Wechsel d. Zündkabel + Spulen (Spulenkasten)

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
wartburgfieber
Quetschmuffe
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 14:33

Wechsel d. Zündkabel + Spulen (Spulenkasten)

Ungelesener Beitragvon wartburgfieber » Donnerstag 22. Dezember 2011, 17:55

Hallo,

hier zwei Fragen an die "alten Kempen":

Ich möchte gern die Zündkabel (Kerzenstecker-Spulenkasten) wechseln, ist das Kabel am Spulenkasten nur (stramm) eingesteckt oder (wie bei den Kerzensteckern) eingedreht?

Ergänzend habe ich mir Ersatzspulen für den Spulenkasten organisiert.
Funktioniert zwar bisher alles prächtig, aber da schon ziemlich viel "braune Brühe" aus dem Kasten gesickert ist, möchte ich die ganz schwarzen Dinger (2 St.) austauschen.
Mein Frage:
Welchen Toleranz (Widerstand) haben die Spulen, eine funktionierende gemessen, ergab 1,5 Ohm, die Austauschdinger liegen zwischen 2,3 Ohm und 1,3 Ohm.
Oder läßt sich aus der Spannbreite ein Defekt erkennen/vermuten?

Wäre toll, wenn auch dazu wieder eine profunde Antwort käme.

Vorab besten Dank und viele Grüße

Jens
Mein (ehemaliges) Meerane-Coupé - eine fahrende MASCHINE in einem schönen, zeitlosen Kleid!

Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste