), Simson(Vogelserie),IWL-Roller,Jawa 150, Duo,Wohnwagen(Eigenbau), Klappfix...

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Freitag 18. Juli 2014, 19:10

Am Donnerstag hatte Ich einige neue Wartburg Ersatzteilen abgehohlt, und auch die Finnische 313 gesehen. Meine Herz mache einige extra Schlagen. Wie heisst das "Die Liebe sind blind". Die Karosserie hat grosse Rostlöcher. Mit keine Fussboden könnte es nahezu zerbrochen am einige Ecke. Aber der Wagen müsste noch am Strassen rollen. Zum Glück gibt es viele Kleinteilen, wie schon gemacht werden. Der 313 sind im gutes Händer, und Ich hoffe der neue Besitzer genug Geist und Zeit haben, es fertig machen.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Freitag 18. Juli 2014, 19:22

Mehrere Jahren im Sandgrube hat tiefe Spüren gemacht.
DSC08114.JPG
DSC08114.JPG (116.48 KiB) 5401 mal betrachtet

Der 313 Rahmen.
Bemerken Sie keine Pedalwelle und die hintere umgestellte Karosserieträger.
DSC08130.JPG
DSC08130.JPG (126.99 KiB) 5401 mal betrachtet

Die Fussboden sind neue gemacht, aber hat schon wenig Flügrost bekommt von lange Standzeit.
DSC08121.JPG
DSC08121.JPG (119.41 KiB) 5401 mal betrachtet

Der Pedalen sind gelagert an die Teile von Fussboden.
Dateianhänge
DSC08124.JPG
DSC08124.JPG (97.03 KiB) 5401 mal betrachtet
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Montag 5. Januar 2015, 17:07

Hier gibt es einige andere Bilder von der 313.
http://www.warreteam.com/forum/viewtopi ... =4&t=10650
Der jungste Wartburg-lieber macht die Federelementen los von die Gewindestange und Muttern.
An die Blechteilen gibt es viel Zinn an die Schweisstellen, wo die Blechteilen verlangert worden.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Sonntag 18. Januar 2015, 14:47

Im februari 1961 wird es geklopt. Übersetzung von eine Finnische Zeitung:

DIE EINIGE GEKLOPT

Die einige im Finnland ein feuerrote Wartburg-Sportwagen bekommte im die Hände von Diebe. Der Dieb wird geshehen am Freitagabend um etwas 22 Uhr im Tapiola Parkplatz.
Der Wagen sind zwei-sitzige und gewertet zum 1 300 000 Mark. Die Polizie wünschen Persönen, wie von der Auto etwas gesehen oder gewissen, sich zu anmelden am näheste Polizierevier.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Dixi DA1
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 21:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 313

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Dixi DA1 » Mittwoch 21. Januar 2015, 20:05

Hallo Warre 1000,
also wurde der Wartburg 1961 gestohlen. Und war 1 300 000 finnische Mark Wert, oder war er so hoch versichert?
Wie hoch war der Wechselkurs finnische Mark in Mark der DDR damal in etwa?

Grüße Dixi DA1

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Mittwoch 21. Januar 2015, 20:48

Die geschäzte Verkaufwerte war 1 300 000 Mark im 1961. Im 1963 hatte man die zwei letzte Null weggemacht und das Werte bekam 13 000 Mark. Heute habe wir Euro und die Werte 1961 sind also heutzutage nur 2200 Euro.

1960 bekommt ein Arbeiter 125 Mark/Stunde. Mit 130 mark/Stunde sollte man 10 000 stunden arbeiten oder zusammen 5 Jahren für der gebrauchte Wartburg-Sport. Das falls man der Steuer mit andere Geld bezahlen können.

Ein bischen besser sind es heutzutage. Für nur 2,5 Jahren Bruttoverdienst bekommt man ein 313 im gute Zustand. (Für 75 000 euro könnte man sicherlich ein gute 313 finden)
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Mittwoch 21. Januar 2015, 21:42

Ich habe ein Broschüre gesehen. Jahre 1960 kostet ein neue Wartburg 311 de luxe im Finnland 599 000:- Mark.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Dixi DA1
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 21:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 313

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Dixi DA1 » Mittwoch 21. Januar 2015, 22:23

Puh da stand der 313 ja hoch im Kurs in Finnland. Da war ja der gebrauchte 313 fast 2,2 mal soviel Wert wie eine neue Luxus-Limousine.
In der DDR war er wohl nur 1,2 mal so teuer wie eine Deluxe Limousine. 19800;- M (313) gegenüber 16300,- M (311 deli).

Warum wurde in Finnland die Mark 1963 entwertet? War die Inflation auf Grund des Kriegs so hoch?

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Donnerstag 22. Januar 2015, 19:55

Die Inflation hat hoch gewesen. Später nicht mehr so hoch. 1968 gab mein Vater nahezu 7000 Finnishe Mark für die neu Wartburg 353. 1981 kaufte es seiner zweites neue Wartburg 353 für etwas 14 000 Finnishe Mark. Also im 13 Jahre hat Geldwerte sich halbiert.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Montag 17. April 2017, 09:23

Hier ein gekurzte update:

Ein Wartburg 311 von 1962 funktionieren als donator. Davon kommt der Hinterbleck, da der 313 Hinterblech sind von ein bagger demoliert. Der Boden von Kofferraum wird komplett neue gemacht.

Man hat der Rahmen mit Platteisen repariert. Jetzt wird Rissen im Rahmen geschwiesst und schlechtes Teilen mit neue Blech ersetzt.

Die schlechte und fehlende Blech am Türen wird ersetzt mit neue Blech.

Von der hintertür der 311 wird die beule weggeschneidet, und noch mit ein 2 cm Blech verlangert und geschweisst zu der hintere Kotflügeln von der 311.

Es gibt bilder von der 313, wo es im der Sandgrube gefundet war.

Weggerostene Blech am Karosserie wird mit neues Blech ersetzt. Der Handschuhkasten wird komplett ernuert, und der Platz für Radio im Armaturbrett.

Die vorne Kotflügeln von der 311 wird repariert und Löchern für Kromliste geschwiesst. Natürlich auch verlangt.

Der Türschloss kommt von ein 311. Der Fensterhebel sind unerkennt und ein Fensterhebel von 353 wird montiert. Keine Fenster sind vorhanden. Ein muster von Furnier müsste gemacht werden, so man der Fensterhebel geprüfen können.

Von Furnier wird ein Muster gemacht, woan man der aussere Türblech biegen können.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Ein von die erste 313 gefundet im Finnland!

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Montag 17. April 2017, 09:32

Warre 1000 hat geschrieben:..... An der Karosserei sehen man der Nummer 13100017. Was bedeutet das?

Die 17 Karosserie oder die ERSTE Karosserie im 1957 gebaut?


Danke für die Hilfe von Deutsche Wartburggurus. Der Finnische 313 sind mit Rahmen nummer 14 und der Karosserie nr 1 von 1957. Der Südafrikanische 313 hat der Rahmen nummer 12 und der Karosserie nr 16. Zusammen wird 17 stück 313 im Eisenach gemacht vor die Produktion zur Dresden umstellen wird.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste