Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Donnerstag 9. Oktober 2008, 02:34

Hallo an alle Mitglieder und Gäste im Forum.
Nach fast zwei Jahren als Gast in diesem Forum, habe ich mich nun
angemeldet und möchte Euch mal meinen Wartburg vorstellen.
Es handelt sich um ein W311 Coupe mit EZ. April 1960.
Die Erstbesitzerin hat das Fahrzeug noch selbst in Dresden bei Gläser/KWD abgeholt und
lebt heute noch in Dresden. Von Ihr ist auch das Foto von 1960, welches Sie mir mit weiteren
Fotos überlassen hat.
1960_1052x675_117KB.jpg
Orginalfoto von 1960

PICT0367_1052x675_122KB.jpg
September 2006 gekauft

PICT0370_1052x675_122KB.jpg

PICT0586_1052x675_122KB.jpg

PICT0676_1052x675_122KB.jpg

PICT0724_1052x675_122KB.jpg

PICT0885_1052x675_122KB.jpg

PICT0917_1052x675_122KB.jpg

PICT0583_1052x675_122KB.jpg

PICT0606_1052x675_122KB.jpg

PICT0911_1052x675_122KB.jpg

PICT1476_1052x675_122KB.jpg
vor wenigen Tagen


Die Bilder zeigen nur einen kleinen Ausschnitt von vielen anderen
Bildern, die im Zeitraum der letzten zwei Jahre entstanden sind.

Das ist der erste Einblick in mein Projekt, Fragen zum Projekt oder
nach weiteren Bildern werde ich gerne beantworten.

Ich grüße alle Mitglieder und Gäste hier im Forum
Tino :smile:
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Donnerstag 9. Oktober 2008, 02:40

Na dann herzlich wilkommen hier im Forum und noch viel Freude! Wann ist denn die Fertigstellung geplant?
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2496
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Donnerstag 9. Oktober 2008, 07:44

Da entsteht ja was richtig gutes! Herzlichen Glückwunsch! Viel Spaß bei der ARbeit und herzlich willkommen hier bei uns :smile:
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7925
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 9. Oktober 2008, 08:25

Ja dass iseht ja sauber aus, Du machst keine halben Sachen :-|
Sehr schöner Wagen und wie es aussieht wird er wohl bald wieder
eine Augenweide werden. Ich drücke die Daumen für die Fertigstellung.

Aber eine Sache noch, "2 Jahre als Gast" :grübel:
da hast Du Dich aber lange zurück gehalten. :razz:
Ich wünsche Dir viel Spaß hier im Forum.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1594
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Donnerstag 9. Oktober 2008, 10:57

ein coupe war und ist immer mein traum........

was haste bezahlt für das gute stück wenn man fragen darf ?
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
onkel_jens
Strafzettelquittierer
Beiträge: 428
Registriert: Dienstag 28. August 2007, 10:15
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311-1000, Standard Limousine, Bj. 1962
MZ TS 250/1, Bj. 1979
Mercedes-Benz C200T, Bj 2006
Wohnort: Lindetal

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon onkel_jens » Donnerstag 9. Oktober 2008, 14:10

Schick, schick....

Nur die Farbgebung oben alles weiß und unten rot ist in meinen Augen doch etwas gewöhnungsbedürftig, aber ist ja wohl nicht der Endzustand, oder?

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1594
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Donnerstag 9. Oktober 2008, 14:45

onkel_jens hat geschrieben:
Nur die Farbgebung oben alles weiß und unten rot ist in meinen Augen doch etwas gewöhnungsbedürftig, aber ist ja wohl nicht der Endzustand, oder?


so hat er ihn 2006 gekauft.....steht doch übern bild :eek:
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Freitag 10. Oktober 2008, 02:47

Hallo!
Da will ich mal die vielen Fragen beantworten. Der Wagen hat mich 2006 4000€ gekostet. Der extrem schlechte Zustand der Karosse wurde allerdings erst bei der Demontage sichtbar. Da traten über 40 Jahre "bruzeln und braten" zu tage. Selbst der Rahmen war in den Bögen vor der Hinterachse durchgerostet.
Das Auto ist aber auch viel herumgekommen. Von Dresden über Königs-Wusterhausen nach Wismar, von dort auf die Insel Rügen und 1991 dort abgemeldet. Irgendwann nach Coswig bei Meissen gekommen und von mir 2006 in die Nähe von Halle/Saale geholt.
Der Rahmen war dann bei Olaf d.R., vielen von Euch bekannt. Der hat dann aus dem org. Vorderteil und dem Hinterteil eines E-Rahmens wieder ein ordentliches Teil gemacht. Den Rest am Rahmen habe ich dann selbst in Angriff genommen.
Die Karosserie wird in einer Werkstatt für Oldtimerrestauration wiederhergestellt, ich kann leider nicht Schweißen. Dort wird versucht so viel wie möglich der org. Substanz zu erhalten, trotzdem blieb vom alten Karosserieboden nur der Querträger unter der Rückbank und der Federtunnel. Von den Radkästen hinten blieben ca. 10% übrig, der Rest war löchrig wie ein Sieb. Das zeigt, wie umfangreich doch der Karosseriebau ist und gute Arbeit ist nun mal nicht billig. So werden am Ende über 10000€ incl. "Staatsfinanzierungsabgabe" zu Buche stehen.
Danach soll es dann zum Lackierer gehen, der dann das org. Farbkleid in Koralle und Weiß wiederherstellen soll.
Mein bestreben ist auch, so viel wie möglich des org. Zustandes wieder herzustellen. Das wird aber nicht immer möglich sein.
Ich hoffe, ich kann das Fahrzeug im nächsten Jahr wieder Zulassen. Die Erstbesitzerin möchte gerne noch mal eine Runde mitfahren, Sie wird aber im Januar 2009 schon 86 Jahre. (Ist noch sehr rüstig und macht sich jetzt auf ins Internet.)
Die Bilder unten, zeigen nochmal den Unterschied zwischen Alt und Neu.
PICT0515_1052x675_117KB.jpg
Hinten Rechts Alt

PICT0605_1052x675_117KB.jpg
Hinten Rechts Alt

PICT1377_1052x675_117KB.jpg
Hinten Rechts Neu
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2496
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Freitag 10. Oktober 2008, 09:05

Schön, dass da wieder etwas tolles entsteht. Die Vorgabe, soviel original Substanz zu erhalten finde ich hochlöblich! Irgendwann werde ich wohl auch mal ein paar Bilder meiner Restaurierung einstellen. Ich habe damals einen 311 Standard und einen 312 Camping für 300,- Mark gekauft, anhand des Preises lässt sich schon einiges über die Substanz aussagen!


Beharrlichkeit führt zum Ziel, ich habe 5 Jahre dran gesessen :smile:

Danach braucht es aber auch noch seine Zeit, bis aus ersten Laufversuchen ein beruhigendes Gefühl einsetzt, wenn man losfährt. Da muß da noch gestellt, da geprüft und da nochmal auseinander genommen werden, weil man bei der Restaurierung etwas nicht gewußt oder bedacht hat, weil man "erstmal" das Auto auf die Beine stellen wollte und erstmal den nicht ganz so guten Vorschalldämpfer ( :-| ) nimmt....

Da gibts hinterher noch genausoviel zu tun, aber sonst wäre es ja langweilig, gelle

Und eines steht auch fest, das ist uns allen so passiert! Mir ist schon auf der ersten Probefahrt der Scherblock vom Auspuff abgerissen und ein Kühlerschlauch an der Verteilung hinter der Wapu wollte partout nicht auf dem Rohr bleiben :-|

Fazit: auch (gestandene) Altenpfleger haben noch längst nicht alles perfekt zum Leben erweckt :smile:
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Freitag 7. November 2008, 23:57

Hallöchen!
Habe gestern wieder mein Auto besucht. Der Karosseriebau geht dem Ende entgegen. Der Unterboden ist jetzt fertig.

PICT1522_1052x675_117KB.jpg
Unterboden neu mit Beschichtung


Nach der Montage der Karosserieauflagen wurde die Karosse wieder auf das Fahrgestell gesetzt.
Dann haben wir die Sitzschienen eingeschweißt.


PICT1526_1052x675_117KB.jpg
Montage Sitzschienen


Und dann war schon mal Probesitzen möglich! Einfach super!

PICT1529_1052x675_117KB.jpg
Fertig zum Probesitzen


Es wird jetzt noch der Vorderwagen ausgerichtet, die Motorhaube angepasst und eine ganze Menge kleiner Arbeiten erledigt. ( tw. Schweißnähte putzen, Verzinnen etc.)
Und in 4 Wochen soll die Coupekarosse dann fertig sein.


PICT1533_1052x675_117KB.jpg
Der Karosseriebauer beim schreiben der "to do" Liste


Das sind erst mal die neuesten Infos.
Wird fortgesetzt.
Bis zum nächsten mal...Tino
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1674
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Samstag 8. November 2008, 18:45

[/size]
PICT1522_1052x675_117KB.jpg



Die Schürze ist falsch!
Wenn das Auto einmal beim Karosserieklempner ist, würde ich an Deiner Stelle die Frontschürze ändern lassen. Beim 900er Wartburg war sie länger und am Rahmen verschraubt.

Grüße Andreas
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Samstag 8. November 2008, 21:30

Es ist mir bekannt gewesen, das es sich um die Schürze eines 1000-er handelt.
Das Problem ist aber, überhaupt noch eine Schürze als Neuteil oder gutes Gebrauchteil zu bekommen. So bin ich diesen Kompromiss
eingegangen, da diese Schürze neu ist. Es ist aber keine Nachfertigung.
Viele 311-er wurden zu DDR-Zeiten auch schon Repariert und dabei wurde die alte durch die neuere Schürze ersetzt.
Ich bin so wie es jetzt ist, zufrieden.
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1674
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Samstag 8. November 2008, 21:56

War ja auch nur ein Vorschlag. Ich habe es damals bei meinem Coupe aus Unwissenheit nicht gemacht und ärgere mich heute. Der Aufwand, die Schürze zu verlängern und im oberen Bereich zuzuschweißen kostet vielleicht 200,-€ Wenn er lackiert ist, betreibt man den Aufwand nicht mehr.
Richtig: Zu DDR-Zeiten hat man Autos aufgebaut, heute restauriert man. Ein kleiner, aber wesentlicher Unterschied. ;-)

Grüße Andreas
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Wartburghannes
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 185
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 10:51
Mein(e) Fahrzeug(e): ____
Wohnort: Dessau

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Wartburghannes » Sonntag 9. November 2008, 19:57

hallo,
darf man fragen welche firma das coupé aufarbeitet?? die arbeit sieht echt gut aus, weiter so.
achja: bei mir ist die alte schütze dran, finde ich auf jeden fall besser, es sollte doch eine 900er Schütze aufzutreiben sein?? aber zum glück kann ja jeder selbst enzscheiden. hab mal nen foto rausgesucht wo man es ganz gut erkennen kann.
grüße
DSC06296.JPG
Kaum macht man's richtig - gehts!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1674
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Sonntag 9. November 2008, 20:41

Schickes Coupe von Wartburghannes! Und eines der wenigen, wo die Farbtrennung im Bereich des Vorderkotflügels richtig gemacht wurde. Auf den Treffen findet man ja die merkwürdigsten Phantasielackierungen!

Großes Lob!

Grüße Andreas
Dateianhänge
Coupe 60 red.jpg
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
rallye311
Simmerringer
Beiträge: 1126
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 12:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 000 Bj. 59
Wartburg 311-008 Bj. 61
Wartburg 312-500 Bj. 67
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Hansestadt Köln

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon rallye311 » Montag 10. November 2008, 10:12

Hallo!

Sieht ja richtig gut aus, Respekt. Bezüglich der Schürze habe ich schon mal folgenden Kompromiss gemacht: Ich habe die Aussparung für das neue Zündgehäuse zugeschweißt. so sieht die Schürze zumindest von oben original aus.
Bezüglich des Baujahres der langen Schürzen bin ich der Meinung das diese mindestens bis 63 verbaut wurden. Vielleicht weiß einer von Euch mehr?
Ich habe ein Werksfoto von einem 311er mit langer Schürze und schon den neuen Stoßstangen, müsste mal nachsehen welche Rückleuchten verbaut sind um das Baujahr weiter einzugrenzen.

Grüße

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1674
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 10. November 2008, 11:28

rallye311 hat geschrieben:Bezüglich des Baujahres der langen Schürzen bin ich der Meinung das diese mindestens bis 63 verbaut wurden. Vielleicht weiß einer von Euch mehr?


Meinen Informationen nach gab es bis c.a. 1959 eine langgezogene bauchige Schürze mit Befestigung am Rahmen. Dann folgte eine ähnliche Ausführung, aber etwas schlanker mit einer Art Kasten um das Rahmenvorderteil. Diese waren verbaut bis Ende Wartburg 312 (Wartburg 1000), also 1965. Mit Beginn des 312-1 kam dann die heute noch als Neuteil erhältliche Schürze mit der oberen Aussparung für den Zünddeckel und im unteren Bereich flach.

Grüße Andreas

Quoting repariert.

die Mod.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Dienstag 11. November 2008, 17:45

hallo, ich habe hier mal zurveranschaulichung ein paar bilder:
einmal in braun und grün die alte lange schürze mit den runden löchern (alte jalousie und haifisch)
dann die blaue, noch immer lang, aber schon anders geformt im oberen bereich und eckige löcher - ich denke ab 59, als es den wechsel zum neuen grill gab
und dann noch (in braun) die neue kurze schürze
Dateianhänge
lang.JPG
runde Löcher.JPG
lang aber eckig.JPG
kurze schürze.JPG

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Dienstag 2. Dezember 2008, 02:44

Zur Frage von Wartburghannes, die Firma die den Karosseriebau ausführt ist IW-Classic aus Leipzig. Siehe hier http://www.iw-classic.de.
Die Firma war 2006 auf der Oldtema in Halle mit einem restaurierten 59-er Camping vertreten. So bin ich auf diese Firma aufmerksam geworden.
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Dienstag 2. Dezember 2008, 12:07

mensch, danke! für den link!!!! endlich, endlich hab ich diesen 59er koralle camping gefunden, von dem man mir immer nur gerüchteweise erzählen konnte, aber keiner wußte, wo das ding wirklich ist...

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Mittwoch 3. Dezember 2008, 00:09

Hallo camping-oli,
die Firma hat das Fahrzeug im Auftrag des Kunden komplett Restauriert.
Der Meister ist der Herr Schubert, der kann Dir bestimmt weiterhelfen. Er hat auch einen Camping.
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Mittwoch 3. Dezember 2008, 00:18

Hier noch mal meiner am letzten Freitag.
PICT1558_1052x675_117KB.jpg
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Wartburghannes
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 185
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 10:51
Mein(e) Fahrzeug(e): ____
Wohnort: Dessau

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Wartburghannes » Mittwoch 3. Dezember 2008, 21:38

Hallo,
danke für die info. und haste dich schon entschieden in welcher farbe dein coupé lackiert wird?? müßte ja bald soweit sein...
grüße
Kaum macht man's richtig - gehts!

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Donnerstag 4. Dezember 2008, 00:25

Hallo Wartburghannes,
das Coupe wird wieder Koralle/Weiß, wie es 1960 vom Band in Dresden gelaufen ist. Dabei kommt mir die Restauration des 59-er Campings bei IW-Classik zugute.
Sie haben damals den originalen Korallefarbton ausmessen lassen und haben nun von einem aktuellen Lacklieferanten den Farbcode dafür.
Zum Camping wurde ab Ende 59 (Modelljahr 60) auch das Coupé in Dresden gebaut und somit auch die gleiche Farbe verwendet wurde.

Dein Coupé ist auch sehr schön. Es hat aber früher mal ein Vogtlandkennzeichen getragen?
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Wartburghannes
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 185
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 10:51
Mein(e) Fahrzeug(e): ____
Wohnort: Dessau

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Wartburghannes » Donnerstag 4. Dezember 2008, 09:13

Hallo,
mein coupe war originaler weise auch mal in koralle/weiß. finde den farbeton echt schön, würde es auch nicht ausschließen irgendwann wieder in dieser farbe zu lackieren, aber das hat noch mindestens 15 jahre zeit :-)

hast du richtig bemerkt, habe das coupe vor ein paar jahren von dort gekauft, wollte zwar auch erst selbst eins aufbauen, aber dann hat mich dieses vollkommen überzeugt, weil eben alles passt und alles fachmämmisch ausgeführt wurde, da kann man auch nen fertiges nehmen hab ich mir gedacht. es war zwar kein schnäppchen aber in anbetracht was eine richtige restaurieung kostet bin ich wahrscheinlich günstiger gefahren, naja was eine gute restauration kostet weißt du ja sicher am besten :-)

wann soll es denn fertig sein??

gruß hannes
Kaum macht man's richtig - gehts!

Benutzeravatar
Wartburghannes
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 185
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 10:51
Mein(e) Fahrzeug(e): ____
Wohnort: Dessau

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Wartburghannes » Donnerstag 4. Dezember 2008, 09:15

woher kommste denn genau?? @ coupe60

vielleicht sieht man sich ja mal.
Kaum macht man's richtig - gehts!

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Samstag 6. Dezember 2008, 02:32

Hallo Wartburghannes,
ich wohne in Kabelsketal. Das ist eine Einheitsgemeinde, die erstrekt sich von der Stadtgrenze Halle/S. bis zur Landesgrenze zu Sachsen, Richtung Flughafen Leipzig/Halle an der A14 lang.
Bis Dessau sind es ca. 40 Minuten über die Autobahn.
Ein Treffen ist bei der relativ kurzen Entfernung durchaus möglich.
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Mittwoch 31. Dezember 2008, 17:31

Seit dem 23.12. ist das Coupe wieder bei mir zu Hause!
PICT1581_1052x675_117KB.jpg

PICT1594_1052x675_117KB.jpg

PICT1595_1052x675_117KB.jpg

PICT1596_1052x675_117KB.jpg

PICT1597_1052x675_117KB.jpg
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Donnerstag 1. Januar 2009, 03:13

:eek: :eek: :eek: Scheiben schon drin? Zierleisten schon dran? :eek: :eek: :eek: Das musste doch alles zwecks Lackierung wieder rausreissen!?! :idea:
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7925
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt-ein W311 Coupe von 1960

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 1. Januar 2009, 12:13

Ja sicher Ben, aber ich hätte sie auch wieder eingebaut zur Kontrolle.
Die langen Coupetüren könnten vielleicht etwas tiefer hängen mit den Fenstern
und bei den Spaltmaßen könnte zwischen Rohkarosse
und fertig montierten Fenstern auch ein Unterschied sein.
Dann wären auch die Zierleisten vielleicht schon nicht mehr in einer Flucht...

Wie gesagt ich hätts auch alles montiert und noch dazu die Türgummis eingesetzt.

Gruß Maddin


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: W311/58 und 17 Gäste