Wartburg 1000 353 deluxe

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1942
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 23. Januar 2017, 21:22

Es geht ja weiter.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Montag 23. Januar 2017, 21:26

Die Riemenscheibe der KW war eingelaufen vom Simmerring. Fiel mir erst auf als ich die verbauen wollte Also ab zur Metallbude.

Der versuchte es erstmal mit Auftragsschweißen

319.jpg


321.jpg


320.jpg


Aber irgendwie war das nix, zuviele Lunker, nix fürn Simmerring also Ring drüber schrumpfen

338.jpg


339.jpg


341.jpg



Danach noch der Optik wegen alle Riemenscheiben gepulvert

346.jpg



und die Lichtmaschine eingebaut

344.JPG


345.JPG


342.JPG

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1942
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 23. Januar 2017, 21:41

Hast Du 14 er Kerzen drin?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Montag 23. Januar 2017, 21:51

Scheiben und Riemen ran

347.JPG


Grundplatte von 66, gereinigt und geschmiert , eingebaut

348.JPG


349.JPG


dann hat Meister Coolmodie die Zündanlage eingestellt

350.JPG





Sprit an den Vergaser und los {Zahnlücke}

https://vimeo.com/200727164



das ist der aktuelle Stand, ich werde berichten

hier nochmal 2 Bilder von sauberen Schrauben, herrlich {beifall}

354.jpg


355.jpg

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 23. Januar 2017, 22:21

der klingt so .. so wartburg?! .. {beifall}

..und ja, saubere schrauben sind ein best of .. ganz klar.

{top}
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Dienstag 24. Januar 2017, 17:38

Klingt gut, das Motörchen! {Casanova}

Lackierst du die Halterungen von Ausgleichsbehälter, Vorschalldämpfer und Motor noch, oder bleiben die so blank?
Wolltest du nicht auch die Kotflügel auf die alte Ausführung umbauen?

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Dienstag 24. Januar 2017, 17:56

Kerzen sind 18 er.

Die ganzen Halterungen bleiben so, eventuell lass ich die später mal pulvern. Will jetzt mal fertig werden

Benutzeravatar
G.
Schleifstein
Beiträge: 101
Registriert: Sonntag 29. April 2007, 12:31
Mein(e) Fahrzeug(e): ...mit ausschließlich thüringisch und sächsichen Wurzeln
Wohnort: Dresden

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon G. » Dienstag 24. Januar 2017, 22:00

Schick schick ... der Rest wird auch noch! :smile:
rängdädängdängdäng

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1942
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 25. Januar 2017, 18:05

Kalle, wie hast Du Dein Kühlerdeckelproblem gelöst? Ich habe jetzt das gleiche Problem, mein Deckel ist zu klein.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Mittwoch 25. Januar 2017, 20:24

Wilfried, schau mal auf Seite 2 , da steht alles in Wort und Bild. Einen Gewindeeinsatz einlöten lassen , gibts bei Händlern zu kaufen.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1942
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 25. Januar 2017, 22:03

Nenne mir mal bitte einen Händler oder auch zwei. Wird der in den großen Einsatz eingelötet oder muss der alte raus?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Mittwoch 25. Januar 2017, 22:13

Alte Einsatz muss ausgelötet und neuer Einsatz rein

Teilematze in Börnicke hat sowas

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Mittwoch 25. Januar 2017, 22:21

Schläuche sind auch verbaut und verschellt

Anhang 1.jpg




Nächste Schritte sind
Achsen /Lenkung festziehen und versplinten
Betanken, Bewässern und das Elektrik Problem in den Griff bekommen

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1942
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 25. Januar 2017, 22:30

calle hat geschrieben:Alte Einsatz muss ausgelötet und neuer Einsatz rein

Teilematze in Börnicke hat sowas

Danke
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
issidor
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2011, 18:59
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Bj. 68
Sprinter 4x4
Wohnort: 07952
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon issidor » Samstag 4. Februar 2017, 13:40

Hallo

Große Klasse, Deine Restauration. Habe selbst 2 66er, aber bin beruflich so eingespannt, das es erst mal beim sammeln bleibt. Gehe ja in 20 Jahren in Rente, spätestens dann.....
Weiter so, solche Beiträge sind klasse.

Gruß Thomas

:D :D :D
Sonderkonstruktionen, Expeditionsfahrzeuge, 4x4 Zubehör

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 515
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Donnerstag 9. Februar 2017, 19:53

Also die Schraubenkisten finde ich sooo geil...und es ist alles so schön neu und sauber....So liebe ich das und ich auch haben will!!! Super gemacht...auch der ganze Motor...Anlasser....ich liebe diese Gelbverzinkung...

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Samstag 11. Februar 2017, 21:57

na dann lass alles verzinken. Würde gut zu deinem Aufbau passen .

ich habe eine Frage an die 66 er Fahrer welche noch das originale Heckblech haben

Mein Schriftzug hat einen Gewindebolzen zuviel , das war bei meinem 66 er Standard auch . Das Loch fehlt am Heckblech . Es ist der Gewindestift vom langem W

Soll das so ? dann muss ich den einen Bolzen entfernen . Ein Loch bohren möchte ich nicht

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 12. Februar 2017, 00:11

meinest du diesen welchen ..
w.jpg
stift oder nicht stift ..
?
ist vermutlich für die 12 bzw den 1000.
ich war mutig und hab gebohrt ... 8). allerdings ist meiner ja aus 75...

gruß
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Sonntag 12. Februar 2017, 09:16

Hallo,
ich gucke nachher mal nach und melde mich.

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Sonntag 12. Februar 2017, 14:05

ich habe mal ein Bild gemacht

am langen W überm Schriftzug ist rechts kein Loch im Heckblech
image.jpeg

am Schriftzug aber ein Gewindestift

image.jpeg

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 12. Februar 2017, 17:05

:?: das loch für den stift am "W" ist doch deutlich zu sehen ..
wloch.jpg
gelöchert
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Sonntag 12. Februar 2017, 17:45

...an den Löchern liegt es gar nicht, oder? Du hast da wahrscheinlich den falschen Schriftzug?!

Ist das "a" im Schriftzug eckig oder rund?

Siehe auch hier: http://w311.info/viewtopic.php?t=13902

Vielleicht ist das des Rätsels Lösung? {kratz}

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1594
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Sonntag 12. Februar 2017, 20:03

image.jpeg


die frage die calle hat....gibt es den ein schriftzug wo am langezogenem W kein gewinde ist ? weil an seinem heckblech dafür kein loch ist

wir hatten bis jetzt verschiedenste ausführungen von wartburg schriftzug....doch alle hatten dort ein gewindestift dran
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Montag 13. Februar 2017, 06:15

Ich kann hier nix einkringeln .
genau so ist es wie Modie schreibt

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3951
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 13. Februar 2017, 07:35

Am langgezogenen "G" also. Undeutlich geschrieben.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

EMST
Strafzettelquittierer
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 28. August 2015, 13:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon EMST » Montag 13. Februar 2017, 10:56

sieht für mich soaus als wäre der Stift abgerissen/gebrochen - daher auch das undeutliche

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 13. Februar 2017, 19:46

wohl nur die modernere ausführung hat keinen stift am W-anstrich
ws.jpg
mit ohne
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1594
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Dienstag 14. Februar 2017, 07:13

es ist wohl schwer zu verstehehn ....

image.jpeg
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1942
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 14. Februar 2017, 08:39

calle hat geschrieben:
Mein Schriftzug hat einen Gewindebolzen zuviel , das war bei meinem 66 er Standard auch . Das Loch fehlt am Heckblech . Es ist der Gewindestift vom langem W


Wenn mal der Stift am lagen W fehlen soll und ein anderes Mal am g, wird es schwer zu verstehen. Ich habe auch die Vermutung, dass ihr ein Typenschild vom 311 habt. Allerdings weiß ich auch wie speziell dass Baujahr 1966 ist.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Dienstag 14. Februar 2017, 08:42

calle hat geschrieben:na dann lass alles verzinken. Würde gut zu deinem Aufbau passen .

ich habe eine Frage an die 66 er Fahrer welche noch das originale Heckblech haben

Mein Schriftzug hat einen Gewindebolzen zuviel , das war bei meinem 66 er Standard auch . Das Loch fehlt am Heckblech . Es ist der Gewindestift vom langem W

Soll das so ? dann muss ich den einen Bolzen entfernen . Ein Loch bohren möchte ich nicht


@coolmodie: Naja...hättest du es denn nach dieser Beschreibung auf Anhieb verstanden? Kurzes F langes ragezeichen ? {rolleyes} :idea:


Ich denke, es gab verschiedene Ausführungen und bei einem 66er von mir steht der Schriftzug "Wartburg" im angebauten Zustand am rechten Ende ein wenig ab, weil dort kein Bolzen im Schriftzug und kein Loch im Blech ist. Verständlich? {blinzel}


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste