Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Montag 24. Februar 2014, 22:36

Um es gleich vorwegzunehmen: Der Wagen, um den es hier geht, war 50 Jahre in der Provinz Geldern in den Niederlanden zu Hause und ist somit ein Niederländer, aber eben kein Holländer. Nun hat sich aber die Bezeichnung "Holländer" in den letzten Wochen bei mir und allen Eingeweihten schon derart eingebrannt, daß ich diesen Spitznamen beibehalten möchte. Es ist "Der Holländer".

Der eine oder andere wird das Auto schon aus diesen Threads kennen:
http://www.w311.info/viewtopic.php?f=24&t=12786
http://www.w311.info/viewtopic.php?f=12&t=6357

Das alles hatte ich durch eine kreative Babypause nicht mitbekommen und das Auto dann durch Zufall bei Mobile entdeckt. Soetwas suchte ich schon lange. Ein unrestaurierter 311er im Originallack!
Also kurz den Verkäufer angerufen und einen Besichtigungstermin ausgemacht. Im Hinterkopf etwa 83 Argumente, die gegen einen Kauf sprachen...und den festen Vorsatz, das Auto NICHT zu kaufen.

Und gestern habe habe ich ihn geholt.
Vor der Abfahrt:
Rollout.jpg

Unterwegs:
Unterwegs.jpg

Und angekommen:
Angekommen.jpg

Für die blaue Faltdachlimo gibt es bald einen neuen Eigentümer. Diese Entscheidung war schwer :sad: , aber es hilft nichts. 3 Limousinen sind definitiv zu viel.

Interessant am Holländer sind zu einen die vielen (in der DDR nicht verfügbaren) Besonderheiten, die damals direkt vom AWE oder vom niederländischen Importeur am Auto verbaut wurden. Dazu später mehr.
Zum anderen finde ich es äußerst spannend, das Auto nun technisch wieder fit zu machen und es auch optisch etwas aufzuwerten, ohne die tolle Patina aus 51 Jahren zu zerstören. Wie das geht (oder eben nicht, falls ich mal danebengreife), soll hier gezeigt werden.
Als erstes stehen Bremsen und Zündung auf der Agenda. Der Rest erfolgt Stück für Stück je nach Zeit, Lust und Laune :-|

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2142
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

Re: "Der Holländer" - Gebrauchtwagen mal anders (W311/1)

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Montag 24. Februar 2014, 22:51

Hallo

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Neu Erwerbung.
Das Schwarze Kenzeichen würde ich immer im Wagen mitführen weil wer aus der gegend von dir hat so eine Seltenheit aus den Niederlande zu stehen.

SGV Kaulis 8)

PS da bist du in den niederlande und kommst nicht vorbei :shock:
Ich fahre Wartburg in Düsseldorf aus Leidenschaft

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1074
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Dienstag 25. Februar 2014, 06:09

Mensch Andreas, der sieht ja mal fein aus - herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb! {beifall}

Auf den Fotos sind ja schon einige Spezialitäten zu sehen, freue mich schon auf detaillierte Fotostrecke.
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2328
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Dienstag 25. Februar 2014, 09:04

Dreielferschrauber hat geschrieben:..... Im Hinterkopf etwa 83 Argumente, die gegen einen Kauf sprachen...und den festen Vorsatz, das Auto NICHT zu kaufen.

Und gestern habe habe ich ihn geholt. ...


Hast mir auch passiert. Es sind intressantes im ein Autogeschäft der Zeit spendieren, wenn mein Frau die Kleidungen kaufen. Aber es sind auch gefährlich.

Meine Glückwünshen zu dein neue Auto!
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
drpaulaner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1245
Registriert: Dienstag 29. September 2009, 18:53
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Standardlimo Bj62 900ccm Name: "OLGA"
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon drpaulaner » Dienstag 25. Februar 2014, 09:18

Ein Auto für Charlotte!

Gratuliere!

Benutzeravatar
pinokio
Triebwerkmeister
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Wiesel-Roller Bj. 1956
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon pinokio » Dienstag 25. Februar 2014, 10:06

Glückwunsch {beifall} und ich bin gespannt auf die besonderheiten ,eines habe ich ja schon endeckt, die Lampenringe {kicher}

Benutzeravatar
rallye311
Simmerringer
Beiträge: 1127
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 12:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 000 Bj. 59
Wartburg 311-008 Bj. 61
Wartburg 312-500 Bj. 67
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Hansestadt Köln

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon rallye311 » Dienstag 25. Februar 2014, 13:19

Hallo Andreas!

Auch von mir noch einmal herzlichen Glückwunsch. Ich bin froh dass das Auto, wenn auch über einen Umweg, bei Dir gelandet ist. Da hat sich die Rubrik "Suchen und Finden" bezahlt gemacht.

Allzeit gute und pannenfreie Fahrt: rallye311

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9049
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 25. Februar 2014, 15:49

Wunderbar! Und auch von mir noch einmal Glückwunsch.
Der Wagen war und ist auch nun wieder in guten Händen, ihn in einer würdigen Erhaltung zu bewahren {top}
Viel Freude mit dem "Holländer" :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Haiko
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 18:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 (1972)
Barkas B1000KB (1975)
HP750 Anhänger (1983)
Simson S51 (1984)
Wohnort: Oudehorne, (NL)
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Haiko » Dienstag 25. Februar 2014, 17:41

Also, gut das er in gut hande gekommen ist! Ich hatte der wagen schon einige jahren her hier im Garage fur ein getriebe wechsel.
War ein schones fahrzeug, aber da Ich schon einige DDR fahrzeuge hatte, habe Ich das ding damals nicht gekauft.

Glaub der zundung soll mal nu eingestellt werden oder so, wenn der wagen bei mir war laufte er nicht ganz richtig.

Viel spass damit.
Trabant 601L (1972) HP750.01/2 (1983) Barkas B1000KB (1975) Simson S51 B1-4 (1984)
Ein Holländer ohne West-Blech! :idea:

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1689
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Dienstag 25. Februar 2014, 21:45

Na dann hoffe ich, daß er auch weiterhin für schöne Bilder zur Verfügung steht:

Bild
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Dienstag 25. Februar 2014, 22:14

Danke euch für die Glückwünsche. So langsam juckt es mir in den Fingern, mit einer ausführlichen Bestandsaufnahme und den ersten kleineren Arbeiten anzufangen. Wie schon geschrieben muß ich aber erst im April die Faltdachlimo verkaufen, bevor wieder Platz zum Schrauben ist.
mimi311 hat geschrieben:Na dann hoffe ich, daß er auch weiterhin für schöne Bilder zur Verfügung steht:

Selbstverständlich :smile:
Die Fotosession während der Überführung war ein guter Anfang (sehr spaßig bei dem Wetterchen) und es gibt noch genug schöne Motive in der Gegend:smile:

Was man nicht sieht:
Über kurz oder lang muß schon einiges am Auto gemacht werden, das ist schon jetzt klar. Am Blechkleid hat bis jetzt glücklicherweise weder ein LPG-Schweißer in Feierabendarbeit noch ein alles erneuernder Allesverzinker gearbeitet. Zumindest die Schweller sind aber nun fällig. Das Auto steht aber trocken und bleibt ein Schönwetterfahrzeug, so dass diese Arbeiten auch in ein paar Jahren durchgeführt werden können.
Priorität haben die Bremsen (Einkreis, dass muss), Zündung (nicht immer fährt Mimi mit einem Abschleppseil im Kofferraum hinter einem -roll- ), Reifen (am liebsten Diagonal) und Antriebe.

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Sonntag 20. April 2014, 23:15

Dank Carsten und Rallye311 habe ich inzwischen eine ganze Menge Informationen und sogar zum Auto passende niederländische Prospekte erhalten.
Zuerst eine Werbeanzeige aus dem Jahr 1961 (das Datum schließe ich aus der Leistungsangabe von 40PS und den neuen Stoßstangen).
Werbeanzeige_Niederlande_1961.jpg

Die Anzeige wurde vom niederländischen Importeur, Fa. Binckhorst, geschaltet. Gut zu erkennen sind die weit vorgezogenen Lampenringe. Diese sind auch an meinem Auto noch dran, nebst Scheinwerfereinsätzen von Hella.
Ich halte es für äußerst unwahrscheinlich, daß Hella extra für einige wenige Exportwartburgs Scheinwerfer produziert hat. Viel wahrscheinlicher ist, daß schlicht vorhandene Serienteile übernommen wurden. Die Scheinwerfer der Borgward Isabella sehen identisch aus.
Bei Gelegenheit kaufe ich mal einen zum Vergleich. :smile:

Auf dem Bild auch gut dargestellt ist das damals in den Niederlanden vorgeschriebene dunkelblaue Kennzeichen mit aufgesetzten Buchstaben.
Auch wenn es schwarz scheint, es ist dunkelblau. Genau diese Kennzeichenvariante gehört auch an meinen Wagen.
Montiert sind bis jetzt neuere –übrigens bis heute gültige- Kennzeichen aus geprägtem Blech mit blauem, aber etwas hellerem Hintergrund, die in dieser Farbe von 1976 – 1977 vergeben wurden.
Urlauber.jpg

Die Nummern sind in den Niederlanden fahrzeuggebunden und damit die alten geblieben, was auch anhand der Fahrzeugpapiere nachvollziehbar ist. Weshalb die Kennzeichen an dem damals 13 Jahre alten Auto erneuert wurden ist leider nicht überliefert.
Der Sidecode 1 (2 Buchstaben links, zwei Zahlenblöcke rechts) wurde von 1951 bis 1964 verwendet.
Wer noch mehr Informationen zum Kennzeichensystem haben möchte, kann bei Wikipedia nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kfz-Kennzeichen_(Niederlande)
Und noch etwas ausführlicher:
http://de.wikipedia.org/wiki/Systematik_der_Kfz-Kennzeichen_(Niederlande)

Eine weitere Besonderheit sind die "deluxe" Schriftzüge auf den vorderen Koflügeln, die scheinbar erst beim 1000er (folgende Anzeige) verbaut wurden.
Werbeanzeige_Niederlande_1000.jpg

So ganz sicher bin ich mir bei der Datierung der Anzeige nicht. Neue Stoßstangen sind dran und sowohl die Überschrift als auch die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 123km/h lassen auf den 1000er schließen.

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Donnerstag 24. April 2014, 21:41

Nochmal zurück zu den Kennzeichen. Die ursprünglich montierten dunkelblauen Kennzeichen mit aufgelegten Buchstaben aus Kunststoff sind für Fahrzeuge mit Erstzulassung vor dem 01.01.1978 noch heute gültig.
Hier nachzulesen beim RDW.
Umkehrschluß: Man kann die alten Kennzeichen auch heute noch neu anfertigen lassen, was dann so aussieht:
Donkerblauwe_Kenteken.jpg

Zum Vergleich noch einmal die geprägte Variante aus den 70ern (auch, weil mir Mimis Foto so gut gefällt :smile: ):
Mühle_2013.jpg

Ein kleiner Blick über den Tellerrand fördert sogar noch ein Bild des Getriebes zutage. :-|
Mühle_1.jpg

Und falls es jemanden interessiert noch die technischen Daten:
Mühle_2.jpg

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Rallye311 für die Unterstützung bei der Kennzeichenbeschaffung und die originalen Dokumente!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1689
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 24. April 2014, 22:52

Muß man das jetzt so verstehen, daß im holländischen Wartburg ein Getriebe mit Holzzahnrädern verbaut ist?

Coole Nummer mit den alten Nummernschildern! Mir haben die erhabenen Schilder auch besser gefallen, daher die Bilder mit den anderen Nummern.

Übrigens: Da müssen wir mal hin.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Sonntag 8. Juni 2014, 00:37

Heute war erst einmal Abschied angesagt:
Faltdachlimo.jpg

Und eine Bestandsaufnahme am Holländer. Um es kurz zu machen: Das Auto ist 51 Jahre alt und offensichtlich ungeschweißt, unverzinkt und ungelehrt. Das bedeutet einerseits eine nahezu unverbastelte Originalsubstanz, andererseits aber auch einige Baustellen.
Holländer_Motorraum_Ausgangszustand.jpg

Holländer_Armaturenbrett_Ausgangszustand.jpg

Die Schweller sind durch, Fahrertür auch, Kofferraumboden zumindest ordentlich mitgenommen aber auf den ersten Blick nicht durch und ohne jedwede Flicken. A-Säulen sehen brauchbar aus, der Rahmen macht einen guten Eindruck, die originale Innenausstattung aus echtem Kunstleder (auf Sonderwunsch in den Niederlanden lieferbar!) ist rettbar, der Originallack zum Großteil gut, Technik zu 95% original, Motor klingt gut...von jedem etwas halt.

Der Plan ist, nach einer Reinigung möglichst viel genau so zu erhalten, wie es ist. Ausnahmen sind Fahrwerk und Bremsen - hier steht Sicherheit im Vordergrund.
Mal sehen, so genau weiß ich auch noch nicht wie das im Einzelnen aussehen wird.

Benutzeravatar
Haiko
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 18:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 (1972)
Barkas B1000KB (1975)
HP750 Anhänger (1983)
Simson S51 (1984)
Wohnort: Oudehorne, (NL)
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Haiko » Montag 9. Juni 2014, 11:10

Schick.. sieht fast noch aus wie hier vor einige zeit her in Meinen Garage...

wie fahrt der wagen denn mit das "neue" getriebe?
Trabant 601L (1972) HP750.01/2 (1983) Barkas B1000KB (1975) Simson S51 B1-4 (1984)
Ein Holländer ohne West-Blech! :idea:

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Montag 9. Juni 2014, 21:33

Das Getriebe macht keinerlei Geräusche - mehr kann ich dazu noch nicht sagen. War es denn überholt oder einfach gut gebraucht?
Für den Notfall steht auch noch ein "gehelbingtes" Exemplar in meiner Garage. Der passende Motor dazu wäre nicht schlecht @Haiko {Ärgern}

Benutzeravatar
Haiko
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 18:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 (1972)
Barkas B1000KB (1975)
HP750 Anhänger (1983)
Simson S51 (1984)
Wohnort: Oudehorne, (NL)
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Haiko » Montag 9. Juni 2014, 21:41

Dreielferschrauber hat geschrieben:Das Getriebe macht keinerlei Geräusche - mehr kann ich dazu noch nicht sagen. War es denn überholt oder einfach gut gebraucht?
Für den Notfall steht auch noch ein "gehelbingtes" Exemplar in meiner Garage. Der passende Motor dazu wäre nicht schlecht @Haiko {Ärgern}



Das getriebe kommt hier aus die gegend. Da wohnt ein Mann der hat "gott weiss wieviel 311 teile" rumliegen und macht einfach NICHTS damit...
ich werde nochmal versuchen mit der Mann zu reden und raus zu finden wieviel er fur alle teilen haben will... Passt leider nicht alles in einem LKW... :idea:
Trabant 601L (1972) HP750.01/2 (1983) Barkas B1000KB (1975) Simson S51 B1-4 (1984)
Ein Holländer ohne West-Blech! :idea:

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Warbi » Dienstag 10. Juni 2014, 11:22

Schön zu sehen das diese schöne Niederländer im gute hände ist :smile:
Ich habe auch diese fahrzeug beobachtet, seit einige zeit, seitdem es in Holland zu verkaufen war.
So einen exportfahrzeug ist ja einmalig, und schön das der heutige besitzer sich auch für die exportgeschichte interessiert :D

Viel spass und "Glück Auf" wünsche ich dir mit diesen seltener 311'er.
Mehere bilder wäre schön :shock:
Insbesonderes ein detailfoto der "deLuxe" schriftung und der Autoradio.
Welche marke ist der Autoradio ? Scheint einen nicht-RGW-radio zu sein.

Benutzeravatar
Haiko
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 18:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 (1972)
Barkas B1000KB (1975)
HP750 Anhänger (1983)
Simson S51 (1984)
Wohnort: Oudehorne, (NL)
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Haiko » Sonntag 29. November 2015, 16:59

Nah, wie sieht's denn jetzt aus mit den wagen?
Trabant 601L (1972) HP750.01/2 (1983) Barkas B1000KB (1975) Simson S51 B1-4 (1984)
Ein Holländer ohne West-Blech! :idea:

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Sonntag 29. November 2015, 21:32

Eigentlich wollte ich nur mal schnell nach der Bremse gucken....und vielleicht den Hauptbremszylinder tauschen.

Was zum Vorschein kam, ist sowas hier:
Feder_1.jpg

Feder_2.jpg


Und ein hübscher Querlenker:
Fahrwerk.jpg


So mochte ich nicht fahren und habe eine kleine Kur beschlossen:
- vordere Feder komplett zerlegt, gereinigt, mit gut gebrauchten Federlagen aus einer Spenderfeder ergänzt, gefettet und wieder eingebaut
- untere Schwenklagerbuchsen für unbrauchbar befunden, gegen neue aus meinem Fundus getauscht, ausgerieben, montiert
- neue Querlenker besorgt
- Antriebsmanschetten nebst Gleitbuchsen getauscht
- Auspuff lackiert (passt nicht ins Kapitel Fahrwerk, musste aber auch sein)
- Kofferraum entrümpelt und mit originalem Bordwerkzeug (auch aus meinem Fundus) bestückt

Nun fehlt noch der Tausch der Bremszylinder (komplett, ich habe keine Lust auf jährliche Bastelei), der Bremsleitungen + Schläuche, der Spurstangenköpfe und die Überholung der hinteren Feder.

Wird, aber Zeit ist wie immer knapp. Nebenbei haben wir ja nochmal Nachwuchs bekommen {blinzel} .

Ich halte euch auf dem Laufenden :smile:

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7931
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Sonntag 29. November 2015, 21:56

Dreielferschrauber hat geschrieben:...Nebenbei haben wir ja nochmal Nachwuchs bekommen {blinzel} ...

Herzlichen Glückwunsch an Euch und alles Gute.
Die Zeit wird mit dem Nachwuchs an einigen Stellen wirklich relativ. 8)

Gruß Maddin

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 29. November 2015, 22:26

Dreielferschrauber hat geschrieben:Wird, aber Zeit ist wie immer knapp. Nebenbei haben wir ja nochmal Nachwuchs bekommen {blinzel} .

vermutlich ist nicht von einem weiteren auto die rede.. ;o). also glückwunsch und alles gute für den nachwuchs!

gruß
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1761
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Gebrauchtwagen mal anders - W311BJ63 - "Der Holländer"

Ungelesener Beitragvon Mossi » Montag 30. November 2015, 10:50

Glückwunsch - zum Nachwuchs.

Stellst du gleich auf DOT5 um, wenn du das ganze schonmal anfasst?
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste