Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 12. August 2010, 06:46

Klingt einleuchtend, ist aber trotzdem schade. Vielleicht hättest Du noch ein bischen recherchieren sollen.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2488
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Donnerstag 12. August 2010, 13:45

hab ich genauso gemacht :smile: halt nur nicht in koralle :lol:

Ich glaub, das mit diesem Schrumpflack hatten wir auch mal irgendwo im Forum behandelt. Wohl dem, der eine verwertbare Verkleidung vorfindet :smile:
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8791
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 12. August 2010, 14:26

Detlef Grau hat geschrieben:hab ich genauso gemacht :smile: halt nur nicht in koralle :lol:

Ich glaub, das mit diesem Schrumpflack hatten wir auch mal irgendwo im Forum behandelt. Wohl dem, der eine verwertbare Verkleidung vorfindet :smile:

Ich hatte mal Versuche angestellt -> viewtopic.php?f=4&t=5321&p=55796&hilit=schrumpflack#p55796, das war aber noch nicht so der Hit.
An Schweizer Schrumpflack war ich auch schon dran, habe es aber aus Zeitgründen erstmal auf Eis gelegt.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7914
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 12. August 2010, 16:58

Bei meinen Schrumpflackversuchen habe ich auch kein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht.
Man sieht einfach zu sehr, dass nachträglich minderwertig Hand angelegt wurde.

Meine Verkleidung war Gott sei Dank noch nutzbar, aber für andere Stellen suche ich noch nach einem guten Lack.
Vielleicht ist die Schweizer Version eine Alternative, mal schauen.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 245
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Sonntag 28. Dezember 2014, 22:38

Hallo!
Mein Bericht hier im ZWF ist über längere Zeit nicht fortgeführt worden.
Das Projekt habe ich, wenn auch langsam fortgeführt.
Dazu hier mal wieder einige Bilder. Der Motor läuft in der Zwischenzeit auch.
Muß den Motor aber noch mal ausbauen, die Kupplung trennt nicht richtig.
Habe wohl einen Fehler gemacht. Bei der Gelegenheit wird dann aber auch
gleich noch ein überholtes Getriebe eingebaut.

DSCF2747_1052x675_500KB.jpg
Abfahrt zum Sattler


DSCF3032_1052x675_300KB.jpg
Tür rechts


DSCF3033_1052x675_300KB.jpg
Blick nach links


DSCF3037_1052x675_300KB.jpg
Blick nach rechts


DSCF3038_1052x675_300KB.jpg
Tür links


DSCF3039_1052x675_300KB.jpg
Blick in den Innenraum


DSCF3040_1052x675_300KB.jpg
Blick in den Innenraum


DSCF3041_1052x675_300KB.jpg
Blick von hinten


DSCF3042_1052x675_300KB.jpg
Innenraum


DSCF3462_1052x675_300KB.jpg
Motorraum


DSCF3463_1052x675_300KB.jpg
Motorraum


DSCF3464_1052x675_300KB.jpg
Motorraum
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Taxifahrer
Bierdosenhalter
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 09:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S Taxi, Wartburg 1,3 Taxi (BJ89)(Umbau zum 353) ,Wartburg 1,3 Tourist (umbau zum 353), Passat 32b Taxi. MZ ETZ 251
Wohnort: Negast ehm HST

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Taxifahrer » Sonntag 28. Dezember 2014, 22:49

Schöne farbe von der Innenausstattung.

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 245
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Montag 29. Dezember 2014, 08:08

Bei den Farben der Innenaússtattung habe ich mich

so weit wie möglich am Original orientiert.
Schöne Autos heißen …Wartburg!

AWE-Schuhbude
Bierdosenhalter
Beiträge: 85
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 21:28
Wohnort: Nossen/Sachsen

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon AWE-Schuhbude » Montag 29. Dezember 2014, 09:49

Schade, aber "so weit wie möglich am Original"
ist eben auch hier (nicht nur bei der Innenausstattung) nicht weit genug. :?
Ich würde vieles anders, d.h. authentisch und historisch korrekt machen (lassen).
Aber ich will niemandem die Illusion nehmen... -roll-

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1902
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 29. Dezember 2014, 10:49

AWE-Schuhbude hat geschrieben:Schade, aber "so weit wie möglich am Original"
ist eben auch hier (nicht nur bei der Innenausstattung) nicht weit genug. :?
Ich würde vieles anders, d.h. authentisch und historisch korrekt machen (lassen).
Aber ich will niemandem die Illusion nehmen... -roll-

Es gibt doch immer wieder Spinner.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Montag 29. Dezember 2014, 10:51

AWE-Schuhbude hat geschrieben:Schade, aber "so weit wie möglich am Original"
ist eben auch hier (nicht nur bei der Innenausstattung) nicht weit genug. :?
Ich würde vieles anders, d.h. authentisch und historisch korrekt machen (lassen).
Aber ich will niemandem die Illusion nehmen... -roll-



Geht das schon wieder los?? :eek:

Jeder baut sein Auto so, wie es IHM SELBST gefällt! "Original" ist es mit Neuteilen eh nicht - aber SUPERSCHICK! Dafür {beifall} {beifall}
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 29. Dezember 2014, 12:57

Wilfried hat geschrieben:
Es gibt doch immer wieder Spinner.


So ist es.
Bei jeder Restaurierung (oder Neuaufbau) geht zwangsläufig Originalsubstanz
verloren. Da kann man machen, was man will.
Zuviele Bauteile, Materialien usw. werden nicht mehr hergestellt.
Zeitzeugen sterben aus, ebenso dieser und jener Handwerksberuf...

Zeitmaschine wurde auch noch nicht erfunden, sonst könnte man sich
einfach ins Jahr 1960 beamen lassen, sich Material besorgen und
ins Jahr 2015 zurückbeamen lassen.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Mattse » Montag 29. Dezember 2014, 14:47

AWE-Schuhbude hat geschrieben:Ich würde vieles anders, d.h. authentisch und historisch korrekt machen (lassen).


Ich würde zaubern (lassen).
Statt mal Anerkennung für die viele Arbeit und das Geld, welches er dafür ausgegeben hat, auszusprechen, Klugscheißergelaber!
Schöner Wagen, Respekt! {top}
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Montag 29. Dezember 2014, 15:05

Mattse hat geschrieben:..., Klugscheißergelaber!
Schöner Wagen, Respekt! {top}



{beifall} {beifall} {beifall} {beifall} {beifall} {beifall} {beifall} {beifall} {beifall}
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Benutzeravatar
baburch
Quetschmuffe
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 26. November 2011, 20:49
Mein(e) Fahrzeug(e): baburch
Wohnort: arme kleine Stadt wo ganz früher mal schöne Autos gebaut worden

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon baburch » Montag 29. Dezember 2014, 15:12

Wilfried hat geschrieben:
AWE-Schuhbude hat geschrieben:Schade, aber "so weit wie möglich am Original"
ist eben auch hier (nicht nur bei der Innenausstattung) nicht weit genug. :?
Ich würde vieles anders, d.h. authentisch und historisch korrekt machen (lassen).
Aber ich will niemandem die Illusion nehmen... -roll-

Es gibt doch immer wieder Spinner.


Müssen denn diese freundlichen Hinweise wieder sein? Der intolerante Wartbürger könnte dies als Kritik oder Besserwisserei auffassen oder gar nicht erst verstehen. Es müsste doch hinlänglich bekannt sein, dass nur positive Rückmeldung und ein gerüttelt Maß an Lobhudelei erwartet wird, was auch immer hier vorgestellt wird. Und vor allem mal richtig Anerkennung für das viele Geld!
Da kann man auch mal jemanden als Spinner verunglimpfen, nur weil man sich nicht vorstellen kann, dass jemand kompetenter ist und einen höheren Maßstab anlegt. Aber Hauptsache das Garagenbier schmeckt immer....

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Mattse » Montag 29. Dezember 2014, 15:36

Er kann doch bei sich bzw. "seinen Projekten" (ähm, schon mal eines hier vorgestellt ? {kratz} ) diese "höheren Maßstäbe" umsetzen! Gerne, dann wird dies sicher auch hier gewürdigt! Aber, wenn es schon so beginnt..., "Ich würde..."
Machen, nicht quatschen!
Jeder, der es auf sich nimmt, ein Fahrzeug voll zu restaurieren verdient Anerkennung und wenn er sich dabei -nach seinen Möglichkeiten- um ein weitgehend originalgetreues Ergebnis bemüht, umso besser! Das muss kein Klugscheißer schlechtreden!
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1902
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 29. Dezember 2014, 16:09

Mattse, sind wir mal uneingeschränkt einer Meinung?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Mattse » Montag 29. Dezember 2014, 16:33

Ach Willi, ich geb Dir ja nur ungern Recht {blinzel} , aber diesmal..., jaaa! [Bier]
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 29. Dezember 2014, 16:36

Mir lagen beim Betrachten der Bilder auch einige Worte auf der Zunge bezüglich gutgemeinter Kritik an dem an sich nicht schlechten Auto, aber da ich die Reaktionen der Unbeteiligten vorausgeahnt habe, lasse ich das mal schön bleiben. Es ist fruchtlos!
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
freiherrhund
Abschmiernippel
Beiträge: 1713
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 19:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1959

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon freiherrhund » Montag 29. Dezember 2014, 16:51

mimi311 hat geschrieben: Es ist fruchtlos!

Leider...... -roll-

anstatt es gut sein zu lassen ,jedem seine Meinung zu lassen ,fährt (fast) jeder seine "Artillerie" in Stellung und feuert Richtung "Klugscheißer " {kratz}
Zuletzt geändert von freiherrhund am Montag 29. Dezember 2014, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pinokio
Hupkonzertmeister
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Simson 50 Elektronic Bj. 1979
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon pinokio » Montag 29. Dezember 2014, 17:00

Klasse Tino {top} na dann kann es ja im neuen Jahr mal auf tour gehen mit deinem Coupe,Robert und ich freuen sich schon darauf :smile:

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Mattse » Montag 29. Dezember 2014, 17:20

Nein, aber jetzt, im Nachhinein "gute Ratschläge" zu geben, finde ich völlig daneben! Wie gesagt, jeder nach seinen Möglichkeiten! Andreas, Du hast sicher Bessere! :-|
Coupe60 hat sich ganz sicher vor der Restaurierung die besten Ratschläge für sich hier rausgelesen, von daher, fruchtlos?, glaub ich nicht! Aber, eine Sache schlecht zu reden, wenn sie nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, nee, muss wirklich nicht sein.
Komischerweise, wenn man ein Fahrzeug hat, welches zu DDR-Zeiten immer wieder am Leben erhalten und modernisiert wurde, ist es "authentisch", wird es (im Auge des Betrachters) nicht 100%ig originalgetreu restauriert, taugt es nichts! Und wenn dann noch negative Aussagen von Leuten kommen, die nichts gleichwertig Geleistetes!!! aufzuweisen haben, ist das wohl völlig daneben! Jaja, eben die der Unbeteiligten!
Deshalb wundert es nicht, wenn hier kaum noch Projekte vorgestellt werden, es weiß ja immer irgendjemand alles besser! Vor allem hinterher!
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 29. Dezember 2014, 17:27

Das "fruchtlos" war auf meine Aussage bezogen die ich aus diesem Grund unterlassen habe. Bezüglich der Projekte des Querulanten kann ich euch versichern: Es gibt einige die sich durchaus sehen lassen, die er aber -so wie ich- aus nachvollziehbaren Gründen lieber im stillen Kämmerlein verbleiben läßt.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Mattse » Montag 29. Dezember 2014, 17:38

Siehst Du Andreas, umso mehr Achtung habe ich vor denen, welche ihre Leistungen hier veröffentlichen! Zum Thema Lenksäulenverkleidung im Thread: einen richtig "guten Ratschlag" konntest Du auch nicht geben, nur "besser recherchieren", wird er nach seinen Möglichkeiten sicher gemacht haben! :-|
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 29. Dezember 2014, 19:45

mimi311 hat geschrieben:War ja auch nur ein Vorschlag. Ich habe es damals bei meinem Coupe aus Unwissenheit nicht gemacht und ärgere mich heute. Der Aufwand, die Schürze zu verlängern und im oberen Bereich zuzuschweißen kostet vielleicht 200,-€ Wenn er lackiert ist, betreibt man den Aufwand nicht mehr.
Richtig: Zu DDR-Zeiten hat man Autos aufgebaut, heute restauriert man. Ein kleiner, aber wesentlicher Unterschied. ;-)

Grüße Andreas


Matthias, das nur zum Thema "guter Ratschlag". War übrigens von 2008 und ich würde es heute genau so wieder schreiben.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
pinokio
Hupkonzertmeister
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Simson 50 Elektronic Bj. 1979
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon pinokio » Montag 29. Dezember 2014, 20:32

:? :? :?

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1902
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 29. Dezember 2014, 20:46

Ich hab das hier angefangen und möchte es auch beenden. Das ist ein Tread in welchem die Forumsmitglieder ihr Fahrzeug vorstellen und zeigen wie ihre Restauration vorran geht. Wenn es wer besser kann, soll er sein Projekt vorstellen.
Ich finde das Coupe Klasse . Wenn ich mir vorstelle, wie ich meinen gemacht habe. ... Das ist nun auch schon wieder 10 Jahre her. Spaß hat es trotzdem gemacht.
Also kommt wieder zum Thema.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Montag 29. Dezember 2014, 20:56

Ich finde das Fahrzeug auch ausgesprochen schick! Und ja, vorrangig geht es natürlich um die Vorstellung des Projektes.
Im Sinne einer Wissenssammlung und zur Vermeidung von Fehlern bei Folgeprojekten (von wem auch immer) würde ich mir aber im Rahmen solcher Threads schon wünschen, daß einerseits Kritik sachlich geäußert und andererseits auch richtig verstanden wird.
Natürlich macht jeder Fehler - und man muß auch nicht jede ehemalige Bastelbude in ein perfektes Original verwandeln. Es ist aber vielleicht mit Hilfe von Forum und Wiki möglich, aus Fehlern (anderer) zu lernen. Wenn man drüber spricht.

AWE-Schuhbude
Bierdosenhalter
Beiträge: 85
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 21:28
Wohnort: Nossen/Sachsen

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon AWE-Schuhbude » Montag 29. Dezember 2014, 21:09

Dreielferschrauber hat geschrieben:Ich finde das Fahrzeug auch ausgesprochen schick! Und ja, vorrangig geht es natürlich um die Vorstellung des Projektes.
Im Sinne einer Wissenssammlung und zur Vermeidung von Fehlern bei Folgeprojekten (von wem auch immer) würde ich mir aber im Rahmen solcher Threads schon wünschen, daß einerseits Kritik sachlich geäußert und andererseits auch richtig verstanden wird.
Natürlich macht jeder Fehler - und man muß auch nicht jede ehemalige Bastelbude in ein perfektes Original verwandeln. Es ist aber vielleicht mit Hilfe von Forum und Wiki möglich, aus Fehlern (anderer) zu lernen. Wenn man drüber spricht.



Dem ist nichts hinzuzufügen!!!!

Benutzeravatar
Zottel
Strafzettelquittierer
Beiträge: 416
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:41
Mein(e) Fahrzeug(e): Zu viele zum Aufzählen !
Wohnort: Kohlenpott

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Zottel » Montag 29. Dezember 2014, 21:33

immer dasselbe... {rolleyes}
"Wir fahren mit den Ollltimern bei uns am Platz Rallye ! " Zitat A.D. aus E.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 29. Dezember 2014, 21:41

Zottel hat geschrieben:immer dasselbe... {rolleyes}


Ja so ist das in der Welt der Erwachsenen: Es gibt unterschiedliche Standpunkte und die diskutiert man aus.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste