Ich fange mal langsam an mit dem 311/0

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Ich fange mal langsam an mit dem 311/0

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 13. November 2016, 21:35

Ja, aber länger war der. Hast Du keinen ET-Katalog? Da sieht man es ziemlich gut.

Benutzeravatar
W311/58
Werkzeugsucher
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Ich fange mal langsam an mit dem 311/0

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Montag 14. November 2016, 14:05

Einen ET Katalog habe ich noch nicht. Steht bei mir auf der Wunschliste zu Weihnachten :smile:

Benutzeravatar
W311/58
Werkzeugsucher
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Ich fange mal langsam an mit dem 311/0

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Donnerstag 24. November 2016, 16:28

Katalog ist angekommen und Ich habe schon mal einen Blick in da rein geworfen. Nur ist der Schwimmer im Katalog um 90Grad gedreht, ist aber länger. Ob bei mir so viel fehlt :?:
Gruß Andreas

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Ich fange mal langsam an mit dem 311/0

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 24. November 2016, 17:16

W311/58 hat geschrieben:Katalog ist angekommen und Ich habe schon mal einen Blick in da rein geworfen. Nur ist der Schwimmer im Katalog um 90Grad gedreht, ist aber länger. Ob bei mir so viel fehlt :?:
Gruß Andreas

Ich hatte ja gesagt, Deiner ist gebastelt. Aber wenn es funktioniert hat, warum lässt Du es nicht so? An sonst kannst Du auch eine spätere Version mit Kunststoffgehäuse und -schwimmer nehmen, die gibt es noch wie Sand am Meer. Aber aufpassen, die gab es mit zwei verschiedenen Widerstandsausführungen, aber welche dann mit welchen Kombiinstrument funktioniert weiß ich jetzt nicht. Dazu findest Du aber Informationen hier im Forum. Gelegentlich tauchen aber immer mal wieder noch die alten Geber mit Zamakgehäuse auf, da braucht es nur Geduld.

Benutzeravatar
W311/58
Werkzeugsucher
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Ich fange mal langsam an mit dem 311/0

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Samstag 24. Dezember 2016, 10:00

Ich bin wieder ein Stück weiter. Die Vorderachsen sind fertig und die Querlenker haben auf der Radseite neue Silentgummis erhalten.
Bild
Schöne Feiertage und einen guten Rutsch wünsche ich Euch.
Gruß Andreas

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Ich fange mal langsam an mit dem 311/0

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 24. Dezember 2016, 10:22

W311/58 hat geschrieben:I... die Querlenker haben auf der Radseite neue Silentgummis erhalten.

Warum nur außen und nicht auch auf der Rahmenseite? Würde ich unbedingt auch machen. Oft sehen die Buchsen noch gut aus, sind aber völlig weich. Einmal kpl. neue Gummis an der VA und Du wirst Dich wundern, wie exakt Dein Auto dann lenkt und läuft.


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: G., Teejay 76 und 9 Gäste