Steckverbinder für Unterbrecherplatte / Steini KTZ

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8440
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Steckverbinder für Unterbrecherplatte / Steini KTZ

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 5. November 2014, 19:12

Kann ich diesen Steckverbinder:
http://www.ebay.de/itm/370819567660
für die Versorgung Unterbrecherplatte / Steini KTZ einsetzen?
Laut Datenblatt haben die Kontakte 10A Strombelastbarkeit. Reicht das im Dauerbetrieb für die Zündspulen?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Kolumbus
SeineAutosimmer- TippTopp- inSchusshalter
Beiträge: 820
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Steckverbinder für Unterbrecherplatte / Steini KTZ

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Mittwoch 5. November 2014, 19:35

Klar! Geht locker!

So etwas ähnliches habe ich bei mir auch drin. Und eine fertig eingestellte Unterbrecherzündung mit dem Stecker im Kofferraum. Im Fall der Fälle ist dann nach 10min weiterfahren angesagt!
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2673
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Steckverbinder für Unterbrecherplatte / Steini KTZ

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 5. November 2014, 20:16

Die Superseal sind fein, denke aber bitte an eine passende Crimpzange, die für die 6,3mm-Stecker hat bei mir nicht gepasst.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8440
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Steckverbinder für Unterbrecherplatte / Steini KTZ

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 5. November 2014, 22:29

Wenn der Betriebselektriker das auch so sieht, denn hab ich ja gute Karten :-)
Crimpwerkzeuge stehen ausreichend zur Verfügung...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2673
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Steckverbinder für Unterbrecherplatte / Steini KTZ

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 5. November 2014, 23:06

Tomtom hat geschrieben:Betriebselektriker

Woher weißt Du das ???? Betriebs- und Fahrzeugelektriker war ich tatsächlich mal, nämlich bei der ZBE Melioration Grevesmühlen. Aber lang, lang ist es her.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7551
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Steckverbinder für Unterbrecherplatte / Steini KTZ

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 6. November 2014, 11:09

Tomtom hat geschrieben: ... Kann ich diesen Steckverbinder ... für die Versorgung Unterbrecherplatte / Steini KTZ einsetzen ?
Laut Datenblatt haben die Kontakte 10A Strombelastbarkeit. Reicht das im Dauerbetrieb für die Zündspulen ? ...

Bei 12 V - Zündspulen fliessen < 4 A in die Primärspule.
Das geht schon.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste