ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 7. April 2019, 21:01

Hallo in die Runde,
eine kleine Frage.
Ich habr hier im Camping einen Motor mit der alten Riemenscheibe ohne Silentpuffer und ohne Markierungen für ZZP oder OT.
Das "Notzündgehäuse" ist neuer Ausführung mit den Markierungen am vorderen Rand.
Ich würde an Riemenscheibe und am Zündgehäuse weiter hinten (!) gern die entsprechenden Markierungen anbringen, damit ich ein Strobsokop nutzen kann.
Auf den Bildern wird es deutlich.

IMG_20190407_160244.jpg

IMG_20190407_160255.jpg


Vielleicht stand jemand schon einmal vor der gleichen Aufgabe und hat eine passable Lösung parat?

Danke
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Sonntag 7. April 2019, 21:12

Meine Riemenscheibe war nicht so verrostet, sondern schwarz, da habe ich einfach mit gelber Farbe drei Stricke drauf gemalt. Ist bestimmt zu einfach.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
frankyracing
Tastenquäler
Beiträge: 344
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Sonntag 7. April 2019, 21:38

Tomtom hat geschrieben:Hallo in die Runde,
eine kleine Frage.
Ich habr hier im Camping einen Motor mit der alten Riemenscheibe ohne Silentpuffer und ohne Markierungen für ZZP oder OT.
Das "Notzündgehäuse" ist neuer Ausführung mit den Markierungen am vorderen Rand.
Ich würde an Riemenscheibe und am Zündgehäuse weiter hinten (!) gern die entsprechenden Markierungen anbringen, damit ich ein Strobsokop nutzen kann.
Auf den Bildern wird es deutlich.

IMG_20190407_160244.jpg

IMG_20190407_160255.jpg


Vielleicht stand jemand schon einmal vor der gleichen Aufgabe und hat eine passable Lösung parat?

Danke


Hi Tomtom,
das ist doch relativ einfach zu erledigen :smile: . Zünduhr einsetzen, auf OT stellen und mit einer Reißnadel eine Markierung auf die Riemenscheibe angebracht. Das ganze noch zweimal und Du bist fertig. Die 22 Grad - oder was auch immer, an Vorzündung - stellst Du am Stroboskop ein, dann siehst Du was Sache ist.
Viele Grüße
Franky
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 7. April 2019, 21:48

Meine Riemenscheibe war nicht so verrostet, sondern schwarz, da habe ich einfach mit gelber Farbe drei Stricke drauf gemalt. Ist bestimmt zu einfach.

Und mit den 7 cm Abstand zwischen Strich auf Riemenscheibe und der Markierung am vorderen Rand des Zündgehäuses siehst Du den OT oder die 22°?
Im Leben nicht!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Sonntag 7. April 2019, 22:00

Dann machst du noch einen weiteren Strich auf dem Gehäuse in der Nähe der Riemenscheibe.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
frankyracing
Tastenquäler
Beiträge: 344
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Sonntag 7. April 2019, 22:06

Tomtom hat geschrieben:
Meine Riemenscheibe war nicht so verrostet, sondern schwarz, da habe ich einfach mit gelber Farbe drei Stricke drauf gemalt. Ist bestimmt zu einfach.

Und mit den 7 cm Abstand zwischen Strich auf Riemenscheibe und der Markierung am vorderen Rand des Zündgehäuses siehst Du den OT oder die 22°?
Im Leben nicht!


...doch :shock: Du must Dir doch einfach nur den OT markieren. Die „Fahne“ am Zündgehäuse ist doch in diesem Fall uninteressant. Beim alten Zündgehäuse z.B., hast Du ja nur das Fenster oben. Mach Dir einen Strich von der Riemenscheibe ans Zündgehäuse - wo das ist, ist egal - stelle den Zündkwinkel am Stroboskop ein, fertig. Funktioniert.

Ich mache das beim „neuen“ Zündgehäuse immer auf die andere Seite, da kann ich besser „anblitzen“...

6AE9D620-01E3-41F1-A1CA-F1580AE078FA.jpeg
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 7. April 2019, 22:14

Tomtom hat geschrieben:
Meine Riemenscheibe war nicht so verrostet, sondern schwarz, da habe ich einfach mit gelber Farbe drei Stricke drauf gemalt. Ist bestimmt zu einfach.

Und mit den 7 cm Abstand zwischen Strich auf Riemenscheibe und der Markierung am vorderen Rand des Zündgehäuses siehst Du den OT oder die 22°?
Im Leben nicht!


Das gehört ja auch so:

4-41.jpg
4-41.jpg (20.39 KiB) 1992 mal betrachtet

oder nachgebaut eben so:

DSC06630.jpg

Die Markierungen auf der Riemenscheibe bestehen übrigens aus reflektierendem Klebeband - hatte ich alles aber schon ein paarmal gezeigt.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 8. April 2019, 09:39

stelle den Zündkwinkel am Stroboskop ein...

Dazu muss ich mir dann erst noch ein Stroboskop :-) für 160 Tacken kaufen, richtig?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
pinokio
Triebwerkmeister
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Wiesel-Roller Bj. 1956
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon pinokio » Montag 8. April 2019, 11:12

Ich mach das von je her immer mit Uhr und fahre damit immer gut .

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 8. April 2019, 11:49

Tomtom hat geschrieben:Dazu muss ich mir dann erst noch ein Stroboskop :-) für 160 Tacken kaufen, richtig?

die dinger gibts für nen schmalen taler bei der amazone. meins hat rund €20,- gekostet und funzt gnadenlos ..
vermutlich gibts da inzwischen auch ne "äbb" :lol:
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 8. April 2019, 11:55

berlintourist hat geschrieben:
Tomtom hat geschrieben:Dazu muss ich mir dann erst noch ein Stroboskop :-) für 160 Tacken kaufen, richtig?

die dinger gibts für nen schmalen taler bei der amazone. meins hat rund €20,- gekostet und funzt gnadenlos ..

Die sind aber nicht gemeint, sondern solche, bei welchem man den "Versatz" zwischen OT und ZZP am Gerät einstellen kann und es daher nur einer OT-Markierung am Motor bedarf. Solche Blitzen sind dann nicht unter 100,-- zu haben :sad: Wie das dann genau funktioniert -nixwissen-
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 8. April 2019, 11:57

bic hat geschrieben:Die sind aber nicht gemeint, sondern solche, bei welchem man den "Versatz" zwischen OT und ZZP am Gerät einstellen kann und es daher nur einer OT-Markierung am Motor bedarf. Solche Blitzen sind dann nicht unter 100,-- zu haben :sad: Wie das dann genau funktioniert -nixwissen-

aha. ok. ..
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4057
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 8. April 2019, 13:07

Deswegen machts ja auch Sinn, vor allem die ZZP-Markierung dran zu haben.
OT alleine ist Quark, da dieser sich hier sowieso sehr einfach ohne Markierung einstellen läßt, aber dann
der Besitz, bzw. der Kauf einer teuren, einstellbaren Zündpistole unausweichlich wäre. Ok, wer sowieso sowas hat,
dann ist es was anderes.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

joergs
Werkzeugsucher
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 18. Juli 2017, 09:20
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Camping

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon joergs » Montag 8. April 2019, 19:49

moin tom,


also, ungarnzündung ist verbaut. ich hab es ähnlich wie frankyracing gemacht. markierung des zp auf der riemenscheibe und einen gussrand am unterbrechergehäuse auf der lichtmaschinenseite angenommen. da kommt man mit einem stinknormalem stroboskop dann bequem bei. um das ganze dann klingelfrei zu bekommen hab ich dann über mehere probefahrten den zp stückchenweise nach spät... natürlich hätte man auch gleich 18 oder 20 grad einstellen können. mit der uhr nachgemessen bin ich so bei 3,4 mm vor ot gelandet und zufrieden. kein klingeln, durchzug...

jörg

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 8. April 2019, 19:59

Danke soweit.
Es muss mit normalem Stroboskop gehen. Ich werde schauen, wie man auf dem Zündgehäuse oder am Motor eine Markierung setzen kann, die auch für meine Augen geeignet ist.
Die Lichtmaschinenseite scheint tatsächlich besser geeignet.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Hanner
Innenstadtverbannter
Beiträge: 1282
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Hanner » Montag 8. April 2019, 20:11

Hallo,

ich habe früher nur nach den Markierungen eingestellt und immer gut klar gekommen.
Später habe ich mir einen gebrauchten Blitzer angeschafft und damit überprüft. Mußte
aber nichts ändern, hatte so hingehauen. Bedeutet: einstellen nach Markierungen
ist völlig ausreichend.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 27. April 2019, 09:39

So hatte ich das bisher auch gehandhabt, Hanner.

Noch einmal zurück zum Zündgehäuse. An der oberen Spitze befindet sich ein Paßstift. Wird dieser von der Innen- oder von der Außenseite eingesetzt?

zgehaeuse.jpg
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Samstag 27. April 2019, 14:26

innen. er kann ebenso gut am block sitzen.
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 27. April 2019, 18:48

Habe den Stift umgebaut aus einem anderem Zündgehäuse. Ich danke Dir.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 30. April 2019, 20:16

sachen gibts - hab heute an der zündung gewerkelt und festgestellt, das ein gehäuse verbaut ist, bei dem
der stift/die stifte auch von aussen eingesetzt werden kann/können. sogar mit aussparung wie für einen schraubenkopf..
es gibt also auch da unterschiede.
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 30. April 2019, 21:45

sogar mit aussparung

Daher fragte ich ja :smile: :smile: :smile:
Das Neuererwesen hatte seinerzeit wohl wieder Unfug getrieben :D
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4582
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Mittwoch 1. Mai 2019, 14:24

tomtom hat geschrieben:Neuererwesen hatte seinerzeit wohl wieder Unfug getrieben

Fragen wir lieber: "Wo hätte es das mal nicht???"
Aber zurück zum Thema: Ich habe mittlerweile den Eindruck, daß es auch ein bisschen Lottospiel ist, wo die Paßstifte beim Ausbau steckenbleiben.


Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9054
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 1. Mai 2019, 18:37

Ich kenne es nur so: unterer Stift im Motor, oberer im Zündgehäuse.
Aber soweit gelöst.
Habe wie von Wilfried, joergs & frankyracing vorgeschlagen nun erstmal Riemenscheibe entrostet und schwarz lackiert und für alle 3 OT Markierungen rechts angebracht.
Weiterhin in so ein schweineteures Stroboskop investiert und dann doch mit Uhr eingestellt.
--> https://www.conrad.de/de/p/equus-schnel ... 57336.html

Ich weiss nicht, was die Leute hier für Augen haben, aber einen Unterschied von 1 Grad (also einer Edding Strichbreite) sehe ich NICHT, zumal der Zündzeitdpunkt ja auch leicht "hin und her zittert".

Vielleicht gibt es da ja noch einen Trick, ansonsten taugt das Ding nur zum Angeben. :idea:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3848
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 1. Mai 2019, 19:35

Tomtom hat geschrieben:Weiterhin in so ein schweineteures Stroboskop investiert und dann doch mit Uhr eingestellt.
--> https://www.conrad.de/de/p/equus-schnel ... 57336.html

Naja, auch das Teil braucht ja die Markierungen - wie das ohne gehen soll, ist mir sowieso schleierhaft, muss Frank mal erklären. Statt des schicken Teils hätte es dann auch dieses getan:

tester.JPG

wegen lediglich einer Glimmlampe als Stroboskop nur im stockfinsteren - aber es geht wirklich. Schließwinkel, Bordspannung und Drehzahl kann man damit auch messen, naja, zumindest schätzen. :shock:

Ich weiss nicht, was die Leute hier für Augen haben, aber einen Unterschied von 1 Grad (also einer Edding Strichbreite) sehe ich NICHT, zumal der Zündzeitdpunkt ja auch leicht "hin und her zittert".

Also bei mir zittert da nichts.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7910
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: ZZP Zündzeitpunkt Markierungen

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 3. Mai 2019, 05:43

Der Tester verwendet einen IC A 277 ( UA 180 ) und der hat nun einmal 12 Anschlüsse für LED wahlweise im Band oder Punktbetrieb. Ergibt eine quasi - digitale Anzeige.
Mit einer LOWCURENT - LED könnte man ein Stropokop heute bauen ...
Das CONRAD - Teil würde ich zurück senden.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron