Zündspule was ist das da vor

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

dasende79
Werkzeugsucher
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 06:34
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Sedan Deluxe Special

Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon dasende79 » Donnerstag 16. April 2015, 21:41

Ich habe mal eine Frage normale Zündspulen wo man so schön schnell ran kommt das kenne ich, aber ich habe vor meinen Zündspulen noch so ein Messingteil davor verschraubt.
Ich habe ewig gebraucht alles abzuschreiben um die Zündkabel zu erneuern.

- Das Zündkabel geht durch das Messingteil durch und in die Zündspule rein
- Das eine Kabel geht auch einfach durch.
- Nur das Kabel von der Zündung ist oben Angeschraubt und geht durch ein komischen länglichen Widerstand der angeschraubt an dem Messing teil ist und denn in die Zündspule.

Meine frage, kann mir einer den sin erklären was das es ist und wie so man das teil davor verbaut ohne gleich direkt an die Zündspule zugehen was für Funktion hat das genau?
Bild

Benutzeravatar
Pille
Teileträger
Beiträge: 853
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 15:12
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S Limousine, Bj 86, Atlasweiß
Opel Corsa B 1.4si
Wohnort: Leipzig

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Pille » Donnerstag 16. April 2015, 21:50

Das ist ein Entstörsatz den du da auf deinen Zündspulen hast.

Der Entstörsatz soll Störungen der Zündanlage im Radio vermeiden. :smile:

Den kannste ohne Bedenken abbaun.
Mein Frontkühler!

Und wenn du denkst es geht nicht mehr kommt irgendwo McGyver her!

http://www.zkl.club

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3068
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 16. April 2015, 22:09

Pille hat geschrieben:Der Entstörsatz soll Störungen der Zündanlage im Radio vermeiden.

Ja, dazu wurde der auch verwendet, aber eigentlich kommt diese komplette Abschirmung aus dem militärischen Bereich. Hierzu kann bestimmt Wabufan-Andreas noch genaueres sagen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8652
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 16. April 2015, 22:23

Ja, dazu wurde der auch verwendet, aber eigentlich kommt diese komplette Abschirmung aus dem militärischen Bereich. Hierzu kann bestimmt Wabufan-Andreas noch genaueres sagen.

War Zubehör für besseren Radioempang :-) Militärischer Bereich? Pah....
Wer noch was braucht? Ich kann damit dienen.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3068
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 16. April 2015, 22:29

Tomtom hat geschrieben:Pah....

nix pah... Tomtom, ich habe noch bei dieser Truppe gedient.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8652
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 16. April 2015, 22:35

... es gibt soviel davon mit EVP.
"militärischer Bereich" gaukelt gewisse Exklusivität und "Wichtigkeit" vor. Die ist nicht gegeben.
Davon abgesehen: raus mit dem Mist!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 304
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Krümel » Donnerstag 16. April 2015, 22:47

Stimmt schon - ist normales Zubehör.
Die Tatsache daß das Entstörzubehör in der Kommandeurkutsche verbaut war,bedeutet noch lange nicht,daß es was spezifisch
militärisches ist.
Vielleicht wollte der Oberbonze auch nur heimlich störungsfrei Westradio hören. :smile:

dasende79
Werkzeugsucher
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 06:34
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Sedan Deluxe Special

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon dasende79 » Donnerstag 16. April 2015, 22:47

ach so kann also auch sein ich habe ja eine Feuerwehr also wegen Stöhrung im funk zb auch ?

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3068
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 16. April 2015, 22:58

Tomtom hat geschrieben:"militärischer Bereich" gaukelt gewisse Exklusivität und "Wichtigkeit" vor. Die ist nicht gegeben.

Nö, Tomtom, dass habe ich damit nicht gemeint und diese Art der Schirmung wurde schon im 2.WK verwendet. Dass man das Zeugs dann auch als "Konsumgut" verkauft hat, weil es eben auch dazu taugt, nicht nur das eigene Radio vor Störung zu schützen, hat wohl eher damit zu tun, dass nahezu jeder Betrieb dazu verpflichtet war, ein bestimmtes Plansoll an Konsumgüterproduktion zu erfüllen. Daher hatte ich auch geschrieben: aber eigentlich kommt diese komplette Abschirmung....
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1228
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Hanner » Donnerstag 16. April 2015, 23:19

Hallo,

Senf von mir dazu. Die wurden gebaut, um im Trabbi die Störungen zu vermeiden(Trabbi ist Kunststoff).
Im Wartburg(und anderen Metallfahrzeugen)brauchte man sie nicht(Faradayischer Käfig).
Zu DDR Zeiten fuhr die Post mit Antennenautos umher. Wenn sie Störungen von vorbeifahrenden
Autos messen konnte, mußten die Fahrer Strafe bezahlen.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7684
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 17. April 2015, 09:03

Es handelt sich um eine " Nahentstörung ".
Damit werden Zündstörung des eigenen Fahrzeuges nach aussen wirksam unterdrückt.
Denn im militärischem Bereich war durch eine Kreuzpeilung fest zu stellen, ob eine Fahrzeugbewegung statt fand und wohin diese ging.
Mit hoch empfindlichen Empfängern war das möglich.
Heute wird das nicht mehr gebraucht.
Ich würde es ausbauen und in einer Kiste verstauen.
Das braune Kabel vom Zündspulenhalter zum Vergaser muss erhalten bleiben.
Und darauf achten, das die Spulenanschlüsse 15 mit dem Zündschalter verbunden werden. Dort kann man noch einen Kondensator 2,2 µF nach Masse schalten. Das Kabel vom Zündchloss geht an diesen Kondensator und von dort 3 Kabel zu den Anschlüssen 15 der Zündspulen. Man " schleift den Kondensator in den Stromweg ".
Die Spulenanschlüsse 1 gehen zum entsprechenden Unterbrecher.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1684
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Mossi » Freitag 17. April 2015, 19:26

Ich werde in Zukunft bei Gewitter meinen Trabant fluchtartig verlassen um ordnungsgemäss unter einer Eiche Schutz zu suchen.....





Sorry Hanner, aber.......
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1228
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Hanner » Freitag 17. April 2015, 23:20

Hallo Mossi,

ich glaube Physik 8.Klasse?!
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2479
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Freitag 17. April 2015, 23:27

es gibt bei den Trabantfreunden einen interessanten Beitrag zum Thema Blitzschutz. Ich hab diese abgeschirmten Spulen mit Kabel und Kerzenstecker in meinem B1000 KLF auch drin, bis jetzt funktioniert das einwandfrei, also bleibt es so drin. Never touch a running system :-| Andreas kann mich ruhig kreuzpeilen, der weiß auch so, wie er mich findet :smile:

hier ein Link zum Verhalten bei Gewittern im Freien : https://www.vde.com/DE/AUSSCHUESSE/BLIT ... reien.aspx
Zuletzt geändert von Detlef Grau am Freitag 17. April 2015, 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

berlintourist
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 780
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Zündspule was ist das da vor

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Freitag 17. April 2015, 23:37

Mossi hat geschrieben:Ich werde in Zukunft bei Gewitter meinen Trabant fluchtartig verlassen um ordnungsgemäss unter einer Eiche Schutz zu suchen.....

bitte liegend mit weit abgespreizten extremitäten ... ;o)

nun lassts mal wieder gut sein damit, sich um solchen kram zu streiten... is doch pillepalle. der nutzen war
evtl da, geschadet hat es nicht - und alt-nsa rein zu interpretieren ist *hüstel*
;o)
gruß
Wartburg - aus freude am schrauben ...


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste