Wasserpumpendefekt beim 1.3

Eine Initiative von Holger + Tobias für die Freunde des Wartburg 1.3, 1300er-Umbau, etc.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4490
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Wasserpumpendefekt beim 1.3

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Montag 7. Mai 2012, 11:47

Letztens haben wir einen Einsdreier repariert, dessen Zylinderkopfdichtung Allem Anschein nach hinüber war. Zum Glück hatten wir bei der Planung der Aktion grade mal das Motto "Wenn man schon mal dabei ist..." und haben dementsprechend alles, was noch so auf dem Wege liegt als Teile mit besorgt. Unter anderem Zahnriemen und Wasserpumpe - auch der Ventildeckeldichtung hatten wir gedacht.
Bei der Demontage der Wasserpumpe schien erst alles in Ordnung zu sein.
Wapu 01.jpg
Auf den ersten blick eine gaaanz normale Einsdreier-Wasserpumpe.
Als wir dann aber am Zahnriemenrad drehten, stellten wir fest, daß sich das Schaufelrad auf der anderen Seite nur halb so schnell bewegte. Sollte da etwa im Gehäuse noch ein Untersetzungsgetriebe drinnen sein? So viel Platz ist da doch nicht. Also wurde dann noch mal kräftig am Zahnriemenrad gezogen, und siehe da:
Wapu 02.jpg
Voila, die mitnahmefreie Wasserpumpe!
Daraufhin war dann auch die Ursache des Zylinderkopfdichtungsschadens gefunden.

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Zurück zu „Für die 4-Takter: Die Einsdreier-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron