Wartburg 311 Camping

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Montag 30. November 2015, 16:29

Hallo Wartburgbegeisterte

Möchte auch meinen Wartburg 311 Camping kurz Vorstellen.
Das erworbene Fahrzeug ist ein Warburg 311/5 Camping mit Schiebedach, aus dem Jahre 1957. Das Fahrgestell wurde laut DDR Fahrzeugbrief 1972 gewechselt.
Es hatte 4 Vorbesitzer in der DDR und ist seit 1991 in der Bundesrepublik. Dort wurde er seitdem in einer Scheune Trocken Abgestellt.
Ich Vermute, das die Hecktür auch schon einmal Gewechselt wurde, weil der obere Millimeter Rand nur Angedeutet ist und der Schriftzug
" Wartburg 1000 " angebracht ist. Es ist ein Restauration zu Bewerkstelligen, was mir einige Jahre bevorsteht.
Bilder werden in diesen Beitrag angeheftet.

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Montag 30. November 2015, 18:04

Hallo hier nun die Bilder im Nachtrag.
Dateianhänge
IMG_2204.png
IMG_2221.JPG

AWE-Schuhbude
Bierdosenhalter
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 21:28
Wohnort: Nossen/Sachsen

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon AWE-Schuhbude » Montag 30. November 2015, 21:47

Also von 1957 ist da aber nüscht dran {Du Du}

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3203
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 30. November 2015, 22:26

Doch, der KfZ-Brief - oder zumindest das Datum in diesem.

Aber grundsätzlich hat er schon recht.
Von 57 findest Du an dem Auto sicher keine Schraube mehr. Er hat also definitiv auch schonmal eine neue Karosserie bekommen.
57 hätte er eine grundlegend andere Zierleistenführung und Zweifarblackierung, außerdem wäre (und das identifiziert die Karosse) den Tankstutzen viel weiter unten. Außerdem sind praktisch alle Teile anders. Kühlergrill, Stoßstangen, Scheinwerfer, Blinker, Sitze, Rücklichter, Rücksitzbank, Hecktür, Türklinken, Kotflügel vorn und hinten, hinten auch die Anlageflächen, Windlauf, hintere Seitenscheiben, Kennzeichenleuchte, Armaturenbrett, Lenksäule, Lenkrad, Motor ohne Wasserpumpe 900ccm....

Deine Karosserie entspricht - soweit erkennbar - der eines 1000er Campings mit originaler Karosse. (Bis auf die Hecktür samt Kennzeichenfunzel, die tatsächlich aus späterer Ersatzteilproduktion stammt).

Rückbau auf Stand 1957 ist praktisch unmöglich.

Dennoch: Das Auto ist - wenn man sich vom 57er Baujahr mal löst - ein guter Fang. Er hat die gesuchten Zierleisten (original!), ein Faltschiebedach und daher eine originale (keine Ersatz-)Karosse, die beides nicht hat.

Meine Meinung: Ich würde das Auto auf Stand 1962 bis 1965 original aufbauen, als wäre es eben ein 1000er 311er Camping. Ist es dann, und gut. So ist es autentisch und edel.

(Das Baujahr der Karosserie kann man u.U. der Karosserienummer neben dem Scheibenwischermotor entnehmen.)
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

AWE-Schuhbude
Bierdosenhalter
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 21:28
Wohnort: Nossen/Sachsen

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon AWE-Schuhbude » Montag 30. November 2015, 22:47

Alles schön und gut, aber sollte man nicht erstmal den KFZ-Brief studieren?
Vieles klärt sich ja dann meistens schon auf, sofern man dieses wertvolle historische Dokument noch hat... :idea:

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Dienstag 1. Dezember 2015, 19:30

Hallo

Hier nun laut Fahrzeugbrief ,die genauen Angaben:

unter Punkt 2 b) 311/5 1957/71

3 b) 312 000

Raum für Eintragung :

zu 2 e) 72-2459 12.12.72

zusammen gefast: 312 Motor mit einer 311 Karosserie und 311 Fahrgestell.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3203
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 1. Dezember 2015, 21:06

Achtung. Motor 312 ist der richtige Motor für deinen Wartburg 311 1000, passt im Wartburg 312 nicht. Dort ist der Motor 353.0 drin.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

AWE-Schuhbude
Bierdosenhalter
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 21:28
Wohnort: Nossen/Sachsen

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon AWE-Schuhbude » Dienstag 1. Dezember 2015, 22:09

Ich hatte doch geschrieben "studieren" nicht "philosophieren"...
Da steht doch noch viel mehr!!!
Ansonsten hat Wartburgbauer Recht, der Motor 312 war und ist der 1000er Motor von 1962 bis 1965!

Es sieht hier ganz nach einem DDR-typischen Zusammenbau aus, welcher 1971 wieder auf die Straße gebracht wurde.
Damit das ging, wurde irgend ein alter KFZ-Brief eines 57er Wartburgs bei dem Sachverstänfdigen der Volkspolizei vorgelegt
und dann eben der jetzt vorliegende Brief als damals neu gültiges Dokument mit den Daten, wie sie dokumentiert sind, ausgestellt.
Gängige Praxis damals.... :-|

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Dienstag 1. Dezember 2015, 23:05

Hallo die die sich Gedanken machen.

AWE-Schuhbude hat geschrieben: Es sieht hier ganz nach einem DDR-typischen Zusammenbau aus, welcher 1971 wieder auf die Straße gebracht wurde.
Damit das ging, wurde irgend ein alter KFZ-Brief eines 57er Wartburgs bei dem Sachverstänfdigen der Volkspolizei vorgelegt
und dann eben der jetzt vorliegende Brief als damals neu gültiges Dokument mit den Daten, wie sie dokumentiert sind, ausgestellt.
Gängige Praxis damals.... :-|


Richtig:

der KFZ-Brief 1972 wurde als ERSATZ für den 311 Brief Ausgestellt.
Motornummer: 68/174 71 45 PS

Gruss

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1667
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Dienstag 1. Dezember 2015, 23:12

Oldiepower hat geschrieben:
Richtig:

der KFZ-Brief 1972 wurde als ERSATZ für den 311 Brief Ausgestellt.
Motornummer: 68/174 71 45 PS

Gruss


Mag sein, trotzdem ist vom Baujahr 1957 nix mehr übrig. Ersatz heißt, daß sich 1972 bereits 8 Halter an dem Wagen erfreut haben und dann ein neuer Brief ausgestellt wurde.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Dienstag 1. Dezember 2015, 23:21

Hallo mimi311

wie kommst Du gleich auf 8 Halter ? 5 Vorbesitzer weist der Fahrzeugbrief von 72 auf. Orginal Halter des Briefes aus dem Jahre 1957 ist Aufgeführt.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1667
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Mittwoch 2. Dezember 2015, 06:53

Ganz einfach: In einem Brief sind 8 Haltereintragungen möglich. Wenn der vollgeschrieben ist gibts einen Ersatzbrief und der letzte Halter wird als Vorbesitzer aufgeführt.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Mittwoch 9. Dezember 2015, 22:39

Hallo mimi311

Das ist eine richtige Erkenntnis.
Zum herrichten wird er um das Baujahr 1962- 1965 angesetzt. Da die Karosse überwiegend wie im Jahr 1962 vorhanden ist. Orginalbrief konnte ich nicht mehr Auftreiben.

Oldiepower

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Donnerstag 10. Dezember 2015, 22:39

Wartburgbauer hat geschrieben:Achtung. Motor 312 ist der richtige Motor für deinen Wartburg 311 1000, passt im Wartburg 312 nicht. Dort ist der Motor 353.0 drin.

Danke für die Info Wartburgbauer

Gruß
Oldiepower

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3203
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 11. Dezember 2015, 09:04

Wäre auch - zusammen mit vielen anderen Infos - hier nachzulesen: http://wiki.w311.info/index.php?title=M ... l.C3.B6cke :smile: (Auch das Besuchen der Verlinkten Seiten im Wiki lohnt sehr!)
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Freitag 11. Dezember 2015, 17:42

Danke für den Link.Werde erst einmal genauer den Motor begutachten, sollte es ein Motor aus den Anfängen der 62 Jahrgang sein. Da gibt laut Tabelle schon kleine Unterschiede im Motorbau.

Berichte dann natürlich über das Projekt Camping.

Gruss

Benutzeravatar
campingfan
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Montag 24. Dezember 2012, 13:13
Mein(e) Fahrzeug(e): wartburg 311 Camping Baujahr Oktober 1963
IWL Roller Wiesel Baujahr 1958
Wohnort: Leipzig

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon campingfan » Mittwoch 16. Dezember 2015, 11:38

Hallo Oldipower
auch von mir herzlichen Glückwunsch zum dem Fahrzeug.
Ich kann Deine und die Einschätzung von den Forummitgliedern nur bestätigen und würde für eine Restaurierung die technische und optische Ausführung eines 312 er Camping anstreben. Ein 312 er Camping mit Faltdach ist nicht so häufig anzutreffen, da hast Du ein richtig schönes Auto gefunden.
Ein Rückbau auf 1957 ist utopisch, da mußt Du Dir nur mal die entsprechenden Projekte durchlesen....

In den diversen Beiträgen und dem Händlerverzeichnis hier im Forum findest Du eigentlich alles, was man sich so anlesen muß, wenn Du das Fahrzeug so originalgetreu wie möglich herrichten möchtest. Mir hat das vor 3 Jahren jedenfalls sehr geholfen.

Und wenn Du eines Tages fertig bist, steckt zwar jede Menge Zeit, Geld und Arbeit drin, aber die Entschädigung erhältst Du postwendend, wenn Du mit dem Auto fährst.
Linker Ellenbogen lässig im offenen Fenster, 60 - ziger Jahre Musik aus dem Radio und jedem, der das Auto sieht, zauberst Du ein Lächeln ins Gesicht. Das ist mit der schönste Lohn!
Dich werden an der Tanke, vor der Eisdiele, bei Veranstaltungen viele viele Leute ansprechen, die sich nach dem Typ und technischen Merkmalen erkundigen, es gibt immer wieder nette Gespräche und, zumindest hier im Osten, hat fast jeder auch so ein Auto gehabt. Das ist zwar mehr als unwahrscheinlich, gehört aber auch irgendwie dazu.

Also laß Dich nicht abschrecken, wenn der Kotflügel in der Hand zerbröselt, die Technik aussieht, als würde sie nie wieder zum Leben erweckt werden können - es geht irgendwie alles! Mach so viele Fotos wie Du kannst, dann läßt sich das Vorher und Nachher schön vergleichen.
Die Mühe lohnt sich!

Alles Gute Dir und Deinem Projekt.
wenn Wartburgliebhaber über ihre Elfe reden, sprechen sie nicht von geflügelten Fabelwesen...

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3203
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 16. Dezember 2015, 12:42

Volle Zustimmung.

Aber bitte Unterscheide:

Wartburg 311/900 von 56 bis 61 (ein solcher war das hier vorgestellte Auto ursprünglich mal)
Wartburg 311/1000 von 62 bis 65 mit 15er Rädern udn Querblattfedern (das ist das, was man aus dem Vorhandenen am besten macht)
und Wartburg 312 von 65 bis 66/67 mit neuem Fahrwerk des 353 und 13-Zoll-Rädern und Schraubenfedern.

Es gab zwar mal Prospekte, in denen bereits 62 der 311/1000 als Wartburg 312 bezeichnet wurde, aber das hat sich nicht durchgesetzt, es war ja auch eigentlich kaum ein anderes Auto, nur der Motor und einige Details. Auch jeder KfZ-Brief sagt: 15er Räder = 311.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Mittwoch 16. Dezember 2015, 22:23

Hallo campingfan

Vielen Dank für die Hilfreichen Worte und Hinweise.
Ich habe schon einiges hier im Forum herauslesen und mit meine Fahrzeug zwecks des Wiederaufbaus Vergleichen können. Rückbau in das Jahr um 1957, wie es im Brief steht, kann durch die zweifarben Gestaltung und die vorhandenen Leisten schon Ausgeschlossen werden.
Jetzt habe ich auch eine Schraubergarage gefunden und kann mich ans Werk machen.Natürlich werde ich von der Restaurierung auch Bilder hier ins Forum stellen.
Die Blicke von der Straße über ein Seltenes Fahrzeug konnte ich schon mit mein Vorhandenen Skoda 1000 MB aus dem Jahre 1967 , hier im Schwabenland Stuttgart bekommen. Und sie geben den Anreiz um so mehr auch den Wartburg wieder auf die Straße zu bringen.

Gruss

Oldiepower
Zuletzt geändert von Oldiepower am Mittwoch 16. Dezember 2015, 22:44, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Mittwoch 16. Dezember 2015, 22:34

Hallo Wartburgbauer

Richtig 15 Zehner Räder sind das Stichwort um das Fahrzeug auch in das Jahr 62-65 wieder zu Restaurieren. Zwecks der Restaurierung werden natürlich Bilder gemacht, so werden die Unterschiede erst Richtig sichtbar. Aus was der Wartburg aus dem Baujahre 1957 in den Jahren danach so Umgestaltet wurde.
Einige Details werden hier dann auch Veröffendlicht.

Gruss

Oldiepower

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Montag 28. März 2016, 18:46

Hallo Liebe Wartburg-Fans

Es hat Lange gedauert, aber jetzt ist eine Halle für mein Wartburg-Projekt gefunden. hier nun die ersten Bilder vom Begutachten und Zerlegen.
Hier die einzelnen Bilder im Überblick.

Karosserienummer:
20160304_152429_1.jpg
20160304_152429_1.jpg (102.15 KiB) 9277 mal betrachtet

15/66
1268
Fahrwerk-Nummer:
72 E 2454

wie hier auf den Bildern sind allerhand Roststellen im Kofferraumboden.

und der Innenraum:

der Motorraum und das Fallt-Schiebedach

weitere Bilder Folgen.

Wenn jemand Tipps,Vorschläge oder Anregungen hat, würde ich die gerne von Euch Lesen. Vielen Dank.

Oldiepower
Dateianhänge
20160316_171342_1.jpg
20160316_171342_1.jpg (110.54 KiB) 9277 mal betrachtet
20160318_141511_1.jpg
20160318_141511_1.jpg (110.16 KiB) 9277 mal betrachtet
20160318_142526_1.jpg
20160318_142526_1.jpg (97.44 KiB) 9277 mal betrachtet
20160304_152310_1.jpg
20160304_152310_1.jpg (96.76 KiB) 9277 mal betrachtet
20160318_104041_1.jpg
20160318_104041_1.jpg (86.72 KiB) 9277 mal betrachtet
20160304_183127_1.jpg
20160316_171120_1.jpg
20160316_171120_1.jpg (109.19 KiB) 9277 mal betrachtet
20160326_093510_1.jpg
20160326_093510_1.jpg (80.37 KiB) 9277 mal betrachtet

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Montag 28. März 2016, 19:01

Hallo

Hier nun die Einzelheiten in Schriftform.
Die Karosse wird wieder im Zeitraum 1962-66 Restauriert. Fahrwerk, mit der 12 Volt Elektrik wird beibehalten. Wird aber neu Verlegt.

Weitere Bilder werden während der Restaurierung erfolgen.

Gruß

Oldiepower
Dateianhänge
20160316_171012_1.jpg
20160316_171012_1.jpg (116.87 KiB) 9139 mal betrachtet
20160326_16441.jpg
20160326_16441.jpg (39.62 KiB) 9139 mal betrachtet

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3203
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 28. März 2016, 19:25

Ich hatte hier mal versucht, hinter die Karosserienummernsyteme zu steigen. Leider ist es mir bisher nur auszugsweise gelungen.

viewtopic.php?f=4&t=7480&p=136505&hilit=karosserienummer#p136505

In so fern kann ich mit deiner Nummer wenig anfangen, leider.
Offenbar handelt es sich allerdings um eine Karosserie nach 1964, wahrscheinlich sogar aus 312er-Zeiten (also ab 65).

Er hat einen Tank ohne Mulde für´s Reserverad, womit mit einem Normalen 311er-Rad die Hecktür nicht mehr zugeht. (Hier wäre ich ggf. an einem Tausch interessiert, ist aber nicht sooo wichtig).
Außerdem hat sie einen breiten Federtunnel und diese Konsolen (viewtopic.php?f=5&t=13751&p=143906&hilit=pilze#p143906) bei Dir geschraubt sind, während sie bei originalen 311er-Campings offenbar lange noch verschweißt waren: viewtopic.php?f=5&t=13751&p=143906&hilit=pilze#p143902

@Martin Rapp : Hat Deine Karosserienummer ein ähnliches System? Könnte die 66 evtl. das Baujahr sein?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8709
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 28. März 2016, 19:39

Die Karosserienummer ist authentisch
13/66 und 13/67 sind HT
15/6x Camping.

Auch wenn ich es nicht nachweisen kann. Dieser Nummernkreis gilt wohl nur für die blechformer aus Radeberg ;--)

Siehe auch hier: http://www.w311.info/viewtopic.php?f=4& ... er#p128748
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Montag 28. März 2016, 22:00

Hallo

Richtig " Wartburgbauer " ich vergleiche mein Camping überwiegend mit dem vom Martin Raab. Nur das die Vorderen Kotflügel nicht dem des 312 Entsprechen. Karosserienummern sind so weit Identisch. Da bei den Blauen Camping aus Havelland 1962, die Unterschiede bei der umklappbaren Rücksitz-Auflagen Endeckt habe muss meine eine Spätere sein.

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Montag 28. März 2016, 22:15

K1600_IMG_5578.JPG
K1600_IMG_5578.JPG (59.08 KiB) 9234 mal betrachtet
Hallo

Hier der Unterschied im Bildern.
Dateianhänge
20160304_152310_1.jpg
20160304_152310_1.jpg (96.76 KiB) 9229 mal betrachtet

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Donnerstag 31. März 2016, 22:56

Ja, Wartburgbauer die Karosserie ist bei mir am Federtunnel mit Dreieckskonsolen verschraubt.
An den 311er wurde schon so viel ausgetauscht und gewechselt. Alles weitere wird dann Folgen.

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Montag 4. April 2016, 20:10

Hallo Wartburg-Fans

Es geht weiter in mein Camping-Projekt. Nach der Beseitigung der Verkleidungen im Inneren, sieht man jetzt die
Beschaffenheit der Radkästen, Seitenwände unter den Panoramafenstern und am Holm an der C-Säule.
Alle diese Bleche müssen beidseitig Erneuert werden. Hier die Vergleich-Bilder vor

und danach
Dateianhänge
20160318_142534.jpg
20160318_142534.jpg (90.64 KiB) 9170 mal betrachtet
20160318_141511.jpg
20160318_141511.jpg (110.16 KiB) 9170 mal betrachtet
20160316_171135.jpg
20160316_171135.jpg (105.92 KiB) 9171 mal betrachtet
20160304_125210.jpg
20160304_125210.jpg (94.15 KiB) 9171 mal betrachtet
20160316_171000.jpg
20160316_171000.jpg (115.12 KiB) 9173 mal betrachtet
20160304_125142.jpg
20160304_125142.jpg (90.86 KiB) 9173 mal betrachtet

Benutzeravatar
Oldiepower
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 21:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping, SKODA 1000 MB
Wohnort: Stuttgart

Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Oldiepower » Sonntag 10. April 2016, 23:23

Hallo Wartburg-Fans

Nach weiterer Zerlegung kommen hier die in der Zeit Geschweißten und Geflickten stellen zum Vorschein.
Hier müssen die Löchrigen Stellen durch neue Ersetzt werden. Hier die Bilder:
Dateianhänge
Neue Bilder 206.jpg
Neue Bilder 211.jpg
Neue Bilder 211.jpg (111.52 KiB) 9204 mal betrachtet
Neue Bilder 208.jpg
Neue Bilder 208.jpg (95.04 KiB) 9204 mal betrachtet

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2247
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Montag 18. April 2016, 21:58

Da habe Ich nicht gewussen, das man ein rostneste gefinden können.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste