312-300 HT 1989

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8791
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 18. März 2017, 20:44

Das fetzt.
UNd da bleibste wenigstens in der Übung für den "grossen Lacktag" :lol:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

berlintourist
SeineAutosimmer- TippTopp- inSchusshalter
Beiträge: 839
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 22. Mai 2017, 23:02

hm. jetzt ist aber schon arg lange ruhe hier .... :idea:

alles gut bei dir und am auto?
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
Michael
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 753
Registriert: Montag 13. März 2006, 21:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Melkus RS1000 GT2 von 1969
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Michael » Dienstag 23. Mai 2017, 11:35

Bestimmt muss sich Ralf noch von den Jungs erholen, die ihn zum Grillen besucht haben ! :smile:

Benutzeravatar
Wartburg-37073
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 933
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 05:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Diverse
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Am Rand des Eichsfeldes

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wartburg-37073 » Dienstag 23. Mai 2017, 22:25

Michael hat geschrieben:Bestimmt muss sich Ralf noch von den Jungs erholen, die ihn zum Grillen besucht haben ! :smile:


Glaube ich weniger. Ich denke, er hat noch weitere Interessen, die ihn fordern und er wird sich hier von allein wieder melden, wenn es paßt.
Darauf dürfen wir uns ganz bestimmt freuen!
.

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Montag 29. Mai 2017, 22:46

Hallo Ihr lieben Wartburgfreunde,

bin noch da, keine Angst. Nach der Karosserie-Fertig-Party musste ich wie schon geschrieben, sone Flugmodelle lackieren. Das ist nun fast vorbei, eins von diesen Modellen habe ich noch hier und das muss bis Ende Juni fertig sein. Das verschlingt nun die Abendstunden und auch die Wochenenden. Nicht alle, aber eben einige. Auch musste ich im März eine Entscheidung treffen: Entweder 2017 die erste Probefahrt alleine oder 2018 zu zweit. Ich habe mich für das zweite entschieden! Dieser zukünftige "Mitfahrer" fordert nun auch etwas Hingabe und Zeit. In der der Firma haben wir personelle Probleme, sprich zu wenige Arbeitskräfte. Hier muss ich seid einigen Wochen auch wieder voll mit ran. Das Alles führte zur Entscheidung, den HT bis Herbst ruhen zu lassen. So wird dieser Thread auch erst dann wieder so richtig lebendig.

So sieht dann ein fertiger Flieger aus. Wurde vor zwei Wochen abgeholt:

Bild

berlintourist
SeineAutosimmer- TippTopp- inSchusshalter
Beiträge: 839
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 29. Mai 2017, 23:04

na, hoffentlich heisst das auto dann nicht plötzlich die HT .. :lol:

danke für die rückmeldung.

gruß

ps: für die probefahrt zu zweit in 17 hätten sich sicher auch genügend leute gefunden, so als ersatz.. :-|
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon olaf » Dienstag 30. Mai 2017, 05:03

Jaja was Fr so anrichten können {blinzel}
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

4 doors only
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 28. Mai 2010, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Skoda 120 LS, Bj. 1980

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon 4 doors only » Sonntag 18. März 2018, 07:57

Geht es mit dem HT noch weiter?

Ich habe zwar keinen Wartburg, aber die Bauberichte haben mich jedes mal sehr fasziniert!

Wäre schade, wenn die Rohkarosse wieder für die nächsten 20 Jahre in einer dunklen Ecke verschwinden würde.

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Donnerstag 21. Juni 2018, 17:23

Hallo liebe Freunde,

es ist wohl an der zeit, dass ich mich mal wieder....ha ha ha....melde. Mir/uns geht es gut. Leider habe ich immer noch personellen Notstand in der Lackiererei, das wird leider auch noch so die nächsten Monate so bleiben. Die Hoffnung gutes Personal zu bekommen, habe ich schon aufgegeben. Wir renovieren gerade das Haus so Zimmer für Zimmer, das wird auch noch etwas dauern...ABER Ende Sommer kommt der HT dann endlich in die Lackiererei. Dann wird es auch hier weiter gehen, vielleicht nicht ganz so konzentriert, wie 2016...aber doch stetig.

Vielen Dank für Euer Interesse, der HT steht zur zeit soooo da:

Bild Bild

Bild

berlintourist
SeineAutosimmer- TippTopp- inSchusshalter
Beiträge: 839
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Donnerstag 21. Juni 2018, 19:06

er lebt noch .. {anbeten}

kaum steht was länger rum, wirds auch schon als ablage missbraucht {Du Du}

gruß
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8791
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 21. Juni 2018, 19:48

Bin Sonntag am frühen Abend bei Dir vorbeigefahren, Grosser.
Doch ich hatte schon genug km in den Knochen und wollte nur noch heim, sonst hätte ich vorher angerufen.
Schön, dass es ein Lebenszeichen von Dir gibt :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 21. Juni 2018, 19:57

Die " Schiessbude " - kleines akustisches Set - ist gut um Aufregungen abzubauen.
Ich nutze zu Hause ein ROLAND R 8 und ein VERMONA DRM II ... und andere Gerätschaften mit MIDI.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Freitag 22. Juni 2018, 19:44

Oh ja, es lebt noch...und ja, Aggressionsabbaugerät...muss manchmal sein, vor allen wenn mal in der Firma so gar nichts geklappt hat. Tom, wir waren Sonntag zu Hause, wäre auch kein Problem gewesen, nen nächtlichen Stop hier eingelegt zu haben könnte gewesen sein das. Die Dämmung kommt wohl in den nächsten zwei Wochen da wieder raus und dann dahin, wo sie die nächsten 50 Jahre wohl bleiben wird. der Transportrahmen steht schon vor der Garage und wird wohl auch demnächst vorbereitet. So ganz langsam läuft es wieder an.

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Donnerstag 26. Juli 2018, 20:30

Hallo Jungs,

mein Projekt Haus-Sanierung muss eine Pause einlegen. Mein Haus senkt sich an einer Seite und muss angehoben werden. Kacke! Neue Baustelle! So hatte ich dann mal etwas Zeit, das Transportfahrwerk etwas fertig zu machen. Zum leichten Schieben habe ich hinten die klemmende Bremse entfernt. Nun muss ich noch die beiden Querträger instand setzen. Im August soll dann da die Karosse drauf und dann ab zu mir in die Firma.

Bild Bild

Tschau Ralle

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Freitag 10. August 2018, 20:20

Habe heute angefangen die vorderen Traversen am Transportfahrgestell instandzusetzen. Morgen noch ablängen und die Löcher bohren.

Frage: hat schon mal jemand eine komplette Karosse per Hand angehoben und zwar so hoch, dass man sie über die oberen Stoßdämpferlager vorn rüber bekommt? Dachte so an 8 Männekieken. 4 links und 4 rechts. Was wiegt so eine Karosse? 200 kg?

Ich möchte die Schnauze ungerne abbauen, die ist schon ausgerichtet. Gut sie kommt zum Lackieren ab, aber zum groben Spachteln und einpassen, bleibt sie eben noch dran.

Oder brauche ich nen Kran?

Karosse soll noch im August zum Lacker.

Bild

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon olaf » Freitag 10. August 2018, 20:27

-nixwissen-
Ich hab schon mal ne 353er und ne 1.3er Karosserie
getauscht.
Nur die sitze waren aus gebaut.
N paar Flaschen Bier und 4 Mann sollten reichen.
{kratz} [Bier]
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 10. August 2018, 20:31

Mensch, ein originaler 312er-Rahmen! {beifall}
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Freitag 10. August 2018, 21:18

Der Rahmen kommt dann aber leider in den Schrott, oder nein....ins Lager. Wenn jemand Interesse hat, auch gerne wo anders hin.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 10. August 2018, 21:29

Vor´m Schrott nehme ich ihn. Bedarf aktuell keiner, aber man weiß ja nie. :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8791
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 10. August 2018, 21:30

Das würde ich so nicht sagen bei meinem 353er Ersatzrahmen. Aber mein HT wird ja eh nicht fertig.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Sonntag 12. August 2018, 11:48

Transportrahmen fertig. Rollten und wendet auf der Stelle. Nun die Karosse drauf, muss dann mal starke Jungens zusammentrommeln.

Die Traversen sind NICHT perfekt instand gesetzt, nur so grob das die Karosse sauber sitzt. Für einen doch mal späteren Einsatz des Rahmens müsten komplett neue Traversen ran. Sind damals auch verbruzzelt worden.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon olaf » Mittwoch 15. August 2018, 17:05

Ich habe mir da was anderes zu recht gebastelt , weil ich meinen Neu gemachten Rahmen nicht
versauen möchte.
Dazumal habe ich nur einen Satz 311er Achsen
Wartburg 311 203.jpg

{winken}
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
zwinsch
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 220
Registriert: Freitag 8. Oktober 2010, 22:43
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Ez:1957
MZ TS 250/0
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon zwinsch » Donnerstag 16. August 2018, 20:20

Ralf ich empfehle dir einen Kran zum drauf heben, du bekommst die händisch nicht sanft abgesetzt geschweige denn in die Löcher für die Stoßdämpfer eingefädelt.
de Querschläger

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Mittwoch 5. September 2018, 17:54

Die Karosse ist fertig für die kleine Hochzeit. Kran wird doof, ich muss die ja händisch aus der Garage raus tragen. Das Einfädeln wird schon klappen. Die Löcher im Rahmen sind sind etwas größer. Und wenn sie erst mal drauf liegt, kann man ja etwas hin und her wackeln. Wir werden Samstag 8 mann sein. Ich werde der Gucker sein. -roll- Wird schon. Wenn die Karosse dann beim Lacker ist, werde ich den Rahmen anfangen bzw. die Teile wie Achsen etc anbauen. Hier muss ich dann aber erst noch zum Gelbverzinker, Die ganzen Schrauben und Bolzen müssen ja noch neu glänzen.

Bild Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Samstag 8. September 2018, 20:02

Heute haben wir die Karosse auf das Transportfahrgestell getragen. King ganz einfach. Die Löcher im rahmen haben nicht ganz gepasst, habe ich etwas nachgefräst. Karosse sitzt soweit gut. Türspalt rechts ist jetzt 0,1 mm schmaler. Ich habe aber die ganz hinteren Schrauben nicht fest angezogen, also da wo die fetten Gummis sind. Wenn ich da die Karosse noch etwas mehr anziehe, könnte sich das da vorne geben. Aber 0,1 mm sind okay. Hatte nur Angst, dass auf anderem Rahmen sich die Karosse zu sehr verzieht. Wäre blöd, wenn ich dann auf dem einen alles anpasse und später alles krumm wäre. Nächste Woche bin ich zur Messe, die Woche danach dann ab zum Lacker. Der freut sich schon!!

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

der Lack vom Rahmen ist zum Glück nicht beschädigt, trotz leichten Brand damals...Nun steht er etwas abseits, kann losgehen mit Achsen anbauen. Muss nur noch zum Gelbverzinker, wie ich mich auf die goldenen ESKA Schrauben freue...

Bild Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Mittwoch 12. September 2018, 19:11

habe nun mal angefangen, die Anbauteile am rahmen raus zu kramen, um sie dann zum Sandstrahler zu bringen. Auch habe ich alle Schrauben sortiert und fertig gemacht für den Vergoldgelbermann. Schreibe gerade Listen nach Ersatzteilkatalog, so dass ich abhaken kann, was ich schon habe und was nicht. Erst wenn alles im Regal liegt, fange ich an zu montieren.

Stossdämpferbeschriftung schon mal gesichert, kann ich mir dann ein Decal machen und auf neu lackierte aufbringen.

Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Montag 17. September 2018, 20:03

Sagt mal Jungs, Bremssattel vorn möchte ich neu Gelbverzinken lassen. der Sattel ist ja nun geteilt und zusammengeschraubt. Muss ich den trennen oder kann der so zusammen geschraubt vergoldet werden? Ist da ne Dichtmasse zwischen, die eventuell verbrennt? Oder eine Dichtung?

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Montag 17. September 2018, 20:19

Wohnt einer von Euch in der Nähe von 09217 Burgstädt?

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Montag 17. September 2018, 20:21

Ich nicht, aber ich bin morgen Vormittag in Burgstädt :smile:
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 440
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Montag 17. September 2018, 22:39

Suche nur jemanden, der von Hermel mal eine Spritleitung abholen und einlagern könnte. Zum Schicken ist sie zu lang und abholen kann ich sie erst in einigen Wochen oder gar später. Aber ich hätte sie gerne save, oder ich rufe Hermel mal an, vielleicht kann der das auch für mich. Das Lagern!


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste