Kabel vom Vergaser zu den Zündspulen???

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3919
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Kabel vom Vergaser zu den Zündspulen???

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 13. Juni 2012, 19:47

Hallo,
entschuldigt meine Faulheit zwecks selber ausprobieren usw.

- 1.Wieviele Massekabel hat der Wartburg 353 ?
- 2.Welchen Querschnitt und Länge haben diese?
- 3.Welche Kabelschuhe müssen dran?

Danke!
Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Kabel vom Vergaser zu den Zündspulen???

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 13. Juni 2012, 20:24

1. In Summe 4Stück
2. Ich glaube 8 qmm. Das von der Batterie zum Getriebe dicker
3. 1., dickes: Polklemme und Öse mit 8mm Loch.
2., dünneres, braun 8mm Öse und 5mm Öse (vom Getriebe an den Rahmen) Bild: viewtopic.php?f=24&t=12935 ziemlich weit unten.
3. dünnes, braun: an beiden Enden 5mm Öse, von Rahmen zu Karosse.
4. dünnes, auch braun, vom Vergaser zu den SZP, 10mm Öse und an den Zündspulen auch eine Öse, wei groß weis ich nicht.
Auch Längen habe ich nicht da. Sorry
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3919
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Kabel vom Vergaser zu den Zündspulen???

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 13. Juni 2012, 20:37

Danke!
Die Batteriekabel habe ich schon da.
Nur die anderen dünnen sind mit der Zeit abhanden gekommen.
Ist ja jetzt annähernd 3 Jahre her.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Kabel vom Vergaser zu den Zündspulen???

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 13. Juni 2012, 21:15

Was den Radioemprfang angeht, gehe ich mit.
Aber das Kabel zu den Zündspulen ist ja noch da. Und darüber versorgt sich die Karosse mit Masse. Am Rahmen greift kein Verbraucher Masse ab, soweit ich weis. Also ist der Weg dann der:
Batterie Minus
Getriebe
Motorblock
Vergaser (auch nicht unkritisch)
Motorraumseitenwand am ZSP-Halter
Karosse
fertig!

Funktioniert einwandfrei, beim Tourist meines Vaters ist der Massekabel am Querschweller (zur Karosse) schon ewig ab (Tonnen Dreck drauf), trotzdem funktioniert alles einwandfrei. Eben über das Massekabel am Vergaser. Wenn das auch noch fehlt, wird´s interessant. Wobei auch da nicht sooooo viel dran hängt. Anlasser und Lima haben ja Motormasse und das bissl Licht....
Trotzdem: In Ordnung ist in Ordnung und nur so ist das ganze auf dauer stressfrei. :smile:
Zuletzt geändert von Wartburgbauer am Mittwoch 13. Juni 2012, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3919
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Kabel vom Vergaser zu den Zündspulen???

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 13. Juni 2012, 21:16

AWE: Der Wagen ist seit annähernd 3 Jahren, präzise gesagt seit Mitte Oktober 2009 zerlegt.
Im Juli/August soll er endlich wieder startklar sein.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste