Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Samstag 6. Mai 2017, 00:14

Guten Abend,

Ich stell mich mal kurz vor: ich bin der Steven, 22 Jahre jung, komme aus Rathenow im schönen Havelland und bin Azubi zum Fahrzeuglackierer. Seit meinem 6. Lebensjahr bin ich strammer Trabant- und Wartburgfan, mit 10 kam die Opelmacke hinzu und mit 13 gesellte sich der Simson und MZ-Fable dazu. Also sehr ostlastig. {blinzel}
Es fing mit meiner Schwalbe an (die man mir entledigt hat), ging über einen SR2E, zur ETZ 150 und einem S51 zu den Autos über. Angefangen mit einem '89 Trabant 601S Universal, den ich gegen einen '69 Uni eingetauscht habe. Diesen verkaufte ich später um ihn mir ein Jahr später nochmal zurückzukaufen. Dann kam mein erster Kadett, ein E Caravan 3-Türer, kurz darauf mein Corsa A, welchen ich noch besitze. Einen Calibra, sowie einen Kadett D gabs an einem Tag, den Calibra hab ich vor kurzem geschlachtet, den Kadett hab ich auch noch. Danach kam kurze Zeit mein kleiner Quirl, ein Honda Civic EG3 ohne Drosseln und zwischenzeitlich auch noch mein GSi, welche ich aber wieder abgegeben habe. Und die Schlachter für den Corsa (mit dem Caravan und Calibra immerhin schon 6, nur für den Corsa {Zahnlücke} ) zähle ich nicht mit auf.
Also viel passiert bis jetzt. -roll-

Zum Auto: 2012 meinte mein Kumpel Ingo, dass er einen 353 für schmale 200€ aufgetrieben hat. Ein Schmuckstück wie ich damals schon fand. Stand seit 1993 in einer Garage, leider sind die Unterlagen vorher verloren gegangen. Ingo baute etwa 9 Monate an dem guten Stück und ließ ihn zu. Und ich sagte ihm gleich, er solle an mich denken, wenn er ihn verkaufen will, mein Vater besaß nämlich denselben Wagen als 78er in Bieberbraun. 2014 hatte Ingo einen kleinen Unfall wo er mit dem Gutenauf einen Bürgersteig den Rahmen aufliegen lassen hat. Da sagte er schon das erste Mal vielleicht gibt er ihn ab, doch das verstummte schnell. 2016 hatte er sich dann den Motor festgerammelt. Da kamen seine Zweifel wieder auf. Da ihm von Anfang an die Bremse Ärger bereitete und er bereits den LAD gegen ein neues Derivat tauschte, es jedoch beim überbremsen der Hinterachse blieb wurde sein Zweifel wieder größer. Dazu kamen zwei kleine Löcher am Achslenker hinten fahrerseitig. Ingo hatte inzwischen einfach zu wenig Zeit sich ordentlich um den Wagen zu kümmern, da er nebenbei noch versuchte den 312er wieder zu reaktivieren. Als dann der Peugeot seiner Freundin in seine Hände überfloss war der 353 quasi "über". Er baute noch ein Ersatztriebwerk ein und brachte ihn wieder zum laufen, aber seit Dezember 16 stand er. Vor 5 Wochen sagte er er wäre soweit sich von dem Wagen zu trennen. Ich schrie sofort auf. Und Ingo dachte an mich. Er schrieb keine Annonce, sondern verkaufte an mich.
Dieses Exemplar ist einer der allerersten W überhaupt. ! Er hat noch das alte Armaturenbrett. Einzig der Tacho ist ein 140er mit Chromrand, das Radio fehlt und er hat statt dem einzelnen Aluspiegel die Elefantenlöffel der späteren Modelle dran. Der Zustand ist schön patiniert. Die vorderen Kotflügel tauschte Ingo seinerzeit schonmal aus. Ansonten ist quasi alles Original. Mit dazu gab es einmal einen Satz Türen in Wagenfarbe alte Sorte, das Gaspedal als Ersatz (stehend), den Achslenker als Neuteil und und und....als nettes kleines Gimmick hat er ein Thermometer mit dem Bildchen von einem 353 drauf am Armaturenbrett.

Ich möchte den Wagen die fehlenden Details noch verschaffen, dannach tieferlegen und eventuell meine 15er Stahl drauf. Bevor man hier meckern sollte, ich hab das so irgendwie drin mit dem tief, ich werde aber nichts machen was nicht rückrüstbar wäre. Wenn ich den Wagen lang genug behalte bekommt er eine klassische Leistungskur.
Aber als erstes muss wieder Tüv drauf, dann kann er auch wieder angemeldet werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Endschalldämpfer ab und von seiner Verkrustung befreit...

Bild

...die guten Schonsitzbezüge sind zwar gut, aber ich will es pur...

Naja erstmal frohes schaffen euch.
MFG
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2478
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon olaf » Samstag 6. Mai 2017, 06:08

Herzlich Wilkommen und Glückwunsch zum 353er {blinzel}
Das Wägelchen macht ja nen vernünftigen Eindruck :smile:
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
Friesentrabi
Quetschmuffe
Beiträge: 200
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 20:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 dL , EZ 1/90, Wartburg 353S, EZ 9/88, Camptourist CT 6-2, EZ 7/83

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Friesentrabi » Samstag 6. Mai 2017, 09:13

Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Was ist denn seiner Zeit mit dem festgefahrenen Motor passiert? Ausgetauscht oder repariert?
Bild

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Samstag 6. Mai 2017, 10:28

Dankeschön. ;--)
Der festgefahrene Motor exestiert noch und war im Kauf miteinbegriffen. Wird von mir dann zerlegt und die Schadensursache erforscht. Mein Verdacht liegt auf festgebackene Kolbenringe, da Ingo nur um den Kirchturm damit gefahren ist und alle paar Wochen dann mal auf die Umgehung um ihn freizublasen. Der Wagen hat übrigens erst 70.000km in etwa gelaufen.
Davon 10.000km bei Ingo im Alltagsbetrieb.
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
Friesentrabi
Quetschmuffe
Beiträge: 200
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 20:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 dL , EZ 1/90, Wartburg 353S, EZ 9/88, Camptourist CT 6-2, EZ 7/83

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Friesentrabi » Samstag 6. Mai 2017, 11:41

Also AT-Motor. Na ist doch wunderbar, dann läuft er ja. Tieferlegen ist in der Tat Geschmackssache. Meins ist es zB nicht - aber jedem wie es ihm gefällt. Willst Du denn die Patina erhalten oder soll er noch ein neues Farbkleid bekommen?
Bild

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Samstag 6. Mai 2017, 11:59

Ja der läuft wunderbar, die Patina bleibt erhalten, einen 40 Jahre alten Originallack werde ich nicht zerstören, auch wenn ich Lackierer werde.
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
Friesentrabi
Quetschmuffe
Beiträge: 200
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 20:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 dL , EZ 1/90, Wartburg 353S, EZ 9/88, Camptourist CT 6-2, EZ 7/83

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Friesentrabi » Samstag 6. Mai 2017, 13:57

Auch das ist Geschmackssache. Aber in diesem Fall genau mein Geschmack :smile: .
Bild

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2280
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Samstag 6. Mai 2017, 18:38

Herzlich Willkommen!

Dein Wagen sehen gut aus. Kein Flügrost könnte im Bilder gesehen werden und auch kein an die Chromteilen. Ich finde es gut das Du die Originalfarbe behalten. 40-jahriges Autos mit Originallack sind nicht gewöhnlich.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Montag 8. Mai 2017, 13:56

Hallo,

"Ansonten ist quasi alles Original."

...naja... {blinzel}

Welche Fahrgestellnummer und EZ hat er denn? Eine "1975" auf dem Typenschild bedeutet ja nicht gleich, dass es ein früher "W" ist. Es kann auch ein später "vor-W" :smile: sein. Irgendwer hat irgendwann entweder einiges rück- oder umgerüstet. Hat er denn vorn Scheibenbremsen?

Gruß Tobias

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1583
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Montag 8. Mai 2017, 16:18

bei bild 4 sieht man den verteiler am rahmen für die scheibenbremse
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Montag 8. Mai 2017, 16:56

Stimmt. :smile:

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Montag 8. Mai 2017, 19:32

Hat Scheibe wie Modie schon anmerkte. Die Nebler sind nachträglich mal angebaut worden, er hat das alte Armaturenbrett und die alten Sitze, Radkappen sind halt nicht original. Und der 150er Tacho ist nicht drin.
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1583
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Montag 8. Mai 2017, 19:47

normaler weise dürfte er dann nicht mehr das alte a-brett haben....das wurde mit dem W geändert
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Montag 8. Mai 2017, 21:46

Eben. Wer hat denn das Armaturenbrett früher auf alt umgebaut? Das ist wahrscheinlich in den seltensten Fällen passiert...oder war es vielleicht dein Kumpel vorher? Der von dir beschriebene Tacho passt weder zum Auto noch zum A.-Brett, sondern gehört sehr wahrscheinlich in einen B1000.

- Ausgleichsbehälter wurde "erst" Ende 75 geändert
- Innenspiegel gehört dort nicht rein
- Sitze sehe ich hier aber vom W und keine alten?!
- Türverkleidungen haben auch die neue Farbe und Struktur
- Luftleitring + Manschette fehlen
- Rollgurte gehören nicht rein
- Scheibenwischer müssten die dünneren sein

Welche EZ hat denn der Wagen? Dann klärt sich vielleicht einiges von selbst...

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 8. Mai 2017, 22:46

Ähhm, in den Jahren von 1975 bis 1993 kann sich viel getan haben. Auch was Nachrüstungen
von privat betrifft. Tachoskala bis 150 Km/h gab es ab Umstellung auf Rundinstrumente (1970).
Wurde sicherlich spätestens ab dem 353W abgeschafft, nur die ganz alten Tachos hatten diese Skala.
Plast-Außenspiegel ab ca. 1978, wenn ich mich nicht täusche, habe einen Beitrag im DDS darüber gelesen
(?/1978).
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Bort
Tastenquäler
Beiträge: 316
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 17:46
Mein(e) Fahrzeug(e): 84er 353 W

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Bort » Montag 8. Mai 2017, 23:39

Ich find den echt gut, ehrliche Patina bei ner sehr schönen Farbe. Klar ist Original ne feine Sache, für mich haben die Umbauten ob nun auf Alt getrimmt oder nicht auch ihren erhaltenswerten Charme.

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Dienstag 9. Mai 2017, 00:08

Es hat ja auch niemand gesagt, dass das Auto im Ganzen nicht schön ist. Die Basis ist sicher nicht die schlechteste...Es ging auch nur um den Satz: "Ansonsten ist quasi alles Original". :-|

Umstellung auf Rundinstrumente war bereits im Sommer 1969 (Juni, wenn ich nicht irre).

Die Skala bis 150 km/h gab's im Wartburg bis zum Schluss, nur stand die "150" mit Einführung des W nicht mehr an der Skala. :smile:
Erst beim 91er 1.3 gab es dann wieder eine Änderung mit der "160" auf dem Tacho.

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Dienstag 9. Mai 2017, 16:50

Die EZ wurde mit 01.07.1975 betitelt.

Die Rollgurte hat Ingo eingebaut, die originalen Statikgurte kommen wieder rein. Das Armaturenbrett ist zwar ersetz worden, aber es war vorher dieselbe Sorte drin, nur halt kaputt. Die Plastespiegel fliegen getrost in die Teilekiste, der bekommt wieder nur fahrerseitig seinen Aluspiegel.
Mit alte Ausführung meine ich alte Ausführung vom W. Dass ich aber kein Hardcorekenner bin sollte klar sein, ist nunmal mein erster Wartburg.
Ich muss jetzt auch erstmal die kleinen Dinge beseitigen die ihm den Stempel kosten. [smilie=hi ya!.gif]
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 9. Mai 2017, 17:03

Lass die Spiegel mal schön dran - sonst bleiben 2 relativ unansehnliche 5er Bohrungen in der
Türhaut zurück. Und die irgendwie verschließen? Sieht dümmer aus, als vorher.
Gruß...
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Dienstag 9. Mai 2017, 17:09

Die Löffel bleiben nicht dran - um keinen Preis.! und wenn ich dafür an dem zweiten Türsatz schweißen und verzinnen muss. -roll-
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 9. Mai 2017, 17:14

Für so ´ne Spielereien würde ich da nicht extra anfangen zu schweißen, aber ok, muß jeder
selber wissen. Wenn zufällig 2 andere Türen da sein sollten.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Dienstag 9. Mai 2017, 17:50

Ich habe einen zweiten Satz Türen.
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Dienstag 9. Mai 2017, 18:00

Lohse hat geschrieben:Die EZ wurde mit 01.07.1975 betitelt.


Hast du den originalen Brief? Der "01.07.19xx" als Erstzulassung wird nämlich von Behörden oft dann eingetragen, wenn keine Papiere zum Fahrzeug mehr vorlagen/vorliegen und dann wird einfach auf die Plakette im Motorraum geschaut und meist der "01.07." mit dem auf der Plakette abgebildeten Jahr in die Papiere eingetragen.

Z.B. beim Wartburg und in deinem Fall kann das bedeuten, dass dein Auto jünger oder älter gemacht wurde - du zwar einen 1974 gebauten 353 hast, welcher aber schon Modelljahr 1975 ist (Auf der Plakette steht einen 1975) und aus dem so, gemäß den neu erstellten Papieren, plötzlich ein waschechter "353 W" wird...oder aber auch, dass dein Auto laut den Papieren plötzlich älter ist (in Wirklichkeit nach dem 01.07.75 erstzugelassen, aber noch vor der Umstellung auf das Modelljahr 1976).

Deswegen bei Interesse (auch wenn die Scheibenbremse nicht daraufhin deutet): Fahrgestellnummer abgleichen, dann weisst du es genau.
Der 353 W sollte ab Fahrgestell-Nr. 10.06 948 eingeführt worden sein.

Ps.: Du hast geschrieben, dass es einen Satz Türen in Wagenfarbe mit zum Auto dazu gab...dann wüsste ich schon, was ich tun würde, wenn mich die Außenspiegel stören... {blinzel}
Zuletzt geändert von toppimoppi am Dienstag 9. Mai 2017, 18:03, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Dienstag 9. Mai 2017, 18:00

...du warst zu schnell...wegen den Türen. :lol:

Lohse
Rostumwandler
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 11:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W deLuxe Bj. 1975, Opel Corsa A Bj. 1989, Opel Kadett D Bj. 1983

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Lohse » Dienstag 9. Mai 2017, 20:51

Ich hab oben bereits erwähnt, dass die Papiere abhanden gekommen sind und bewusst das Wort betitelt gewählt. -roll-

Die Plakette ist original an Ort und Stelle fest platziert. FIN nach Brief ist 129003x {kratz}
Ein Vergaser...zwei Vergaser...drei Vergaser.... [TÜV] {crazy} {top}

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1925
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 9. Mai 2017, 22:11

Wenn ich jetzt richtig rechne ist das Bj 1977
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Dienstag 9. Mai 2017, 22:36

...ups, hatte ich komplett übersehen.

Friedemann
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 22. August 2013, 18:41
Mein(e) Fahrzeug(e): wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon Friedemann » Samstag 13. Mai 2017, 15:21

Schönes Wägelchen im Farbton Flammrot.
Aufpolieren und so lassen.
Erinnert mich an meinen als ich vor etlichen Jahren angefangen habe.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7759
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 14. Mai 2017, 05:09

Wilfried hat geschrieben: ... Wenn ich jetzt richtig rechne ist das Bj 1977 ...

Richtig Wilfried, meine Nummer ist 12 87 69x.
Erstzulassung : 10.01.1978 --> das war ein Dienstag ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
toppimoppi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Endlich meiner...353W deLuxe Bj. '75

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Montag 15. Mai 2017, 10:04

Lohse hat geschrieben:Die vorderen Kotflügel tauschte Ingo seinerzeit schonmal aus.

Lohse hat geschrieben:Die Plakette ist original an Ort und Stelle fest platziert. FIN nach Brief ist 129003x


Passen denn die Zahlen in den Papieren zu denen auf dem gewechselten Kotflügel? :idea:


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste