Steini Anschluss

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon Gustl » Mittwoch 24. Februar 2016, 08:23

Servus,
es ist zum verrückt werden... der neue Motor will nicht anspringen. Patscht nur wie wild und knallt in den Auspuff. Ich nehme an die Zündreihenfolge stimmt nicht. Leider hab ich beim Motorausbau natürlich vergessen den Anschluss an den Spulen zu notieren. (Rot, Blau, Grün)
Hat wer eine Steinig eingebaut und kann das mal schnell nachschauen? Ich finde leider die Anleitung von damals nicht mehr...

Wartburgpeter schreibt auf seiner HP von:
Zylinder1: grün ->Getriebeseitig
Zylinder2: rot ->Mitte
Zylinder3: blau->Zündseitig
So ist es auch bei mir... Könnte das jemand verifizieren?


Dank,
Beste Grüße,
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 437
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Wartburg 353 1974
Simson Schwalbe
MZ ETZ 250
Moskwitsch Tretauto
Wohnort: Delbrück

Re: Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tobias » Mittwoch 24. Februar 2016, 08:51

Zündreihenfolge ist 1-3-2.
Also wenn du die Spulen nach 1-2-3 angeklemmt hast dann kann er nicht anspringen. Einfach Zündkerzen raus und an Masse legen. Dann Motor mit der Hand drehen und kontrollieren. Zieh dir aber Handschuhe an damit du keine gewischt krigst.
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon Gustl » Mittwoch 24. Februar 2016, 08:59

Geht das bei der Steini? Hat die nicht eine Ruhestromabschaltung? Erkennt sie die Handdrehgeschwindigkeit schon als "Motorlauf"?

Grüße,
August

Also Reihenfolge:
Zylinder 1 (Getriebe) = Blau
Zylinder 3 (Zündung) = Rot
Zylinder 2 (Mitte) = Grün

?
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3408
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 24. Februar 2016, 10:23

Arbeitet die Zündung nicht mit Opto-Kopplern? Dann solltest Du doch eigentlich erkennen, welchen "Sichtkontakt" welcher Koppler beim Durchdrehen des Motors hat. Dann sucht Du dir einen aus, der gerade Sichtkontakt bekommen hast und prüfst mit einem Schraubenzieher, welcher Kolben gerade in der Nähe des OT steht und schon hast Du die Zuordnung der Kabelfarbe dieses Zylinders. Die anderen beiden sind dann entsprechend der Zündfolge ein Selbstläufer.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8861
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 24. Februar 2016, 11:12

Laut diesem Foto, was ich zufällig dabei habe, könnte blau die "1" sein.
ktz2.jpg
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon Gustl » Mittwoch 24. Februar 2016, 11:52

Jop scheint zu stimmen! :)

Gestern abend war es finster, es hat genieselt und da wollte ich nicht das Kennzeichen und die Zündabdeckung runter nehmen und mit der Taschenlampe rumfriemeln... Einfach keine Lust mehr gehabt! :evil:

Heute dann eine neue Kopfdichtung und neues Glück!

Danke euch!
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Mittwoch 24. Februar 2016, 16:08

Steini hat nur eine Ruhestromabschaltung für die Zündspulen. Der Optokoppler ist an und bei der Durchquerung der Lichtschranke wird der Ausgang entsperrt. Dafür reicht ein Durchgang. Wenn ich mich dunkel erinnere, geht die LED bei der Abschaltung auch aus, aber 100% sicher bin ich nicht.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Steini Anschluss

Ungelesener Beitragvon Gustl » Mittwoch 24. Februar 2016, 19:49

Danke euch, er läuft! :D
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste