Zündspule

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1243
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Zündspule

Ungelesener Beitragvon Hanner » Freitag 27. Juli 2018, 12:00

Hallo,

habe heute mal eine Zündspule geöffnet, weil sie ausgefallen war.
Die Spulen an sich gehen meißtens nicht kaputt. Es sind die Übertragungswege
innerhalb der Spule.
Die DDR hat keine guten Materialien eingebaut(verzingt-Edelstahl?!).
Es ist alles verrostet. Deshalb kann man eine Spule gleich entsorgen, wenn sie muckt.
Dadurch ergeben sich dann auch unterschiedliche Meßergebnisse einzelner
Spulen.
P1070295.JPG
Defekte Zündspule
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Zündspule

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Freitag 27. Juli 2018, 13:20

Wenn Du die Spule selber geöffnet hast geht das ja noch. Beim Bekannten sein Ami Auto ist die neue Spule auseinander geflogen und das brennende Öl hat sich über das Auto und die Werkstatt verteilt. Fertigungfehler in der Spule aus dem Ami Land :sad:
Wenn die DDR Spule so lange funktioniert hat ist das doch eine ganz schön lange Zeit.
Gruß Andreas
Bild
Bild

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3291
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Zündspule

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 27. Juli 2018, 15:26

W311/58 hat geschrieben:.... Beim Bekannten sein Ami Auto ist die neue Spule auseinander geflogen und das brennende Öl hat sich über das Auto und die Werkstatt verteilt....

Das machen doch sonst nur die Lucas-Dinger :idea:

Innereien.JPG
Innereien.JPG (28.5 KiB) 579 mal betrachtet
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1243
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Zündspule

Ungelesener Beitragvon Hanner » Freitag 27. Juli 2018, 18:08

Hallo,

meine Spule war Bauj.1978. Kann man eigentlich nicht meckern.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste