Achtung Tourist!

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Maulwurfmann
Werkzeugsucher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 28. März 2012, 09:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353-W, Moskwitsch 408, Simson SR1-S50

Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Maulwurfmann » Dienstag 17. Oktober 2017, 20:41

"Hallo Liebe Wartburggemeinde",

diese Anrede konnte ich schon lange nicht mehr schreiben, da mir 1. für ca. ein jahr ein Wartburg dazu gefehlt hat und 2. ich zwar seit April diesen Jahres wieder Wartburgbesitzer bin, jedoch nie richtig Zeit zur Vorstellung hier hatte. Vorweg: den Mossi gibts natürlich noch! Steht nur zur Zeit mit kaputtem Nockenwellenantrieb (Pertinaxrad) in der Werkstatt. Wartburg steht daneben und lacht sich tod...

Gehen musste stattdessen mein ahorngelber Frontkühler. Gekommen ist dafür ein grauweißer Tourist, Bj. III/73, EZ am 06.12.1973 in Prag, mit Originalpapieren und aus fast erster Hand! :smile:

Hier nun ein paar Bilders:

DSC_7689 (800x506) (640x405).jpg

DSC_9683_edited (800x576) (640x461).jpg

DSC_9956_edited (622x800).jpg

DSC_9668_edited (623x800).jpg

DSC_8663 (800x536).jpg

DSC_7736 (800x536).jpg

DSC_7726 (800x536).jpg

DSC_7646 (800x540).jpg

DSC_7682 (685x1024).jpg


Viel gibt es eigentlich nicht zu sagen. Mein 3. Wartburg insgesamt bis jetzt in meinem Autofahrerleben. Wie zu sehen ist, hat der Wagen reichlich Patina, fährt aber ganz gut. Einzig nötige Reparaturen waren der Wechsel der Antriebswellensimmerringe (Ölverlust am Getriebe) und Nachjustage der Zündanlage. Ansonsten habe ich soweit alles im Originalzustand belassen (Detailbilder Motor, Innenraum usw. kommen gerne bei Bedarf :) ). Gesucht wird an dieser Stelle noch eine originale Hutablage.

Inzwischen verfügt der Wartburg über eine originale AHZ und einen Autosuper RFT Konstant:

DSC_9651_edited (536x800).jpg


Weiterhin habe ich Dank Thilo K. auch originale Heckscheibenaufkleber! {beifall} Dankeschön nochmal Thilo! Die Nachdrucke von Dir waren zwar etwas zu groß, aber eine super Vorlage für den Drucker meines Vertrauens, welche mir dann die Aufkleber in Originalgröße als Folie nachgearbeitet hat. Sind auch noch welche da...

DSC_9655_edited (509x800).jpg


Da ich inzwischen wieder zwischen Rhein-Main und Halle/Bernburg pendele, hat mich der Wagen sogar dieses Jahr bis nach Mainz begleitet. Ein kleiner Reisebericht wurde in der Werkszeitung meines Brötchengebers veröffentlicht: KLICK

DSC_7886_edited (800x722) (640x578).jpg


Ansonsten bin ich mit dem Auto sehr zufrieden und muss sagen, dass mir Wartburg fahren immernoch sehr viel Spaß macht. Die Identifikation bleibt eben doch erhalten...

Eventuell findet sich ja der ein oder andere im Rhein-Main Gebiet, der ebenfalls mit einem Wartburg unterwegs ist. :)

Gruß aus Mainz
Christoph

Bort
Tastenquäler
Beiträge: 316
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 17:46
Mein(e) Fahrzeug(e): 84er 353 W

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Bort » Dienstag 17. Oktober 2017, 23:28

Toller Bericht! Schön kurzweilig und unterhaltsam {top} und eine tolle Geschichte vom Menschen hinter dem Auto.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7760
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 18. Oktober 2017, 06:56

Maulwurfmann hat geschrieben: ... Eventuell findet sich ja der ein oder andere im Rhein-Main Gebiet, der ebenfalls mit einem Wartburg unterwegs ist. :)

Gruß aus Mainz
Christoph ...


Hier ist ein fast Mainzer : http://www.wartburgpeter.de/hp_index.htm

Grüsse aus Leipzig
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Mittwoch 18. Oktober 2017, 14:21

Hallo,
na, daß "niemand" 400 km auf der Autobahn im Wartburg aushält, das halte ich aber für ein Gerücht. Ich fahre auch mal 400 km auf der Autobahn im Trabant, dagegen ist das im Wartburg ja wohl eine Luxusreise ;-)
Grüße,
Rolf
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
Maulwurfmann
Werkzeugsucher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 28. März 2012, 09:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353-W, Moskwitsch 408, Simson SR1-S50

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Maulwurfmann » Mittwoch 18. Oktober 2017, 15:06

Hallo und danke für die Antworten bisher!

Der Wartburgpeter kommt aus der Nähe von Mainz?! Wie kann man ihn denn kontaktieren? Auf seiner Website finde ich keinerlei Kontaktmöglichkeiten.

Zu dem Bericht: Von mir stammt nur das verlinkte pdf. Alles andere ist "journalistische Freiheit". Natürlich hält man locker mehr als 400 km Autobahn im Wartburg aus, selber schon gefahren. Es ging ja auch nicht um den Komfort als Begründung, sondern einfach um die höhere Reisequalität, wenn man die Landstraße benutzt. Und nunja... 5 Stunden Dauerdröhnen im Wartburg bei Tempo 100 km/h ohne Radio sind doch schon ein bisschen anstrengend, das wird jeder zugeben. Soll aber nicht als Hauptgrund dienen, sondern einfach dass man mehr vom Lande sieht.

Viele Grüße
Christoph

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 623
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Mittwoch 18. Oktober 2017, 16:46

Ja man muss schneller fahren, dann sind die Windgeräusche im Vordergrund.
Genetischer Wartburgfan

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3374
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 18. Oktober 2017, 17:07

ffuchser hat geschrieben:Ja man muss schneller fahren, dann sind die Windgeräusche im Vordergrund.

Also Ohrensausen quasi -roll- , nur kommt vorher bestimmt erst das Muffensausen, ob die Kiste das auch aushält :shock:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

EMST
Strafzettelquittierer
Beiträge: 404
Registriert: Freitag 28. August 2015, 13:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon EMST » Mittwoch 18. Oktober 2017, 21:40

Friedolin hat geschrieben:Hallo,
na, daß "niemand" 400 km auf der Autobahn im Wartburg aushält, das halte ich aber für ein Gerücht. Ich fahre auch mal 400 km auf der Autobahn im Trabant, dagegen ist das im Wartburg ja wohl eine Luxusreise ;-)
Grüße,
Rolf


Ist auch definitiv ein Gerücht! man sollte nur genug Pausen einplanen

Hutablage (Fontablage) für den 353 hab ich liegen, meld dich einfach

Arndt Fritzsche
Ölmischer
Beiträge: 286
Registriert: Samstag 16. August 2008, 19:22

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Arndt Fritzsche » Mittwoch 18. Oktober 2017, 22:46

Maulwurfmann hat geschrieben:Eventuell findet sich ja der ein oder andere im Rhein-Main Gebiet, der ebenfalls mit einem Wartburg unterwegs ist. :)


Mit FFM kann ich dienen, melde Dich einfach mittels PN.

VG Arndt

Benutzeravatar
mick
Hohlrauminspektor
Beiträge: 584
Registriert: Montag 9. März 2009, 22:18
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 S
311-9
W123 200
W123 230 CE
Wohnort: Bensheim

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon mick » Donnerstag 19. Oktober 2017, 07:51

Schade, früher gabs ne Karte, da konnte man schön sehen, wer wo wohnt. Im Rhein Main Gebiet ist die IGWTB stark vertreten samt Stammtisch jeden ersten Samstag im Monat in Gasthaus Lulay in Mörfelden.

Gruß mick
(Bensheim)
Wartburg jeden Tag ich mag

Benutzeravatar
Taxifahrer
Bierdosenhalter
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 09:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S Taxi, Wartburg 1,3 Taxi (BJ89)(Umbau zum 353) ,Wartburg 1,3 Tourist (umbau zum 353), Passat 32b Taxi. MZ ETZ 251
Wohnort: Negast ehm HST

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Taxifahrer » Mittwoch 1. November 2017, 19:52

Hi, Ein echt schöner Tourist und sehe authentische Bilder. So ein Tourist Aufkleber würde ich für mein Projekt auch noch suchen {blinzel}

Benutzeravatar
Maulwurfmann
Werkzeugsucher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 28. März 2012, 09:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353-W, Moskwitsch 408, Simson SR1-S50

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Maulwurfmann » Donnerstag 2. November 2017, 20:09

Danke für die vielen Antworten! :)

Letztes Wochenende habe ich den Wartburg in sein Winterquartier überführt, die berüchtigten 400 km :lol: ....

Die letzten 100 Meter durfte ich ihn schieben: Ca. 100 km vor dem Ziel leuchtete plötzlich mitten während der Fahrt die Ladekontrolle auf und erlosch auch nicht wieder (egal bei welcher Drehzahl, sie brannte immer). Ich konnte mir unterwegs nicht weiter helfen, also fuhr ich weiter. An der letzten Ampel dann ging er plötzlich aus und sprang nicht mehr an, Batterie war mittlerweile leergezogen. Also nach hause geschoben und Batterie wieder aufgeladen. Ich habe dann den Spannungsregler gewechselt, ohne Erfolg. Dann habe ich die Lichtmaschine (220 W Gleichstrom) auch noch gegen eine frisch überholte gewechselt, nun flackert die Ladekontrolle, ebenfalls unabhängig der Drehzahl und erlischt nicht.

Wo kann jetzt noch der Fehler liegen? :idea:


Viele Grüße
Christoph

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7760
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 3. November 2017, 04:57

Nimm den Keilriemen ab und schliesse am Regler Anschluss 51 und D+ kurz.
Dann muss die LIMA als Motor laufen.
Tut sie das, dann ist der Regler oder Kabel zum Regler defekt.
Eine pulsierende Ladekontrolle bei einer Gleichstromlichtmachine ist schon ein " Spezialdefekt " ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1926
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Freitag 3. November 2017, 08:54

WABUFAN hat geschrieben:Nimm den Keilriemen ab und schliesse am Regler Anschluss 51 und D+ kurz.
Dann muss die LIMA als Motor laufen.
Tut sie das, dann ist der Regler oder Kabel zum Regler defekt.
Eine pulsierende Ladekontrolle bei einer Gleichstromlichtmachine ist schon ein " Spezialdefekt " ...
Oder eine Kohle hängt. Kann ja auch bei einer überholten LiMa passieren.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Maulwurfmann
Werkzeugsucher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 28. März 2012, 09:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353-W, Moskwitsch 408, Simson SR1-S50

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Maulwurfmann » Freitag 3. November 2017, 20:40

Hallo,

ich habe heute den alten, vorherigen Regler nochmal eingebaut und folgendes probiert:

Keilriemen ab, Deckel vom Regler ab und den Rückstromschalter per Hand betätigt. Die Lichtmaschine drehte sich einwandfrei als Motor und lief wunderbar. Also alles wieder zusammen. (Die Lima selber ist eine zu DDR-Zeiten regenerierte und seitdem noch nie wieder verbaute 220 W Gleichstromlima, regeneriert IV/74 im PGH Autolicht Bernburg.)

Also Keilriemen wieder drauf, Motor gestartet: Die Ladekontrolle erlosch kurz bei höherer Drehzahl, nach ca. 20 sek. ging sie dann wieder an und blieb drehzahlunabhängig weiterhin an. Die Lima selber war nach ca. 2 min Laufzeit und einer kleinen Hofrunde kochend heiß und stank sehr nach "Kabel" :roll: ...

Und nun? {bedrückt}

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8834
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 3. November 2017, 20:53

1. Schöner Tourist!
2. Ich erinnere mich sehr stark an einen Bericht vom Betriebselektriker. Ich meine, da klebt ein Kontakt, aber die Info ist lange lange her. Die LIma arbeitet als Motor und regelt gegen oder so was.
3. Auf den Betriebselektriker warten, er antwortet i.d.R. vor dem Morgengrauen oder währenddessen.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Maulwurfmann
Werkzeugsucher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 28. März 2012, 09:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353-W, Moskwitsch 408, Simson SR1-S50

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Maulwurfmann » Samstag 4. November 2017, 15:42

Danke für die guten Ratschläge, hier nun ein Update:

Die Lima, welche gestern vor der Probefahrt noch als Motor lief, wenn man den Rückstromschalter betätigte und bei der die Ladekontrolle für ca. 10-20 sek. lang erloschen blieb, dreht sich heute nun nicht mehr. :eek:

Ich hab auch ein Kabel genommen und bin direkt von der 51 am Regler auf D+ an der Lima gegangen - ohne Erfolg. Nun geht gar nix mehr.

Kann da was durchgebrannt sein oder so? :idea: Mehr Möglichkeiten als neue Lima und neuer Regler habe ich doch nicht, oder? Was kann mir die Batterie noch sagen? Es ist eine etas ältere, tschechische, keine Ahnung wie alt. Aber 12,8 V hat sie nach dem aufladen...

Ich und Elektrik... :evil:

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 623
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Samstag 4. November 2017, 23:32

Schmeiß doch die Lima weg und nimm eine vernünftige Drehstromlima.
Sorry aber der Steinzeit Mist muss bei nem 353 doch nun wirklich nicht sein. Bei einem 311 Bj 56 technisch 1935 geht's ja noch aber beim 353 der moderner ist als ein Kia ist das doch nicht nötig. War das erste was ich bei bei meinem 69er 353 entsorgt habe Gleichstrom Müll. {joint}
Genetischer Wartburgfan

Benutzeravatar
Maulwurfmann
Werkzeugsucher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 28. März 2012, 09:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353-W, Moskwitsch 408, Simson SR1-S50

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Maulwurfmann » Sonntag 5. November 2017, 09:26

1973 hab es noch keine Drehstromlima im 353.




Außerdem MUSS es ja auch so gehen.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 5. November 2017, 09:38

Maulwurfmann hat geschrieben:1973 hab es noch keine Drehstromlima im 353.




Außerdem MUSS es ja auch so gehen.


Richtig! :smile:

Um als Motor zu laufen sollte die Lima D+ und DF an Plus gelegt bekommen. Wäre jetzt mein nächster Ansatz, das nochmal ganz unter umgehen des Reglers zu probieren.

Die kleinen Fiesigkeiten:
Der eingebaute Regler ist ein 12V 220W-Regler? Es gibt ja einen ganzen Sack voll gleich ausseneder Regler mit völlig unterschiedlicher Spannung und Nennleistung.

Außerdem würde ich mal den Weg des roten Kabels vom Regler bis zum Pluspol der Batterie überprüfen. Der Draht ist bis an den Regler ran "Fest" mit dem Pluspol verbunden!

Und, weil es gern zu den wildesten Fehlern führt: Masse! Wie sehen denn die Massekabel - beim W353 hinten am Getriebe sitzend - aus?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7760
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 8. November 2017, 09:36

Maulwurfmann hat geschrieben:... Also Keilriemen wieder drauf, Motor gestartet : Die Ladekontrolle erlosch kurz bei höherer Drehzahl, nach ca. 20 sek. ging sie dann wieder an und blieb drehzahlunabhängig weiterhin an. Die Lima selber war nach ca. 2 min Laufzeit und einer kleinen Hofrunde kochend heiß und stank sehr nach "Kabel" ... Und nun ? ...

Die grünen Kabel am Regler abklemmen und mit einem Ohmmeter messen.
DF ( dünnes grünes Kabel ) nach Masse : ca. 5 Ohm
D+ dickes grünes Kabel : da lässt sich der Widerstand nicht messen . Die Geräte sind untauglich.

Hier hilft nur der Ausbau und die LIMA zerlegen. Am Plusanschluss gibt es eine Schraube und die muss man lösen.

GL_LIMA_Zerlegt.JPG

Im Anschlussblock ist am Anschluss D+ die Schraube zu sehen.
Anschliesend die beiden 10er Muttern am Kollektorschildlager lösen. Vorsichtig den Stator ziehen.
Jetzt kann man auch den Anker und die Kollektorlamellen gegen Masse prüfen. Auch im höchsten Ohmbereich darf ich keinen Widerstand messen. Ansonsten hat der Anker einen Masseschluss. Das wäre dann der Schrottschein.

Das da noch 2 Minuten schon die Maschiene heiss wird - ist mir ein Rätsel ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 8. November 2017, 09:45

In diesem Zusammenhang (wie ich finde) sehr hilfreich:

https://images.booklooker.de/s/00f31V/S ... ektrik.jpg

Ratgeber KFZ-Elektrik
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7760
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 8. November 2017, 10:05

Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Freitag 10. November 2017, 13:27

ffuchser hat geschrieben:Schmeiß doch die Lima weg und nimm eine vernünftige Drehstromlima.
Sorry aber der Steinzeit Mist muss bei nem 353 doch nun wirklich nicht sein. Bei einem 311 Bj 56 technisch 1935 geht's ja noch aber beim 353 der moderner ist als ein Kia ist das doch nicht nötig. War das erste was ich bei bei meinem 69er 353 entsorgt habe Gleichstrom Müll. {joint}


Sorry, bin ich nicht so ganz Deiner Meinung. Wenn man das Fahrzeug original erhalten will, dann sollte eine GLM drin sein. Wenn man sowieso umbaut, dann ist die DLM eine gute Investition.

Ich fahre mit meiner GLM auch ohne Probleme durch die Gegend. Man muss halt nur wissen, dass es eine GLM ist und mit Nebler und Co wird es dann schwierig, die Batterie zu entlasten. Eine GLM im guten Zustand hält die normale Oldtimerei ohne Probleme aus. Für einen "Alltagswagen" pflichte ich Dir bei. Dann sollte es eine DLM sein.

Das Einzige, was ich mir gegönnt habe, ist eine Bosch Batterie mit mehr Ah als original und ein Erhaltungsladegerät mit Steckeranschluss. So gehts einfach mit dem Laden. Motorhaube auf, Stecker hinter der Batterie vorgekramt, Ladegerät angesteckt und fertsch.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3935
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Freitag 10. November 2017, 18:26

Als logisch denkender Mensch vermute ich mal, daß im Regler gewisse Kontakte oxidiert waren / oder geklebt haben und dadurch, zumindest für kurze Zeit, die Lima als Elektromotor gewirkt hat. Und zwar bei montiertem Keilriemen und laufendem Automotor. Vielleicht sogar noch entgegen der normal üblichen Drehrichtung. Das wird dem Ding dann den Rest gegeben haben.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Maulwurfmann
Werkzeugsucher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 28. März 2012, 09:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353-W, Moskwitsch 408, Simson SR1-S50

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Maulwurfmann » Sonntag 26. November 2017, 18:48

Guten Abend liebes Forum,

wie so oft wenn ich hier Rat und Hilfe gesucht habe - das Problem ist gelöst! :smile:

Es waren tatsächlich beide Lichtmaschinen, die ich ausprobiert habe (darunter auch die "neue" aus der GR), defekt. Habe nun eine dritte, gut gebrauchte bekommen, neue Kohlen eingesetzt und die Lager gefettet. Eingebaut - läuft! {beifall}

Zwar ärgerte mich der Wagen auf der darauffolgenden Probefahrt prompt mit einem Blitzer sowie einem gerissenen Kupplungszug (das erste mal in meinen 5 Jahren Wartburgfahrerzeit!), aber das wurde schnell behoben.

Heute war dann Saisonabschlussfahrt an den Altrhein - das neue alte Pouch Faltboot ausprobieren. Läuft ebenfalls. :smile:

Anbei noch drei sehr schlechte Handybilder:

pouch3 (1024x614).jpg

pouch2 (600x800).jpg

puch1 (480x640).jpg


Euch allen vielen herzlichen Dank ;--) {beifall} und einen schönen Sonntagabend.


Christoph

berlintourist
Teileträger
Beiträge: 865
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 26. November 2017, 23:15

Maulwurfmann hat geschrieben:Zwar ärgerte mich der Wagen auf der darauffolgenden Probefahrt prompt mit einem Blitzer ..... aber das wurde schnell behoben.

*hüstel* - wie hast du das problem mit dem blitzer schnell gelöst? pumpgun? :shock:

:-|
Wartburg - aus freude am schrauben ...

berlintourist
Teileträger
Beiträge: 865
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 26. November 2017, 23:16

berlintourist hat geschrieben:
Maulwurfmann hat geschrieben:Zwar ärgerte mich der Wagen auf der darauffolgenden Probefahrt prompt mit einem Blitzer ..... aber das wurde schnell behoben.

*hüstel* - wie hast du das problem mit dem blitzer schnell gelöst? pump-gun? :shock:

:-|
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8834
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 26. November 2017, 23:32

das neue alte Pouch Faltboot ausprobieren. Läuft

Das ist ja eigentlich auch nicht so gut bei so nem Boot :razz:
Aber der Sinn Deiner Nachricht wurde verstanden und das freut mich!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7760
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Achtung Tourist!

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 27. November 2017, 05:14

berlintourist hat geschrieben: ... *hüstel* - wie hast du das problem mit dem blitzer schnell gelöst? pumpgun? ...

Auf längeren Strecken ist das meine Zusatzausrüstung :

ELGAPRESS_GERAET.JPG

Reporterblitzgerät ELGAPRESS - VEB ELGAWA Plauen zum Preis von EVP 831,- Mark.
VEB TUR Dresden stellte die Geräte her. Leitzahl 64 bei 21 DIN.
165 Ws Lichtleistung oder 160 kW ( ! ) in 1/1000 sek. Lichtleistung !
Ladezeit < 8 Sekunden !
Anschluss für eine gleiche 2. Blitzlampe ist eingebaut.

ZweitBlitzAusloeser_1.JPG

Das Teil " Zweitblitzauslöser " erfasst schnelle Lichtänderungen ins helle und löst das Blitzgerät aus. Gedacht für ein weiteres Blitzgerät, das mit dem auf der Kamera synchron ausgelöst wird. Wirkt auch bei Infarotgeräten !

ZweitBlitzAusloeser_2.JPG

Der Bewacher denkt - die Sonne ist vom Himmel gefallen ...

Oder : Wie Du bei michen so ich bei dichen ... !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste