Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Samstag 30. Mai 2015, 05:42

Dreielferschrauber hat geschrieben:Kleine Anmerkung:
Für die Türgriffe und Fensterkurbeln gab es 1956 flache Rosetten in Stahl verchromt. Später wurden die flachen aus poliertem Aluminium gefertigt und die nach außen gewölbte Ausführung im Bild ist die ganz späte.
Und für die absolute Perfektion bräuchte der Motor einen Versager H362-5 und eine Benzinpumpe mit geschraubten Anschlüssen.

Bitte nicht als Meckerei verstehen, es gibt sicher 1000 andere und wichtigere Baustellen. Man kann -soviel sei zur Nervenberuhigung gesagt- die Teile auch in ein paar Jahren tauschen.


Hallo, ich freue mich über jeden Kommentar. Manche Details sind nicht ohne weiteres zu finden.
Zuletzt geändert von Dr. Hoock am Samstag 30. Mai 2015, 06:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Samstag 30. Mai 2015, 05:50

Danke für die guten Kommentare und die wichtigen Daten.

Das Dreiecksfenster muss nur in der Länge geändert werden, und der kleine Glashalter angeschweißt werden. Mit der Rundung meine ich, dass der Cabriorahmen außen rund ist und der Couperahmen eckig gebogen ist.
Die Glasscheibe ist in der Eckrundung auch etwas anders.

Die Benzinpumpe mit den geschraubten Anschlüssen bekomme ich schon noch irgendwann, genauso wie den Vergaser mit der oben liegenden Luftschraube und der hohen Startvergaserabdeckung. Manche Sachen brauchen Zeit, denn ich glaube die guten und sehr alten Teile werden weniger.
Und wie schon geschrieben fehlen an dem Cabrio eigentlich sämtliche Anbauteile.
Dateianhänge
k-2015-05-26 17.53.48.jpg

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2834
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 17. Juni 2015, 22:56

Dr. Hoock hat geschrieben:
Dreielferschrauber hat geschrieben:
Dr. Hoock hat geschrieben:. Auch schön die Originale Blinkerbox zu sehen, kommt bei meinem wieder so rein. Die Zündbox und die Kerzenstecker muss ich mir noch besorgen.
Grüße Sven

Alles machbar, wobei 1956 m.E. noch Kerzenstecker ohne Abschirmung montiert waren. Den alten Blinkgeber kann man einbauen und je nach Geschmack durch einen versteckt angebrachten modernen ergänzen.
Das sollten beim aktuellen Projektstand aber eher Nebenschauplätze sein, die auch später noch bearbeitet werden können.


Kerzenstecker ohne Abschirmung sind geplant, aber die originalen sind schwer zu finden.

@ Dr. Hoock, einen Satz solcher Stecker hätte ich noch abzugeben, ich werde diese sowieso nicht verwenden. Schick mir doch mal eine PN.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Montag 17. August 2015, 17:55

2015-08-12 18.24.13.jpg
Stoßecken- und Scheinwerfertest
2015-08-09 13.43.17.jpg
Beginn der Arbeiten


Habe mich jetzt aufgemacht die ersten Arbeiten auszuführen. Bisher viele Teile gesammelt.
Testweise mal die linke Stoßecke und einen 200er Scheinwerfer dran gehangen - Freude {beifall}

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Sonntag 27. September 2015, 20:38

Rückblick möglich, habe eine der seltenen Rückspiegel ergattert. Zum Probeblick montiert.
2015-09-12 17.12.40.jpg
Rückblicke

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Donnerstag 22. Oktober 2015, 17:03

Detail bekommen, die richtige Ansaugbrücke ohne den ominösen Knubbel.
Oldtimermarkt Dresden
2015-10-18 14.57.35.jpg
Ansaugbrücke

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Donnerstag 19. November 2015, 19:15

Auswahlverfahren für den Sound, das A 110 Portable oder das A 100-4

2015-11-19 17.05.41.jpg
A 100-4
2015-11-09 18.03.27.jpg
A 110 Portable - zur Zeit zur Reparatur


Ich werd sicher das Portable nehmen, das Gerät finde ich mit der Möglichkeit es mitzunehmen - einfach super.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1650
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 19. November 2015, 21:14

Keins von Beiden!
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 19. November 2015, 22:20

Für 1956 erscheint mir das A110 auch etwas zu neu.
Das A110 wurde bei meinem Camping 1965 mit beim oder direkt nach dem Kauf vom Vorbesitzer eingebaut.
Für Dein Fahrzeug ist es aber grundsätzlich wohl zu neu,
wenn Du denn auf Originalität setzt. :-|

Gruß Maddin

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2834
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 19. November 2015, 23:53

Dr. Hoock hat geschrieben:Ich werd sicher das Portable nehmen, das Gerät finde ich mit der Möglichkeit es mitzunehmen - einfach super.

Und was machst du dann damit? Liebevoll anschauen? Sei nicht böse, ist nicht so gemeint, aber bis Ende diesen Jahres schaltet die ARD alle Mittelwellensender ab und auch AFN stellt die Mittelwelle ein. Auf Langwelle ist auch Sense, alle deutschen Sender sind abgeschaltet. Da bekommst Du mit Glück vielleicht noch 1-2 Ausländer rein. Alle Radios ohne UKW sind also spätestens zum Ende diesen Jahres museale Anschauungsstücke - entweder findet man sich damit ab oder baut sie um (ich habe mit einem Schönburg schon mal angefangen). An sonst findest Du hier eine Aufstellung der DDR-Autoradios und kannst Dir da ein zu Deinem Baujahr passendes aussuchen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Freitag 20. November 2015, 12:14

bic hat geschrieben:
Dr. Hoock hat geschrieben:Ich werd sicher das Portable nehmen, das Gerät finde ich mit der Möglichkeit es mitzunehmen - einfach super.

Und was machst du dann damit? Liebevoll anschauen? Sei nicht böse, ist nicht so gemeint, aber bis Ende diesen Jahres schaltet die ARD alle Mittelwellensender ab und auch AFN stellt die Mittelwelle ein. Auf Langwelle ist auch Sense, alle deutschen Sender sind abgeschaltet. Da bekommst Du mit Glück vielleicht noch 1-2 Ausländer rein. Alle Radios ohne UKW sind also spätestens zum Ende diesen Jahres museale Anschauungsstücke - entweder findet man sich damit ab oder baut sie um (ich habe mit einem Schönburg schon mal angefangen). An sonst findest Du hier eine Aufstellung der DDR-Autoradios und kannst Dir da ein zu Deinem Baujahr passendes aussuchen.


Ja ich weis, mal schauen was ich mache. Immer alles modernisieren ist nicht so schön, aber wenn es nicht spielt hat es ja auch keinen Wert. Danke für den Hinweis auf die interessante Seite.
Zuletzt geändert von Dr. Hoock am Freitag 20. November 2015, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Freitag 20. November 2015, 12:17

mimi311 hat geschrieben:Keins von Beiden!


Das Auto wurde im Verlauf seines Lebens mit vielen Teilen umgebaut oder modernisiert. Ich akzeptiere es, das eben 1964 ein solches Radio eingebaut wurde. Ich finde vor allem das geniale Gerät so gut.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3253
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon carsten » Freitag 20. November 2015, 15:32

Dr. Hoock hat geschrieben:
mimi311 hat geschrieben:Keins von Beiden!


Das Auto wurde im Verlauf seines Lebens mit vielen Teilen umgebaut oder modernisiert. Ich akzeptiere es, das eben 1964 ein solches Radio eingebaut wurde. Ich finde vor allem das geniale Gerät so gut.


Ich würde ein Schönburg nehmen, das passt einfach am besten zu Deinem Auto. Das Stern ist optisch schon arg 60er geprägt. Ist aber nur meine persönliche Aufassung [Bier]
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1650
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Freitag 20. November 2015, 16:32

Dr. Hoock hat geschrieben:
mimi311 hat geschrieben:Keins von Beiden!


Das Auto wurde im Verlauf seines Lebens mit vielen Teilen umgebaut oder modernisiert. Ich akzeptiere es, das eben 1964 ein solches Radio eingebaut wurde. Ich finde vor allem das geniale Gerät so gut.


Na denn viel Spaß beim zerschneiden des an sich noch schönen originalen Armaturenbretts. Bei der Gelegenheit würde ich aber auch konsequenterweise die Löcher für den Wartburg-Schriftzug in die Motorhaube bohren.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2834
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 20. November 2015, 19:32

mimi311 hat geschrieben:Na denn viel Spaß beim zerschneiden des an sich noch schönen originalen Armaturenbretts...

Wieso, einen Tod muss man doch sterben und wenn es dann für immer eingebaut bleibt, wo ist da das Problem? Hier findet sich z.B. ein originaler Einbauvorschlag für das A110 in den 311er, weitere Einbauanleitungen für Berlin, Schönburg, etc. dann hier. Ich persönlich finde das A110 auch nicht so prickelnd (hatte ich mal zu alten Zeiten, war weder Fisch noch Fleich), aber wer es mag. Ich folge da eher Carsten und würde das Schönburg präferieren, passt gestalterisch besser in das 311er Armaturenbrett (und bei einem eventuellem Umbau entfällt auch noch der Riesenkasten der Endstufe und die Abstimm-Mimik kann samt der Tastenfunktionen weiter genutzt werden).
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Samstag 21. November 2015, 07:49

bic hat geschrieben:
mimi311 hat geschrieben:Na denn viel Spaß beim zerschneiden des an sich noch schönen originalen Armaturenbretts...

Wieso, einen Tod muss man doch sterben und wenn es dann für immer eingebaut bleibt, wo ist da das Problem? Hier findet sich z.B. ein originaler Einbauvorschlag für das A110 in den 311er, weitere Einbauanleitungen für Berlin, Schönburg, etc. dann hier. Ich persönlich finde das A110 auch nicht so prickelnd (hatte ich mal zu alten Zeiten, war weder Fisch noch Fleich), aber wer es mag. Ich folge da eher Carsten und würde das Schönburg präferieren, passt gestalterisch besser in das 311er Armaturenbrett (und bei einem eventuellem Umbau entfällt auch noch der Riesenkasten der Endstufe und die Abstimm-Mimik kann samt der Tastenfunktionen weiter genutzt werden).



Ich schaue mal was ich mache. Löcher in die Motorhaube natürlich nicht, wobei der Schriftzug eigentlich richtig gut aussieht. Das A 110 war für den Einbau in einen 311er vorgesehen und die Maske passt dafür genau. Da es ein Cabrio ist würde die Idee, das Radio mit an den Strand zu nehmen doch eigentlich gut passen. Aber bis ich neue Löcher in das Auto schneide vergeht noch einiges an Zeit.

SvenJens
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 29. August 2008, 12:47
Wohnort: Zürich / Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon SvenJens » Donnerstag 10. Dezember 2015, 15:04

denke bitte an die 7 beulen vorn, die gehören beim 56 er.

ausserdem ist die Lackierung da sehr speziell..und 6 V denke daran, dass leicht jemand einen blinker übersieht. mein Cabrio ist damals draufgegangen wegen so e eines idioten.. und da war alles original! ;-)

viel Freude.. 4 jahre !?

Sven

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Sonntag 24. Januar 2016, 18:31

2016-01-24 16.12.30.jpg
LIMA 6 V 130 W instandgesetzt

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8503
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 24. Januar 2016, 19:02

Sieht gut aus. Gerade solche Details machen die Freude beim Anblick rund, auch wenn es eine Heidenarbeit ist.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Sonntag 24. Januar 2016, 19:57

Dr. Hoock hat geschrieben:LIMA 6 V 130 W instandgesetzt

Würdest Du die Lima bitte einmal von allen Seiten für das Wiki ablichten?
Bisher ist das Thema Lichtmaschine ja noch nicht behandelt,
aber wenn man hier schon einmal eines der seltesten Modelle vorfindet,
muss man ja fast zwangsweise mit der Änderungsdokumentation beginnen. :-|

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Montag 25. Januar 2016, 11:52

Hallo Maddin,
mache ich gern, wohin soll ich die Bilder laden. Oder hier im Forum hochladen.
Grüße

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 25. Januar 2016, 13:57

Dr. Hoock hat geschrieben:Hallo Maddin,
mache ich gern, wohin soll ich die Bilder laden?

einfach an:

Code: Alles auswählen

wiki @ w311 . info


Großes Danke :smile:

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Montag 25. Januar 2016, 15:10

Martin Rapp hat geschrieben:
Dr. Hoock hat geschrieben:Hallo Maddin,
mache ich gern, wohin soll ich die Bilder laden?

einfach an:

Code: Alles auswählen

wiki @ w311 . info


Großes Danke :smile:


Erldigt

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1837
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Bj 1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 25. Januar 2016, 16:46

Klingt wie Wappenkunde :shock: :shock:
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Dienstag 26. Januar 2016, 17:00

2016-01-25 19.01.41.jpg
Einzelteile Benzinpumpe UP-0
2016-01-26 16.11.54.jpg
Benzinpumpe UP-0 instandgesetzt
Zuletzt geändert von Dr. Hoock am Dienstag 26. Januar 2016, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Tobias » Dienstag 26. Januar 2016, 17:03

Boah, die sieht ja besser aus als Neu.

Hast du das Alu Glasperlenstrahlen lassen?
Sind die Stahlteile (Bügel, Verschluss etc) irgendwie behandelt worden oder nur Saubergemacht?
Ich hatte damals bei meinem ersten 311 den Fehler gemacht jedes Teil an der Pumpe zu Polieren, und anschließend hat es natürlich schneller gerostet.
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Dienstag 26. Januar 2016, 17:11

Tobias hat geschrieben:Boah, die sieht ja besser aus als Neu.

Hast du das Alu Glasperlenstrahlen lassen?
Sind die Stahlteile (Bügel, Verschluss etc) irgendwie behandelt worden oder nur Saubergemacht?
Ich hatte damals bei meinem ersten 311 den Fehler gemacht jedes Teil an der Pumpe zu Polieren, und anschließend hat es natürlich schneller gerostet.


Habe das selbst mit Glasperlenstrahlen gereinigt (nur Aluflansch), gehe mit sehr geringem Druck an die Reinigung. Polieren mache ich nicht, war damals auch nicht Poliert. Der Bügel und Schraube nur gereinigt. Ich glaube fast, die Pumpe war in Reserve gelagert, ist im guten Allgemeinzustand. Manche Teile dürfen auch gebraucht aussehen, sind ja nicht wirklich neu.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2834
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 26. Januar 2016, 17:55

@ Dr. Hoock, auf Deinem Foto ist ganz schwach zu erkennen, dass das Ventilplätchen Verschleiß zeigt. Ich hoffe, Du hast diese so nicht wieder eingebaut und auch die Ventilsitze untersucht und bearbeitet. Letztere weißen nämlich meist auch Erosion auf und dann wird das mit der Förderleistung der Pumpe nichts, allerdings kann man die Sitze auch nachbearbeiten.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Tobias » Dienstag 26. Januar 2016, 18:36

Dr. Hoock hat geschrieben:
Tobias hat geschrieben:Boah, die sieht ja besser aus als Neu.

Hast du das Alu Glasperlenstrahlen lassen?
Sind die Stahlteile (Bügel, Verschluss etc) irgendwie behandelt worden oder nur Saubergemacht?
Ich hatte damals bei meinem ersten 311 den Fehler gemacht jedes Teil an der Pumpe zu Polieren, und anschließend hat es natürlich schneller gerostet.


Habe das selbst mit Glasperlenstrahlen gereinigt (nur Aluflansch), gehe mit sehr geringem Druck an die Reinigung. Polieren mache ich nicht, war damals auch nicht Poliert. Der Bügel und Schraube nur gereinigt. Ich glaube fast, die Pumpe war in Reserve gelagert, ist im guten Allgemeinzustand. Manche Teile dürfen auch gebraucht aussehen, sind ja nicht wirklich neu.



Sieht auf jedenfall sehr gut aus. Und klar dürfen manche Teile gebraucht aussehen. Damals war das bei mir auch absolut übertriebener Aktionismus, da musste ich alles poliert haben. Selbst die Lagerschilde der Lima habe ich eine Woche lang geschliffen und dann Poliert. :evil:
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Bierdosenhalter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Dienstag 26. Januar 2016, 19:17

bic hat geschrieben:@ Dr. Hoock, auf Deinem Foto ist ganz schwach zu erkennen, dass das Ventilplätchen Verschleiß zeigt. Ich hoffe, Du hast diese so nicht wieder eingebaut und auch die Ventilsitze untersucht und bearbeitet. Letztere weißen nämlich meist auch Erosion auf und dann wird das mit der Förderleistung der Pumpe nichts, allerdings kann man die Sitze auch nachbearbeiten.


Alles was erforderlich war ist ersetzt, Sitze sind unterdruck geprüft. Scheint alles gut zu sein.
Aber danke für die Infos.


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

cron