NZ-Motor springt nicht an

Eine Initiative von Holger + Tobias für die Freunde des Wartburg 1.3, 1300er-Umbau, etc.

Moderator: ZWF-Adminis

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Dienstag 16. August 2011, 18:50

Moin Wartbürger,
Ich habe zwar keinen Wartburg aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.
Und zwar tritt seit seit einiger Zeit ein Problem am NZ-Motor in meinem Golf auf. Das Problem ist, dass wenn ich fahre manchmal die Drehzahl auf unter 1000 U/min sinkt und nach einigen sek. wieder wie normal als wenn nichts gewesen wär. Aber wenn ich das nächste mal starten will, dann springt er nicht an.
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
onkel_jens
Strafzettelquittierer
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 28. August 2007, 10:15
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311-1000, Standard Limousine, Bj. 1962
MZ TS 250/1, Bj. 1979
Mercedes-Benz C200T, Bj 2006
Wohnort: Lindetal

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon onkel_jens » Donnerstag 18. August 2011, 07:36

Könnte ein Kraftstoffproblem sein. Wieviel Kilometer hat der Wagen runter? Vielleicht quält sich die Kraftstoffpumpe zeitweise und fördert nicht mehr genug.

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Donnerstag 18. August 2011, 19:12

Also Kraftstoff kommt vornean, nur seit gestern habe ich das Problem, dass er während der Fahrt einfach ausgeht. Er springt dann nur an, wenn ich eine Zündkerze ausbaue und mit Zündkabel an die Motormasse halte springt er beim ersten versuch wieder an und kann dann weiter fahren.
Die Km Leistung ist 91100 km
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Holger » Freitag 19. August 2011, 09:01

Hat Dein Steuerteil vielleicht irgendwelche Schmerzen? Ähnliche Symptomatik hatte ich mal beim Passat...

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7687
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 19. August 2011, 09:30

Suche nach Fehlern in der Masseverbindung Motor / Karosserie.
Viel Erfolg von mir.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Freitag 19. August 2011, 15:53

Wabufan: gibt es irgendwo versteckte Massepunkte im Motorraum, ich habe schon alles abgesucht
Holger: in wie fern Schmerzen
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Samstag 20. August 2011, 15:54

Grüß Gott
Ich hab da mal noch eine Frage
Was bewirkt es, wenn der Hallgeber im Zündverteiler einen weg hat
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
onkel_jens
Strafzettelquittierer
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 28. August 2007, 10:15
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311-1000, Standard Limousine, Bj. 1962
MZ TS 250/1, Bj. 1979
Mercedes-Benz C200T, Bj 2006
Wohnort: Lindetal

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon onkel_jens » Sonntag 21. August 2011, 09:53

Die vermutung Hallgeber ist auch nicht so verkehrt. Hatte mal den Golf mit ABU Motor. Der ist fast baugleich. Dort sprang der Motor manchmal nicht an, wenn ich gefahren war, ging aber während der Fahrt nie aus. Das wurde zum Schluß immer öfter. Leider muß man den ganzen Zündverteiler tauschen, aber bei mir war es dann gut.

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Sonntag 21. August 2011, 11:54

Moin
Ich hatte gestern nach der Arbeit wieder das Problem, da ist der Motor wieder ausgegangen und wollte auch nicht wieder anspringen, hatte auch kein Zündfunke mehr. Da habe ich das Schaltgrät vom Hallgeber auf dem Steuergerät gewechselt und ist dann wieder angesprungen. Hatte zufällig noch vom letzten Schrottplatzbesuch eines im Kofferraum.
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Holger » Sonntag 21. August 2011, 22:03

Michel hat geschrieben:Wabufan: gibt es irgendwo versteckte Massepunkte im Motorraum, ich habe schon alles abgesucht
Holger: in wie fern Schmerzen

Michel hat geschrieben:Da habe ich das Schaltgrät vom Hallgeber auf dem Steuergerät gewechselt und ist dann wieder angesprungen.


Genau sowas meinte ich :-)

Gruß
Holger
Bild

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Montag 22. August 2011, 17:06

Grüß Gott
Aha ich hoffe dass ich jetzt endlich den Fehler habe, werde wenn ich mal Zeit finde mal durchmessen.
Und wieder was dazugelernt in Sachen Fahrzeugtechnik.
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Sonntag 11. September 2011, 22:00

Mahlzeit,
Die Auflösung meines problemes schein ich gefunden zu haben. Es war tatsächlich der Hallgeber am Zündverteiler. Dann hat er sich im augebauten Zustand blockiert. Hab jetzt ein anderen vom Schrott drin.
Aber ich habe jetzt noch ein Problem mit dem Leerlauf. Wenn ich das Auto anmache läuft er meistens ganz normal, nur wenn er etwas wärmer wird und ich an der Ampel in den Leerlauf schalter fällt er oft so weit ab, dass er ausgeht. Die Unterdruckschläche habe ich bereits alle kontrolliert und sind in Ordnung.
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7687
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 12. September 2011, 21:42

Hast Du den Verteiler richtig montiert ?
Dieser lässt sich drehen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Dienstag 13. September 2011, 17:42

Hab ihn von einer Werkstatt austauschen lassen (keine lust ihn abendas um 9 noch auszutauschen) müsste eingendlich richtig motiert sein sitzt jedenfalls genauso drin wie der alte. Er hatte bereits das Problem bevor ein anderer Zündverteiler eingebaut wurde.
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Holger » Dienstag 27. September 2011, 13:08

Ist die Leerlaufdüse evtl. etwas vermurkelt?

Gruß
Holger
Bild

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Dienstag 27. September 2011, 19:04

Ok da bin ich etwas überfragt
Hab bis jetzt noch nicht nachgeschaut
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Holger » Mittwoch 28. September 2011, 10:01

Das war jetzt so gemeint, ob Du da evtl. dran rumgefummelt haben könntest, als Du auf der Suche nach dem vorherigen Problem warst.

Im Umkehrschluss könnte es aber auch Nebenluft sein, die gezogen wird und somit der Motor verreckt. Schau doch mal, ob der Gummiflansch, auf dem der Vergaser drauf sitzt einen Riss hat.

Gruß
Holger
Bild

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Mittwoch 28. September 2011, 19:32

Also ich hatte schon die Drosselklappe runter um sie zu reinigen. Ich hab dann auch gleich alle dichtungen auf Risseoder Bechädigungen kontrolliert aber die waren alle ganz und habe alles wieder so zusammengebaut wie es drin war.
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Holger » Donnerstag 29. September 2011, 11:17

Den Riss im Vergaserflansch sieht man immer schlecht. Er ist meistens auf der Rückseite (zur Spritzwand hin) unterhalb. Man erkennt ihn am Besten, wenn man am gesamten Vergaser wackelt und während dessen mal da hinten hin blinzelt.

Gruß
Holger
Bild

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Donnerstag 29. September 2011, 19:05

OK ich versuche mal ob es das problem ist
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Donnerstag 29. September 2011, 19:15

Ne also wackeln tut da nichts der sitzt bombenfest drauf
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

gepi 13
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 21:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Trabant
Wohnort: bei Halberstadt

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon gepi 13 » Donnerstag 29. September 2011, 22:37

Tausche mal den blauen Geber im ,,Thermostatei´´ bzw den blauen am Zylinderkopf.....

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Freitag 30. September 2011, 09:41

Das könnte es sein. Nur ich habe den dieses Jahr schon mal neu gemacht. Wie lange halten die Temperaturfühler eigendlich
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

gepi 13
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 21:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Trabant
Wohnort: bei Halberstadt

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon gepi 13 » Freitag 30. September 2011, 23:14

Na wenn du ihn schonmal neu gemacht hast, sollte es daran nicht liegen,oder heißt ,,neu´´ nen Geber vom Schrott gehohlt?
eigentlich gehen die Geber so schnell nicht kaputt,aber du mußt bedenken das die Dinger mindestens 21 Jahre alt sind.....
dein Problem könnte auch im Steuerteil liegen,das dieses sich die falschen Werte ,,einbildet´´ aber sooo viel Ahnung hab ich von so hoch komplexen Dingen auch wieder nich ;--)

Schreib doch mal im 1,3er Forum,da sind nen paar die solche Motore in ihren Wartburgs haben (ick bin einer davon :smile: )

Michel
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 20:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353
Wohnort: im Obereichsfeld

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon Michel » Samstag 22. Oktober 2011, 17:42

ENDLICH! Er läuft wieder fehlerfrei
Es war doch der blaue Temp-fühler

Danke für eure Hilfe
50 PS In der Ruhe liegt die Kraft

gepi 13
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 21:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Trabant
Wohnort: bei Halberstadt

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon gepi 13 » Samstag 22. Oktober 2011, 19:42

Na siehste,also doch......
Gute fahrt

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7687
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 23. Oktober 2011, 10:16

Also der Temperaturgeber > 62°C für das Relais zum Heizigel ?
Beharrliche Fehlersuche führt immer zum Ziel und manch mal zum Nerverzusammenbruch ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

gepi 13
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 21:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Trabant
Wohnort: bei Halberstadt

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon gepi 13 » Sonntag 23. Oktober 2011, 21:25

WABUFAN: Der NZ hat keinen Heizigel. Der blaue Geber gibt die Werte zum Steuergerät.....

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7687
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: NZ-Motor springt nicht an

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 24. Oktober 2011, 07:21

gepi 13 hat geschrieben: ... WABUFAN: Der NZ hat keinen Heizigel. Der blaue Geber gibt die Werte zum Steuergerät .....

Hoffendlich merke ich mir die Stelle wo es steht ...
Trotzdem Danke - ich ging von einem 1.3er 4 Zylinder 4 - Takter aus.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Für die 4-Takter: Die Einsdreier-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste