"Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

3d-Feiler
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 10. Oktober 2016, 12:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant P-60 Kombi 1965
Wartburg 311 Camping 1960
Simson Sperber 1966
Simson Schwalbe 1985

"Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon 3d-Feiler » Sonntag 16. Oktober 2016, 13:04

Hallo erst mal,

da meiner Frau 2 Kombis nicht reichen, musste es noch ein Wartburg 311 Camping von 1960 sein.

IMG_3798-klein.jpg


Hier beim verzollen in der Schweiz im Ist Zustand.

Original Rahmen und Häusschen mit Faltdach. 3ter Motor (1000ccm).
Wurde als nicht fahrbereit gekauft ohne den Motor zu starten (steht seit 1990).

Ziel soll sein, altes Aussehen mit altagstauglicher Technik.

Lackierung wieder in rot/weiss mit Zierleisten der ersten Generation.

Beispiel:
wartburg-311-camping-automobilwelt-esenach-80790.jpg


Hat jemand diese Zierleisten und könnte mir die Masse davon geben?

Elektrik 12v, geht dies mit der Tank/Temperaturanzeige?
Zündung Digital (Ignitech)
Wasserkühlung standfest (Alpenpasstauglich)
Getriebe (Antriebe) standfest umbauen
Bereifung Radial 165/? R15, welche grösse kann man fahren(Höhe)?

So wie unser Trabant P-60 Kombi soll auch der Wartburg keine Trailerqueen sein.

Schöne Grüsse aus der Schweiz, weitere Bilder und Fragen werden folgen. :smile:

3d-Feiler
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 10. Oktober 2016, 12:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant P-60 Kombi 1965
Wartburg 311 Camping 1960
Simson Sperber 1966
Simson Schwalbe 1985

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon 3d-Feiler » Dienstag 22. November 2016, 17:29

Heute konnte ich endlich ein paar Bilder vom Ist Zustand machen.

P1180379-test.jpg


Mein neues Reich zum schrauben. Platz für 4 Autos oder halt einen Wartburg. Der Alfa muss noch verschwinden, ist nicht meiner.

P1180383-klein.jpg

P1180384-klein.jpg

P1180385-klein.jpg

Kofferraumbodenblech muss neu. Löcher links und rechts. Rechts wurde Fachmännisch mit Teppich das Loch geflickt. Links leider nur ein Blech draufgeschraubt. {crazy}

P1180386-klein.jpg

P1180388-klein.jpg

Türaufhalter ist denke ich nicht ganz Original. Geht weiter auf, als denke ich Original mal vorgesehen. Stossstangenecke ist eingekürzt. Liegt schon richtig im Ersatzteillager. Kann jemand mal Bilder vom Türaufhaltmechanismus machen?

P1180387-klein.jpg

Kotflügelecke hat auch ein Loch.

P1180389-klein.jpg

P1180398-klein.jpg

P1180399-klein.jpg

P1180400-klein.jpg

P1180401-klein.jpg

P1180403-klein.jpg


Bodenblech im Fahrgastraum muss neu.
Tacho ist denke ich falsch.
Rückspiegel richtig?
Fensterkurbel richtig?
Türgriff richtig?

P1180390-klein.jpg

P1180391-klein.jpg

P1180392-klein.jpg

Ist laut DDR Brief der 3. Motor und nunmehr ein 998ccm. Mit Wasserpumpe. Kühler sollte der "Dicke" sein, oder?

Krümel
Ölmischer
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Krümel » Freitag 25. November 2016, 16:10

Stoßstangenecke - falsch ist 353 und weil die zu lang ist,hast Du den Eindruck,dass die Tür zu weit aufgeht.
Türanschlagmechanismus ist richtig
Tacho u. Kombiinstrument sind falsch (Goldpunkt statt Silberpunkt)
Innenspiegel - 353
Fensterkurbel - falsch
Wenn Du mit Türgriff die Armlehne meinst,ist die zumindest nicht dem Baujahr entsprechend
Nummerschildbeleuchtung u. Rückleuchten sind übrigens auch nicht stimmig.
Was die seitlichen Zierleisten betrifft,dürfte die Beschaffung äußerst schwierig werden.
Die sind ziemlich selten !

3d-Feiler
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 10. Oktober 2016, 12:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant P-60 Kombi 1965
Wartburg 311 Camping 1960
Simson Sperber 1966
Simson Schwalbe 1985

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon 3d-Feiler » Samstag 26. November 2016, 10:29

Danke für die Antworten.

Wenn ich den Tacho gegen einen Silberpunkt ersetze sollte die Optik doch stimmen.

Kurbeln habe ich da, jetzt wäre ein Bild vom Rückspiegel (innen wie auch aussen) sehr nützlich für die Teilesuche oder Nachfertigung.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon carsten » Samstag 26. November 2016, 14:31

Da ist noch einiges nicht ganz passend. Aber so ist das bei den ehemaligen Alltagswagen fast immer.

Hier mal zwei Links die Dir weiterhelfen können, den Urzustand wiederherzustellen.

Wartburg 311 Camping BJ. 1959 - weitestgehend original

Schneewittchensarg - aufwändige Restaurierung

Aber alles 1959. Die 1960er Modelle müssten eigentlich schon die neue Zierleistenteilung gehabt haben.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

3d-Feiler
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 10. Oktober 2016, 12:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant P-60 Kombi 1965
Wartburg 311 Camping 1960
Simson Sperber 1966
Simson Schwalbe 1985

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon 3d-Feiler » Sonntag 27. November 2016, 14:58

Die neuen Zierleisten gefallen mir nicht so. Deswegen die älteren.
Aber die 2 Freds sind sehr interessant. Danke.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2206
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 27. November 2016, 15:23

Was mir jetzt noch so aufgefallen ist, Deine Kühlsystem hat ja eine Wasserpumpe, aber kein Thermostaten. So wird das aber nichts Richtiges, der Motor wird ewig brauchen, bis er auf Betriebstemperatur ist, falls er es an kühlen Tagen überhaupt schafft, zumal der Kühlwasserdurchfluß durch die Heizung nicht absperrbar ist. Also entweder wieder auf Thermosyphon zurück rüsten oder kpl. auf das spätere System mit der anderen Heizung, anderen Kühler, Thermostat und Dreiwegehahn umbauen. Übrigens, falls Du einen 1000er Motor hast, dann wird eine Thermosyphon-Kühlung eher knapp, dann lieber doch mit Pumpe.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon carsten » Montag 28. November 2016, 08:52

Das Zündgehäuse ist wohl schon ein neues. Wird wohl ein 1000er Block sein.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

3d-Feiler
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 10. Oktober 2016, 12:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant P-60 Kombi 1965
Wartburg 311 Camping 1960
Simson Sperber 1966
Simson Schwalbe 1985

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon 3d-Feiler » Montag 28. November 2016, 15:40

es ist wie schon geschrieben der 3. Motor laut Brief verbaut und auch ein 1000er.

Grosser Kühler mit Wasserpumpe und Thermostat wird es werden. Wir wollen ja fahren und keine Trailerqueen haben. :lol:

P1180390-detail.jpg


Kann mir jemand ein Bild von machen, wie der Kühler am Fahrzeug befestigt ist? Da fehlt ja etwas, würde ich meinen.

3d-Feiler
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 33
Registriert: Montag 10. Oktober 2016, 12:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant P-60 Kombi 1965
Wartburg 311 Camping 1960
Simson Sperber 1966
Simson Schwalbe 1985

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon 3d-Feiler » Montag 28. November 2016, 17:57

Ich habe dann mal den Tank demontiert. Unterkante schaut nicht gut aus.

P1180419-klein.jpg


Dicht ist er wohl noch, war noch ca. 1 Liter stinkender Sprit drin. Kante zum einschrauben werde ich anschweissen, falls nach dem Sandstrahlen noch was übrig ist. [smilie=hi ya!.gif]

An der Heckklappe fehlt was, siehe Pfeil. Wie schaut das aus?

P1180416-klein.jpg


Am Häuschen ist da ein Gegenstück.

P1180417-klein.jpg


Linker Kotflügel ist dann auch mal demontiert und reif für den Schrottplatz. Ersatz liegt da.

P1180420-klein.jpg


Radkasten ist an der Oberen Kante 2 mal durch. Muss ersetzt werden.

P1180422-klein.jpg


Und noch ein Loch.

P1180424-klein.jpg


Wo geht eigentlich der Auspuff am Heck Original lang? Das schaut sehr gebastelt aus.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 2819
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: "Vollrestaurierung" Wartburg 311 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 28. November 2016, 22:32

Also für einen originalen 900er Camping ist die Karosse hervorragend erhalten, muss ich mal so sagen. Im Allgemeinen finde ich es beeindruckend, dass er noch den originalen großen Kühler und die alte Heizung usw. drin hat. Würde ich auf jeden Fall erhalten. Und ja - auch ein thermosyphongekühltes Auto funktioniert! Einen entsprechenden 900er Motor könnte ich ggf. abgeben.

Achtung: Die Kotis hinten wurden in der oberen Anlagefläche geändert - der neue passt zu 99,99% nicht ohne weiters, ist aber anpassbar.

Bei Ebay Kleinanzeigen stehen übrigens grade reltiv bezahlbar zwei Camping-Stoßecken drin, die Dinger werden auch rar, bzw. sind es schon. Sind allerdings nicht mehr im besten Zustand - aber wohl rettbar.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste